MEHRERE MERGER
GLEICHZEITIG MANAGEN –
ZUTATEN FÜR DEN ERFOLG
DR. KARL POPP, SAP AG
©Dr.KarlPopp2014
Manager von Akquisitionen sind …
• Erfolgreich,
• Entspannt,
• Souverän.
• Falls das nicht zutrifft, hier...
©Dr.KarlPopp2014
Regel 1: Schau in den Spiegel.
Nein, nicht in den Rückspiegel!
• Was?
– Analysieren Sie die Fähigkeiten d...
©Dr.KarlPopp2014
Probleme bei Fähigkeit und Reife zu
akquirieren
People
in corporate functions
to care for acquisition
int...
©Dr.KarlPopp2014
Regel 2: Backrezept für Integrationen
• Was?
– Die Integration strukturieren und zuschneiden
• Warum?
– M...
©Dr.KarlPopp2014
Regel 3: Minimiere das Prozessrisiko.
Das Leben hat schon genug Risiken.
• Was?
– Das strukturierte Vorge...
©Dr.KarlPopp2014
Regel 4: Lass´ andere für Dich durch
die Hölle gehen.
• Was?
– WYSIATI: What you see is all there is! Den...
©Dr.KarlPopp2014
Regel 5: Schätzen Sie die Arbeit.
Unterschätzen Sie sie nicht.
• Was?
– Komplexität und Aufwand von Merge...
©Dr.KarlPopp2014
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
Umsatz Käufer
Umsatz Target
Mitarbeiter
Käufer
Mitarbeiter
Target
Länder
Stand...
©Dr.KarlPopp2014
Rule 6: Scheitern ist Teil des Plans.
Aber nur in der Due Diligence!
• Was?
– Es gibt nichts Schlimmeres ...
©Dr.KarlPopp2014
Regel 7: Maximieren Sie die
Wahrscheinlichkeit des Erfolgs.
• Was?
– Sichern Sie den Erfolg
• Warum?
– Gr...
©Dr.KarlPopp2014
Regel 8: Mach mal Pause. Blaupause!
• Was?
– Am Tag eins wird ein Integrationsplan
benötigt.
• Warum?
– W...
©Dr.KarlPopp2014
Results: Ingredients for success
• Analysieren Sie Ihre Fähigkeit und Reife zu
akquirieren und passen Sie...
Please find more information here:
http://www.mergerduediligence.com
http://www.drkarlpopp.com
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Mehrere Merger gleichzeitig managen

281 Aufrufe

Veröffentlicht am

Kauf und Integration von Firmen ist ein komplexer und aufwändiger Prozeß. Wie gehen Käufer vor, die fortlaufend Firmen kaufen und somit parallel analysieren und integrieren?

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
281
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
4
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie
  • Frage an den Käufer: Wen schicken Sie in das Projekt?
  • WYSIATI whatyouseeis all thereis. Entnommen aus Kahnemann: schnelles Denken, langsames Denken. Die Hirnforschung zeigt, dass das Urteilsvermögen bei schnellen Entscheidungen erheblich eingeschränkt ist auf das Erlebte.
  • Frage an den Käufer: Wen schicken Sie in das Projekt?
  • Frage an den Käufer: Wen schicken Sie in das Projekt?
  • Frage an den Käufer: Wen schicken Sie in das Projekt?
  • Mehrere Merger gleichzeitig managen

    1. 1. MEHRERE MERGER GLEICHZEITIG MANAGEN – ZUTATEN FÜR DEN ERFOLG DR. KARL POPP, SAP AG
    2. 2. ©Dr.KarlPopp2014 Manager von Akquisitionen sind … • Erfolgreich, • Entspannt, • Souverän. • Falls das nicht zutrifft, hier sind acht Regeln, die helfen sollen:
    3. 3. ©Dr.KarlPopp2014 Regel 1: Schau in den Spiegel. Nein, nicht in den Rückspiegel! • Was? – Analysieren Sie die Fähigkeiten der Merger Integration Manager des Käuferunternehmens • Warum? – Die Fähigkeit des Käufers, zu managen und umzusetzen ist erfolgskritisch für die Merger Integration • Wie damit umgehen? – Fähige Manager sind akquisitionserfahren und gute Projektmanager
    4. 4. ©Dr.KarlPopp2014 Probleme bei Fähigkeit und Reife zu akquirieren People in corporate functions to care for acquisition integration M&A experience Dedicated M&A resources M&A experience gap} Resource gaps
    5. 5. ©Dr.KarlPopp2014 Regel 2: Backrezept für Integrationen • Was? – Die Integration strukturieren und zuschneiden • Warum? – Man kann die Integrationsschritte nicht während der integration definieren • Wie damit umgehen? – Verwenden Sie vordefinierte Arbeitskataloge und Projektmanagement-Ansätze und schneiden Sie diese auf die Integration zu
    6. 6. ©Dr.KarlPopp2014 Regel 3: Minimiere das Prozessrisiko. Das Leben hat schon genug Risiken. • Was? – Das strukturierte Vorgehen bei Akquisitionen ist erfolgskritisch • Warum? – Wer in der Merger Integration über Prozesse diskutieren muss, hat eigentlich schon verloren • Wie damit umgehen? – Prozesse definieren und kompetente Berater zur Hilfe holen.
    7. 7. ©Dr.KarlPopp2014 Regel 4: Lass´ andere für Dich durch die Hölle gehen. • Was? – WYSIATI: What you see is all there is! Den Super GAU sieht man nicht, wenn man ihn nicht kennt • Warum? – Vermeide den Super GAU. • Wie damit umgehen? – Lesen Sie das Buch „Deals from hell“ von Robert F. Bruner
    8. 8. ©Dr.KarlPopp2014 Regel 5: Schätzen Sie die Arbeit. Unterschätzen Sie sie nicht. • Was? – Komplexität und Aufwand von Merger Integrations wird in der Regel unterschätzt • Warum? – Passende Komplexitäts- und Aufwandsmodelle werden nicht verwendet • Wie damit umgehen? – Machen Sie sich ein Bild und planen Sie entsprechend
    9. 9. ©Dr.KarlPopp2014 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 Umsatz Käufer Umsatz Target Mitarbeiter Käufer Mitarbeiter Target Länder Standorte Firmen Value Chain Coverage EbIT Verbesserung Reduktion v. Mitarbeitern Verringe- rung d. Standorte Kult. Änderungen Quelle: Prof. Lucks, Siemens Komplexität und Aufwand von M&A Struktur Komplexität
    10. 10. ©Dr.KarlPopp2014 Rule 6: Scheitern ist Teil des Plans. Aber nur in der Due Diligence! • Was? – Es gibt nichts Schlimmeres als einen schlechten Deal. • Warum? – Hohe Kosten und Aufwand, um Fehler spät im Prozess zu „flicken“ • Wie damit umgehen? – Scheitern in der DD ist erlaubt und sollte versucht werden – Erst Scheitern versuchen und dann den Erfolg planen!
    11. 11. ©Dr.KarlPopp2014 Regel 7: Maximieren Sie die Wahrscheinlichkeit des Erfolgs. • Was? – Sichern Sie den Erfolg • Warum? – Gründe und Bedingungen des Erfolges sowie die Schritte dahin sind notwendig zum Erreichen des Erfolges • Wie damit umgehen? – Nennen und Überwachen Sie Erfolgsfaktoren – Machen Sie Annahmen und Leitlinien zum Erfolg bekannt
    12. 12. ©Dr.KarlPopp2014 Regel 8: Mach mal Pause. Blaupause! • Was? – Am Tag eins wird ein Integrationsplan benötigt. • Warum? – Während der Merger Integration zu planen kostet wertvolle Zeit • Wie damit umgehen? – Definieren Sie einen detaillierten Integrationsplan. Vor dem closing!
    13. 13. ©Dr.KarlPopp2014 Results: Ingredients for success • Analysieren Sie Ihre Fähigkeit und Reife zu akquirieren und passen Sie diese an • Struktur und Anpassung von Integrationsansatz und –prozess sind wichtig • Vermeiden Sie „deals from hell“ • Betrachten Sie Komplexität und Aufwand • Erst Scheitern, dann Erfolg planen • Blaupause, dann Pause! http://www.mergerduediligence.com
    14. 14. Please find more information here: http://www.mergerduediligence.com http://www.drkarlpopp.com

    ×