JTL-Wawi | Workflows

349 Aufrufe

Veröffentlicht am

Dirk Lehmeier & Georg Jennessen, JTL-Software-GmbH, 20. Oktober 2015

Veröffentlicht in: Software
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
349
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
8
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
8
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie
  • Beispiel Workflow 1:

    Auftrag erstellt -> eMail senden
    Workflow erstellen, Workflow simulieren und ausführen testen, dann Sofortauftrag erstellen und checken ob die eMail gesendet wurde
    Zeigen das im Workflowlog was steht

    Beispiel Workflow 2:

    Lieferland international (nicht Deutschland/Niederlande/Österreich) Versandart auf DPD ändern

    Wichtig:
    -> Auch darauf hinweisen, wie man die Workflows in den globalen Einstellungen deaktiviert!


  • Auftrag erstellt: Aktion eMail-senden ohne Bedingungen
    Anhand des Workflows International -> Versandart ändern Bedingungen erklären
  • Auftrag erstellt: Aktion eMail-senden ohne Bedingungen
    Anhand des Workflows International -> Versandart ändern Bedingungen erklären
  • Auftrag erstellt: Aktion eMail-senden ohne Bedingungen
    Anhand des Workflows International -> Versandart ändern Bedingungen erklären
  • Auftrag erstellt: Aktion eMail-senden ohne Bedingungen
    Anhand des Workflows International -> Versandart ändern Bedingungen erklären
  • Auftrag erstellt: Aktion eMail-senden ohne Bedingungen
    Anhand des Workflows International -> Versandart ändern Bedingungen erklären
  • 1. Lieferland international als Regex

    2. Beispiel: Aufträger älter als 5 Tage => mit zeitversetzten Workflow

    3. Auftrag zu 25% bezahlt

    4. Beispiel einfaches SQL (Scalar Query)

    5. LagerPlusLagerbestand kleiner Zulauf mit SQL
     eMail senden und Beispiel mit globalen Text
  • Auftrag erstellt: Aktion eMail-senden ohne Bedingungen
    Anhand des Workflows International -> Versandart ändern Bedingungen erklären
  • http://www.opengtindb.org/

    Workflow
    Artikel erstellt -> Eingabe einer EAN -> Daten zu dem Artikel werden aus dem Internet geladen -> Artikeldaten werden wieder importiert

    Workflow -> Artikel ist Dropshippinglieferbar, Ausliefern -> Lieferantenbestellung erstellt -> Ftp-Upload
  • JTL-Wawi | Workflows

    1. 1. JTL-Wawi Workflows Ein Workshop mit Dirk Lehmeier & Georg Jennessen
    2. 2. Ablauf des Workshops • Einführung in die Workflows • Erstellen von komplexen Bedingungen • Erweiterte Eigenschaften mit DotLiquid und SQL • JTL-Ameise und Workflows • Dropshipping und Ftp Dauer: ca. 35 Min. 28.10.2015 JTL-Software-GmbH, Dirk Lehmeier & Georg Jennessen 2
    3. 3. Einführung in die Workflows • Kostenlos in der JTL- Wawi • Wiederkehrende Aufgaben automatisieren • Komplexe Bedingungen definieren • Aktionen ausführen 28.10.2015 JTL-Software-GmbH, Dirk Lehmeier & Georg Jennessen 3
    4. 4. Aufbau eines Workflows 28.10.2015 JTL-Software-GmbH, Dirk Lehmeier & Georg Jennessen 4 Auslösendes Ereignis Beliebige Anzahl an AktionenBedingungen (optional) Ist Bezahlt Warenwert > 20
    5. 5. 28.10.2015 JTL-Software-GmbH, Dirk Lehmeier & Georg Jennessen 5 Erstellen von einfachen Workflows Live Demo
    6. 6. Erstellen von komplexen Bedingungen 28.10.2015 JTL-Software-GmbH, Dirk Lehmeier & Georg Jennessen 6 • Bedingungen mit Regulären Ausdrücken (RegEx) • Erstellen von erweiterten Eigenschaften mit DotLiquid
    7. 7. Bedingungen mit Regulären Ausdrücken 28.10.2015 JTL-Software-GmbH, Dirk Lehmeier & Georg Jennessen 7
    8. 8. Versand International als RegEx 28.10.2015 JTL-Software-GmbH, Dirk Lehmeier & Georg Jennessen 8 • Match Deutschland: Deutschland oder ^Deutschland$ • Nicht Deutschland: ^((?!(Deutschland)).) (negative lookahead) • Nicht Deutschland,Österreich oder Niederlande: ^((?!(Deutschland|Österreich|Niederlande)).)
    9. 9. Erweiterte Eigenschaften mit DotLiquid 28.10.2015 JTL-Software-GmbH, Dirk Lehmeier & Georg Jennessen 9 • Mit „Erweiterten Eigenschaften“ kann man benutzerdefinierte Variablen erstellen • Zugriff auf alle DotLiquid Variablen • Erstellen von Schleifen und Abfragen • Ausführen von SQL Abfragen • Geben immer einen String zurück
    10. 10. Ausführen von SQL 28.10.2015 JTL-Software-GmbH, Dirk Lehmeier & Georg Jennessen 10 • Das Ausführen von SQL ist in „Erweiterten Eigenschaften“ möglich • Große Flexibilität bei Abfragen • Vorsicht bei Performancelastigen Abfragen! • Insert/Update/Delete ist nicht erlaubt
    11. 11. 28.10.2015 JTL-Software-GmbH, Dirk Lehmeier & Georg Jennessen 11 Live Demo mit „Erweiterten Eigenschaften“
    12. 12. Ameise und JTL-Workflows 28.10.2015 JTL-Software-GmbH, Dirk Lehmeier & Georg Jennessen 12 • Bei einer Workflow-Aktion Daten exportieren • Daten manipulieren oder an externe Anbieter verschicken (Ftp) • Manipulierte Daten direkt wieder importieren
    13. 13. 28.10.2015 JTL-Software-GmbH, Dirk Lehmeier & Georg Jennessen 13 Live Demo mit der Ameise und Ftp
    14. 14. Wir wünschen viel Spaß, beim automatisieren Ihrer Prozesse! 28.10.2015 JTL-Software-GmbH, Dirk Lehmeier & Georg Jennessen 14

    ×