Ulrich Meseck & Joanna Wiese - Ressourcenentwicklung durch sportliche AktivierungRessourcenentwicklung durch sportliche Ak...
Ulrich Meseck & Joanna Wiese - Ressourcenentwicklung durch sportliche Aktivierung Folie 2Gliederung:1. Ausgangsbedingungen...
Ulrich Meseck & Joanna Wiese - Ressourcenentwicklung durch sportliche Aktivierung Folie 31.1 Ausgangsbedingungen• Betriebl...
Ulrich Meseck & Joanna Wiese - Ressourcenentwicklung durch sportliche Aktivierung Folie 41.2 Ziele• Unterstützung und Aufk...
Ulrich Meseck & Joanna Wiese - Ressourcenentwicklung durch sportliche Aktivierung Folie 51.3 Rahmenbedingungen• Kooperatio...
Ulrich Meseck & Joanna Wiese - Ressourcenentwicklung durch sportliche Aktivierung Folie 61 362. Gesamtverlauf des Projekts...
Ulrich Meseck & Joanna Wiese - Ressourcenentwicklung durch sportliche Aktivierung Folie 73. Evaluation des Kursprogramms d...
Ulrich Meseck & Joanna Wiese - Ressourcenentwicklung durch sportliche Aktivierung Folie 83. Evaluation des Kursprogramms d...
Ulrich Meseck & Joanna Wiese - Ressourcenentwicklung durch sportliche Aktivierung4. Entwicklung eines evidenzbasierten Kur...
Ulrich Meseck & Joanna Wiese - Ressourcenentwicklung durch sportliche Aktivierung4.1 Organisatorische RahmenbedingungenRek...
Ulrich Meseck & Joanna Wiese - Ressourcenentwicklung durch sportliche Aktivierung4.1 Organisatorische RahmenbedingungenZus...
Ulrich Meseck & Joanna Wiese - Ressourcenentwicklung durch sportliche Aktivierung4.1 Organisatorische RahmenbedingungenLau...
Ulrich Meseck & Joanna Wiese - Ressourcenentwicklung durch sportliche Aktivierung4.1 Organisatorische RahmenbedingungenAbl...
Ulrich Meseck & Joanna Wiese - Ressourcenentwicklung durch sportliche Aktivierung Folie 144.2 Exemplarische Kurseinheit: K...
Ulrich Meseck & Joanna Wiese - Ressourcenentwicklung durch sportliche Aktivierung Folie 154.3 TestbatterieVier (vorwiegend...
Ulrich Meseck & Joanna Wiese - Ressourcenentwicklung durch sportliche Aktivierung Folie 165. Ergebnisse: Test 4: Aerobe Au...
Ulrich Meseck & Joanna Wiese - Ressourcenentwicklung durch sportliche Aktivierung Folie 175. Ergebnisse: Test 4 Aerobe Aus...
Ulrich Meseck & Joanna Wiese - Ressourcenentwicklung durch sportliche Aktivierung Folie 185. Ergebnisse: Test 5 Gleichgewi...
Ulrich Meseck & Joanna Wiese - Ressourcenentwicklung durch sportliche Aktivierung Folie 195. Ergebnisse: Test 5 Gleichgewi...
Ulrich Meseck & Joanna Wiese - Ressourcenentwicklung durch sportliche Aktivierung Folie 205. Ergebnisse: Teilnehmende Beob...
Ulrich Meseck & Joanna Wiese - Ressourcenentwicklung durch sportliche Aktivierung Folie 215. Ergebnisse: Teilnehmende Beob...
Ulrich Meseck & Joanna Wiese - Ressourcenentwicklung durch sportliche Aktivierung Folie 226. Zusammenfassung und Ausblick•...
Ulrich Meseck & Joanna Wiese - Ressourcenentwicklung durch sportliche AktivierungVielen Dank für die Aufmerksamkeit!
Ulrich Meseck & Joanna Wiese - Ressourcenentwicklung durch sportliche Aktivierung AnhangWirkungsschwellen1. Schwelle: 2. S...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Dr. Ulrich Meseck & Joanna Wiese - Betriebliche Gesundheitsförderung in Behindertenwerkstätten

1.121 Aufrufe

Veröffentlicht am

Vortrag von Dr. Ulrich Meseck und Joanna Wiese beim 13. Hamburger Symposiums Sport, Ökonomie und Medien: Sport und Inklusion - ziemlich beste Freunde?!

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.121
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
257
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Dr. Ulrich Meseck & Joanna Wiese - Betriebliche Gesundheitsförderung in Behindertenwerkstätten

  1. 1. Ulrich Meseck & Joanna Wiese - Ressourcenentwicklung durch sportliche AktivierungRessourcenentwicklung durch sportliche Aktivierungals Ziel der betrieblichen Gesundheitsförderungin Werkstättenfür Menschen mit geistiger BehinderungUlrich Meseck & Joanna Wiese
  2. 2. Ulrich Meseck & Joanna Wiese - Ressourcenentwicklung durch sportliche Aktivierung Folie 2Gliederung:1. Ausgangsbedingungen, Ziele und Rahmenbedingungen desProjekts2. Gesamtverlauf des Projekts3. Evaluation des Kursprogramms der Werkstatt4. Entwicklung eines evidenzbasierten Kursprogramms5. Ergebnisse6. Zusammenfassung und Ausblick
  3. 3. Ulrich Meseck & Joanna Wiese - Ressourcenentwicklung durch sportliche Aktivierung Folie 31.1 Ausgangsbedingungen• Betriebliche Gesundheitsförderung für Menschen mit geistigerBehinderung (MmgB) in Werkstätten• Komplexität von Bewegung und Sport ermöglicht Lernen, Entwicklungund Ressourcengewinn bei ganz unterschiedlichen geistigenBehinderungen• Bewegung und Sport werden verstanden als Elemente einer allgemeinenGesundheitsförderung und Lebensqualitätsverbesserung• Qualität von Entwicklungsprozessen bei MmgB kann anhand vonWirkungsschwellen erkannt werden (Schwellenmodell)
  4. 4. Ulrich Meseck & Joanna Wiese - Ressourcenentwicklung durch sportliche Aktivierung Folie 41.2 Ziele• Unterstützung und Aufklärung von Entwicklungsprozessen erwachsenerMenschen mit geistiger Behinderung durch spezifisch förderndesportliche Aktivität• Evaluation bestehender Bewegungsprogramme der Werkstatt• Entwicklung, Durchführung und Evaluation ressourcen- und entwick-lungsorientierter Kursprogramme auf Basis des Schwellenmodells• Aktivierung bisher wenig bewegungsaktiver WerkstattmitarbeiterInnen• Kursprogramme mit Modellcharakter entwickeln und für Werkstättenbereitstellen
  5. 5. Ulrich Meseck & Joanna Wiese - Ressourcenentwicklung durch sportliche Aktivierung Folie 51.3 Rahmenbedingungen• Kooperationsprojekt Universität Bremen, AOK Bremen/Bremerhaven,Werkstatt Bremen• Förderung durch AOK Bremen/Bremerhaven, Werkstatt Bremen,Universität Bremen• TeilnehmerInnen werden für die Kursprogramme von der Arbeitfreigestellt
  6. 6. Ulrich Meseck & Joanna Wiese - Ressourcenentwicklung durch sportliche Aktivierung Folie 61 362. Gesamtverlauf des Projekts: Zeitraum: 2011 - 2014
  7. 7. Ulrich Meseck & Joanna Wiese - Ressourcenentwicklung durch sportliche Aktivierung Folie 73. Evaluation des Kursprogramms der Werkstatt
  8. 8. Ulrich Meseck & Joanna Wiese - Ressourcenentwicklung durch sportliche Aktivierung Folie 83. Evaluation des Kursprogramms der Werkstatt• Methode: Teilnehmende Beobachtung, InterviewsFazit:• guter Stand in Breite und Qualität des Angebots; Standorte habenpersonenabhängig eigene Profile (nicht alles kann an allen Standortenangeboten werden)• alle KL haben Übungsleiterlizenzen und z. T. einschlägige Ausbildung,langjährige Erfahrung, Teilnahme an Fortbildungen• wenig bis keine Abstimmung über Kursinhalte und –ziele• keine inhaltlich und zeitlich aufbauende Kursstruktur mit Kriterien fürEntwicklungsprozesse
  9. 9. Ulrich Meseck & Joanna Wiese - Ressourcenentwicklung durch sportliche Aktivierung4. Entwicklung eines evidenzbasierten Kursprogramms• Erarbeitung von Kursprogrammen (Spiele und Übungen) mit inhaltlicherSchwerpunktsetzung (konditionell, koordinativ, entspannend, psychosozial,psychomotorisch, alltagsbezogen)• Methodik: Entwicklungslogik mit horizontaler (drei Stufen: Aktivierung,Bewegungssicherheit, Handlungssicherheit) und vertikaler Differenzierunginnerhalb einer Stufe (Komplexitätssteigerungen)• Praktische Umsetzung in zwei Gruppen mit den Stufenschwerpunkten(Aktivierung, Bewegungssicherheit)Folie 9
  10. 10. Ulrich Meseck & Joanna Wiese - Ressourcenentwicklung durch sportliche Aktivierung4.1 Organisatorische RahmenbedingungenRekrutierung innerhalb Werkstätten:• Den Gruppenleitern der Werkstätten wurde das Projekt vorgestellt (Ziele,Adressaten, organisatorische Umsetzung)• Gruppenleiter machten Vorschläge für mögliche TeilnehmerInnen• Potentielle TeilnehmerInnen wurden angesprochen und hinsichtlich derTeilnahmemodalitäten informiertFolie 10
  11. 11. Ulrich Meseck & Joanna Wiese - Ressourcenentwicklung durch sportliche Aktivierung4.1 Organisatorische RahmenbedingungenZusammensetzung :• Betriebsstätte A (anfängliche Aktivierung): Vier männliche und fünf weiblicheTN im Alter von 20 bis 52 Jahren. Alle TN sind übergewichtig und zu Beginndes Kurses überwiegend sportlich inaktiv• Betriebsstätte B (Schwelle zur Bewegungssicherheit): Acht männliche undeine weibliche TN im Alter von 18 bis 20 Jahren. TN sind neu in derBetriebsstätte und haben zuvor an keiner betrieblichen sportlichen Aktivitätteilgenommen. Sind überwiegend sportlich aktiv (gewesen)Folie 11
  12. 12. Ulrich Meseck & Joanna Wiese - Ressourcenentwicklung durch sportliche Aktivierung4.1 Organisatorische RahmenbedingungenLaufzeit:• Die Kurse finden seit Mitte September 2012 einmal in der Woche statt• Bisher wurden 30 Kurseinheiten durchgeführtRahmenbedingungen:• Die Kurse finden in einem Gymnastikraum (Betriebsstätte A) und einerTurnhalle (Betriebsstätte B) statt• In den Hallen stehen Matten, Bälle, Bänke, Kästen, Schläger, Ringe, Igelbälle,Sandsäckchen etc. zur VerfügungFolie 12
  13. 13. Ulrich Meseck & Joanna Wiese - Ressourcenentwicklung durch sportliche Aktivierung4.1 Organisatorische RahmenbedingungenAblauf:• Die Teilnehmer werden z.T. am Arbeitsplatz abgeholt; viele kommenselbstständig zur Kursstätte• Eine Kurseinheit dauert 60 Minuten (aktive Bewegungszeit)Fluktuation:• Jeweils drei der anfänglich pro Gruppe rekrutierten TN haben ausunterschiedlichen Gründen nach wenigen Wochen das Projekt wiederverlassen• Die Rekrutierung von „Nachrücker“ erfolgte wie bei der RekrutierungFolie 13
  14. 14. Ulrich Meseck & Joanna Wiese - Ressourcenentwicklung durch sportliche Aktivierung Folie 144.2 Exemplarische Kurseinheit: Komplexitätssteigerung AktivierungKursphaseKurselementeWarm-up Hauptteil Cool DownÜbungen/Spiele Übungen/Spiele Übungen/SpieleStraßenverkehr Farben fangen BalanceaktHallen-biathlonPizzabäckerMassageAerobe Ausdauer x x x xKraftSchnelligkeit x xBeweglichkeit xKoordinativeFähigkeiten x x xEntspannung xPsychosozial x x xAlltagsbezug x xWahrnehmung(Psychomotorik) x x x x x
  15. 15. Ulrich Meseck & Joanna Wiese - Ressourcenentwicklung durch sportliche Aktivierung Folie 154.3 TestbatterieVier (vorwiegend) konditionelle und drei (vorwiegend) koordinative Tests• Test Nr. 1: Standweitsprung (Bein und Rumpfkraft)• Test Nr.2: Medizinballweitwurf (Armkraft)• Test Nr.3: Handdynamometer (Handkraft)• Test Nr. 4: 6-Minuten-Lauf (Aerobe Ausdauer)• Test Nr. 5: Einbeinstand (Gleichgewicht)• Test Nr. 6: Zielwerfen (Auge-Hand-Koordination)• Test Nr. 7: Farben zuordnen (Visuelle Wahrnehmung, komplexeReaktionsfähigkeit)
  16. 16. Ulrich Meseck & Joanna Wiese - Ressourcenentwicklung durch sportliche Aktivierung Folie 165. Ergebnisse: Test 4: Aerobe Ausdauer (6-Minuten-Lauf)Betriebsstätte ATestProbandT0 T1 T2 T3 % Steigerung TeilnahmehäufigkeitStand 22.05.20131 336 m 456 m N.t. N.t. 35,7 % 19/30 anwesend2 384 m 480 m N.t. N.t. 25,0 % 21/30 anwesend3 240 m 240 m 216 m N.t. - 10 % 24/30 anwesend4 384 m 504 m 456 m 480 m 25,0 % 26/30 anwesend5 384 m 408 m 384 m 480 m 25,0 % 29/30 anwesend6 24 m N.t. N.t. N.t. 0% 14/30 anwesend7 168 m 192 m 288 m 71,4 % 17/25 anwesend8 360 m 432 m 456 m 26,6 % 21/25 anwesend9 408 m 384 m 504 m 23,5 % 22/25 anwesend
  17. 17. Ulrich Meseck & Joanna Wiese - Ressourcenentwicklung durch sportliche Aktivierung Folie 175. Ergebnisse: Test 4 Aerobe Ausdauer (6-Minuten-Lauf)Betriebsstätte BTestProbandT0 T1 T2 T3 % Steigerung TeilnahmehäufigkeitStand 28.05.20131 510 m 544 m 594 m 16,5 % 28/30 anwesend2 340 m 476 m 810 m 138,0% 20/22 anwesendSeit 19.03.13 abwesend3 238 m 340 m 594 m 149,5 % 26/30 anwesend4 384 m 540 m 40,6 % 22/30 anwesend5 340 m 340 m 378 m 11,0 % 26/30 anwesend6 476 m 374 m 864 m 81,5 % 27/30 anwesend7 102 m 238 m 378 m 270,5 % 22/30 anwesend8 578 m 648 m 12,0 % 20/23 anwesend9 476 m 702 m 47,5 % 20/23 anwesend
  18. 18. Ulrich Meseck & Joanna Wiese - Ressourcenentwicklung durch sportliche Aktivierung Folie 185. Ergebnisse: Test 5 Gleichgewicht (Einbeinstand)Betriebsstätte ATestProbandT0 T1 T2 T3 % Steigerung TeilnahmehäufigkeitStand 22.05.20131 4 Sek 5 Sek N.t. N.t. 25 % 19/30 anwesend2 10 Sek 8 Sek N.t. N.t. - 20 % 21/30 anwesend3 2 Sek 3 Sek 2 Sek N.t. 0 % 24/30 anwesend4 12 Sek 18 Sek 5 Sek 4,2 Sek - 65 % 26/30 anwesend5 2 Sek 2 Sek 2 Sek 2,3 Sek 15 % 29/30 anwesend6 2 Sek N.t. N.t. N.t. 0 % 14/30 anwesend7 4 Sek 4 Sek 19 Sek 375 % 17/25 anwesend8 4 Sek 8 Sek 7,7 Sek 92,5 % 21/25 anwesend9 3 Sek 1 Sek 2 Sek -33,3 % 22/25 anwesend
  19. 19. Ulrich Meseck & Joanna Wiese - Ressourcenentwicklung durch sportliche Aktivierung Folie 195. Ergebnisse: Test 5 Gleichgewicht (Einbeinstand)Betriebsstätte BTestProbandT0 T1 T2 T3 % Steigerung TeilnahmehäufigkeitStand 28.05.20131 19 Sek 44 Sek > 1 Min 215,8 % 28/30 anwesend2 13 Sek 6 Sek 26 Sek 100 % 20/22 anwesendSeit 19.03.13 abwesend3 35 Sek 31 Sek 19 Sek - 45,7 % 26/30 anwesend4 12 Sek 18 Sek 5 Sek - 58,3 % 22/30 anwesend5 > 1 Min 21 Sek - 65 % 26/30 anwesend6 > 1 Min > 1 Min > 1 Min 0 % 27/30 anwesend7 21 Sek 6 Sek 6 Sek - 71,4 % 22/30 anwesend8 23 Sek 23 Sek 0 % 20/23 anwesend9 18 Sek >1 Min 233,3 % 20/23 anwesend
  20. 20. Ulrich Meseck & Joanna Wiese - Ressourcenentwicklung durch sportliche Aktivierung Folie 205. Ergebnisse: Teilnehmende Beobachtung/Experteneinschätzungen (BS A)1 2 3 4 5 6 7 8 91. Allgemeine Bewertung derAktivierung1.1 Motorisch +/+ +/+ o/o +/+ +/+ -/- o/+ +/+ +/+1.2 Sozial o/o +/+ o/o o/o +/+ -/- +/+ o/o o/+1.3 Psychisch -/- +/+ o/o o/- +/+ -/- +/+ o/+ -/-2. Wirkung auf Teilnehmer2.1 Motivation2.1.1 Neugierig, eigenaktiv -/- +/+ -/- +/+ +/+ -/- +/ +/+ -/o2.1.2 Nach Anstoß durch KL aktiv o/o +/+ o/o o/- -/- o/o o/o -/- +/o2.1.3 Abweisend +/+ -/- +/+ -/- -/- +/+ -/- -/- -/-2.4 Zusammenwirken2.4.1 Auf sich bezogen +/+ o/o +/+ +/+ -/- +/+ +/+ +/+ +/+2.4.2 Auf Miteinander bezogen -/- +/+ -/- o/o +/+ -/- +/+ +/+ -/-2.4.3 Konflikte untereinander -/- -/- +/+ o/o -/- -/- -/- -/- -/-2.4.4 Konflikt mit KL -/- -/- +/+ o/o -/- o/o o/o o/o -/-2.5 (Wohl-) Befinden2.5.1 Spaß/Freude/spielerisch -/- +/+ o/ +/+ +/+ -/o +/+ +/+ +/+25.2 Unlust/gereizt +/+ -/- +/+ o/o -/- +/o o/- o/- -/-25.3. angestrengt/erschöpft +/+ -/- +/+ o/o o/o +/+ o/- o/o -/-
  21. 21. Ulrich Meseck & Joanna Wiese - Ressourcenentwicklung durch sportliche Aktivierung Folie 215. Ergebnisse: Teilnehmende Beobachtung/Experteneinschätzungen (BS B)1 2 3 4 5 6 7 8 91. Allgemeine Bewertung der Aktivierung1.1 Motorisch +/+ +/+ +/+ +/+ +/+ +/+ +/+ +/+ +/+1.2 Sozial +/+ o/- +/+ +/+ o/- o/o o/o o/o +/+1.3 Psychisch o/o +/+ o/o o/o -/o -/- o/+ o/- o/o2. Wirkung auf Teilnehmer2.1 Motivation2.1.1 Neugierig, eigenaktiv o/- +/+ o/o o/o +/+ +/+ o/- +/+ +/+2.1.2 Nach Anstoß durch KL aktiv +/+ o/o +/+ +/+ o/+ o/o +/+ +/+ +/+2.1.3 Abweisend -/o -/- -/- -/- o/o -/- -/- -/- -/-2.2 Bewegungssicherheit2.2.1 Selbst-Gefährdung -/- -/- -/- o/- +/- +/ o/o +/+ -/-2.2.2 Rücksicht auf Andere +/+ +/o +/+ +/+ -/- o/- +/+ -/- +/+2.2.3 Wiederholung/Routine +/+ +/o o/o o/o o/o o/o +/+ +/+ +/+2.4 Zusammenwirken2.4.1 Auf sich bezogen o/+ o/o o/o o/o -/- o/o o/o -/- o/o2.4.2 Auf Miteinander bezogen o/o o/+ +/+ +/+ -/- o/o o/o +/+ +/+2.4.3 Konflikte untereinander o/- -/- o/o o/+ -/- -/- o/+ -/o o/o2.4.4 Konflikt mit KL o/- -/- o/o o/+ -/- o/- o/+ +/+ o/+2.5 (Wohl-) Befinden2.5.1 Spaß/Freude/spielerisch +/+ o/o +/+ +/+ o/+ o/o +/+ +/o +/+25.2 Unlust/gereizt o/o -/o o/o o/o -/- -/- o/+ -/- o/+25.3. angestrengt/erschöpft o/+ o/o +/+ +/+ -/o -/o o/o +/o +/+
  22. 22. Ulrich Meseck & Joanna Wiese - Ressourcenentwicklung durch sportliche Aktivierung Folie 226. Zusammenfassung und Ausblick• Positive Effekte der Kursprogramme sind messbar, die Ergebnissezeigen aber Inkonsistenzen• Positive motorische, psychische und soziale Entwicklungen sindqualitativ beobachtbar, finden jedoch nicht bei allen TN statt• Settingbedingungen in der Werkstatt unterstützen das Kursprogrammnicht durchgehend• Aktivierung erfolgt im Spannungsfeld von Programmspezifik undindividueller Sinnhaftigkeit• Kursprogramme und Testbatterie werden unter Berücksichtigung derErgebnisse für die zweite Interventionsphase (geplanter Beginn 9/2013)weiterentwickelt
  23. 23. Ulrich Meseck & Joanna Wiese - Ressourcenentwicklung durch sportliche AktivierungVielen Dank für die Aufmerksamkeit!
  24. 24. Ulrich Meseck & Joanna Wiese - Ressourcenentwicklung durch sportliche Aktivierung AnhangWirkungsschwellen1. Schwelle: 2. Schwelle: 3. SchwelleMoti-vation,Aktivi-rungBewe-gungs-sicher-heitMoti-vation,Aktivi-rung(sport-liche)AktivitätSachlicheAnforde-rungeneigeneFähig-keitenMoti-vation,Aktivi-rungBewe-gungs-sicher-heitHand-lungs-sicher-heitEntwick-lungs-prozessezielge-richteteLeistungeigeneEntwick-lung

×