Treuhand Zug
Den Ball ins Rollen bekommen
Die heute Zeit, liefert auf der einen Seite ganz schön viele Möglichkeiten und auf der andere...
Vom Fachmann bin ich nicht gross begeistert gewesen, weil ich nicht geglaubt habe, dass er uns von
der Wirtschaftskrise ra...
Meine Tochter lernte auch sehr viel von ihm und bekam Nachts kaum ein Auge zu, vor Sorge und
Stress. Nach der ersten Woche...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Treuhand zug

114 Aufrufe

Veröffentlicht am

Die heute Zeit, liefert auf der einen Seite ganz schön viele Möglichkeiten und auf der anderen Seite schränkt es einen doch sehr ein. Die Konkurrenz ist stärker denn je geworden und somit hat man es auch schwer zu überleben. Wir hatten vorher auch nie Probleme gehabt, nur dass sich dies mit der Zeit aber ghörig änderte.

Veröffentlicht in: Präsentationen & Vorträge
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
114
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
3
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Treuhand zug

  1. 1. Treuhand Zug
  2. 2. Den Ball ins Rollen bekommen Die heute Zeit, liefert auf der einen Seite ganz schön viele Möglichkeiten und auf der anderen Seite schränkt es einen doch sehr ein. Die Konkurrenz ist stärker denn je geworden und somit hat man es auch schwer zu überleben. Wir hatten vorher auch nie Probleme gehabt, nur dass sich dies mit der Zeit aber ghörig änderte. Die Wirtschaft saugte uns jegliche Möglichkeit weg und dann ist es so weit gewesen, dass wir kurz vor dem Aus standen. Ich wusste wirklich nicht mehr, wo mir der Kopf steht und habe mir auch ernsthaft gedacht den Laden dicht zu machen. Meine Familie hing aber genauso an´s Geschäft, wie ich und besonders meine Tochter meinte, dass wir auf keinen Fall schliessen werden. Dann hat sie sich im Inernet umgesehen und ist auf Treuhand gestossen.
  3. 3. Vom Fachmann bin ich nicht gross begeistert gewesen, weil ich nicht geglaubt habe, dass er uns von der Wirtschaftskrise rausholen könnte. Dann wollte er natürlich auch ausbezahlt werden, was kein Problem wär, wenn die Idee meiner Tochter aufgehen würde. Er kam vorbei und schaute sich alles selber genauestens an. Meine Tochter kümmerte sich natürlich um alles und bekam auch eine Wirtschaftsberatung von ihm. Dann meinte sie, dass sie unsere Fehler deutlich sehen konnte und meinte auch, dass wir alleine Schuld an der schwierigen Lage seien. Dies gefiel mir natürlich auch nicht und wollte mich persönlich mitTreuhand darüber unterhalten. Der Mann schien zu wissen, wovon er redete und da er alles schwarz auf weiss vorweisen konnte, musste ich ihm ja auch glauben. Dann erklärte er uns seine Taktik und meinte, dass es nicht einfach für uns sein wird, aber unmöglich ist es auch nicht. Da wir jeden Schritt genauestens geschildert bekamen, entschlossen wir uns zuzusagen. Meine Tochter hatte jegliche Hoffnungen am Fachmann gelegt und ist sehr motiviert gewesen. Ich habe gehofft und gebetet, dass es gut ausgeht, weil es ein wirklich schwerer Schlag für sie sein wird, wenn es nicht so wird. Treuhand machte sich dann auch sofort an die Arbeit und meine Tochter ist ihm auch fleissig behilflich gewesen. Ihr ist keine Mühe zu gross gewesen und wollte den Laden unbedingt wieder auf die Beine bekommen. Wobei der Fachmann nicht nur in der Wirtschaftsberatung aushelfen konnte, sich sondern auch gekonnt, um das Rechnungswesen kümmerte.
  4. 4. Meine Tochter lernte auch sehr viel von ihm und bekam Nachts kaum ein Auge zu, vor Sorge und Stress. Nach der ersten Woche kamen die ersten Resultate zum Vorschein und meine Tochter wollte Luftsprünge machen. Die harte Arbeit schien sich bezahlt zu machen, was uns alle dann natürlich nur noch mehr ansporte. Der Fachmann ist mit langsamen Schritten voran gegangen, um sich keinen Fehler zu erlauben und als wir wieder, halbwegs standfeste Beine bekamen, konnten wir uns an schnellere und grössere Schritte wagen. Treuhand hatte es tatsächlich geschafft den Ball wieder ins Rollen zu bekommen. Natürlich wurde alles auch regelrecht gemacht und meine Tochter wurde auch professionell vorbereitet, damit so etwas in Zukunft nicht mehr so einfach geschiehe. Ihr Wissen gab sie natürlich auch Form und setzte es gekonnt ein. Tja, der Landen ist wieder der alte geworden und hält den Ball immernoch ins Rollen.

×