Projekt intelligente LüftungssteuerungAktueller Projektstand Dezember 2011 Hier ist keine Lüftungsanlage notwendig
Projekt intelligente Lüftungssteuerung      Visionen sind eine gute Sache                    –      aber man muss auch rec...
Winter ohne Lüftungsanlage                                     falsch: von feucht                                     nach...
Winter im Detail        - 10°C                           falsch: von feucht                           nach trocken        ...
Lüftungsanlage – falsch eingestellt                                       Gefährlich!        - 10°C                       ...
Sommer ohne Lüftungsanlage                             +20°C
Sommer im Detail                           trockeneres                              Klima            falsch: von feucht   ...
Sommer in Japan und Korea                            Gefährlich!                            Bauschäden!                   ...
Oberstes Ziel:   Um Bauschäden zu Vermeiden muss dieLüftungsanlage so betrieben werden, dass die        Dachkonstruktion i...
Fakten – IST Situation Gebäude werden in Zukunft immer häufiger mit Lüftungsanlagen  ausgestattet Lüftungsanlagen können...
Fakten – IST Situation In schwierigen Klimaregionen wirken sich kleine Fehler  dramatischer aus Mit steigender Dämmstärk...
Aufgabe Dämmkonstruktion müssen so durchströmt werden, dass die Luft  immer von „trockener“ nach „feuchter“ strömt Innen...
Aufgabe Die 4Pa-Regel für Gas- und Feststofföfen muss eingehalten  werden Die Ermittlung der Differenzdrücke kann entwed...
Lösungswege Auftriebsdruck:             - über Gebäudehöhe ermittelbar Wind- und Differenzdruck:   - Versuche Wilfried W...
Offene Themen Kaminöfen und Schornsteine Radonbelastung Energieverluste durch Dissbalance Windeinfluss in Küstenregion...
Die konkreten Ziele des Projekts: Bau eines Prototypen, der die grundsätzliche Funktionsweise  bestätigtHerstellerunabhä...
Die VISION des Projekts:   In wenigen Jahren werden alle neuen Lüftungsanlagen mit der                automatischen Sicher...
Die intelligente Lüftungssteuerung ist eine Vision... die sich rechnet
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Präsentation intelligente lüftungssteuerung öffentlich

1.326 Aufrufe

Veröffentlicht am

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.326
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
620
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Präsentation intelligente lüftungssteuerung öffentlich

  1. 1. Projekt intelligente LüftungssteuerungAktueller Projektstand Dezember 2011 Hier ist keine Lüftungsanlage notwendig
  2. 2. Projekt intelligente Lüftungssteuerung Visionen sind eine gute Sache – aber man muss auch rechnen können
  3. 3. Winter ohne Lüftungsanlage falsch: von feucht nach trocken - 10°C +20°C
  4. 4. Winter im Detail - 10°C falsch: von feucht nach trocken trockeneres Klima
  5. 5. Lüftungsanlage – falsch eingestellt Gefährlich! - 10°C Bauschäden! +20°C
  6. 6. Sommer ohne Lüftungsanlage +20°C
  7. 7. Sommer im Detail trockeneres Klima falsch: von feucht nach trocken
  8. 8. Sommer in Japan und Korea Gefährlich! Bauschäden! +20°C +20°C
  9. 9. Oberstes Ziel: Um Bauschäden zu Vermeiden muss dieLüftungsanlage so betrieben werden, dass die Dachkonstruktion immer von „trockener“ nach „feuchter“ durchströmt wird!
  10. 10. Fakten – IST Situation Gebäude werden in Zukunft immer häufiger mit Lüftungsanlagen ausgestattet Lüftungsanlagen können durch eine Dissbalance Bauschäden erzeugen Dissbalancen entstehen bei Lüftungsanlagen oft unbeabsichtigt, weil die Messgenauigkeit der Volumenströme sehr gering sind.
  11. 11. Fakten – IST Situation In schwierigen Klimaregionen wirken sich kleine Fehler dramatischer aus Mit steigender Dämmstärke verursachen Fehler ebenfalls ein höheres Risiko von Bauschäden Lokale Fehlstellen können nicht 100% ausgeschlossen werden
  12. 12. Aufgabe Dämmkonstruktion müssen so durchströmt werden, dass die Luft immer von „trockener“ nach „feuchter“ strömt Innenklima und Außenklima müssen ermittelt werden – daraus ergibt sich die Durchströmungsrichtung Die Genauigkeit der Volumenstrommessung bei Lüftungsanlagen muss < 4% werden
  13. 13. Aufgabe Die 4Pa-Regel für Gas- und Feststofföfen muss eingehalten werden Die Ermittlung der Differenzdrücke kann entweder rechnerisch oder durch Druckmessung erfolgenDer Einfluss von Wind muss berücksichtigt werden
  14. 14. Lösungswege Auftriebsdruck: - über Gebäudehöhe ermittelbar Wind- und Differenzdruck: - Versuche Wilfried Walther Genauigkeit Volumenstrom: - Diplomarbeit Stefan Hückstädt
  15. 15. Offene Themen Kaminöfen und Schornsteine Radonbelastung Energieverluste durch Dissbalance Windeinfluss in Küstenregionen Kosten
  16. 16. Die konkreten Ziele des Projekts: Bau eines Prototypen, der die grundsätzliche Funktionsweise bestätigtHerstellerunabhängige Lösungen vorbereiten für Neuanlagen und als Nachrüstset für bestehende AnlagenPräsentation der Ergebnisse auf Fachmessen und Fachforen mit dem Ziel, dadurch den Nutzen bekannt zu machen und eine Nachfrage zu erzeugenVerkauf von Lizenzen an Hersteller von Regelungen
  17. 17. Die VISION des Projekts: In wenigen Jahren werden alle neuen Lüftungsanlagen mit der automatischen Sicherheits-Funktion „BSC“ (Bau-Sicherheits-Controller oder englisch Building Security Controller) ausgestattet Die Umrüstung aller bisher installierten Anlagen läuft auf Hochtouren. Einige Länder haben bereits Förderprogramme zur Modernisierung von Lüftungsanlagen herausgebracht. BSC leistet weltweit einen wichtigen Beitrag zur Verbesserung der Wohngesundheit
  18. 18. Die intelligente Lüftungssteuerung ist eine Vision... die sich rechnet

×