Schneiderei

237 Aufrufe

Veröffentlicht am

Die bittere Wahrheit ist leider, dass Kleider Leute machen und um sich heutzutage durchzusetzen, muss man sich auch passend dazu kleiden.

Veröffentlicht in: Design
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
237
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
3
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Schneiderei

  1. 1. Kleidung richtig nutzen Die bittere Wahrheit ist leider, dass Kleider Leute machen und um sich heutzutage durchzusetzen, muss man sich auch passend dazu kleiden. Als ich es zuerst bemerkt hatte und zu spüren bekommen habe, ist es in den zahlreichen Vorstellungsgesprächen gewesen, bis ich es endlich verstanden habe. Ich bin da nicht gross die beste Mode Basel Kennerin gewesen und habe mir dann von einen Freund weiterhelfen lassen, welcher mich so oder so immer deswegen kritisierte. Nur ist er, zu dieser Zeit, leider sehr beschäftigt gewesen und hatte mich zu Fachmännern geschickt. Ich muss noch erwähnen, dass mein Freund nicht die beste Männerfigur hat, wobei sein Auftretten erste Klasse ist und bei den Frauen hat er diesbezüglich auch keine Schwierigkeiten gehabt. Wir haben uns natürlich immer gewundert, wie er dies anstelle, bis er mir sein Geheimnis verriet. Ich habe zuerst nicht gewusst, ob ich mich zum Fachmann begeben sollte, weil ich ja keine Grosse Grössen Schweizbenötigte.
  2. 2. Er meinte aber, dass ich unbedingt hingehen sollte und habe dies dann auch gemacht. Als ich dann dort war, habe ich mich zuerst mit einen Fachmann unterhalten, welcher meinen Anlass wissen wollte. Er warf dann noch einmal ein Auge auf mich und zeigte mir einige Berufskleidung Basel, welche mir eine völlig neue Erscheinung gaben. Ich habe mich sehr wohl gefühlt, was aber auch sehr umständlich für mich war und konnte auch bemerken, dass ich rot geworden bin. Ich bin jung gewesen und habe Firmenbekleidung Basel auch nie angehabt, was auch davon kam, dass ich eher ein schüchterer Mensch bin. Ich habe mir einiges schon am ersten Tag einpacken lassen, weil ich mir trotzdem unsicher gewesen bin. Als ich mich dann mit meinen Freunden getroffen habe, sind sie sehr überrascht gewesen und hätten mich kaum wiedererkannt. Dies steigerte mein Selbstvertrauen nur noch mehr und wollte mehr davon. Ich ging wieder in die Schneiderei Basel und habe mir einigeMassanzüge Basel anfertigen lassen. Die Herrenmode Basel hatte mir bei der Entscheidung wirklich sehr weitergeholfen und nahm meinen Freund auch als Beispiel und Vorzeigeprojekt mit. Der Fachmann nahm sich natürlich auch die Zeit dafür und hatte mich noch einmal ausführlich beraten. Ich konnte bemerken, dass sich auch meine Haltung automatisch, mit der neuen Berufskleidung Basel, geändert hatte.
  3. 3. Mein Freund hatte mir auch immer wieder erklärt, dass man den wahren Charakter eines Menschens auch nicht an der Kleidung erkennen kann und ich mich da nicht täuschen lassen sollte. Menschen spielen heutzutage mit der Kleidung und so fügte ich dann auch jedes Puzzleteil einzelt zusammen. So liess ich die Frauenmode Basel auch für mich spielen und machte mich zum anderen Menschen. Mein Freund hatte mir nicht zu viel versprochen und habe dies dann auch an den Reaktionen der Menschen mir gegenüber erkennen können. So bin ich dann auch zu meinem ersten Job gekommen und bin auch glücklich in einer festen Beziehung. Nun interessiere ich mich auch mehr über die Mode Basel und habe auch die richtige Ansprechperson, wenn ich etwas neues haben möchte und welcher mich auch immer auf den neuesten Stand hält.

×