Selbsttest: Sind Sie ein guter Zuhörer?

10.123 Aufrufe

Veröffentlicht am

Zuhören ist eine Schlüsselqualifikation. Wie gut hören Sie Ihren Mitmenschen zu?

Veröffentlicht in: Karriere
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
10.123
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
8.336
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
8
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Selbsttest: Sind Sie ein guter Zuhörer?

  1. 1. Selbsttest Sind Sie ein guter Zuhörer? Bildquelle: shutterstock.com
  2. 2. Frage 1 Wie würden Sie sich selbst einschätzen: Reden Sie gern und viel? • Ich bin ein sehr lebendiger Typ und unterhalte mich gern. (B) • Je nach Laune und Thema bin ich mal schweigsam und mal redselig. (C) • Ich höre mir gerne die Geschichten meiner Mitmenschen an. (A) Bildquelle: shutterstock.com
  3. 3. Frage 2 Ihre Kollegin erzählt Ihnen von ihrer Blinddarmoperation – was ist Ihr erster Impuls? • Blinddarm-OP? Nicht so schön – aber es gibt Schlimmeres! Damit ist das Gespräch für mich beendet. (C) • Behutsam frage ich nach, seit wann sie Beschwerden hat und wie sie jetzt damit klarkommt. (A) • Krankengeschichten? Ich will mir keine Horrorstorys anhören und erkläre der Kollegin, dass ich gerade viel zu tun habe. (B) Bildquelle: shutterstock.com
  4. 4. Frage 3 Sie sitzen mit den Kollegen gemeinsam beim Mittagessen. Ihr Büronachbar erzählt von seinem Urlaub in der Toskana. Wie verhalten Sie sich? • Ich finde es interessant und stelle Rückfragen. (A) • Toskana? Da war ich auch schon. Ich nutze die Gelegenheit, um von meinen Erfahrungen zu erzählen. (B) • „Langweilig“, denke ich und lenke das Gespräch auf ein anderes Thema. (C) Bildquelle: shutterstock.com
  5. 5. Frage 4 Ihre Mutter ruft an und erzählt Ihnen von den Neuigkeiten aus ihrer Nachbarschaft. Wie verhalten Sie sich? • Ich nutze die Zeit, um Wäsche zu waschen und andere Haushaltstätigkeiten zu erledigen. (C) • Wir sprechen uns so selten und ich höre mir ihre Geschichten an, auch wenn Sie mich eigentlich nicht interessieren. (A) • Innerlich habe ich bereits nach wenigen Minuten abgeschaltet und bin in Gedanken ganz woanders. (B) Bildquelle: shutterstock.com
  6. 6. Frage 5 Sie begegnen Ihrem Chef in der Kaffeeküche und beginnen ein Gespräch. Worüber unterhalten Sie sich? • Das ist meine Gelegenheit. Ich berichte von den Erfolgen in meinem aktuellen Projekt. (B) • Ich mach Smalltalk und warte darauf, dass mein Chef das Gespräch auf ein bestimmtes Thema lenkt. (C) • Ich erkundige mich danach, wie es ihm geht und wie seine Arbeitswoche bisher gelaufen ist. (A) Bildquelle: shutterstock.com
  7. 7. Frage 6 Sie merken, dass Ihre Büronachbarin bedrückt ist und ihr etwas auf der Seele brennt. Doch auf Nachfrage sagt diese, es wäre alles in Ordnung. Wie reagieren Sie? • Wenn sie es nicht sagen will, dann eben nicht. (C) • Ich bohre nach. Sie verschweigt doch etwas. (B) • Ich ermuntere sie mir zu erzählen, was sie beschäftigt und biete ihr an nach der Arbeit einen Kaffee trinken zu gehen. (A) Bildquelle: shutterstock.com
  8. 8. Frage 7 Sie sitzen in einem Meeting und der Redner hält einen langen Vortrag. Wie reagieren Sie? • Ich werde ungeduldig und unterbreche ihn. (B) • Ich versuche mich auf den Vortrag zu konzentrieren. (A) • Ich checke verstohlen meine Mails und ab und zu höre ich mal rein. (C) Bildquelle: shutterstock.com
  9. 9. Frage 8 Einer Ihrer Kollegen hat sich gerade von seiner langjährigen Freundin getrennt und kommt niedergeschlagen ins Büro. Wie reagieren Sie? • Ich suche schnell das Weite. Die Situation ist mir zu heikel. (C) • Ich erzähle ihm von meiner ersten großen Liebe und versichere ihm, dass andere Mütter auch schöne Töchter haben. (B) • Ich frage ihn, ob ich ihm irgendwie helfen kann. (A) Bildquelle: shutterstock.com
  10. 10. Frage 9 Auf einer Messe sehen Sie einen alten Schulfreund wieder. Was passiert als Nächstes? • Wir verabreden uns und sprechen über alte Zeiten. (C) • Ich muss ihm unbedingt erzählen, was ich in der Zwischenzeit alles gemacht habe. (B) • Wir sitzen beim Kaffee und er zeigt mir Fotos von seiner Familie. (A) Bildquelle: shutterstock.com

×