Lehrveranstaltung 19.4.2010

1.526 Aufrufe

Veröffentlicht am

Lehrveranstaltung von Prof. Faltin, Lehrstuhl Entrepreneurship, FU Berlin vom 19.4.2010

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.526
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
411
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
52
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Lehrveranstaltung 19.4.2010

  1. 1. Business ist wie Rock‘n Roll Buchtitel von Richard Branson‘s Autobiographie
  2. 2. Entrepreneurship High Potential Start-ups Low Potential Start-ups Social Entrepreneurship Corporate Entrepreneurship Fun Entrepreneurship Intrapreneurship © Faltin 2009
  3. 3. Welche Eigenschaften braucht man als Unternehmer? Durchsetzungsvermögen ein Schuss Skrupellosigkeit auch mal ein X für ein U vormachen Härte Machertyp hohes Bildungsniveau ... © Faltin 2009
  4. 4. Trotz intensiver Forschung konnte bisher weder ein einzelnes Persönlichkeitsmermal noch eine Kombination derselben festgestellt werden, mit der man den Erfolg von Gründungen eindeutig vorhersagen könnte. „Traits“ sind also keine Schlüsselgröße für Erfolg. Liv. K. Jacobsen Diss. FU Berlin, 2003, S. 72 © Faltin 2009
  5. 5. Auch die Bretter, die man vor dem Kopf hat, können die Welt bedeuten. Werner Finck Schriftsteller und Kabarettist © Faltin 2009
  6. 6. Man gibt immer den Verhältnissen die Schuld für das, was man ist. Ich glaube nicht an die Verhältnisse. Diejenigen, die in der Welt vorankommen, gehen hin und suchen sich die Verhältnisse, die sie wollen, und wenn sie sie nicht finden können, schaffen sie sie selbst. George Bernhard Shaw © Faltin 2009
  7. 7. You have to put the odds in your favor. © Faltin 2009
  8. 8. zitiert aus: G. Huhn, Modul „Self directed learning“, Berlin 2009 Herausforderungen hc oh Überforderung St ss & re Fru raio st t n Flow Unterforderung La g wile ne e nd ie rig hc oh Fä ig e e h k it n © Faltin 2009
  9. 9. Welcher Lerntyp bin ich? © Faltin 2009
  10. 10. Welcher Arbeitstyp bin ich? © Faltin 2009
  11. 11. Wer bin ich - und wenn ja, wie viele? Richard David Precht © Faltin 2009
  12. 12. Etwas Originelles zu schaffen, das aus der Masse herausragt, bleibenden Wert hat und hoffentlich auch einem nützlichen Zweck dient. Vor allem möchte man aber stolz auf sein Produkt sein. Das war immer meine Geschäftsphilosophie. Richard Branson © Faltin 2009
  13. 13. Wenn Gewinnerzielung das einzige Motiv ist, sollte man besser die Finger davon lassen. Ein Geschäft muss einen persönlich berühren; es muss Spaß machen und die Kreativität anregen. Richard Branson © Faltin 2009
  14. 14. Wenn Business nur Business ist, ist es auch im Sinne von Business kein gutes Business. © Faltin 2009
  15. 15. Ich selbst sah mich nicht als Geschäftsmann. Geschäftsleute waren Herren mittleren Alters in der Innenstadt, die ausschließlich dem Geld hinterher liefen. Sie trugen Nadelstreifenanzüge und hatten eine Ehefrau und 2,4 Kinder in einem Vorort. Richard Branson © Faltin 2009
  16. 16. Joseph Schumpeter „Vater des Entrepreneurship“ • 1883 - 1950 • hat als erster die Unternehmerfigur als zentrales Element von wirtschaftlicher Dynamik herausgearbeitet • betont das Element der Innovation unterscheidet es von Erfindung oder technischem Fortschritt • teilt „Unternehmer“ in zwei völlig unterschiedliche Typen • beschreibt die Innovation als „kreative Zerstörung“ © Faltin 2009
  17. 17. The pursuit of opportunity without regard to resources currently controlled . Howard Stevenson © Faltin 2009
  18. 18. Entrepreneurship präziser verstehen • Der Entrepreneur ist nicht der Kapitalgeber • Entrepreneurship und Business Administration sind grundlegend unterschiedlich • Der Entrepreneur ist nicht der Manager • Entrepreneurship (im Schumpeterschen Sinne) ist etwas anderes als Existenzgründung oder Selbstständigkeit • Entrepreneurship heißt nicht, eine Nische zu suchen • Entrepreneurship heißt nicht, sich etwas völlig Neues ausdenken zu müssen Entrepreneurship bedeutet, innovative Konzepte zu entwickeln und am Markt umzusetzen. © Faltin 2009
  19. 19. „Go for a cause. Make meaning!“ Guy Kawasaki © Faltin 2009
  20. 20. Pflegen Sie Ihre Visionen und Träume, denn es sind Kinder Ihrer Seele – die Pläne, die zu Ihren wunderbarsten Erfolgen führen. Napoleon Hill © Faltin 2009
  21. 21. Going for entrepreneurship is like starting a love affair © Faltin 2009
  22. 22. Let‘s allow our ideas to shape a better world © Faltin 2009
  23. 23. www.entrepeneurship.de/vorlesung © Faltin 2009
  24. 24. Kriterien der Scheinvergabe Regelmäßige Teilnahme an der LV Hausarbeit min. 8 Seiten pro Person Thema: Darlegung eines eigenen Entrepreneurial Design Letzter Abgabetermin: Ende des laufenden Semesters Abgabe per Mail: faltin@zedat.fu-berlin.de © Faltin 2009

×