Abwechslung ist die beste Alternative 
Mit Jugendlichen im Haus ist es nicht immer einfach, wobei wir streng darauf geacht...
Schweiz anzusehen und danach wurden auch die Koffer gepackt und haben uns auf den Weg gemacht. Natürlich haben wir auch di...
Solange sie sich wohlfühlen und ihr Leben auch ausgelassen geniessen ist uns, als Eltern, auch alles recht. So ein Fussbal...
Sportreisen travel
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Sportreisen travel

422 Aufrufe

Veröffentlicht am

Mit Jugendlichen im Haus ist es nicht immer einfach, wobei wir streng darauf geachtet haben, dass wir unsere Kinder gesund und möglichst weit entfernt der sozialen Netzwerke erziehen.

Veröffentlicht in: Sport
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
422
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
7
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Sportreisen travel

  1. 1. Abwechslung ist die beste Alternative Mit Jugendlichen im Haus ist es nicht immer einfach, wobei wir streng darauf geachtet haben, dass wir unsere Kinder gesund und möglichst weit entfernt der sozialen Netzwerke erziehen. Dies ist uns eigentlich schon sehr zufriedenstellend gelungen, wobei es aber auch nicht einfach war. Im Urlaub sieht man auch keine jungen Leute mehr, die sich richtig amüsieren, sondern einfach nur im Internet surfen. Mein Mann ist da auf eine Idee gestossen, welches die Kinder unterhalten würde und wobei sie auch kein Internet benötigten. Ich habe zuerst nicht gewusst, was Sportreisen Fussball sind und mein Liebster erklärte mir dann, dass sie ein Trainingslager Fussball zur Verfügung haben werden, wo sie sich dann austoben könnten. Dies hörte sich sehr gut an und er hatte sogar an die weiblichen Familienangehörige gedacht und meinte, dass wir uns mit Tennisferien vergnügen können. Fussball Reisen hörten sich auch, wie etwas von für die Männerwelt an, wobei es unsere Mädchen auch nicht abschrecken, mit ihren Brüdern einige Tore zu schissen. Ich muss auch zugeben, dass mir persönlich der Gedanke einige körperliche Bewegungen zu machen, sehr gefallen hatte, weil ich mich schon etwas gehen gelassen habe. So haben wir auch gemeinsam etwas unternehmen können. Unseren Kindern ist diese Art von Urlaub auch fremd gewesen und haben sich nicht grossartig begeistert gezeigt, bis ihr Vater ihnen vomFussballtrainingslager erzählte. Unseren Jungs gefiel auch die Idee sich Länderspiele
  2. 2. Schweiz anzusehen und danach wurden auch die Koffer gepackt und haben uns auf den Weg gemacht. Natürlich haben wir auch die Sonne geniessen können, um uns etwas zu bräunen. Der Strand lag nur wenige Schritte vom Hotel entfernt und haben so auch alles in Reichweite gehabt. Wir haben uns dann auch bei unseren Sportgruppenreisen in zwei Gruppen aufgeteilt, wobei sich unsere Jungs mit Sportreisen Fussball vergnügten und wir Mädels unsere Schläger in unseren Tennisferiengeschwungen haben. Den ersten Tag haben wir am Strand verbracht, um Energie zu tanken und haben uns am nächsten Tag das Trainingslager Fussball angesehen. Unsere Jungs sahen sehr zufrieden aus und haben auch reichlich Spass beim Spiel und Training gehabt. Sie haben auch neue Bekanntschaften machen können und haben auch gegeneinander gespielt. Es sind doch mehr beim Fussball Reisen gewesen, als ich mir gedacht hätte und bin froh gewesen, dass sich die Gedanken unserer Kinder auch beim Spiel gehalten haben. Die Länderspiele Schweiz sind ein Vegnügen für die ganze Familie gewesen und haben uns danach auch etwas entspannen können, solange sich die Kinder einen Drink gegönnt haben. Wir haben unsere Jungs beim Nummernwechsel ertappen können, welche schon die nächsten Sportgruppenreisen geplant haben und haben sich auch Zuhause mit ihnen getroffen. Selbst unsere Mädchen sind sehr begeistert gewesen und natürlich machten sie dies auch wegen ihrer sportlichen Figur mit, was heutzutage zum Muss geworden ist.
  3. 3. Solange sie sich wohlfühlen und ihr Leben auch ausgelassen geniessen ist uns, als Eltern, auch alles recht. So ein Fussballtrainingslager finden sie nicht überall und sind sehr gut in Form gekommen, als wir wieder zurück mussten. Diese Abwechslung ist die betse Alternative gewesen, die wir finden konnten, womit wir durchtrainiert, gebräunt und ausgeruht wieder nach Hause gingen.

×