„Making of“  Verlag 3.0 – Wie ein Buch inSozialen Medien entstehen kann  Gerhard Bröthaler, Geschäftsführer  Dagmar Thurnh...
Was wird behandelt? Wie sehen die Rahmenbedingungen im Verlagswesen aus? Was sind die Elemente des Projektes „Soziale Bewe...
Wie sehen die Rahmenbedingungenim Verlagswesen aus?                       3
4
5
e-Books, web/books,  Cross-Media-Books,enriched/enhanced book,multichannel-publishing, CMS, xml, ePub, Apps,Social Media, ...
The end of Gutenberg?The end of Publishing?                     7
Buchhandel                                         Online-     Leser/Käufer                        Buchhandel             ...
Neue Technologien                   Neue Kundenbedürfnisse•   Neue bzw. erweiterte Produkte   • Erweiterte Produkte•   Neu...
AutorIn   LeserIn                    10
Traditionelle Player                        BuchhandelAutorIn                                  LeserIn           Verlage  ...
Traditionelle Player                                           Konkurrierende Player                            Internet- ...
Unterhaltungs-                     Traditionelle Player            elektronik                                             ...
Unterhaltungs-                     Traditionelle Player               elektronik                                          ...
15
Zielsetzungen von      #sbsm                    16
17
Zielsetzungen von #sbsm Social Media gehört die Zukunft, auch für Verlage… Teil unserer Strategie 2015 ist, dass unser Unt...
Zielsetzungen von #sbsm Als Erster am Markt sein. Weil es noch immer ein Marktfenster für ein Buch gibt in Deutschland und...
Zielsetzungen von #sbsm Creative Commons. Inhalte sollten digital gratis zur nicht-kommerziellen Verwendung zur Verfügung ...
Zielsetzungen von #sbsm Das Projekt sollte viel Innovation in unser Unternehmen bringen, weil tagtäglich zig Fragestellung...
Was sind die Elemente   des Projektes„Soziale Bewegungen und Social Media“?                        22
WWWW    23
Elemente von #sbsm1. Buch-     396 Seiten-     Hochwertige Produktion-     Spezifisches Layout-     Vernetzung mit onlineH...
Elemente von #sbsm2. „e-Book inside“-   Personalisiertes    PDF-e-Book          absichtlich kein ePub                     ...
Elemente von #sbsm                       3. Blog                       -   Kontinuierliche                           Proje...
Elemente von #sbsm                       4. Camp-Blog                       -   Planung des Camps                       - ...
Elemente von #sbsm                        5. TV-Kanal                        -   Zusammenfassung von                      ...
Elemente von #sbsm                         6. Facebook                         -   Teaserfunktion für                     ...
Elemente von #sbsm                           7. Twitter                           -   Teaserfunktion für                  ...
Elemente von #sbsm                           8. Twitter-Wall                           -    Zusammenfassung von           ...
Elemente von #sbsm                         9. Youtube                         -   Zusammenfassung von                     ...
Elemente von #sbsm10. Arbeits-WIKI-   Zusammenarbeit von    Herausgebern,    AutorInnen und    Einheiten des Verlags    vo...
Elemente von #sbsm                   11. Google / GMail                   -   Gemeinsame                       Bearbeitung...
Elemente von #sbsm                   12. Google / docs                   -   Gemeinsame – oftmals                       gl...
Elemente von #sbsm                   13. Google / Google+                   -   Teaserfunktion für                       I...
Elemente von #sbsm14.a Designelemente-   Logo-   Basis-CD-   RollUp-   Flyer-   Plakate-   Kärtchen-   Buch-Gestaltung-   ...
http://www.sozialebewegungen.org/blog/2010/10/13/die-frage-der-signalfarbe/                                               ...
http://www.sozialebewegungen.org/blog/2010/10/14/tendenz-geht-in-richtung-gelb/                                           ...
Rollups   Flyer                  40
Folder         41
Plakate          42
Elemente von #sbsm                                       14.b Designelemente                                       -     A...
Elemente von #sbsm14. Merchandising-   Leibchen-   Taschen-   Buttons-   …                     44
Tshirt   Beutel                  45
Elemente von #sbsm                                   16. #sbsm-Taalks                                   -   ÖGB-Fachbuch- ...
Elemente von #sbsm17. Buch-Präsentationen-   ÖGB-Verlag-    Buchhandlung-   Frankfurter Buchmesse-   Berlin-   Göttingen- ...
Elemente von #sbsm18. Schulungs-Module-   Entwicklung von    Lerneinheiten auf Basis    des Buch-Contents                 ...
19. Nutzung Social Media ToolsZur Projektmanagement-Unterstützung wurden  auch noch folgende Tools eingesetzt:  Terminabst...
Elemente von #sbsm                       20. Dokumentation als                           Verlags-Produkt                  ...
Was ist so anders wiebei anderen Büchern   und Projekten?                        51
52
53
54
55
56
http://sbsm.kellerabteil.org                               57
Anders war für uns …                … so ziemlich alles: Neue verlagstechnische Arbeitsweisen Neue interne Arbeitsabläufe ...
Was ist dieKonklusio?              59
Was ist die Konklusio? Dieses Projekt-Experiment scheint zu funktionieren Nicht alle Elemente des Projektes sind auf ander...
Bei Fragen:Gerhard Bröthaler, Geschäftsführergerhard.broethaler@oegbverlag.atDagmar Thurnhofer, Projektleiterindagmar.thur...
„Making of“  Verlag 3.0 – Wie ein Buch inSozialen Medien entstehen kann  Gerhard Bröthaler, Geschäftsführer  Dagmar Thurnh...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Making of des #sbsm Handbuchs "Soziale Bewegungen und Social Media"

1.010 Aufrufe

Veröffentlicht am

Die "making of #sbsm" Präsentation des ÖGB Verlags am #sbsmCamp im Oktober 2011

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
2 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.010
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
53
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
2
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Making of des #sbsm Handbuchs "Soziale Bewegungen und Social Media"

  1. 1. „Making of“ Verlag 3.0 – Wie ein Buch inSozialen Medien entstehen kann Gerhard Bröthaler, Geschäftsführer Dagmar Thurnhofer, ProjektleiterinHabiba Memedoska, Projektmanagement 1
  2. 2. Was wird behandelt? Wie sehen die Rahmenbedingungen im Verlagswesen aus? Was sind die Elemente des Projektes „Soziale Bewegungen und Social Media“? Was ist so anders als bei anderen Büchern und Projekten? Was ist die Konklusio? 2
  3. 3. Wie sehen die Rahmenbedingungenim Verlagswesen aus? 3
  4. 4. 4
  5. 5. 5
  6. 6. e-Books, web/books, Cross-Media-Books,enriched/enhanced book,multichannel-publishing, CMS, xml, ePub, Apps,Social Media, Events+…? What the hell…!!! 6
  7. 7. The end of Gutenberg?The end of Publishing? 7
  8. 8. Buchhandel Online- Leser/Käufer Buchhandel Neue Internet- DienstleisterUnternehmen Bücher/E-Books Verlage Büchereien, Unterhaltungs- Bibliotheken elektronik industrie Mobil- und Telekom- Unterhaltungs- Unternehmen industrie 8
  9. 9. Neue Technologien Neue Kundenbedürfnisse• Neue bzw. erweiterte Produkte • Erweiterte Produkte• Neue Produktionsverfahren • Bessere Zugriffsmöglichkeiten• Digitale Distribution • Bessere Nutzung• Neue Endgeräte WERT- SCHÖPFUNG • Globale Player Internet• Neue Pricingmodelle • Globale Player Buchbranche• Lizenzmanagement • Globale Player Hardware• Bücher als „Add On“ • UserNeue Geschäftsmodelle Neue Wettbewerber 9
  10. 10. AutorIn LeserIn 10
  11. 11. Traditionelle Player BuchhandelAutorIn LeserIn Verlage Bibliotheken Druckereien Großhandel 11
  12. 12. Traditionelle Player Konkurrierende Player Internet- Unternehmen Online- Buchhandel Neue Dienstleister BuchhandelAutorIn LeserIn Verlage Bibliotheken Online- Tauschbörsen Druckereien Production on Demand Großhandel 12
  13. 13. Unterhaltungs- Traditionelle Player elektronik Konkurrierende Player Mobil- Internet- Ergänzende Player Kommunikation Unternehmen Online- Buchhandel Neue Dienstleister BuchhandelAutorIn LeserIn Verlage Bibliotheken Online- Tauschbörsen Druckereien Production on Demand Großhandel 13
  14. 14. Unterhaltungs- Traditionelle Player elektronik Konkurrierende Player Mobil- Internet- Ergänzende Player Kommunikation Unternehmen Online- Buchhandel Web 2.0 Neue Dienstleister BuchhandelAutorIn LeserIn Verlage Bibliotheken Online- Tauschbörsen Druckereien Production on Demand Großhandel 14
  15. 15. 15
  16. 16. Zielsetzungen von #sbsm 16
  17. 17. 17
  18. 18. Zielsetzungen von #sbsm Social Media gehört die Zukunft, auch für Verlage… Teil unserer Strategie 2015 ist, dass unser Unternehmen sowohl als Agentur als auch als Fachverlag sowie in verlagsinternen Prozessen das Thema Social Media perfekt beherrscht. Wir verstehen uns als Vorreiter in der Verlagsbranche, der als Erster gesamtheitlich das Thema Social Media als Verlag aufgegriffen hat. 18
  19. 19. Zielsetzungen von #sbsm Als Erster am Markt sein. Weil es noch immer ein Marktfenster für ein Buch gibt in Deutschland und Österreich, wo es keine Abhandlung zum Thema Soziale Bewegungen in Kombination mit Social Media gibt; alle anderen Produkte sind unternehmensorientiert. Brücken bauen. Weil es eine Plattform bieten könnte, um Brücken zu bauen zwischen Gewerkschaft, NGOs, Bürgerinitiativen. 19
  20. 20. Zielsetzungen von #sbsm Creative Commons. Inhalte sollten digital gratis zur nicht-kommerziellen Verwendung zur Verfügung gestellt werden. Das ist für einen Verlag ein absoluter Kulturbruch. Bei diesem Projekt sind alle Inhalte des Buchs kontinuierlich online gestellt worden. Social Media ganzheitlich. Alle Verlagsprozesse verlagsintern, als auch mit Herausgebern und Autoren sollten über Social Media abgewickelt werden (Blog, Wiki, Facebook, Twitter, Google, etc.) 20
  21. 21. Zielsetzungen von #sbsm Das Projekt sollte viel Innovation in unser Unternehmen bringen, weil tagtäglich zig Fragestellungen auftauchen, mit denen sich Verlage in die letzten 500 Jahre nicht beschäftigen mussten. Mit dem #sbsmCamp sollte auch versucht werden, neue organisatorische Methoden einer Konferenzveranstaltung auszuprobieren. 21
  22. 22. Was sind die Elemente des Projektes„Soziale Bewegungen und Social Media“? 22
  23. 23. WWWW 23
  24. 24. Elemente von #sbsm1. Buch- 396 Seiten- Hochwertige Produktion- Spezifisches Layout- Vernetzung mit onlineHans Christian Voigt, Thomas Kreiml (Hg.)ÖGB-Verlag 2011, 396 Seiten,mit 32 Beiträgen von 47 Autor_innenaus Deutschland, Österreich und der SchweizISBN: 978-3-7035-1462-3Euro 29,90 inkl. "e-Book inside" 24
  25. 25. Elemente von #sbsm2. „e-Book inside“- Personalisiertes PDF-e-Book absichtlich kein ePub 25
  26. 26. Elemente von #sbsm 3. Blog - Kontinuierliche Projektbegleitung - Alle Inhalte des Buchs online kostenlos verfügbar - Kommentare zu den Artikelnhttp://www.sozialebewegungen.org 26
  27. 27. Elemente von #sbsm 4. Camp-Blog - Planung des Camps - Ankündigung von allen Sessions - Hintergrund- Informationenhttp://camp.sozialebewegungen.org 27
  28. 28. Elemente von #sbsm 5. TV-Kanal - Zusammenfassung von Videos und Audios rund um #sbsm - Livestreaming mit interaktiven Elementenhttp://tv.sozialebewegungen.org 28
  29. 29. Elemente von #sbsm 6. Facebook - Teaserfunktion für Informationen rund um das Projekt für Interessierte - Vernetzung im Arbeitsprozesshttp://www.facebook.com/pages/Soziale-Bewegungen-und- Social-Media/101311726605162 29
  30. 30. Elemente von #sbsm 7. Twitter - Teaserfunktion für Informationen rund um das Projekt für Interessierte - Vernetzung im Arbeitsprozesshttp://twitter.com/#!/sozBewegungen 30
  31. 31. Elemente von #sbsm 8. Twitter-Wall - Zusammenfassung von allen Tweets auf einer Wallhttp://wall.sozialebewegungen.org/ 31
  32. 32. Elemente von #sbsm 9. Youtube - Zusammenfassung von Videos auf einem Youtube-Channelhttp://www.youtube.com/user/SozialeBewegungen 32
  33. 33. Elemente von #sbsm10. Arbeits-WIKI- Zusammenarbeit von Herausgebern, AutorInnen und Einheiten des Verlags von der Content- Generierung bis zum fertigen Produkt 33
  34. 34. Elemente von #sbsm 11. Google / GMail - Gemeinsame Bearbeitung von Mails und Anmeldungen in einem gemeinsamen Postkorbhttp://gmail.com 34
  35. 35. Elemente von #sbsm 12. Google / docs - Gemeinsame – oftmals gleichzeitige, dezentrale – Bearbeitung von Dokumenten in der „Wolke“ - Für Projektteam einsehbare Dokumentation im Webhttp://gmail.com 35
  36. 36. Elemente von #sbsm 13. Google / Google+ - Teaserfunktion für Informationen rund um das Projekt für Interessierte - Vernetzung im Arbeitsprozesshttp://gmail.com 36
  37. 37. Elemente von #sbsm14.a Designelemente- Logo- Basis-CD- RollUp- Flyer- Plakate- Kärtchen- Buch-Gestaltung- … 37
  38. 38. http://www.sozialebewegungen.org/blog/2010/10/13/die-frage-der-signalfarbe/ 38
  39. 39. http://www.sozialebewegungen.org/blog/2010/10/14/tendenz-geht-in-richtung-gelb/ 39
  40. 40. Rollups Flyer 40
  41. 41. Folder 41
  42. 42. Plakate 42
  43. 43. Elemente von #sbsm 14.b Designelemente - Avatarehttp://tv.sozialebewegungen.org/2011/09/17/sbsm-avatare-making-of-video/#more-17 43
  44. 44. Elemente von #sbsm14. Merchandising- Leibchen- Taschen- Buttons- … 44
  45. 45. Tshirt Beutel 45
  46. 46. Elemente von #sbsm 16. #sbsm-Taalks - ÖGB-Fachbuch- handlung, 21.9.2011 - Vorabend zum #sbsmCamp, 18.10.2011 - Live-Stream- Übertragung mit Interaktion vor und während des Taalkshttp://tv.sozialebewegungen.org/ 46
  47. 47. Elemente von #sbsm17. Buch-Präsentationen- ÖGB-Verlag- Buchhandlung- Frankfurter Buchmesse- Berlin- Göttingen- … 47
  48. 48. Elemente von #sbsm18. Schulungs-Module- Entwicklung von Lerneinheiten auf Basis des Buch-Contents 48
  49. 49. 19. Nutzung Social Media ToolsZur Projektmanagement-Unterstützung wurden auch noch folgende Tools eingesetzt: Terminabstimmungen im Projektteam über doodle Übergabe von Präsentationen über slideshare 49
  50. 50. Elemente von #sbsm 20. Dokumentation als Verlags-Produkt - Zusammenfassung von allen Elementen auf einer Subsite, um InteressentInnen einen Gesamtüberblick zu gebenhttp://www.oegbverlag.at/sbsm 50
  51. 51. Was ist so anders wiebei anderen Büchern und Projekten? 51
  52. 52. 52
  53. 53. 53
  54. 54. 54
  55. 55. 55
  56. 56. 56
  57. 57. http://sbsm.kellerabteil.org 57
  58. 58. Anders war für uns … … so ziemlich alles: Neue verlagstechnische Arbeitsweisen Neue interne Arbeitsabläufe und Kommunikationsweisen Kontinuierliche Projektentwicklung Crossmediales Denken und umfassend umsetzen – laufend! 58
  59. 59. Was ist dieKonklusio? 59
  60. 60. Was ist die Konklusio? Dieses Projekt-Experiment scheint zu funktionieren Nicht alle Elemente des Projektes sind auf andere Projekte 1:1 umzusetzen!! Neue Formen der Zusammenarbeit werden in den Regelbetrieb übergehen Genaue Evaluierung nach dem Camp! 60
  61. 61. Bei Fragen:Gerhard Bröthaler, Geschäftsführergerhard.broethaler@oegbverlag.atDagmar Thurnhofer, Projektleiterindagmar.thurnhofer@oegbverlag.atHabiba Memedoska, Projektmanagementhabiba.memedoska@oegbverlag.at 61
  62. 62. „Making of“ Verlag 3.0 – Wie ein Buch inSozialen Medien entstehen kann Gerhard Bröthaler, Geschäftsführer Dagmar Thurnhofer, ProjektleiterinHabiba Memedoska, Projektmanagement 62

×