ProWM 2013 WM-Ordnungsrahmen

371 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
371
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
172
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

ProWM 2013 WM-Ordnungsrahmen

  1. 1. Wie können wir die Verständlichkeit der forschungsorientierten Kommunikation verbessern? 20.03.2013 Wie können wir die Verständlichkeit der forschungsorientierten Kommunikation verbessern? Ein Ordnungsrahmen für den Diskurs im Wissensmanagement Dada Lin, Paul Kruse, Lars Hetmank 1
  2. 2. Wie können wir die Verständlichkeit der forschungsorientierten Kommunikation verbessern? 20.03.2013 KRC Kernteam • Stefan Ehrlich (Vorstand), Geschäftsbereichsleiter Communication Services, T-Systems Multimedia Solutions GmbH, Dresden • Dr. Peter Geißler (Stellvertreter), Enterprise 2.0 Consultant, Communardo Software GmbH, Dresden • Paul Kruse (Schatzmeister), wiss. Mitarbeiter, Technische Universität Dresden • Dada Lin (Gründer), Industriepromovend, Technische Universität Dresden, T-Systems Multimedia Solutions GmbH, Dresden • Dr. Berit Jungmann (Gründer), „Strategy & Excellence”, T-Systems Multimedia Solutions GmbH, Dresden • Lars Hetmank, externer Promotionsstudent, Technische Universität Dresden • Jens Gärtner, Vorstand, SQL Projekt AG, Dresden • Thomas Köplin, Unternehmenskommunikation, T-Systems Multimedia Solutions GmbH, Dresden 2
  3. 3. Wie können wir die Verständlichkeit der forschungsorientierten Kommunikation verbessern? 20.03.2013 Was machen wir  Austausch und Vernetzung zwischen Wissenschaft, Wirtschaft und Verwaltung auf dem Themengebiet des Wissensmanagements, Enterprise 2.0 und damit verbundener Organisationsentwicklung  Auseinandersetzung mit neuen Technologien, neuen Managementphilosophien und veränderten kulturell- organisationalen Bedingungen  zahlreiche Publikationen, z. B. im Rahmen von Konferenzen, Ausschreibungen, Fachvorträgen, Workshops etc. 3
  4. 4. Wie können wir die Verständlichkeit der forschungsorientierten Kommunikation verbessern? 20.03.2013 Ausgangssituation  Teilnehmer und Referenten von WM-Konferenzen gehen im Diskurs häufig von unterschiedlichen Standpunkten aus  Dominanz von Rückfragen hinsichtlich der Methode und des Wissensbegriffes zu Ungunsten einer fachlich-inhaltlich orientierten Diskussion  Schwierigkeiten auch im eigenen Forschungsumfeld und Kollegenkreis 4
  5. 5. Wie können wir die Verständlichkeit der forschungsorientierten Kommunikation verbessern? 20.03.2013 Dysfunktionalitäten des WM-Forschungsfeldes Komplexität und Abstraktheit Multidisziplinarität der des Subjekts Forschenden differierendes Vielfalt wissenschaftlicher Begriffsverständnis Forschungsmethoden mangelnde Kumulativität der Debatte Merkmal für fehlende Reife eines Forschungsfeldes Dysfunktionalitäten und deren Ursachen im Forschungsfeld Wissensmanagement (Quelle: eigene Darstellung) 5
  6. 6. Wie können wir die Verständlichkeit der forschungsorientierten Kommunikation verbessern? 20.03.2013 Ordnungsrahmen für die WM-ForschungEpistemologische Dimension Interventionsebene im „Management“-Begriff Daten / Erfahrungen / keine Wissen mechanistisch systemisch Information Skills Intervention explizit implizit Managen von Gestalten von Rahmenbedingungen für “Wissensobjekten" die WissensarbeitBetrachtetes Handlungsfeld Ausrichtung des Wissensmanagements Organisation / Mensch / Kultur Technologie Wissensteilung Innovation ProzesseZielgruppe Betrachtete Domäne individuelle organisationale gesellschaftliche Praktiker Forschende Ebene Ebene EbeneArt der Forschung Validations- Evaluations- Lösungs- Philosophischer Meinungs- Erfahrungs- forschung forschung vorschlag Beitrag äußerung bericht KRC Version 1.0: Weitere Infos unter www.krc-info.de/framework Ordnungsrahmen für die Wissensmanagementforschung (Quelle: eigene Darstellung) 6
  7. 7. Wie können wir die Verständlichkeit der forschungsorientierten Kommunikation verbessern? 20.03.2013 Anwendungsbeispiel: The Knowledge-creating company (Nonaka & Takeuchi)Epistemologische Dimension Interventionsebene im „Management“-Begriff Daten / Erfahrungen / keine Wissen mechanistisch systemisch Information Skills Intervention explizit implizit Managen von Gestalten von Rahmenbedingungen für “Wissensobjekten" die WissensarbeitBetrachtetes Handlungsfeld Ausrichtung des Wissensmanagements Organisation / Mensch / Kultur Technologie Wissensteilung Innovation ProzesseZielgruppe Betrachtete Domäne individuelle organisationale gesellschaftliche Praktiker Forschende Ebene Ebene EbeneArt der Forschung Validations- Evaluations- Lösungs- Philosophischer Meinungs- Erfahrungs- forschung forschung vorschlag Beitrag äußerung bericht KRC Version 1.0: Weitere Infos unter www.krc-info.de/framework Ordnungsrahmen für die Wissensmanagementforschung (Quelle: eigene Darstellung) 7
  8. 8. Wie können wir die Verständlichkeit der forschungsorientierten Kommunikation verbessern? 20.03.2013 Nutzen des Ordnungsrahmens für die WM- Community  Verbesserung der internen Fachkommunikation  Zielgerichtete und einheitliche Diskussion von Forschungsbeiträgen  Höhere Transparenz und Vergleichbarkeit von gegensätzlichen Auffassungen  Unterstützung der Selbstreflexion der Autoren 8
  9. 9. Wie können wir die Verständlichkeit der forschungsorientierten Kommunikation verbessern? 20.03.2013 Aufruf zur Diskussion  Erster Vorschlag für einen systematischen Zugang zu Forschungsbeiträgen in der WM-Domäne  Weiterentwicklung des Ordnungsrahmens  Einbeziehung kritischer externer Diskussionsbeiträge zum vorliegenden Entwurf  Aufruf an die WM-Community!  Einbringen eigener Vorschläge und Erfahrungen  Aufdecken von Lücken in den Dimensionen durch Einordnung der eigenen Forschungsbeiträge Diskussion auf www.krc-info.de 9
  10. 10. Wie können wir die Verständlichkeit der forschungsorientierten Kommunikation verbessern? 20.03.2013 Diskutiert mit uns! – KRC-Kontaktinformationen  Blog des KRC e.V.: www.krc-info.de  Ansprechpartner:  Dada Lin | dada.lin@krc-dresden.de  Paul Kruse | paul.kruse@krc-dresden.de  Lars Hetmank | lars.hetmank@krc-dresden.de  Peter Geißler | peter.geissler@krc-dresden.de  Eric Schoop | eric.schoop@tu-dresden.de  Stefan Ehrlich | stefan.ehrlich@krc-dresden.de  Twitter: https://twitter.com/KRC_dd  Slideshare: de.slideshare.net/KRC_dd 10

×