03 Mediendidaktik - Webquest

851 Aufrufe

Veröffentlicht am

Mediendidakik, Webquest, Medienpädagogik, Grundschule, Volksschule

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
851
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
249
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
7
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

03 Mediendidaktik - Webquest

  1. 1. 03! Informationen im Internet finden: ! Webquest! .. SE Mediendidaktik WS 2013/14 Mag. phil. Sigrid Jones, MA KIRCHLICHE PÄDAGOGISCHE HOCHSCHULE WIEN/KREMS www.kphvie.ac.at
  2. 2. Grundsätzliches   Webquests werden meistens in Gruppenarbeit bewältigt.   Dabei können die Gruppen von den Schülerinnen und Schülern selbst gewählt oder vorher von der Lehrkraft gebildet werden.   Unbedingt sollte das komplette WebQuest von den Schülerinnen und Schülern oder Schülergruppen vor dem Bearbeiten gelesen werden. So kann die Lehrperson anschließend allgemeine Fragen mit allen oder spezielle Fragen mit einzelnen Gruppen klären. Christof Schreiber: WebQuests für die Grundschule: Prima(r)WebQuest http://www.lehrer-online.de/url/primar-webquest
  3. 3. Technische Voraussetzungen   Man benötigt je Gruppe einen Computer, oder die Gruppen müssen nacheinander – eventuell im Rahmen des Wochenplans - ihre Arbeit erldigen.   Einen Internetzugang (eventuell können verlinkte Seiten vorab heruntergeladen und "offline" zur Verfügung gestellt werden.)   Textverarbeitungs- oder Präsentationsprogramm zu Verarbeitung der Informationen, zur Erstellung von Plakaten   Zur Präsentation der Arbeiten: Drucker oder Beamer siehe Christof Schreiber: WebQuests für die Grundschule: Prima(r)WebQuest http://www.lehrer-online.de/url/primar-webquest
  4. 4. Zielsetzung   Die Präsentation ist für die Schülerinnen und Schüler das Ziel desWebQuests.   Es sollte nach einer optimalen Möglichkeit gesucht werden, dem Thema und den technischen Voraussetzungen angemessen, die eigenen Ergebnisse den Anderen zugänglich zu machen.   Das WebQuest und die verwendeten Quellen sollten vom technischen Anspruch, vom Umfang und von der Sprache her den Lernvoraussetzungen und der Leistungsfähigkeit derSchulkinder entsprechen. siehe Christof Schreiber: WebQuests für die Grundschule: Prima(r)WebQuest http://www.lehrer-online.de/url/primar-webquest
  5. 5. Beispiele für Aufgabenstellungen 1 Informationsbeschaffung • Informationen zur Beantwortung einzelner Fragen zusammenstellen • Inhalt wird in eigenen Worten wiedergegeben • Lernziele: objektspezifische Recherche, Präsentation nach Köll Patricia http://www.medienpaedagogik.at/blog
  6. 6. Beispiele für Aufgabenstellungen 2 Sammeln und Präsentieren • Inhalt aus verschiedenen Quellen zusammenstellen • Inhalt wird in eigenen Worten wiedergegeben • Lernziel : Recherche, Evaluation, Präsentation nach Köll Patricia http://www.medienpaedagogik.at/blog
  7. 7. Beispiele für Aufgabenstellungen 3 Rätsel lösen • Einbettung des Falles in eine Detektivgeschichte oder ein Rätsel • Teile werden zur Verfügung gestellt und müssen durch Recherche zusammengeführt werden. • Lernziele : Recherche, Verbindungen und Querschlüsse herstellen nach Köll Patricia http://www.medienpaedagogik.at/blog
  8. 8. Beispiele für Aufgabenstellungen 4 Reporter spielen • Ereignisse, Hintergründe und Auswirkungen eines Falles recherieren • Optimal um neue Medien miteinzubeziehen (Podcast, Video, etc.) • Lernziele: Recherche, Stellungsnahmen vergleichen, Objektivität nach Köll Patricia http://www.medienpaedagogik.at/blog
  9. 9. Beispiele für Aufgabenstellungen 5 Kreative Umsetzung • Erarbeitetes Produkt in eine kreative Arbeit einbetten, z.B. Zeichung, Collage, Podcast, Video, etc. •  wie Künstler, Designer, etc. arbeiten • Lernziel: aktive Medienarbeit, kreative Arbeit nach Köll Patricia http://www.medienpaedagogik.at/blog
  10. 10. Beispiele für Aufgabenstellungen 6 Argumentation • Ereignisse, Hintergründe und Auswirkungen eines Falles recherieren • Optimal um neue Medien miteinzubeziehen (Podcast, Video, etc.) • Lernziel: gezielte Recherche, argumentative Fähigkeiten, Präsentations- und Moderationsfähigkeiten nach Köll Patricia http://www.medienpaedagogik.at/blog
  11. 11. Webquest – Erfahrungen •  Intensive, selbständige Arbeit der Teilnehmer •  große Textmengen (rezeptiv, meist auch produktiv) •  Echter Kenntniszuwachs •  Motivation •  Kooperation o  Tendenz zu „copy & paste“ o  Überforderung (inhaltlich und sprachlich zu komplex) o  „Abducken“ Einzelner siehe Ingrid Braband: Webquests Einführung http://www.slideshare.net/IngridBr/ webquest-einfhrung
  12. 12. http://www.math.uni-frankfurt.de/~schreibe/pr_wq_roemer/quellen.htm
  13. 13. http://www.math.uni-frankfurt.de/~schreibe/uhren/einleitung.htm
  14. 14. http://www.webquests.ch/medienzeitreise.html?page=90514
  15. 15. Möglichkeiten der Umsetzung   ein Dokument mit aktiven Links direkt auf dem Computer bearbeiten   ausgewählte Links zu Webseiten durch Anlegen von Favoriten im Browser auf dem Schulcomputer setzen   Einrichtung einer eigenen Startseite mit ausgewählten Links   Veröffentlichung auf der Schulwebseite, dem Klassenblog   Gestaltung und Veröffentlichung mit Webquesst.ch
  16. 16. Webquest Wizard www.webquests.ch   Kleine Webquests mit eher geschlossenen Fragen lassen sich mit Hilfe des kostenlosen Webquest-Wizards vorbereiten.   Der Webquest-Wizard zeichnet sich aus durch die einfache Bedienung (WYSIWYG Editor) und klare Struktur.   Man kann hier die Aufgaben stellen und Linklisten anlegen. Es gibt auch fertige Module um kleine Tests anzulegen (Multiple Choice, Wahr/Falsch-Aufgaben, Lückentext)

×