Wissenschaftliches Arbeiten im Web 2.0 <ul><li>Herzlich willkommen! </li></ul>Lambert Heller
Das Programm <ul><li>Vom Web 1.0 ins Web 2.0 </li></ul><ul><li>Wiki und Web Office </li></ul><ul><li>Bloggen und der „Long...
1. Vom Web 1.0 ins Web 2.0
1. Vom Web 1.0 ins Web 2.0 <ul><li>Machen Sie es sich zunächst im Web 1.0 wohnlich: </li></ul><ul><li>Eine eigene  E-Maila...
2. Wiki und Web Office <ul><li>Seit 1995:  Schreiben  statt nur lesen im Web! </li></ul><ul><li>Alles kann gelesen werden ...
3. Bloggen und der „Long Tail“ <ul><li>Einzelner publiziert  – so einfach wie er e-mailt </li></ul><ul><li>Das Neueste ste...
4. Social Bookmarks und Tags <ul><li>Log führen über URLs, aber  online  statt offline </li></ul><ul><li>Sich kontrolliert...
5. Feeds und Aggregatoren <ul><li>Überall  orangene  Symbole und Abkürzungen… </li></ul><ul><li>Simple Technik: „Items“ mi...
6. Copy, share & remix <ul><li>Das Internet – ein weltumspannendes  Kopiergerät </li></ul><ul><li>Vieles wird digital prod...
7. Noch einmal: „Web 2.0“?
Danke! <ul><li>Das war’s. </li></ul><ul><li>Fragen? </li></ul><ul><li>Gern auch noch nach dem heutigen Workshop: </li></ul...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Wissenschaftliches Arbeiten im Web 2.0

1.507 Aufrufe

Veröffentlicht am

Workshop an der TIB/UB Hannover, ca. 90 Minuten

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
3 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.507
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
43
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
14
Kommentare
0
Gefällt mir
3
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie
  • Konzentration auf einige wichtige Hauptentwicklungen - und vor allem darauf, wie anderswo bereits darauf reagiert wird.
  • Wissenschaftliches Arbeiten im Web 2.0

    1. 1. Wissenschaftliches Arbeiten im Web 2.0 <ul><li>Herzlich willkommen! </li></ul>Lambert Heller
    2. 2. Das Programm <ul><li>Vom Web 1.0 ins Web 2.0 </li></ul><ul><li>Wiki und Web Office </li></ul><ul><li>Bloggen und der „Long Tail“ </li></ul><ul><li>Social Bookmarks und Tags </li></ul><ul><li>Feeds und Aggregatoren </li></ul><ul><li>Share, copy & remix </li></ul><ul><li>Noch einmal: „Web 2.0“? </li></ul>Lambert Heller
    3. 3. 1. Vom Web 1.0 ins Web 2.0
    4. 4. 1. Vom Web 1.0 ins Web 2.0 <ul><li>Machen Sie es sich zunächst im Web 1.0 wohnlich: </li></ul><ul><li>Eine eigene E-Mailadresse , die im Web abrufbar ist (ggf. separat von Dienst- oder Privatmails), z.B. bei gmx.de, web.de oder gmail.com, erleichtert das Registrieren zum Ausprobieren neuer Webdienste. </li></ul><ul><li>Aktuelle Browser erleichtern den Umgang mit Webdiensten und erlauben Erweiterungen; mein Tipp: Firefox 3. </li></ul><ul><li>Bleiben Sie an ihrem eigenen PC / unter Ihrem eigenen Benutzerprofil in die Dienste eingeloggt . </li></ul>Lambert Heller
    5. 5. 2. Wiki und Web Office <ul><li>Seit 1995: Schreiben statt nur lesen im Web! </li></ul><ul><li>Alles kann gelesen werden von wem Sie wollen : </li></ul><ul><li>Nur für Sie (mobiles Notizbuch, Copy-and-Paste…) </li></ul><ul><li>… für eine bestimmte Gruppe (Google Docs…) </li></ul><ul><li>… oder virtuell für alle (Wikipedia-Prinzip) </li></ul><ul><li>Wikipedia: Alles ist immer Gemeinschaftsprodukt ! </li></ul><ul><li>In Wikis geht nichts verloren </li></ul><ul><li>Virtuell grenzenlos , aber gut strukturierbar </li></ul><ul><li>Metaphern: Schwarzes Brett oder Handbuch </li></ul>Lambert Heller
    6. 6. 3. Bloggen und der „Long Tail“ <ul><li>Einzelner publiziert – so einfach wie er e-mailt </li></ul><ul><li>Das Neueste steht oben, hat Datum und Permalink </li></ul><ul><li>Dialogisch , so wie es der Besitzer/Autor will </li></ul><ul><li>Teenager-Tagebücher – und der „Long Tail“ </li></ul><ul><li>Wie bei den Wikis: Nichts geht verloren, und… </li></ul><ul><li>… Konvergenzen mit „alten“ Webmedien </li></ul><ul><li>Das Blog-Prinzip „wandert“ in immer neue Webmedien; neues Buzzword: Lifestreaming </li></ul><ul><li>Metaphern: Logbuch, Sprachrohr </li></ul>Lambert Heller
    7. 7. 4. Social Bookmarks und Tags <ul><li>Log führen über URLs, aber online statt offline </li></ul><ul><li>Sich kontrolliert über die Schulter schauen lassen </li></ul><ul><li>Vor allem PIM , aber gerade deshalb entstehen sekundär wertvolle „soziale Metadaten“ </li></ul><ul><li>Entdecker entdecken , Communities helfen </li></ul><ul><li>Das Konzept wandert in die Wissenschaft </li></ul><ul><li>Tagging : Benutzer vergeben ad hoc Schlagworte </li></ul><ul><li>Tags treffen auf kontrollierte Terminologien </li></ul><ul><li>Sacherschließung in der Größenordnung des Webs </li></ul>Lambert Heller
    8. 8. 5. Feeds und Aggregatoren <ul><li>Überall orangene Symbole und Abkürzungen… </li></ul><ul><li>Simple Technik: „Items“ mit Titel und Link werden in maschinenlesbare Listen geschrieben </li></ul><ul><li>Software/Dienste schreiben und lesen im Hintergrund </li></ul><ul><li>Pull statt Push : Nur bekommen, was man will! </li></ul><ul><li>Als Einzelner effizient Neues erfahren </li></ul><ul><li>Potential der Nachnutzung von Vorhandenem </li></ul><ul><li>Beispiele: Firefox, Netvibes, Google Reader, Planets </li></ul><ul><li>Metaphern: Persönliche Zeitung, Schaufenster </li></ul><ul><li>Nun ein Filmchen: „The Machine is us/ing us“ </li></ul>Lambert Heller
    9. 9. 6. Copy, share & remix <ul><li>Das Internet – ein weltumspannendes Kopiergerät </li></ul><ul><li>Vieles wird digital produziert, geteilt und re-mixt </li></ul><ul><li>Beispiele: YouTube, Flickr, Slideshare, Scribd… </li></ul><ul><li>Expliziter Open Content : Creative Commons & Co. </li></ul><ul><li>Persönliche Informationen „in Echtzeit“: </li></ul><ul><li> Chat, Status-Meldungen, Microblogging etc. </li></ul><ul><li>Offenheit – auch in geschlossener Umgebung effektiv </li></ul><ul><li>„ Soziale Netzwerke“ und „virtuelle Welten“ – vorübergehende Moden von Web-Exhibitionisten? </li></ul>Lambert Heller
    10. 10. 7. Noch einmal: „Web 2.0“?
    11. 11. Danke! <ul><li>Das war’s. </li></ul><ul><li>Fragen? </li></ul><ul><li>Gern auch noch nach dem heutigen Workshop: </li></ul><ul><li>http ://wikify.org/ | [email_address] | Skype: wikify </li></ul><ul><li>Links zu den im Workshop behandelten Beispielen: </li></ul><ul><li>http://delicious.com/lambo/workshop08 </li></ul><ul><li>Diese Präsentation: http://tinyurl.com/workshop08 </li></ul>Lambert Heller

    ×