Kooperations-angebot 
für 
Unternehmen 
Deutscher Frisbeesport-Verband e.V. 
Abteilung Ultimate Frisbee 
„„Jetzt zu zu-gre...
- Zielgruppen 
- Worum es 
sich dreht 
- Präsenz zeigen 
- Wohin die 
Reise geht 
Deutscher Frisbeesport-Verband e.V. 
Abt...
1. Zielgruppenpotenzial1. Zielgruppenpotenziale 
Freizeitsportler 
Die Flugscheibe unter dem Mit „Frisbee spielen“ verbind...
1. Zielgruppenpotenzial1. Zielgruppenpotenziale 
Schüler und Jugendliche 
Der DFV richtet sein Hauptaugenmerk Nach Anbiete...
Aktive Sportler in Deutschland 
1. Zielgruppenpotenzial1. Zielgruppenpotenziale 
Gesamtpotenzial von derzeit ca. 10.000 ak...
2. Ultimate Frisbee - Leistungssport im Trend 
Ultimate – Einführung 
Ultimate Frisbee... 
- ist eine faszinierend schnell...
2. Ultimate Frisbee - Leistungssport im Trend 
Ultimate – Regeln 
Nach dem Anwurf Das Ziel ist in der 
passt sich das angr...
2. Ultimate Frisbee - Leistungssport im Trend 
Ultimate – Spirit of the Game 
Weltmeisterschaften ohne 
externen Schiedsri...
3. Präsentations-Möglichkeiten 
Präsenz bei offiziellen DFV-Turnieren 
Zahlreiche Möglichkeiten 
der Einbindung vor Ort 
-...
3. Präsentations-Möglichkeiten 
Weitere Kooperationen/Partnerschaften 
Viele Ideen für gemeinsame Programme 
z.B. 
Eventse...
Stichworte zum DFV 
4. Entwicklung des Frisbeesports 
Deutscher Frisbeesport-Verband e.V. 
- gegründet 1990 - rund 5.000 M...
DFV Erfolge (Auswahl) 
Weltmeister-Titel: 
Mixed Beach, POR 2005 
Vize-Weltmeister: 
4. Entwicklung des Frisbeesports 
Eur...
Blick über den Tellerrand 
4. Entwicklung des Frisbeesports 
Weltweit: 
Weltverband WFDF 
seit 2013 mit offizieller 
Anerk...
5. Schlussbemerkungen 
Chancen eines Sponsorings 
Besondere Chancen: 
Frühzeitiges -> hoher Wiedererkennungswert 
Besetzen...
www.frisbeesportverband.de 
Jörg Benner 
Geschäftsführer 
℡+49 (0) 221- 423 615 68 
+49 (0) 173 - 515 44 23 
 info@frisbee...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

DFV Ultimate Sponsoring-Präsentation

10.677 Aufrufe

Veröffentlicht am

Die Ultimate-Abteilung des Deutschen Frisbeesport-Verbandes beschreibt ihre Vorzüge und die Möglichkeiten als Sponsor zum jetzigen Zeitpunkt des "Aha-Effekts" beim DFV einzusteigen. Next Stop: World Games 2017 in Polen, s. www.frisbeesportverband.de

Veröffentlicht in: Sport
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
10.677
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
8.540
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
11
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

DFV Ultimate Sponsoring-Präsentation

  1. 1. Kooperations-angebot für Unternehmen Deutscher Frisbeesport-Verband e.V. Abteilung Ultimate Frisbee „„Jetzt zu zu-greifen! greifen!““ + + + the business world of sports + + + www.www.wige.de © DFV e.V. 1 - 2014 -
  2. 2. - Zielgruppen - Worum es sich dreht - Präsenz zeigen - Wohin die Reise geht Deutscher Frisbeesport-Verband e.V. Abteilung Ultimate Frisbee Kooperations Kooperations-angebot angebot für Unternehmen + + + the business world of sports + + + www.www.wige.de © DFV e.V. 2 - 2014 -
  3. 3. 1. Zielgruppenpotenzial1. Zielgruppenpotenziale Freizeitsportler Die Flugscheibe unter dem Mit „Frisbee spielen“ verbindet Namen „Frisbee“ ist eines ein Deutscher bis 50 Jahre der verbreitetsten Sportgeräte nur positiv besetzte mit einer durchschnittlichen Begriffe wie: Bekanntheit von über 95%. - unbeschwertes Vergnügen 2 von 3 Deutsche bis 50 Jahre - Freizeit und Urlaub haben schon Frisbeescheiben geworfen. - Spaß in Gemeinschaft Kurz: Frisbee vereint Freizeit und leistungsorientierten Sport. + + + the business world of sports + + + www.www.wige.de © DFV e.V. 3 - 2014 -
  4. 4. 1. Zielgruppenpotenzial1. Zielgruppenpotenziale Schüler und Jugendliche Der DFV richtet sein Hauptaugenmerk Nach Anbieter-Angaben auf das Sichten junger Talente und auf kaufen jährlich rund die Verbreitung des Sports in Schulen. 1.000 Schulen Pakete von etwa 15 Scheiben. Dazu dienen: - die Gründung der Der Schlüssel für eine Verbandsjugend nachhaltige - die Gründung von Entwicklung sind Schul- Landesverbänden Vereinskooperationen. - die Trainer-ausbildung Fazit: Schüler entdecken die Sportart derzeit für sich, Tendenz steigend! + + + the business world of sports + + + www.www.wige.de © DFV e.V. 4 - 2014 -
  5. 5. Aktive Sportler in Deutschland 1. Zielgruppenpotenzial1. Zielgruppenpotenziale Gesamtpotenzial von derzeit ca. 10.000 aktiven Spielern in Deutschland, davon sind gut die Hälfte als aktive Turnierspieler im Verband registriert, - davon ca. 75 % Ultimate-Spieler - hoher Studentenanteil - viele mit Hochschulabschluss. Ultimate-Spieler sind kommunikativ, open-minded, tolerant und sozial kompetent. Als Turniersportler sind Ultimate-Spieler körperbewusst, reiselustig und naturverbunden (Camping, alle Arten von outdoor-Aktivitäten). Sie sind lebensfroh und mündige Verbraucher, verfügen über eine hohe Kaufkraft, sind konsumfreudig und trendaffin. Sie haben eine hohe Ausgabebereitschaft für ihr Hobby (als Lebens-einstellung) und sind sehr empfänglich für Markenwerbung. + + + the business world of sports + + + www.www.wige.de © DFV e.V. 5 - 2014 -
  6. 6. 2. Ultimate Frisbee - Leistungssport im Trend Ultimate – Einführung Ultimate Frisbee... - ist eine faszinierend schnelle Endzonensportart mit einer Frisbee, dynamisch, athletisch und spektakulär - verlangt Spielern Kondition, Sprintstärke, Wurftechnik und taktisches Denken ab - kommt als einzige Mann-schaftssportart weltweit ohne externen Schiedsrichter aus - gilt deshalb als fairster Teamsport der Welt + + + the business world of sports + + + www.www.wige.de © DFV e.V. 6 - 2014 -
  7. 7. 2. Ultimate Frisbee - Leistungssport im Trend Ultimate – Regeln Nach dem Anwurf Das Ziel ist in der passt sich das angreifende gegnerischen Endzone Team die Scheibe zu. zu fangen, um zu punkten. Wer im Feld fängt, bleibt stehen und setzt ein Standbein. Der direkte Verteidiger zählt den Werfer im Sekundentakt an, dieser muss in zehn Sekunden weiterspielen. Fällt die Scheibe auf den Boden, geht ins Aus oder ein Gegner schlägt oder fängt sie ab, wechseln Scheibenbesitz und Angriffsrichtung. + + + the business world of sports + + + www.www.wige.de © DFV e.V. 7 - 2014 -
  8. 8. 2. Ultimate Frisbee - Leistungssport im Trend Ultimate – Spirit of the Game Weltmeisterschaften ohne externen Schiedsrichter? Die Sportler zeigen Fouls und andere Regelverstöße selber an. Dann sind nur die beiden Der „Spirit of the Game“ besagt, an einer strittigen Situation dass Respekt vor dem Gegner beteiligten Spieler gefragt. und Respekt vor den Spielregeln Können sie sich nicht einigen, wichtiger ist als zu gewinnen! geht die Scheibe zurück zum vorigen Werfer und der letzte Pass wird wiederholt. Die Eigenverantwortung der Spieler zeigt die soziale Bedeutung d.Sports. + + + the business world of sports + + + www.www.wige.de © DFV e.V. 8 - 2014 -
  9. 9. 3. Präsentations-Möglichkeiten Präsenz bei offiziellen DFV-Turnieren Zahlreiche Möglichkeiten der Einbindung vor Ort - Werbeflächen (Banden, Spannbänder, Plakate) - Logointegration (Turnierheft, Werbeflyer, Event-Homepage) - Darstellung der Partnerschaft (DFV-Homepage) - Naming-Right von offiziellen Veranstaltungen + + + the business world of sports + + + www.www.wige.de © DFV e.V. 9 - 2014 -
  10. 10. 3. Präsentations-Möglichkeiten Weitere Kooperationen/Partnerschaften Viele Ideen für gemeinsame Programme z.B. Eventserie in Förderung von deutschen Großstädten Schulkooperationen Gemeinsame Auftritte mit Top-Athleten, Meet&Greet mit Nationalspielern, Kundenevents (z.B. Tag der offenen Tür), Workshops im Unternehmen, … + + + the business world of sports + + + www.www.wige.de © DFV e.V. 10 - 2014 -
  11. 11. Stichworte zum DFV 4. Entwicklung des Frisbeesports Deutscher Frisbeesport-Verband e.V. - gegründet 1990 - rund 5.000 Mitglieder - in etwa120 Mitgliedsvereinen - repräsentiert neben Ultimate die Sportarten Discgolf, Freestyle und weitere „Field Events“ Ziele des DFV sind die Popularisierung der Sportarten sowie der Beitritt zum DOSB und Teilnahme an den World Games 2017. Bereits 2001 u. 2005 fuhren DFV-Nationalteams zu den World Games in Akita (Japan) und Duisburg (unter Schirmherrschaft des IOC). Jährliche Deutsche Meisterschaften, regelmäßige Teilnahme deutscher Club- und Nationalteams an offiziellen internationalen Meisterschaften. + + + the business world of sports + + + www.www.wige.de © DFV e.V. 11 - 2014 -
  12. 12. DFV Erfolge (Auswahl) Weltmeister-Titel: Mixed Beach, POR 2005 Vize-Weltmeister: 4. Entwicklung des Frisbeesports Europameister-Titel: Junioren, SWE 1996 Frauen, SLO 2011 Mixed Beach, BRA 2007, ITA‘11 Masters, NL 1993 u. FR 1995 Masters, Japan 1992, D 2000 Junioren, GB 2007, PL‘11 u. D‘13 Masters Frauen ITA‘14 U17 m., D 2010, PL‘11 u. IRL‘12 WM - Bronze: Mixed Beach u. Masters Beach, FR‘08 Junioren FIN ’04, CAN’08, ITA‘14 Juniorinnen u. U17 w., D 2013 U23 Open u. U23 Mixed, ITA‘10 Mixed Masters Beach ITA‘11 Grandmasters Beach, ITA‘11 + + + the business world of sports + + + www.www.wige.de © DFV e.V. 12 - 2014 -
  13. 13. Blick über den Tellerrand 4. Entwicklung des Frisbeesports Weltweit: Weltverband WFDF seit 2013 mit offizieller Anerkennung des IOC Schätzung: weltweit rund 6 Millionen Spieler, davon rund 5 Mio. in Nordamerika In den USA: Ultimateteams Ultimate Frisbee ist fast an jedem College u. jeder Highschool der weltweit am weitesten Berichterstattung von ESPN Networks verbreitete Frisbeesport. über College- u. Club Championships Bei den World Games 2013 in Kolumbien war Ultimate erneut Publikumsmagnet Nr. 1 und „Botschafterdisziplin des Fair Play“. + + + the business world of sports + + + www.www.wige.de © DFV e.V. 13 - 2014 -
  14. 14. 5. Schlussbemerkungen Chancen eines Sponsorings Besondere Chancen: Frühzeitiges -> hoher Wiedererkennungswert Besetzen des Frisbeesports zum Zeitpunkt des „Aha-Effekts“ Positives Image d. Sportart, respekt-voller Umgang der Sportler miteinander -> Ansprache einer höchst zur Einbindung in die qualitativen Zielgruppe in nicht Unternehmensphilosophie kommerziellen Situationen + + + the business world of sports + + + www.www.wige.de © DFV e.V. 14 - 2014 -
  15. 15. www.frisbeesportverband.de Jörg Benner Geschäftsführer ℡+49 (0) 221- 423 615 68 +49 (0) 173 - 515 44 23 info@frisbeesportverband.de Bildnachweise: Seiten 1, 3, 5, 7, 8, 10, 11, 12: Gero Müller-Laschet Seiten 9, 13, 14: Matthias Brucklacher Seite 4: Tim Finan, beachultimate.org Sämtliche in diesem Konzept dargestellten Inhalte und Ideen unterliegen dem Copyright des Deutschen Frisbeesport-Verbandes, DFV e.V. und sind streng vertraulich. Ohne vorherige schriftliche Genehmigung des DFV dürfen weder dieses Dokument noch einzelne Informationen daraus reproduziert oder an Dritte weitergegeben werden. 6. Kontakt + + + the business world of sports + + + www.www.wige.de © DFV e.V. 15 - 2014 -

×