1
Die Gesundheitswelt der Zukunft denkenHerzlich Willkommen
Die Zukunft der Gesundheitswelt denken
Steuern in der Gesundheitspolitik
A Clash of Culture(s)
Dr. Beat Sottas
Die Gesundh...
Die Gesundheitswelt der Zukunft denkenVerlag
3
 Seit 1882 - grösste unabhängige Institution
für Bildung im Gesundheitswes...
• underground river that runs through our life and relationships,
giving us messages that shape our perceptions, attributi...
• Definition:
wenn eine (oder mehrere) Kulturen,
die in eine bestimmte Umgebung integriert werden,
zu Irritationen und Brü...
6
Clash of Cultures findet in den Köpfen statt
BMJ 2003;326:649-52
Klinikdirektoren, CEO‘s,
Träger & Verwaltungsräte
Mediz...
7
underground river ..
giving us messages
shapes perceptions,
attributions, judgments,
ideas of self and other
Verlässt ma...
8
Psycho-Logiken
˂ ˃ Organisationale Logiken
Macht von Fakten & Geld,
«Diskurshoheit», Erleben von
«struktureller Gewalt»
...
Psycho-Logiken
˂ ˃ Organisationale Logiken
Macht von Fakten & Geld,
«Diskurshoheit», Erleben von
«struktureller Gewalt»
 ...
11
Beitrag Schweizer Radio
Regionaljournal 18.6.13
Historischer Zusammenschluss nach steinigem Weg
(schweizerdeutsch)
12
Schweizer Radio/Regionaljournal 18.6.13 Historischer Zusammenschluss nach steinigem Weg
Politik: Medizinalstandort gest...
• Gesundheitspolitik irritiert immer, weil sie sich mit mächtigen
Werte- und Normengerüsten sowie Deutungsmustern anlegt
(...
• Gesundheitspolitik irritiert immer, weil sie sich mit mächtigen
Werte- und Normengerüsten sowie Deutungsmustern anlegt
(...
Clash of Culture(s)
Fazit und Ausblick
• Gesundheitspolitik irritiert immer, weil sie sich mit mächtigen
Werte- und Normen...
Sottas - Steuern in der Gesundheitspolitik - A clash of Culture(s)
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Sottas - Steuern in der Gesundheitspolitik - A clash of Culture(s)

1.023 Aufrufe

Veröffentlicht am

Alumni-Seminar Mentoringprogramm Gesundheitswirtschaft
Fallstudie zur vertikalen Integration der Berner Spitäler –
Führungsprozesse, Portfoliomanagement und Kulturen zusammenführen

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.023
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
555
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Sottas - Steuern in der Gesundheitspolitik - A clash of Culture(s)

  1. 1. 1 Die Gesundheitswelt der Zukunft denkenHerzlich Willkommen
  2. 2. Die Zukunft der Gesundheitswelt denken Steuern in der Gesundheitspolitik A Clash of Culture(s) Dr. Beat Sottas Die Gesundheitswelt der Zukunft denkenDie Gesundheitswelt der Zukunft denken
  3. 3. Die Gesundheitswelt der Zukunft denkenVerlag 3  Seit 1882 - grösste unabhängige Institution für Bildung im Gesundheitswesen in der Schweiz  Campus neben Uni Zürich, ETH und Unispital Berufsschule, Höhere Fachschule Fachhochschule und Medizinfakultät 2‘800 Lernende und Studierende Die Careum Stiftung hat zwei Ausprägungen:  Bildungsanbieter: Ausbildungen auf dem Campus, Patientenbildung, Weiterbildung, Förderprogramme  Think-Tank durch Stiftungsaktivitäten: Gesundheitsbildungspolitik Forschung, Bildungsentwicklung Reports + Publikationen
  4. 4. • underground river that runs through our life and relationships, giving us messages that shape our perceptions, attributions, judgments, and ideas of self and other (Le Baron) • Werte- und Normengerüst, das unbewusst ist aber mächtigen Einfluss auf Wahrnehmung & Handeln hat • es sendet Botschaften aus, um die Welt um uns zu vereinfachen es gibt vor, wer wir sind (und wer/was nicht) • affecting "name, frame, blame, and attempts to tame conflicts” • "culture is multi-layered“ - was man an der Oberfläche sieht , kann darunterliegende Werte und Normen kaschieren andererseits kann das Darunterliegende viel wichtiger sein als das Öberflächenphänomen Was ist Kultur? (>500 Definitionen)
  5. 5. • Definition: wenn eine (oder mehrere) Kulturen, die in eine bestimmte Umgebung integriert werden, zu Irritationen und Brüchen führen, weil sie etablierte Vorstellungen und Handlungsmuster herausfordern • Erfahrung des Fremden wir ˂ ˃ die Anderen Warum? Was wollen die denn? Weshalb soll das Sinn machen? Das passt nicht zu uns!  affecting "name, frame, blame, and attempts to tame conflicts” Clash of Culture(s) Was ist das Problem? Psycho-Logiken ˂ ˃ Organisationale Logiken In Gesellschaft:  Abwehr durch Hürden, Ausschluss, Unterschichtung Stigmatisierung , Ghettoisierung In Wirtschaft: - Abwehr kaum möglich: - Macht von Fakten & Geld, «Diskurshoheit», Erleben von «struktureller Gewalt»
  6. 6. 6 Clash of Cultures findet in den Köpfen statt BMJ 2003;326:649-52 Klinikdirektoren, CEO‘s, Träger & Verwaltungsräte Medizinische Leiter Chefärzte Ärztinnen/Ärzte Pflegekader Pflegende Bilder im Kopf zementieren Verhältnisse General Manager: „Alles eine Frage der Organisation“ Medical Manager: „Wir können das (besser), niemand rede uns drein“ Pflegekader: „Gemeinsam können wir es schaffen“ Pflegende: „Wir sind die AnwältInnen der Patienten“ Ärztinnen/Ärzte: „Jeder Fall ist einzigartig“ underground river .. giving us messages shapes perceptions, attributions, judgments, ideas of self and other Regierungsrat Lokalpolitiker Med.Zuweiser Gebärende CEO Kleinspitäle
  7. 7. 7 underground river .. giving us messages shapes perceptions, attributions, judgments, ideas of self and other Verlässt man den Raum des Gewohnten und Gewachsenen, wird man mit einer Welt konfrontiert, die - zwar nah und vertraut - aber zugleich anders, fremd und bedrohlich ist
  8. 8. 8 Psycho-Logiken ˂ ˃ Organisationale Logiken Macht von Fakten & Geld, «Diskurshoheit», Erleben von «struktureller Gewalt»  affecting "name, frame, blame, and attempts to tame conflicts”
  9. 9. Psycho-Logiken ˂ ˃ Organisationale Logiken Macht von Fakten & Geld, «Diskurshoheit», Erleben von «struktureller Gewalt»  affecting "name, frame, blame, and attempts to tame conflicts”
  10. 10. 11 Beitrag Schweizer Radio Regionaljournal 18.6.13 Historischer Zusammenschluss nach steinigem Weg (schweizerdeutsch)
  11. 11. 12 Schweizer Radio/Regionaljournal 18.6.13 Historischer Zusammenschluss nach steinigem Weg Politik: Medizinalstandort gestärkt, grösstes öffentliches Spital der Schweiz vertikale Integration Unispital - Grundversorgung keine Konkurrenz mehr zwischen öffentlichen Spitälern, sondern Vollangebot aus einer Hand einheitlicher Gesamtarbeitsvertrag für das Personal Direktion: Bevölkerung hat jederzeit und überall raschen Zugang zu qualitativ hochstehender Versorgung, wie sie sie braucht hindernisfreier Zugang von Grundversorgung bis Spitzenmedizin Reibungsverluste wegen divergierender Unternehmenskulturen zwischen Insel und Spitalnetz Bern Wertvorstellungen, Ansprüche, Schwerpunkte, Einflussbereiche Konkurrenz schläft nicht: andere öffentliche Spitäler und Privatkliniken haben ganze Teams in Medizin, Pflege, Therapien abgeworben Wirtschaftliche Konkurrenzfähigkeit und Attraktivität als Arbeitgeber muss sich die neue Insel-Gruppe auch noch erkämpfen
  12. 12. • Gesundheitspolitik irritiert immer, weil sie sich mit mächtigen Werte- und Normengerüsten sowie Deutungsmustern anlegt (insb. “Gesundheit als Wert”) • Gesundheitspolitik – auch evidenzbasierte Gesundheitspolitik mit validen Argumenten aus der rationalen Metaebene – irritiert, weil sie Fremdes hereinbringt (provoziert Ängste, Verlustgefühle, “Gesundheit als Ware”) • Diskurse “Jedem Täli sein Spitäli” vs. Medizinalstandort gestärkt “Riggisberg ist überall” fehlende Kompetenz etc. Clash of Culture(s) Fazit und Ausblick underground river .. giving us messages shapes perceptions, attributions, judgments, ideas of self and other
  13. 13. • Gesundheitspolitik irritiert immer, weil sie sich mit mächtigen Werte- und Normengerüsten sowie Deutungsmustern anlegt (insb. “Gesundheit als Wert”) • Gesundheitspolitik – auch evidenzbasierte Gesundheitspolitik mit validen Argumenten aus der rationalen Metaebene – irritiert, weil sie Fremdes hereinbringt (provoziert Ängste, Verlustgefühle, “Gesundheit als Ware”) • Diskurse “Jedem Täli sein Spitäli” vs. Medizinalstandort gestärkt “Riggisberg ist überall” fehlende Kompetenz etc. • Bei Mergers & Acquisitions Interkulturelle Kontaktzonen schaffen statt Erleben von «struktureller Gewalt» Clash of Culture(s) Fazit und Ausblick underground river .. giving us messages shapes perceptions, attributions, judgments, ideas of self and other  Viel Zeit!! Dialoge statt Diskurse  nicht nur Zahlen, sondern Sinn & Spirit Integrieren ins Eigene «Kulturverträglichkeit»
  14. 14. Clash of Culture(s) Fazit und Ausblick • Gesundheitspolitik irritiert immer, weil sie sich mit mächtigen Werte- und Normengerüsten sowie Deutungsmustern anlegt (insb. “Gesundheit als Wert”) • Gesundheitspolitik – auch evidenzbasierte Gesundheitspolitik mit validen Argumenten aus der rationalen Metaebene – irritiert, weil sie Fremdes hereinbringt (provoziert Ängste, Verlustgefühle, “Gesundheit als Ware”) • Diskurse “Jedem Täli sein Spitäli” vs. Medizinalstandort gestärkt “Riggisberg ist überall” fehlende Kompetenz etc. • Bei Mergers & Acquisitions Interkulturelle Kontaktzonen schaffen statt Erleben von «struktureller Gewalt» underground river .. giving us messages shapes perceptions, attributions, judgments, ideas of self and other  Viel Zeit!! Dialoge statt Diskurse  nicht nur Zahlen, sondern Sinn & Spirit Integrieren ins Eigene «Kulturverträglichkeit»

×