CCG Lösungen für Wechselprozesse im Messwesen (WiM)<br />By Marketing<br />09.05.2011<br />1<br />
Ab Oktober 2011...<br />…müssen die Wechselprozesse im Messwesen in allen Unternehmen gelebt werden. <br />Wichtigste Punk...
Rahmenbedingungen<br /><ul><li>Festlegungen der BNetzA „Wechselprozesse im Messwesen (WiM)“
Einbindung ins Energierecht und Neuregelungen im EnWG 2011
Messzugangsverordnung und Verpflichtung zum Messstellenbetrieb/Messung
Regelungen zur informatorischen Entflechtung
Diskriminierungsfreier Umgang mit Lieferanten, Messstellenbetreibern und Messdienstleistern</li></ul> <br />Grundsätze der...
Rahmenbedingungen<br /> <br />Zusammenspiel mit der neue GPKE und GeLi Gas zum 1.10.2011<br />Einführung in die Prozessbes...
Prozessbeziehungen in den Rollen<br />5<br />Regelzone<br />GABi<br />BKV<br />ÜNB/BKN<br />MaBiS<br />GABi<br />GABi<br /...
WiM: Altes und neues Rollenverständnis<br />6<br />VNB alt<br />VNB neu<br />VNB neu<br />MSB<br />MDL<br />MSB<br />MDL<b...
Trennung der Rollen vom NB heißt auch Trennung der Datenverantwortung<br />7<br /><ul><li>Gerätenummer
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Startschuss für WiM 2011 - Die Wechselprozesse im Messwesen überwachen

2.945 Aufrufe

Veröffentlicht am

Geräteübernahme, Ende des Messstellenbetriebs oder Anforderung von Messwerten - dies sind die relevantesten neuen Prozesse im Rahmen der WiM.

Veröffentlicht in: Technologie, Business, Reisen
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
2.945
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
440
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
30
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Startschuss für WiM 2011 - Die Wechselprozesse im Messwesen überwachen

  1. 1. CCG Lösungen für Wechselprozesse im Messwesen (WiM)<br />By Marketing<br />09.05.2011<br />1<br />
  2. 2. Ab Oktober 2011...<br />…müssen die Wechselprozesse im Messwesen in allen Unternehmen gelebt werden. <br />Wichtigste Punkte dieser Regelung sind:<br /> <br />3 Wochen Wechselfrist<br />Keine Abmeldungsbestätigung durch den bisherigen MSB/MDL<br />Realisierungskorridor zum Gerätewechsel<br />Neue EDIFACT-Nachrichtentypen<br />Neuerungen bei GPKE und GeLiGas<br />2<br />
  3. 3. Rahmenbedingungen<br /><ul><li>Festlegungen der BNetzA „Wechselprozesse im Messwesen (WiM)“
  4. 4. Einbindung ins Energierecht und Neuregelungen im EnWG 2011
  5. 5. Messzugangsverordnung und Verpflichtung zum Messstellenbetrieb/Messung
  6. 6. Regelungen zur informatorischen Entflechtung
  7. 7. Diskriminierungsfreier Umgang mit Lieferanten, Messstellenbetreibern und Messdienstleistern</li></ul> <br />Grundsätze der Geschäftsprozesse im Messwesen<br />Gliederung der Prozesse und Definitionen<br />Datenaustausch mit EDIFACT-Nachrichtentypen<br />Festlegungen in den EDIFACT-Handbüchern<br />Identifizierung einer Messstelle<br />Festlegungen des MeteringCode bzw. der VDE AR 4400<br />Festlegungen der TAB bzw. der VDE AR 4101<br />Vollmachten und sonstige Erklärungen<br />Prozesse zum Zugang und während des Messstellenbetriebes<br />Einführung in die Prozessbeschreibungen<br />Prozess Beginn und Ende Messstellenbetrieb<br />Ergänzungsprozesse zum Gerätewechsel oder zur Geräteübernahme<br />Prozess Störungsbeseitigung in der Messstelle<br />Prozess Anforderung und Bereitstellung von Messwerten<br />Prozess Abrechnung von Messstellenbetrieb und/oder Messung<br />3<br />
  8. 8. Rahmenbedingungen<br /> <br />Zusammenspiel mit der neue GPKE und GeLi Gas zum 1.10.2011<br />Einführung in die Prozessbeschreibungen<br />Prozess zur Bereitstellung von Messwerten<br />Prozess Stammdatenänderung<br />Prozess Geschäftsdatenanfrage<br />Prozess Stammdatenänderung<br />Vertraglichen Rahmen<br />Messstellenrahmenvertrag und Messrahmenvertrag der BNetzA<br />Jeweils mit Änderungen und Auswirkungen<br />Festlegungen zum Smart-Metering<br />EEnergyund Festlegung auf EU-Ebene<br />Festlegungen im neuen EnWG<br />4<br />
  9. 9. Prozessbeziehungen in den Rollen<br />5<br />Regelzone<br />GABi<br />BKV<br />ÜNB/BKN<br />MaBiS<br />GABi<br />GABi<br />MaBiS<br />MaBiS<br />GABi<br />MaBiS<br />GABi<br />VNB<br />LF<br />GPKE/GeLi Gas<br />Messwesen<br />Messwesen<br />Messwesen<br />MSB<br />MDL<br />Messwesen<br />Verteilnetzebene<br />
  10. 10. WiM: Altes und neues Rollenverständnis<br />6<br />VNB alt<br />VNB neu<br />VNB neu<br />MSB<br />MDL<br />MSB<br />MDL<br />MSB hat die Rolle MDL zusätzlich zu bedienen.<br />
  11. 11. Trennung der Rollen vom NB heißt auch Trennung der Datenverantwortung<br />7<br /><ul><li>Gerätenummer
  12. 12. Zählwerke
  13. 13. OBIS-Kennzahl
  14. 14. Etc.</li></ul>MSB<br /><ul><li>Vorgaben von NB, Kunde und ggf. Lieferant</li></ul> werden in der Anmeldebestätigung mitgegeben<br />MDL<br />
  15. 15. Welche Formate für welche Prozesse der WiM?<br />8<br />MSB<br />MDL<br />VNB<br />LF<br />Formatanpassungen mit Blick auf GPKE/GeLi und MaBiS.<br />
  16. 16. CCG Detaillösungen für WiM <br />9<br />Messwesen<br />GPKE/GeLi Gas<br />GABi<br />MaBiS<br />
  17. 17. 10<br />Zählpunkt<br />WiM<br />
  18. 18. 11<br />Client Computing Germany GmbH<br />Reichenbachstraße 2, 85737 Ismaning, Germany<br />Tel: +49 / 89 / 45 30 40 - 0 <br />Fax: +49 / 89 / 45 30 40 – 22<br />E-mail: info@clientcomputing.de<br />www.clientcomputing.com<br />

×