Workshop Anke Rippert Soziale Netze - Berlin, 30. Mai 2013 
WORKSHOP MEDIENKOMPETENZ 
TAG DER TALENTE 
Berlin, 21. Septemb...
AGENDA 
Willkommen Wer arbeitet hier heute gemeinsam ? 
Medien- Wir nähern uns diesem Begriff 
kompetenz 
Debatte Medienfu...
BRAINSTORMING 
Workshop Anke Rippert Soziale Netze - Berlin, 30. Mai 2013
Bedeutung Medienkompetenz 
https://www.youtube.com/watch?v=wKi159hLx8E 
Workshop Anke Rippert Soziale Netze - Berlin, 30. ...
Reflektion aktuelle Debatte 
Workshop Anke Rippert Soziale Netze - Berlin, 30. Mai 2013
Vertiefen der Debatte 
Workshop Anke Rippert Soziale Netze - Berlin, 30. Mai 2013
Journalistische Darstellungsformen 
Gruppeneinteilung: Paare 
Aufgabe: Verschaffen wir uns einen Überblick 
Workshop Anke ...
Darstellungsformen über die Kanäle 
Workshop Anke Rippert Soziale Netze - Berlin, 30. Mai 2013
Grundlagen journalistischer Recherche 
„Recherchieren ist wichtiger als schreiben!“ 
Grundlage sind KOMPETENZ und PUBLIZIS...
Hauptmerkmale publizistischer Verantwortung 
Relevanz 
- ist das Ereignis / Thema von allgemeiner Wichtigkeit? Welche Roll...
Präsentation der Ergebnisse 
Workshop Anke Rippert Soziale Netze - Berlin, 30. Mai 2013
HERZLICHEN DANK! 
Workshop Anke Rippert Soziale Netze - Berlin, 30. Mai 2013
FEEDBACK & VERNETZUNG 
• www.kathrinkoehler.com 
• Kathrin Koehler bei Facebook, G+, 
Xing, LinkedIn 
• „berlin_zentrale“ ...
„Medienkompetenz – Befähigung zur 
souveränen Lebensführung in einer 
mediatisierten Gesellschaft“ 
Kapiteltitel von Bernd...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Workshop Medienkompetenz BM Bildung Forschung Kathrin Koehler 140921

406 Aufrufe

Veröffentlicht am

Workshop zum Thema Medienkompetenz im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung beim Tag der Talente im September 2014. Teilnehmer im Alter zwischen 14 und 24 Jahren. Interaktionelle Arbeit in Gruppen zur Vertiefung des Kompetenzbegriffes und Arbeit an den journalistischen Darstellungsformen.

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
406
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
38
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie
  • Was ist das da? Im Deutschen?
  • Gruppenphase inkl. Lesen: 35 Minuten Plenum: 1. Gruppe beginnt mit erstem Punkt, 2. Gruppe mit zweitem Punkt, 3. Gruppe mit drittem Punkt. 4. Gruppe: wichtige Ergänzungen? Alle: wichtige Ergänzungen?
  • Gruppe:
    1. Gruppe beginnt mit erstem Punkt, 2. Gruppe mit zweitem Punkt, 3. Gruppe mit drittem Punkt.
    Dann wichtige Ergänzungen?
  • Workshop Medienkompetenz BM Bildung Forschung Kathrin Koehler 140921

    1. 1. Workshop Anke Rippert Soziale Netze - Berlin, 30. Mai 2013 WORKSHOP MEDIENKOMPETENZ TAG DER TALENTE Berlin, 21. September 2014
    2. 2. AGENDA Willkommen Wer arbeitet hier heute gemeinsam ? Medien- Wir nähern uns diesem Begriff kompetenz Debatte Medienfunktionen, Qualitätsjournalismus, Medienkompetenz Journalistische Überblick + Systematisierung Darstellungs-formen Netzinhalte Vergleich eines Themas Recherche Die Basis von Qualitätsjournalismus Fazit Vorbereitung der Abschluss-Präsentation Abschluss Letzte Worte, letzte Runde Workshop Anke Rippert Soziale Netze - Berlin, 30. Mai 2013
    3. 3. BRAINSTORMING Workshop Anke Rippert Soziale Netze - Berlin, 30. Mai 2013
    4. 4. Bedeutung Medienkompetenz https://www.youtube.com/watch?v=wKi159hLx8E Workshop Anke Rippert Soziale Netze - Berlin, 30. Mai 2013
    5. 5. Reflektion aktuelle Debatte Workshop Anke Rippert Soziale Netze - Berlin, 30. Mai 2013
    6. 6. Vertiefen der Debatte Workshop Anke Rippert Soziale Netze - Berlin, 30. Mai 2013
    7. 7. Journalistische Darstellungsformen Gruppeneinteilung: Paare Aufgabe: Verschaffen wir uns einen Überblick Workshop Anke Rippert Soziale Netze - Berlin, 30. Mai 2013
    8. 8. Darstellungsformen über die Kanäle Workshop Anke Rippert Soziale Netze - Berlin, 30. Mai 2013
    9. 9. Grundlagen journalistischer Recherche „Recherchieren ist wichtiger als schreiben!“ Grundlage sind KOMPETENZ und PUBLIZISTSICHE VERANTWORTUNG Handwerk Reflexion Skepsis kritische Überprüfung Unabhängigkeit Präzision Ursache & Wirkung Workshop Anke Rippert Soziale Netze - Berlin, 30. Mai 2013
    10. 10. Hauptmerkmale publizistischer Verantwortung Relevanz - ist das Ereignis / Thema von allgemeiner Wichtigkeit? Welche Rolle spielen die Beteiligten? Wo liegt der Nutzwert? Gültigkeit - eine Quelle ist umso glaubwürdiger, je neutraler sie zum Ereignis / Thema steht Erweiterung - Unstimmige Aussagen zwingen den Rechercheur, die Quellen zu erweitern - bei der Recherche sind die Quellen so zu befragen, dass die Informationsdichte zunimmt Transparenz - Quellen sind dem Publikum zugänglich zu machen - Welche Rolle spielen die Akteure für das Thema? Welche Interessen verfolgen sie? Workshop Anke Rippert Soziale Netze - Berlin, 30. Mai 2013
    11. 11. Präsentation der Ergebnisse Workshop Anke Rippert Soziale Netze - Berlin, 30. Mai 2013
    12. 12. HERZLICHEN DANK! Workshop Anke Rippert Soziale Netze - Berlin, 30. Mai 2013
    13. 13. FEEDBACK & VERNETZUNG • www.kathrinkoehler.com • Kathrin Koehler bei Facebook, G+, Xing, LinkedIn • „berlin_zentrale“ bei Twitter, Instagram, Youtube, Pinterest • Oder schlicht: mail@kathrinkoehler.com Workshop Anke Rippert Soziale Netze - Berlin, 30. Mai 2013
    14. 14. „Medienkompetenz – Befähigung zur souveränen Lebensführung in einer mediatisierten Gesellschaft“ Kapiteltitel von Bernd Schorb & Ulrike Wagner in BM Familien, Senioren, Frauen und Jugend (Hrsg.) “Medienkompetenzförderung für Kinder und Jugendliche, Eine Bestandsaufnahme“ Workshop Anke Rippert Soziale Netze - Berlin, 30. Mai 2013

    ×