www.kdz.or.at

Semantic MediaWiki
als OpenGLAM tool

OpenGLAM Kick off
24. 10. 2013

Mag. Bernhard Krabina
Wikipedia
über 10 Millionen Artikel (4 Millionen auf
Englisch, 1,4 Mio auf Deutsch vgl. Brockhaus:
300.000)
 http://de.w...
Wikipedia – Wikimedia – Mediawiki

Enzyklopädie – Betreiber – Software
www.kdz.or.at
24. Oktober 2013 · Seite 3
Wiki vs. Dokumentenmanagement
Dokumente = DMS

Inhalte = Wiki



Word-Dokumente



Inhalte von Dokumenten



Excel-Doku...
OpenGLAM


Erzeugen Sie keine Dokumente aus (analogen)
Inhalten, die keine Dokumente werden müssen!

www.kdz.or.at

http:...
Stärken und Schwächen von
Dokumenten


Dokumente (auch normale Wikis)
eigenen sich hervorragend
für textuelle Inhalte…
 ...
7

www.kdz.or.at
www.semantic-mediawiki.org


Semantisches Wiki
 Erweiterung für MediaWiki,
die dieses unverändert lässt
 Daten eines (M...
Semantic MediaWiki
Unstrukturierter Text

Strukturierte Daten



Stärke von Wikis



Web-Datenbank



Versionierung


...
Historisches Wien-Lexikon


Veröffentlichung
Frühjahr 2014



> 28.000 Einträge



>8.000 Personen



>10.000 Topograf...
www.kdz.or.at
24. Oktober 2013 · Seite 11
Historisches Wien-Lexikon

www.kdz.or.at
24. Oktober 2013 · Seite 12
www.kdz.or.at
24. Oktober 2013 · Seite 13
Historisches Wien-Lexikon

www.kdz.or.at
24. Oktober 2013 · Seite 14
Semantic MediwWiki
als OpenGLAM tool


Versionierung + Wiederherstellung



Vielfältige Suchmöglichkeiten



Abfrage vo...
Kontakt

 KDZ – Zentrum für
Verwaltungsforschung






Mag. Bernhard Krabina
krabina@kdz.or.at
www.kdz.eu/de/wissens...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Semantic MediaWiki als OpenGLAM tool - historisches Lexikon der Stadt Wien

941 Aufrufe

Veröffentlicht am

Semantic MediaWiki hat das Potenzial, ein ideales Tool für OpenGLAM-Projekte (Galleries, Libraries, Archives, Museums) zu werden.
Gezeigt wird dies am Beispiel des historischen Lexikons der Stadt Wien, das 2014 veröffentlicht wird. Präsentation anlässlich des OpenGLAM-Auftaktes von OKFN.at

Veröffentlicht in: Technologie
1 Kommentar
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Semantic MWiki schaut cool aus und ob da nicht etwas georgisches dabei ist ;) Für unser generated content (wer soll den die ganzen vernetzungen machen) finde ich ganz interessant: http://okfnlabs.org/annotator/demo/ und http://annotorious.github.io/demos/semantic-tagging-preview.html
       Antworten 
    Sind Sie sicher, dass Sie …  Ja  Nein
    Ihre Nachricht erscheint hier
Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
941
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
13
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
1
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Semantic MediaWiki als OpenGLAM tool - historisches Lexikon der Stadt Wien

  1. 1. www.kdz.or.at Semantic MediaWiki als OpenGLAM tool OpenGLAM Kick off 24. 10. 2013 Mag. Bernhard Krabina
  2. 2. Wikipedia über 10 Millionen Artikel (4 Millionen auf Englisch, 1,4 Mio auf Deutsch vgl. Brockhaus: 300.000)  http://de.wikipedia.org/wiki/Die_sieben_Wunder_von_Wiener_Ne ustadt über 285 Sprachen (z. B. auch Klingonisch) unter den 10 weltweit am meisten besuchen www.kdz.or.at Websites
  3. 3. Wikipedia – Wikimedia – Mediawiki Enzyklopädie – Betreiber – Software www.kdz.or.at 24. Oktober 2013 · Seite 3
  4. 4. Wiki vs. Dokumentenmanagement Dokumente = DMS Inhalte = Wiki  Word-Dokumente  Inhalte von Dokumenten  Excel-Dokumente  Freitext mit Kategorien  PowerPoint-Dokumente   PDF-Dokumente Datenbank-Funktionen mit Eingabeformularen  Gemeinsame Dokumentenerstellung  Dokumente nur fallweise  Genehmigungen  Elektr. Unterschrift, Berechtigungen (Filesystem), Sharepoint, ELAK, Fabasoft, Alfresco… www.kdz.or.at 24. Oktober 2013 · Seite 4
  5. 5. OpenGLAM  Erzeugen Sie keine Dokumente aus (analogen) Inhalten, die keine Dokumente werden müssen! www.kdz.or.at http://www.kremayr-scheriau.at/index.php?p=buecher.php&buch=123&autor=197 24. Oktober 2013 · Seite 5
  6. 6. Stärken und Schwächen von Dokumenten  Dokumente (auch normale Wikis) eigenen sich hervorragend für textuelle Inhalte…  einfach zu verwenden, einfach zu verändern  Volltextsuche  Kategorien von Seiten zur Gliederung  Defizite aus Sicht des Wissensmanagements!  keine strukturierten Daten, nur Text: 2003  keine Beziehungen, nur Links: Mediawiki —> PHP  keine Abfrage von Daten  Unstrukturiertheit führt zu Wartungsaufwand  In Wikis: händisch gewartete Listen (Liste der Donaubrücken, Liste österreichischer Museen nach Orten, Liste von Luftfahrtkatastrophen 2001 bis 2010, ….)  Für Dokumente: Dokumentenmanagementsysteme www.kdz.or.at 6
  7. 7. 7 www.kdz.or.at
  8. 8. www.semantic-mediawiki.org  Semantisches Wiki  Erweiterung für MediaWiki, die dieses unverändert lässt  Daten eines (Media)Wiki mittels Semantic-WebTechnologien verfügbar machen  Open Source     keine Lizenzkosten sehr aktive Community viele Erweiterungen kommerzieller Support verfügbar www.kdz.or.at 24. Oktober 2013 · Seite 8
  9. 9. Semantic MediaWiki Unstrukturierter Text Strukturierte Daten  Stärke von Wikis  Web-Datenbank  Versionierung  Eingabeformulare  Volltextsuche   Gemeinsame Bearbeitung Ausgabelisten und -formate  Such- und Abfragemöglichkeiten  … 24. Oktober 2013 · Seite 0% Programmierung, 100% Konfiguration!9 www.kdz.or.at
  10. 10. Historisches Wien-Lexikon  Veröffentlichung Frühjahr 2014  > 28.000 Einträge  >8.000 Personen  >10.000 Topografische Objekte (Gewässer, Berge, Inseln, Straßen, Verkehrsflächen, Märkte, Parks)  > 5.000 Bauwerke  ~ 5.000 Sonstige (inkl. Ereignisse) www.kdz.or.at 24. Oktober 2013 · Seite 10
  11. 11. www.kdz.or.at 24. Oktober 2013 · Seite 11
  12. 12. Historisches Wien-Lexikon www.kdz.or.at 24. Oktober 2013 · Seite 12
  13. 13. www.kdz.or.at 24. Oktober 2013 · Seite 13
  14. 14. Historisches Wien-Lexikon www.kdz.or.at 24. Oktober 2013 · Seite 14
  15. 15. Semantic MediwWiki als OpenGLAM tool  Versionierung + Wiederherstellung  Vielfältige Suchmöglichkeiten  Abfrage von Daten  Eingabeformulare  Automatisch erstellte Seiten  Ausgabelisten:  Darstellung:  Datenexport:  Importmöglichkeiten:  Semantic-Web-Standards:  Zusammenarbeit mit anderen oder nur intern!  Marktübliche Webserver, Open Source Software … Open Source interaktive Tabellen, slideshow, tag cloud Karten, Kalender, Timelines, Diagramme CSV, JSON, RDF, XML, iCal, vCard, Bibtex XML, CSV, JSON, LDAP… SPARQL, RDF www.kdz.or.at 24. Oktober 2013 · Seite 15
  16. 16. Kontakt  KDZ – Zentrum für Verwaltungsforschung      Mag. Bernhard Krabina krabina@kdz.or.at www.kdz.eu/de/wissensmanagement www.twitter.com/krabina www.xing.com/profile/Bernhard_Krabina www.kdz.or.at Seite 16

×