Mobbing und Cybermobbing:Das Problem erfassen und reagieren –    Vorgehen an Genfer Schulen                               ...
Mobbing und Cybermobbing• Schulklima (12. Priorität des Bildungsdepartements DIP)• Vorfälle sichtbarer Gewalt seit 2007 er...
Problem erfassen: erste Ergebnisse    Bildungsstufe           Opfer Mobbing+       Opfer Cybermobbing                     ...
Problem erfassen: erste Ergebnisse• Opfer sprechen darüber mit einem Freund/einer  Freundin…  …wenn sie darüber sprechen (...
Problem erfassen: erste Ergebnisse• Die Täter/innen kommen mehrheitlich aus der eigenen  Klasse.• 53% der Opfer fühlen sic...
Problem erfassen: erste Ergebnisse    Bildungsstufe             PC +3 Std./Tag            Soziale Netzwerke               ...
Auf das Problem reagieren:         Prävention und Intervention• Zusammenarbeit DIP-Action Innocence• Entwickeln von 2 Modu...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Fo05 may piaget_de

242 Aufrufe

Veröffentlicht am

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
242
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
3
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
5
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Fo05 may piaget_de

  1. 1. Mobbing und Cybermobbing:Das Problem erfassen und reagieren – Vorgehen an Genfer Schulen May Piaget Pascal Edwards Département de linstruction publique, de la culture et du sport (DIP) 03.07.13 - Page 1
  2. 2. Mobbing und Cybermobbing• Schulklima (12. Priorität des Bildungsdepartements DIP)• Vorfälle sichtbarer Gewalt seit 2007 erfasst • SIGNA: 310 Vorfälle auf 36’000 Schüler/innen• Vorfälle – real und virtuell – von unsichtbarer Mikro-Gewalt (insb. Gewalt oder Blossstellen), (mind.) 1 oder 2 Mal wöchentlich • Opferzahlen: 640 Vorfälle auf 3’000 Schüler/innen, davon 1’200 Schüler/innen zwischen 13-15 Jahren (obligatorische Schule) und 1’800 Schüler/innen zwischen 17-20 Jahren (nachobligatorische Ausbildung)• AMOK 03.07.13 - Page 2
  3. 3. Problem erfassen: erste Ergebnisse Bildungsstufe Opfer Mobbing+ Opfer Cybermobbing Cybermobbing obligat. Schule 8% (100 /1’179) 2%nachobligat. Ausbildung 4% ( 76 /1’742) 2% Bildungsstufe unter Mobbing leiden unter Cyberm. leiden obligat. Schule 2.15 /5.00 2.25 /5.00nachobligat. Ausbildung 2.52 /5.00 2.58 /5.00 Bildungsstufe Gründe Mobbing Gründe Cyberm. obligat. Schule ohne ohne/soziale Netzenachobligat. Ausbildung ohne ohne/soziale Netze 03.07.13 - Page 3
  4. 4. Problem erfassen: erste Ergebnisse• Opfer sprechen darüber mit einem Freund/einer Freundin… …wenn sie darüber sprechen (in 50% der Fälle).• Die Intervention Erwachsener bringt etwas… …wenn sie intervenieren (in 50% der Fälle); jedoch nehmen Erwachsene «unsichtbare» Gewalt selten wahr (z.B. 13 Erwachsene von 57 nahmen Vorfälle von Cybermobbing wahr, 3 von 13 haben interveniert, 2 von 3 Interventionen haben etwas gebracht). 03.07.13 - Page 4
  5. 5. Problem erfassen: erste Ergebnisse• Die Täter/innen kommen mehrheitlich aus der eigenen Klasse.• 53% der Opfer fühlen sich an der Schule sicher (gegenüber 82%).• 40% der Schüler/innen sind der Ansicht, die Schule sollte gegen Mobbing und Cybermobbing vorgehen; sie verlangen mehr: • Repression • Kontrolle • Opferhilfe • Zuhören von Seiten der Lehrkräfte 03.07.13 - Page 5
  6. 6. Problem erfassen: erste Ergebnisse Bildungsstufe PC +3 Std./Tag Soziale Netzwerke +3 Std./Tag obligat. Schule 22% 17%nachobligat. Ausbildung 21% 10% Bildungsstufe 1 Profil vor 13. Altersjahr +300 Freunde obligat. Schule 66% 40%nachobligat. Ausbildung 20% 44% 03.07.13 - Page 6
  7. 7. Auf das Problem reagieren: Prävention und Intervention• Zusammenarbeit DIP-Action Innocence• Entwickeln von 2 Modulen zur Sensibilisierung der Schüler/innen obligat. / nachobligatorische Schule (einschl. verantwortungs- volles Nutzen elektronischer Medien).• Schulung von 150 Ausbildenden («Multiplikator»)• Auf Schüler/innen und Erwachsene zugeschnittenes Interventionsverfahren• «Merkblatt für Eltern und ihre Kinder» revidiert: unsichtbare Gewalt, wie Cybermobbing, wird neu thematisiert 03.07.13 - Page 7

×