RVT Mitarbeiterveranstaltung  Eine Zusammenfassung von Christian Seidl & Sigi Kalteneckerwww.rak.at            www.loop‐be...
• Zutaten für  erfolgreiche  Zukunftsgestaltung• Vertrauen etc.
Es war einmal…
Das Vorhaben
In Führung gehen
Zukunftsbilder
Mein Symbol zum RVT 2015Bitte präsentieren Sie Ihr Symbol in max. 2 Minuten  Am Ende aller Präsentationen finden Sie bitte...
Symbol‐Präsentation
Schwächen Stärken
Unsere Stärken & Schwächen als RVT              Worauf sind wir stolz?               Was bedauern wir?         Was ist uns...
Gruppenarbeit
Zusammentragen der Antworten
Pause
Gallerie
Verbesserungsideen spinnen!
Neue Gruppenmischung
ForschungsgruppenWas sind unsere konkreten Verbesserungsvorschläge?     Durch welche Maßnahmen können wir das         Zusa...
Präsentation der Forschungsgruppen
Werkstatt‐Ausblick
3 Führungsebenen
Abschluss und Feedback
Feedback
Großgruppenarbeit - Praxisbeispiel 2010
Großgruppenarbeit - Praxisbeispiel 2010
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Großgruppenarbeit - Praxisbeispiel 2010

526 Aufrufe

Veröffentlicht am

Praktisches Beispiel für Großgruppenarbeit im Rahmen eines längerfristigen Organisationsentwicklungsprojekts. Zu sehen ist die "Storyline" sowie einige Schnappschüsse aus der praktischen Umsetzung. Interessant dabei, dass die Gesamtorganisation aus pragmatischen Gründen in zwei gemischte Halbgruppen geteilgt wurde, die einmal vormittags, einmal nachmittags dasselbe Programm gestalteten. Zudem ist die MAV ein praktisches Beispiel für die integrative/komplementäre Arbeit eines internen (Fach-)Beraters und eines externen (Prozess-)Beraters.

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
526
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
4
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
7
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Großgruppenarbeit - Praxisbeispiel 2010

  1. 1. RVT Mitarbeiterveranstaltung Eine Zusammenfassung von Christian Seidl & Sigi Kalteneckerwww.rak.at www.loop‐beratung.at
  2. 2. • Zutaten für erfolgreiche Zukunftsgestaltung• Vertrauen etc.
  3. 3. Es war einmal…
  4. 4. Das Vorhaben
  5. 5. In Führung gehen
  6. 6. Zukunftsbilder
  7. 7. Mein Symbol zum RVT 2015Bitte präsentieren Sie Ihr Symbol in max. 2 Minuten Am Ende aller Präsentationen finden Sie bitte ein  gemeinsames Motto, einen „Familiennamen“ Schreiben Sie diesen Begriff auf ein A4‐Blatt Bestimmen Sie eine/n Präsentator/in
  8. 8. Symbol‐Präsentation
  9. 9. Schwächen Stärken
  10. 10. Unsere Stärken & Schwächen als RVT Worauf sind wir stolz? Was bedauern wir? Was ist uns heuer gelungen? Was haben wir noch nicht geschafft? Sammeln Sie bitte Ihre wichtigsten Antworten und  schreiben Sie diese auf Pinkarten
  11. 11. Gruppenarbeit
  12. 12. Zusammentragen der Antworten
  13. 13. Pause
  14. 14. Gallerie
  15. 15. Verbesserungsideen spinnen!
  16. 16. Neue Gruppenmischung
  17. 17. ForschungsgruppenWas sind unsere konkreten Verbesserungsvorschläge? Durch welche Maßnahmen können wir das  Zusammenspiel ID‐AD optimieren?Welche kurz‐, mittel‐ und langfristigen Ziele sollten wir  uns als RVT stecken?
  18. 18. Präsentation der Forschungsgruppen
  19. 19. Werkstatt‐Ausblick
  20. 20. 3 Führungsebenen
  21. 21. Abschluss und Feedback
  22. 22. Feedback

×