1
Wie bekommen Sie den Asset Lifecycle wirklich rund?
Präsentation
von
Roland Kleinke
Der Systemintegrator
2
Wer wir sind
3
de.slideshare.net/kleinker
• End-2-End Monitoring – Der Prüfstand jedes SLA´s – in 15 Minuten erklärt!
• Sind Ihre Email...
4
Fragen an das Asset Management
Was haben wir erworben?
Was haben wir geleast?
Wer nutzt welche Assets?
Wo stehen sie?
Wa...
5
Asset Management Antworten
Modelle
Assets
Organisation
Benutzer
Kosten Verträge
Asset
Repository
6
Asset Management
Fokus liegt auf:
• Allen Assets
• Finanziellen Aspekten,
Eigentums-Aspekten,
Verträgen
• Lifecycle Mana...
7
CA Service Management
Architektur Asset & Configuration Management
Consolidated Asset Views
Asset Management Komponenten...
8
CA Service Management
Self Service - My Resources
 Eigenes Equipment
 Eigene Services
 Eigene Rechte
Alles, was für d...
9
CA IT Asset Manager
Vollständige Asset Management Lösung
Hardware Asset Management
 Hardware Fokus
- Lifecycle - Manage...
10
CA IT Asset Manager
Hardware Asset Management
11
Vollständige Sichtbarkeit und
Kontrolle von IT Assets über ihren
Lebenszyklus hinweg.
Reduzierung der Kosten,
Risiken w...
12
Hardware Asset Management
Vertrags-Management
Verwaltung von Verträgen und
Beziehungen für die Online-
Analyse, proakti...
13
Hardware Asset Management
Lieferanten Management
Verwaltung detaillierter Lieferanten-
Informationen mit ihren Beziehun...
14
Hardware Asset Management
Financial Management
Erfassung einmaliger und periodischer
Kosten zu Budgetierung, Forecastin...
15
Hardware Asset Management
Das “C” Modell
Inventarisierung,
Discovery
Asset Import
(Beschaffung)
Hardware
Reconciliation...
16
Software Asset Management
17
Abstimmung
welche Hersteller Audits sind von Interesse?
Microsoft1
Oracle2
Citrix3
SAP4
sonstige5
Mehrfach Nennungen er...
18
Software Asset Management
Herausforderungen
Keine Standards für die Lizenz-
erfassung im Einkauf
1
Unmengen techn. Disc...
19
Software Asset Management
Komplexität der Nutzungsrechte
■ Processor Value Unit (PVU)
■ Client Access License (CAL)
■ C...
20
Software Asset Management
Der Master Catalog
■ Monatliche Aktualisierung
■ 150 SW Hersteller
■ 1600 Produktfamilien
■ 2...
21
Software Asset Management
Die Grundlage: Stammdaten
Nutzer (User)
■ Zugriffsrechte
Geräte (Devices)
■ Standalone
■ Ver...
22
Software Asset Management
Lizenzen
Effektive Lizenzen
■ Berücksichtigung von Upgrade und
Maintenance Details
Lizenz Ab...
23
Software Asset Management
Software Discovery
Software Inventar
■ Erkennungsregeln zur Identifizierung von
Produkt, Ver...
24
Software Asset Management
Die Lizenzbilanz – Compliance Übersicht
Interaktive Complicance
Ansichten
Lizenzbilanz auch ...
25
Zusammenfassung
26
HARDWARE
CA IT Asset Manager
HW & SW Asset Management
INTEGRIERTE LÖSUNG
mit offenen
Schnittstellen
SOFTWARE
 Integrie...
27
Implementierung CA IT Asset Manager
Aktivitäten & Resultate
Phase/Stage Activities Result
PLANNING Establish ITAM Progr...
28
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Wie bekommen Sie den Asset Lifecycle wirklich rund?

416 Aufrufe

Veröffentlicht am

Software Asset Management (SAM) sind Best Practices (Prozesse, Infrastruktur und Methoden), die für eine Verwaltung, Steuerung und Optimierung von IT-Assets erforderlich sind.
SAM schützt Ihre Softwareinvestitionen und unterstützt Sie bei der Identifizierung von installierter und verwendeter Software unter Berücksichtigung einer effizienten Nutzung bestehender Softwarebestände

Veröffentlicht in: Technologie
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
416
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
5
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
4
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Wie bekommen Sie den Asset Lifecycle wirklich rund?

  1. 1. 1 Wie bekommen Sie den Asset Lifecycle wirklich rund? Präsentation von Roland Kleinke Der Systemintegrator
  2. 2. 2 Wer wir sind
  3. 3. 3 de.slideshare.net/kleinker • End-2-End Monitoring – Der Prüfstand jedes SLA´s – in 15 Minuten erklärt! • Sind Ihre Emails wirklich sicher? – in 15 Minuten erklärt!
  4. 4. 4 Fragen an das Asset Management Was haben wir erworben? Was haben wir geleast? Wer nutzt welche Assets? Wo stehen sie? Was haben wir auf Lager? Was kostet es uns? Stimmen die Rechnungen, die wir erhalten? Wo können wir einsparen? Verrechnen wir unsere Kosten richtig? Wann läuft das Leasing aus? Was haben wir unter Wartung? Sind wir lizenzkonform? Können wir bessere Verträge verhandeln? Asset Repository
  5. 5. 5 Asset Management Antworten Modelle Assets Organisation Benutzer Kosten Verträge Asset Repository
  6. 6. 6 Asset Management Fokus liegt auf: • Allen Assets • Finanziellen Aspekten, Eigentums-Aspekten, Verträgen • Lifecycle Management • Asset als IT Ressource • Individuelle Performance • CFO Focus auf Kosten Configuration Management Fokus liegt auf: • Einigen CIs (Umfang, Scope) • Operationalen Aspekten • Auswirkung auf andere CIs (Risiko Analyse) • CI als eine den Geschäftsprozess unterstützende Komponente • Gesamt Performance • COO Focus auf Risiko-Vermeidung Asset versus Configuration Management
  7. 7. 7 CA Service Management Architektur Asset & Configuration Management Consolidated Asset Views Asset Management Komponenten Hardware Asset Mgmt. Software Asset Mgmt. Service Management Komponenten Service Catalog Service Desk/CMDB DB Acive DirectorySCCMCA Discovery Weitere Discovery Datenquellen  Assets  Cis & Relationen  Stammdaten  ... Self-Service Interface  Master Catalog  Lizenzen  Lizenzbilanz  ...
  8. 8. 8 CA Service Management Self Service - My Resources  Eigenes Equipment  Eigene Services  Eigene Rechte Alles, was für die eigene Produktivität benötigt wird, auf einen Blick! Ressourcen IT Ressourcen, die einem Nutzer zugewiesen sind oder für die er Nutungs/Zugriffs- Rechte hat. Desktops, Laptops, Mobile, Netzwerk, Software, Virtuelll… Aktionen Aktionen im Kontext der Ressource Anforderung zugehöriger Services, Melden von Störungen Password-Reset Information Details Informationen zu den Ressourcen Garantie-Ende, in Benutzung, Wartungs-Ende
  9. 9. 9 CA IT Asset Manager Vollständige Asset Management Lösung Hardware Asset Management  Hardware Fokus - Lifecycle - Management - Vertrags-Management - Financial Management - Hardware Reconciliation Software Asset Management  Software Fokus - Lifecycle und Vertrags-Management - Lieferanten- und Financial - Management  Umfassender Master Catalog  Lizenzorientierte Methodik  Effiziente Metrik-Engine  100% Web-Basierte Lösung
  10. 10. 10 CA IT Asset Manager Hardware Asset Management
  11. 11. 11 Vollständige Sichtbarkeit und Kontrolle von IT Assets über ihren Lebenszyklus hinweg. Reduzierung der Kosten, Risiken werden überschaubar, Unterstüzung von Compliance- Initiativen  Vertrags-Management - Einhaltung von Verträgen, Verhandeln besserer Konditionen  Lieferanten-Management - Vollständige Information  Lifecycle Management - Vermeidung unötiger Anschaffungen  Financial Management - Verfolgen und Kategorisieren von Kosten Hardware Asset Management Überblick
  12. 12. 12 Hardware Asset Management Vertrags-Management Verwaltung von Verträgen und Beziehungen für die Online- Analyse, proaktive Benachrichtigungen und Management Erfassung kritischer Vertrags- bedingungen, Unterstützung für Verhandlungen und bei der Einhaltung von Richtlinien. Vertrags-Vorlagen zur Identifizierung der kritischen Informationen zu jedem Vertragstyp Schnelle Erfassung von Vertrags-Highlights inklusive Vertragsbedingungen, Notizen, Status und Schlüssel-Kontakten zur Einhaltung der Verträge und für die Verhandlung besserer Konditionen Automatisierte E-Mail Benachrichtigung für kritische Daten zum proaktiven Management Verknüpfen und Verwalten von Assets zum Vertrag für die Bewertung der Auswirkung von Vertragsänderungen
  13. 13. 13 Hardware Asset Management Lieferanten Management Verwaltung detaillierter Lieferanten- Informationen mit ihren Beziehungen Erfassung kritischer Lieferanten Informationen  Detailliertes Lieferanten- Profil  Vollständige Information über Beziehungen inkl. Verbindung zu: - Personen - Assets - Rechtsverbindliche Dokumente - Notizen - Anhänge
  14. 14. 14 Hardware Asset Management Financial Management Erfassung einmaliger und periodischer Kosten zu Budgetierung, Forecasting und Rechnungs-Erstellung Erfassung der mit den Assets und Verträgen verbundenen Kosten für vereinfachte Budgetierung und Forecasting.  Erfassen und Kategorisieren von Kosten - Einzelkosten – z.B. Kauf - Wiederkehrende Kosten – z.B. Wartung  Zahlungsströme für die Erfassung aktueller und zukünftiger Verpflichtungen  Benachrichtigung bei kritischen Dataen inkl. Wartungsverlängerung, Fristen für Kündigungen und Leasing- Verlängerungen.
  15. 15. 15 Hardware Asset Management Das “C” Modell Inventarisierung, Discovery Asset Import (Beschaffung) Hardware Reconciliation Zuweisung, Verfolgung, Lifecycle Verträge Finanzen/Kosten Berichte, Analysen + + + + + + +
  16. 16. 16 Software Asset Management
  17. 17. 17 Abstimmung welche Hersteller Audits sind von Interesse? Microsoft1 Oracle2 Citrix3 SAP4 sonstige5 Mehrfach Nennungen erwünscht
  18. 18. 18 Software Asset Management Herausforderungen Keine Standards für die Lizenz- erfassung im Einkauf 1 Unmengen techn. Discovery Daten2 Lizenzen unterschiedlich erfasst und dokumentiert 3 Dynamische Daten, häufige Änderungen 4 ■ Strafzahlungen/Pönalen ■ Image Verlust ■ Nicht geplante Ausgaben/Zahlungen Compliance Risiken5 ■ Belastung der ohnehin engen Budgets ■ Geld fehlt für andere Projekte Überlizensierung6
  19. 19. 19 Software Asset Management Komplexität der Nutzungsrechte ■ Processor Value Unit (PVU) ■ Client Access License (CAL) ■ Core Based Komplexe Lizenzen (Beispiele) ■ Mehrfachnutzung ■ Multi-Version Lizenzen ■ Downgrade - Rechte ■ Upgrade - Rechte Lizenz Varianten ■ Eine gekaufte Lizenz erlaubt eine Installation Einfache Lizenz
  20. 20. 20 Software Asset Management Der Master Catalog ■ Monatliche Aktualisierung ■ 150 SW Hersteller ■ 1600 Produktfamilien ■ 24000 Produkte ■ 185000 Artikel (SKU’s) ■ Tausende Signaturen ■ Kontinuierlich wachsend Der Master Catalog - das Herz von CA SAM Lizenzen ■ Erkennung anhand der Hersteller- Artikelnummer (SKU) ■ Bereitstellung der Lizenz Daten für die Lizenzbilanzierung Software ■ Regeln zur Produkterkennung ■ Lizenzmetriken zur Berechnung des Lizenzbedarfs   Herz des Software Asset Management ist der Master Catalog, welcher die Beschaffungs-Daten und Discovery Daten ergänzt.
  21. 21. 21 Software Asset Management Die Grundlage: Stammdaten Nutzer (User) ■ Zugriffsrechte Geräte (Devices) ■ Standalone ■ Verknüpft (z. B. Virtualisierung)  ■ Divisionen ■ Firmen ■ Kostenstellen Organisations Struktur Weitere Stammdaten ■ Standorte ■ Zuordnungen zu Nutzern ■ CI’s Basisdaten, wie z. B. Geräte, Nutzer und Organisationsstruktur sind für das SW Asset Management erforderlich und müssen bereitgestellt werden.
  22. 22. 22 Software Asset Management Lizenzen Effektive Lizenzen ■ Berücksichtigung von Upgrade und Maintenance Details Lizenz Abgleich (Clearing) ■ Abgleich der Hersteller Artikelnummer und Artikelbeschreibung (Lizenz Metriken, Nutzung)  Nutzung des Master Catalog Erweiterungen – ”Extended Catalog” ■ Kunden spezfische Software ■ Aufnahme kundenspezifischer Verträge mit Herstellern Der Master Catalog beinhaltet die Hersteller SKUs welche genutzt werden, um weitere Lizenz Details zu definieren.
  23. 23. 23 Software Asset Management Software Discovery Software Inventar ■ Erkennungsregeln zur Identifizierung von Produkt, Version, Edition und Sprache ■ Asset-zentrische Tools hören hier auf! Übernahme von Rohdaten aus einer oder mehrern Quellen ■ Vorherige Daten- Normalisierung ist nicht erforderlich  Nutzung des Master Catalog Effektiver Lizenzbedarf (Demand) ■ Vom Hersteller vorgegebene Lizenzmetriken werden im Master Catalog hinterlegt ■ Berechnung des Lizenzbedarfs Mit Hilfe des Master Catalog werden die Rohdaten analysiert und lizenzpflichtige Produkte identifiziert. Zusätzlich ordnet der Master Catalog die Nutzungs- bzw. Lizenzmetriken zu. 
  24. 24. 24 Software Asset Management Die Lizenzbilanz – Compliance Übersicht Interaktive Complicance Ansichten Lizenzbilanz auch bei fehlenden Daten ■ Verwendung von Standardwerten und Annahmen ■ Qualität, Vertrauenswürdigkeit wird ausgewiesen  ■ Effektiver Lizenzbedarf – Produkte mit Nutzungsmetriken ■ Effektive Lizenzen – vorhandene Nutzungsrechte Interaktive Lizenzbilanz mit Vergleich von Vergleich von Nutzungsrechten mit tatsächlicher Nutzung ■ Analyse nach verschiedenen Kriterien - Hersteller - Produkt - Kostenstelle - Division
  25. 25. 25 Zusammenfassung
  26. 26. 26 HARDWARE CA IT Asset Manager HW & SW Asset Management INTEGRIERTE LÖSUNG mit offenen Schnittstellen SOFTWARE  Integriert mit CA Service Desk Manager/CMDB, CA Process Automation, CA Client & Server Automation, …  Integrierte MDB  Schnittstellen für die Anbindung an 3rd Party Lösungen  Lifecycle Management  Vertrags- Management  Financial Management  Lieferanten- Management  Lifecycle Management  Master Catalog  Lizenz zentrisch  Effektive Lizenzen  SKU Erkennung  Effektiver Bedarf  Produkt- und Nutzungs- Metriken
  27. 27. 27 Implementierung CA IT Asset Manager Aktivitäten & Resultate Phase/Stage Activities Result PLANNING Establish ITAM Program using CA‘s Requirements Specification and Master Use Case Library to guide the process Awareness, Roadmap, Roles & Responsibilities SAM ENTITLEMENT WORK STREAM  Customer Led activity  Detailed review of all contracts (by vendor) to extract contract, license and entitlement information.  Identify standard software titles and software titles that required extended catalog entries.  Completion of the Data Collection Template –software contract information, license and entitlement information  Identification of standard license titles that can be managed through Master Catalog  Identification of extended catalog entries that will require additional data, software recognition rules and license engines PROCESS WORK STREAM  Establish ITAM processes and sub-process using the CA ITIL Content Pack –which is made available to CA Customers at no charge  Establish RACI Matrix showing new roles and responsibilities  Best practice ITAM processes  Integrated ITAM processes into existing ITSM processes (Request, Incident etc.)  Identification of organizational changes that need to occur  Identification of training program required ARCHITECTURE & DESIGN  Develop Architecture and Design documents  Complete Data On Boarding Discussions and Mapping  Complete Configuration Workshops  Best pratice architecture refined to fit Customer requirements  Optimized for performance and scalability ITAM APM IMPLEMENTATION  Implement Hardware Asset Management with APM  Integrated with Reference/Ownership data sources  Integrated with Hardware Contract information.  Integrated with Service Desk, Service Catalog and CMDB  Transparency and Control over HW Asset Life Cycle  Vendor control  Cost control  Redeploy assests, avoid overpurchasing  Automation, operational efficiency ITAM SAM IMPLEMENTATION  Implement Software Asset Management with CA SAM  Integrated with Discover Data sources  Integrated with Software Contract Information  Integrated with License/Entitlement information  Integrated with APM Component  Software Compliance  Efficient use of existing licenses  Redeploy licenses  Cost Optimization  Operational efficiency
  28. 28. 28

×