Erasmus Regionaltagung Berlin 2010

181 Aufrufe

Veröffentlicht am

Input zur Diskussion um Verkürzung der Mindestförderdauer von 12 Wochen

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
181
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
1
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Erasmus Regionaltagung Berlin 2010

  1. 1. Career Service der TU Berlin ERASMUS SMP Risiken einer Verkürzung der Mindestförderdauer (Pro Status Quo) ERASMUS-Regionaltagung Berlin 17.09.2010 1/5
  2. 2. Career Service der TU Berlin PRAKTIKUMSPLATZ  erschwerte Suche nach sinnvollem Praktikum  weniger Chancen auf anspruchsvolle Aufgaben  schlechtere Betreuung  weniger Vielfalt, geringere Lernprogression 2/5
  3. 3. Career Service der TU Berlin KOFINANZIERUNG  geringere Chancen auf Vergütung  geringere Chancen auf geldwerte Leistungen  kein Anspruch auf Auslands-BAföG 3/5
  4. 4. Career Service der TU Berlin LEARNING OUTCOMES  weniger „Praxisluft“ | überfachliche Soft Skills  weniger Fremdsprachenkompetenz  weniger interkulturelle Kompetenz  weniger Follow-Up-Angebote Auslandspraktikum kein Asset im CV 4/5
  5. 5. Career Service der TU Berlin Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! Katja Glaeske katja.glaeske@tu-berlin.de www.career.tu-berlin.de/erasmus 5/5
  6. 6. Career Service der TU Berlin Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! Katja Glaeske katja.glaeske@tu-berlin.de www.career.tu-berlin.de/erasmus 5/5

×