Online vernetzen - Offline handeln

1.187 Aufrufe

Veröffentlicht am

Präsentation zur Socialbar Bewegung auf der Fachtagung "engagiert mit k(l)ick - Engagementförderung im Internet" des Main-Kinzig-Kreises in Zusammenarbeit mit der Stiftung Bürgermut am 21. April 2010 in Gelnhausen

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
3 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.187
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
7
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
3
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Online vernetzen - Offline handeln

  1. 1. Online vernetzen – offline handeln Die Socialbar Frankfurt als Schnittstelle von On- und Offlineengagement Workshop von Katrin Kiefer, M.A. engagiert mit k(l)ick Fachtagung für Engagementförderung im Internet Gelnhausen, 21. April 2010 Online vernetzen – offline handeln| Workshop von Katrin Kiefer, M.A. engagiert mit k(l)ick| Gelnhausen, 21. April 2010
  2. 2. Die Socialbar Bewegung Online vernetzen – offline handeln| Workshop von Katrin Kiefer, M.A. engagiert mit k(l)ick| Gelnhausen, 21. April 2010
  3. 3. Was ist die Socialbar? ● Treffen von Weltverbesserern, Web-Aktivisten, Social Entrepreneurs, NGOs, ehrenamtlichen Helfern, Politikern und Unternehmen mit sozialer Verantwortung ● Regelmäßige Abendveranstaltungen zum Thema „Stärkung der Zivilgesellschaft im Medienwandel“ ● Start im September 2008; seitdem Umsetzung des Konzepts in Deutschland, Österreich und der Schweiz ● Treffen zum Austausch von Erfahrungen, Kennenlernen, Kontakte knüpfen und Kooperationen schließen Online vernetzen – offline handeln| Workshop von Katrin Kiefer, M.A. engagiert mit k(l)ick| Gelnhausen, 21. April 2010
  4. 4. Hintergrund der Socialbar Bewegung Wandel von Medien- und ehrenamtlichem Kommunikationswandel Engagement Zivilgesellschaft Social Web Potenziale für Ehrenamt, Marketing, Kultur des Teilens und Fundraising und freier Wissensaustausch Organisationsprozesse Online vernetzen – offline handeln| Workshop von Katrin Kiefer, M.A. engagiert mit k(l)ick| Gelnhausen, 21. April 2010
  5. 5. Die Socialbar in Zahlen Socialbars in 15 deutschen Städten Über 65durchgeführte Socialbar-Abende mit mehr als 100 Vorträgen Follower-Anzahl auf Twitter über 1.500 330.000 Seitenaufrufe im Wiki socialbar.de Online vernetzen – offline handeln| Workshop von Katrin Kiefer, M.A. engagiert mit k(l)ick| Gelnhausen, 21. April 2010
  6. 6. Organisation der Socialbar ● Dezentrale, freiwillige Selbstorganisation von zwei bis zehn Ehrenamtlichen pro Region ● Wiki unter www.socialbar.de als Zentrum zur Veranstaltungs- planung und Anmeldung der Teilnehmer ● Gruppe überregionaler Socialbar-Organisatoren für überregionalen Planungsbedarf und Interessensvertretung ● Einsatz vielfältiger OpenSource-Technologien und Social Media Werkzeuge Online vernetzen – offline handeln| Workshop von Katrin Kiefer, M.A. engagiert mit k(l)ick| Gelnhausen, 21. April 2010
  7. 7. Themen der Socialbar Zusammenwirken von On- und Offline-Strategien Online-Campaigning Online-Fundraising Soziale Netzwerke für Engagement Chancen und Risiken von Social Media Erwerb von technischem Know-How Digitales Ehrenamt Social Media Einsatz von NPOs Wertschöpfung sozialer Internetdienste Online vernetzen – offline handeln| Workshop von Katrin Kiefer, M.A. engagiert mit k(l)ick| Gelnhausen, 21. April 2010
  8. 8. Socialbar Frankfurt Online vernetzen – offline handeln| Workshop von Katrin Kiefer, M.A. engagiert mit k(l)ick| Gelnhausen, 21. April 2010
  9. 9. Socialbar Frankfurt ● Start im April 2009, seitdem vier Abendveranstaltungen ● Zusammenarbeit mit Nonprofit-Organisationen vor Ort (z.B. Helpedia, AIDS-Hilfe Frankfurt e.V., WWF Deutschland) ● Organisation von zwei Ehrenamtlichen über Wiki (www.socialbar.de/wiki/frankfurt), Twitter, XING, Doodle, E-Mail ● Durchschnittlich 15 bis 20 Teilnehmer pro Veranstaltung, Interessentenkreis von über 45 Personen Online vernetzen – offline handeln| Workshop von Katrin Kiefer, M.A. engagiert mit k(l)ick| Gelnhausen, 21. April 2010
  10. 10. Teilnehmer der Socialbar Frankfurt NPOs Gründer und (z.B. Animals‘ Mitglieder von Angels, CBM, Interessenten Agenturen, Internet- Welthungerhilfe, (Social Media Selbständige, initiativen (z.B. GTZ, Interessierte, Freelancer Arbeiterkind, Jugendwerk Blogger, usw.) DigiActive, Nordhessen, Helpedia) World Vision) Online vernetzen – offline handeln| Workshop von Katrin Kiefer, M.A. engagiert mit k(l)ick| Gelnhausen, 21. April 2010
  11. 11. Themen der Socialbar Frankfurt ● Vorstellung von Nonprofit-Organisationen und zivilgesellschaftlichen Projekten im Internet (z.B. Helpedia, Naturefund e.V., AIDS-Hilfe Frankfurt e.V.) ● Ideenaustausch und Förderung von Projektideen (z.B. „Coding Battle“) ● Ergebnisse von empirischen Studien und Diskussion von Social Media Entwicklungen in anderen Ländern der Erde ● Veranstaltungsrückblicke (z.B. Socialcamp, re:publica) Online vernetzen – offline handeln| Workshop von Katrin Kiefer, M.A. engagiert mit k(l)ick| Gelnhausen, 21. April 2010
  12. 12. Zukünftige Themen der Socialbar Frankfurt http://frankfurt-gestalten.de Online vernetzen – offline handeln| Workshop von Katrin Kiefer, M.A. engagiert mit k(l)ick| Gelnhausen, 21. April 2010
  13. 13. Zukünftige Themen der Socialbar Frankfurt http://wwf-jugend.de Online vernetzen – offline handeln| Workshop von Katrin Kiefer, M.A. engagiert mit k(l)ick| Gelnhausen, 21. April 2010
  14. 14. Socialbar als Beispiel für Engagementförderung Online vernetzen – offline handeln| Workshop von Katrin Kiefer, M.A. engagiert mit k(l)ick| Gelnhausen, 21. April 2010
  15. 15. Engagementförderung im Internet Online vernetzen – offline handeln und bewegen Gemeinsamer Austausch von Ideen Initiierung und Unterstützung von (NPO-)Projekten Sichtbarmachen von Engagement und Ehrenamt Einsatz verschiedenster Social Media Werkzeuge Online vernetzen – offline handeln| Workshop von Katrin Kiefer, M.A. engagiert mit k(l)ick| Gelnhausen, 21. April 2010
  16. 16. Socialbar Frankfurt Web: http://www.socialbar.de/wiki/frankfurt Mail: frankfurt@socialbar.de Katrin Kiefer, M.A. Mail: post@katrinkiefer.de Blog: http://www.netzwerkpr.de Twitter: http://twitter.com/katrinkiefer Web: http://www.katrinkiefer.de Online vernetzen – offline handeln| Workshop von Katrin Kiefer, M.A. engagiert mit k(l)ick| Gelnhausen, 21. April 2010

×