STANDING 2
STANDING 2
GLAUBENSSÄTZE
Gestern standen wir noch
vor dem Abgrund...
... und heute sind wir
schon einen Schritt weiter!
STANDING 2
<[stændıŋ] n.; – od. –s; unz.>
(gesellschaftliches) Ansehen,
Rang, Position [engl.]
Das persönliche Standing is...
STANDING 2
WAS SIND GLAUBENSSÄTZE
Glaubenssätze sind...
• tiefe, innere Überzeugungen
• werden nicht hinterfragt
• bedürfe...
STANDING 2
WAS SIND GLAUBENSSÄTZE
Glaubenssätze...
• entstehen meist
– in frühester Kindheit
und Jugend
– durch unbedachte...
STANDING 2
EINSCHRÄNKENDE GLAUBENSSÄTZE
einschränkende Glaubenssätze...
• hindern bei der Erreichung von Zielen
• hindern ...
STANDING 2
EINSCHRÄNKENDE GLAUBENSSÄTZE
• einschränkende Glaubenssätze...
– ich selbst bin doch eh nicht so wichtig
– boah...
STANDING 2
UNTERSTÜTZENDE GLAUBENSSÄTZE
• unterstützende Glaubenssätze
– YES, we can!
– wer wagt, der gewinnt!
– Jetzt tue...
STANDING 2
GLAUBENSSÄTZE ERKENNEN
• Erkennen von Glaubenssätzen (1):
– durch ehrliche Antworten auf die Frage:
• werden me...
STANDING 2
GLAUBENSSÄTZE ERKENNEN
• Erkennen von Glaubenssätzen (2):
– jeden Satz registrieren, der
• impulsiv gesagt oder...
STANDING 2
AN GLAUBENSSÄTZEN ARBEITEN
• Arbeiten an Glaubenssätzen:
– hinterfragen des Glaubenssatzes
• „woher weiß ich da...
STANDING 2
AN GLAUBENSSÄTZEN ARBEITEN
• Ändern von Glaubenssätzen durch:
– energethische Methoden
• Meridian-Energie-Techn...
STANDING 2
AN GLAUBENSSÄTZEN ARBEITEN
Anker verschmelzen
1. Gefühlsanker finden
– an positiven Gefühlszustand erinnern
– a...
STANDING 2
AN GLAUBENSSÄTZEN ARBEITEN
Erkennen – Bewerten – Vernichten
– Alle erkannten Glaubenssätze jeweils auf ein
eige...
STANDING 2
AN GLAUBENSSÄTZEN ARBEITEN
Durch bewusstes Zeigen von Micro-
Mimik-Merkmalen können erkannte
einschränkende Gla...
PERSPEKTIVE IST IMMER
EINE FRAGE DES STANDPUNKTS
Gestern standen wir noch
vor dem Abgrund...
... und heute sind wir
schon ...
ERFOLG HAT
ARBEIT ALS BASIS
Die reinste Form des Wahnsinns ist es, ...
... alles beim Alten zu lassen
und gleichzeitig zu ...
ERFOLG HAT
DREI BUCHSTABEN
Johann Wolfgang v. Goethe
Und jetzt zu den Fragen!
... gemeinsam finden
wir Antworten!
www.TanzSportAkademie.at
in Kooperation mit:
www.KGKG.at
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Standing Teil2 - TanzSportAkademie.at

876 Aufrufe

Veröffentlicht am

Ein Vortrag aus der Serie "erfolgreich verkaufen" speziell aufbereitet für den Turnier-TanzSport.
Thema: Glaubenssätze
KGKG.at in Kooperation mit TanzSportAkademie.at

Veröffentlicht in: Leadership & Management
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
876
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
137
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
2
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Standing Teil2 - TanzSportAkademie.at

  1. 1. STANDING 2
  2. 2. STANDING 2 GLAUBENSSÄTZE Gestern standen wir noch vor dem Abgrund... ... und heute sind wir schon einen Schritt weiter!
  3. 3. STANDING 2 <[stændıŋ] n.; – od. –s; unz.> (gesellschaftliches) Ansehen, Rang, Position [engl.] Das persönliche Standing ist durch konsequente Aufmerksamkeit und Hinterfragen der eigenen Glaubenssätze gut und positiv beeinflussbar, ...
  4. 4. STANDING 2 WAS SIND GLAUBENSSÄTZE Glaubenssätze sind... • tiefe, innere Überzeugungen • werden nicht hinterfragt • bedürfen keines Beweises • sind anerzogen oder erfahren • unterteilen sich in – einschränkende Glaubenssätze – unterstützende Glaubenssätze
  5. 5. STANDING 2 WAS SIND GLAUBENSSÄTZE Glaubenssätze... • entstehen meist – in frühester Kindheit und Jugend – durch unbedachte Äußerungen von „Leitfiguren“ • helfen uns, sich rasch zu entscheiden • beherrschen und steuern unser Leben • werden aus Eigenem nicht überprüft... – auf Wahrheitsgehalt – auf Nützlichkeit für unsere Ziele • wir sind frei in unseren Entscheidungen – abhängig von unseren Glaubenssätzen!
  6. 6. STANDING 2 EINSCHRÄNKENDE GLAUBENSSÄTZE einschränkende Glaubenssätze... • hindern bei der Erreichung von Zielen • hindern bei der Festlegung von Zielen! • blockieren unser „freies“ Denken • „bestätigen“ sich bereits durch kleinste Rückschläge!
  7. 7. STANDING 2 EINSCHRÄNKENDE GLAUBENSSÄTZE • einschränkende Glaubenssätze... – ich selbst bin doch eh nicht so wichtig – boah, oiso dees kaun i ned – dafür bin ich zu klein, zu schwach, zu ... – der oder die mag mich ja doch nicht – die Anderen... • sind eh immer besser • werden doch immer bevorzugt behandelt – ...
  8. 8. STANDING 2 UNTERSTÜTZENDE GLAUBENSSÄTZE • unterstützende Glaubenssätze – YES, we can! – wer wagt, der gewinnt! – Jetzt tue ich es einfach. – wenn‘s nicht läuft, ICH bringe es zum Laufen! – ich hab noch immer alles geschafft. – Jedes Ende ist die Chance... ... für ein neues Beginnen!
  9. 9. STANDING 2 GLAUBENSSÄTZE ERKENNEN • Erkennen von Glaubenssätzen (1): – durch ehrliche Antworten auf die Frage: • werden meine Überzeugungen durch meine bewussten Erfahrungen geprägt, oder • erfahre ich meine Überzeugungen? – Glaubenssätze beginnen oft mit den Worten • man muss ..., man soll ..., man darf nicht ... • es ist notwendig, dass ... • es ist unmöglich, dass ... – Glaubenssätzen fehlt es oft an Gründen, warum es denn so sein soll.
  10. 10. STANDING 2 GLAUBENSSÄTZE ERKENNEN • Erkennen von Glaubenssätzen (2): – jeden Satz registrieren, der • impulsiv gesagt oder gedacht wird • „immer“, „alle“, „grundsätzlich“ beinhaltet – bekannte Sprichwörter hinterfragen • Hochmut kommt vor dem Fall • Geld allein macht nicht glücklich • Besser den Spatz in der Hand, als die Taube auf dem Dach
  11. 11. STANDING 2 AN GLAUBENSSÄTZEN ARBEITEN • Arbeiten an Glaubenssätzen: – hinterfragen des Glaubenssatzes • „woher weiß ich das?“ – zB „das hat mir meine Omi schon immer gesagt“ ;o) – hinterfragen einer Tatsache, einer Situation, welche als problematisch empfunden wird • „ich kann nicht vor großen Gruppen sprechen“ – denn sonst blamiere ich mich – denn sonst hört mir keiner zu • Überlegen „... na und, welche Konsequenzen hätte das schlimmstenfalls für mich, für andere?“
  12. 12. STANDING 2 AN GLAUBENSSÄTZEN ARBEITEN • Ändern von Glaubenssätzen durch: – energethische Methoden • Meridian-Energie-Technik – kinesiologische Methoden • einpendeln, einklopfen – kreative Methoden • Konflikt-Integrations-Modell • Anker verschmelzen • Erkennen – Bewerten – Vernichten
  13. 13. STANDING 2 AN GLAUBENSSÄTZEN ARBEITEN Anker verschmelzen 1. Gefühlsanker finden – an positiven Gefühlszustand erinnern – an Einzelheiten erinnern • was habe damals ich gehört, gerochen, geschmeckt? • was ist damals in mir vorgegangen • was habe ichdamals gefühlt • wo habe ich es damals am meisten gefühlt – Hand an jene Stelle legen, wo es am meisten zu fühlen war – prüfen ob das angenehme Gefühl wieder abrufbar ist • sich mit etwas anderem beschäftigen • Hand nach einiger Zeit wieder an die „Gefühls-Stelle“ legen – diese Schritte so lange wiederholen, bis das angenehme Gefühl spontan abrufbar wird 2. Gefühlsanker verschmelzen – an einschränkenden Glaubenssatz denken – positiven Anker auslösen – was verändert sich nun am einschränkenden Glaubenssatz durch das hinzugefügte positive Gefühl?
  14. 14. STANDING 2 AN GLAUBENSSÄTZEN ARBEITEN Erkennen – Bewerten – Vernichten – Alle erkannten Glaubenssätze jeweils auf ein eigenes Zetterl aufschreiben – zu jedem Zetterl zumindest eine, wahlweise positive und eine negative Qualität schreiben • Du hilfst mir, weil... • Du hinderst mich, weil... – Die Zetterln mit überwiegend schlechten Qualitäten feierlich verbrennen, die übriggebliebenen • in ein Bücherl schreiben • an den Spiegel kleben
  15. 15. STANDING 2 AN GLAUBENSSÄTZEN ARBEITEN Durch bewusstes Zeigen von Micro- Mimik-Merkmalen können erkannte einschränkende Glaubenssätze stark beeinflusst und leicht in positive Glaubenssätze „reframed“ werden!
  16. 16. PERSPEKTIVE IST IMMER EINE FRAGE DES STANDPUNKTS Gestern standen wir noch vor dem Abgrund... ... und heute sind wir schon einen Schritt weiter!
  17. 17. ERFOLG HAT ARBEIT ALS BASIS Die reinste Form des Wahnsinns ist es, ... ... alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert. (Albert Einstein)
  18. 18. ERFOLG HAT DREI BUCHSTABEN Johann Wolfgang v. Goethe
  19. 19. Und jetzt zu den Fragen! ... gemeinsam finden wir Antworten! www.TanzSportAkademie.at in Kooperation mit: www.KGKG.at

×