21.04.2009

644 Aufrufe

Veröffentlicht am

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
644
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
302
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

21.04.2009

  1. 1. das Projekt ‚Schüleraustausch‘<br />Presentation von Roman Iakovlev und <br />Alina Lövuschkina<br />11-10 Klasse, das Gymnasium N1<br />Poljarnie Sori<br />
  2. 2. Im vorigen Jahr wurde ein Projekt‚ Schülleraustausch zwischen Quedlinburger und Poljarnosorinsker Schüllern‘ geschaffen<br />Flaggen. <br />
  3. 3. Berlin<br /> Während der Reise nach Deutschland haben wir viele deutsche Städte besucht und viele Sehenswürdigkeiten gesehen.<br />
  4. 4. Luftbild Alexanderplatz<br />
  5. 5. Besonders interessant war Bahnhof in Leipzig, wo es viele Eierecke zum Osten gab<br />Magdeburg<br />
  6. 6. Quedlinburg<br />
  7. 7. Leipzig<br />
  8. 8. Unsere Freizeit<br /> Wir verbrachten unsere Freizeit in Deutschland sehr interessant und nützlich.<br />Unsere deutsche Freunden lehrten uns das deutsche Spiel ‘Mensch, ärgere dich nicht!‘ spielen<br />Wir tanzten mit Christa.<br />Wir fuhren Rad mit Kai. Kai, wir lieben Sie <3!<br />
  9. 9. Wir machten selbst Kerzen zusammen mit deutschen Freunden<br />
  10. 10.
  11. 11. Besonders interessant war es in der frischen Luft im KIEZ die Zeit zu verbringen.<br />
  12. 12. Das Gymnasium im Quedlinburg<br />Unsere deutsche Freunde lernen im Gymnasium, Diese Schule ist gut, modern und hat interessante Traditionen<br />Wir und unsere deutsche Freunde beim Treffen.<br />
  13. 13. Im Clubzimmer spielen wir zusammen<br />Im Sporthall ist ein Fussballtreffen.<br />
  14. 14. Wir erholen uns im Relaxszimmer<br />
  15. 15. Das Treffen mit deutschen Schülern im Gymnasium war der Hauptziel unserer Reise. Während des Besuchen des Gymnasiums haben wir viele neue Freunde kennengelehrnt und haben viel Interessantes über Schulprozess im Deutschland erfahren.<br />Das Gymnasium<br />
  16. 16. Der ‘russische Tisch’ im KIEZ<br />Am letzten Tag unserer Reise gab es im KIEZ ein Abschidsabend. Wir sollten selbst russische Speise vorbereiten.Das waren 10.<br />
  17. 17.
  18. 18. Wir bedanken herzlich die Leiter des Projekts ‚Schüleraustausch‘ und schenkten ihnen kleine Souvenire und ein Konzert zum Andenken. <br />

×