03 Weblogs in der Schule

739 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
739
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
144
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
2
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

03 Weblogs in der Schule

  1. 1. 03 ! 
 !Weblogs in der! !Schule! ÜE IT Grundlagen WS 2013/14 Mag. phil. Sigrid Jones, MA KIRCHLICHE  PÄDAGOGISCHE  HOCHSCHULE  WIEN/KREMS                          www.kphvie.ac.at                                                  
  2. 2. !03.1! !Intro Wordpress
  3. 3. Aufgabe Bis zum nächsten Mal einen Account auf Wordpress.com anlegen Voraussetzungen: 1. email-Adresse 2. Namen für Blog wählen URL: www.............................wordpress.com www.meinklassenblog.wordpress.com
  4. 4. Menüleiste  1   Dashboard  =  ArmaturenbreI   StaJsJken  
  5. 5. Menüleiste  2   Dashboard   neuen  Beitrag  oder  neue  Seite  erstellen   Titel  >  URL   TexSeld,  mit  WYSIWYG  Editor   formaJeren     Text,  Medien,  Links  einfügen   Sichern,     Veröffentlichen  
  6. 6. Dashboard   Menüleiste  2   Beitrag  oder  Seite  verändern   TexSeld,  WYSIWYG  Editor     Veröffentlichen   Datum  ändern   Kategorien,    Rubiken  
  7. 7. Seitenleiste  mit  Widgets  einrichten  
  8. 8. !03.2! !Weblogs in der !Schule
  9. 9. Weblogs! •  die einfachste Art eine Website zu erstellen •  keine Programmierkenntnisse notwendig durch die Benutzung von bestehender BlogInfrastruktur und Design-Templates •  nützlich für Klassenblogs, Projekte, Spezialinteressen •  Privacy Einstellungen: öffentlich/ öffentlich, aber nicht von Suchmaschinen gelistet/ privat, nur mit Passwort zugänglich
  10. 10. Weblogs - Bausteine! •  Frontend und Backend (Vorderbühne und Hinterbühne) •  WYSIWYG Editor (Textfeld) •  Stream: Blog-Beiträge werden chronologisch geordnet •  Seiten: statische Seiten, über Menüleiste zu navigieren •  Einbauen von Zitaten und Links •  Einbauen von anderen Medien: Fotos, YouTubeVideos, Präsentationen, Textdokumente, etc
  11. 11. Weblogs - Bausteine! •  URL (= Webadresse, umgangsprachlich) •  Design Templates: ein, zwei oder dreispaltige Vorlagen •  Seitenleisten: Einbauen von Archiv, Links und anderen „Widgets“ •  Blogroll: Links zu interessanten Blogs, thematisch ähnlichen Blogs, •  Kategorien: Themenfelder, Resorts •  Tags: Suchbegriffe •  Kommentare
  12. 12. Weblogs! •  Monolog: ankündigen, dokumentieren, sammeln und kuratieren, präsentieren ... •  Dialog: mit Freunden, mit Gleichgesinnten, mit der Blogcommunity „Blogsphäre“ ... •  Dialog mit sich selbst: Reflexion, kreativer Ausdruck, politsche Teilhabe, Tagebuch ... •  Netzwerk: Einbindung anderer Social Media Plattformen wie Facebook, YouTube, Reddit, Flickr ...
  13. 13. Weblogs in der Schule ! •  Monolog •  Dialog mit sich selbst •  •  •  •  •  •  •  •  Klassenhomepage Schulhomepage Mitteilungsheft Elternbrief Klassentagebuch Lerntagebuch Schulheft, Notizbuch auch individuelle Schülerblogs •  Hausaufgaben online
  14. 14. Weblogs in der Schule ! •  Dialog mit anderen •  Netzwerk •  Kommentarfunktion •  Dokumentation von Projekten und Events •  Kontakt mit Eltern, Geschwistern, Nachbarklassen, Gemeinde ... •  Kommunikation mit anderen Klassen und Schulen xs
  15. 15. Weblogs zu Sachthemen! •  Erarbeitung, Zusammenfassung, Präsentation von Sachthemen •  Erweiterung durch nützliche Bilder, Links, Videos, Podcasts, Slideshows mit Referaten, etc. •  Thematischer Weblog als Projekt •  Kritische Auseinandersetzung mit Inhalten online und offline
  16. 16. Weblogs im Sprachunterricht! •  Deutschunterricht, DaZ, Englisch •  Schreiben und Lesen von Texten und Hypertexten •  Schreiben: Verbindung von Schrift und anderen Ausdrucksmodi = Multimodalität (Zeichnungen, Photos, Videos, etc.) •  Lesen: Navigation, eigene Lesewege finden •  Verbindung mit der Lebenswelt der Schüler •  Verbindung zu Webseiten, Orten, Videos, Filme, Fernsehen, Populärkultur
  17. 17. Welche Inhalte?! •  •  •  •  •  Eigene Beiträge, Bilder, Fotos, Texte etc. Eingebundene Medien (YouTube) Links zu anderen Inhalten Copyright beachten! bei Einbindung von Bildern und Inhalten von anderen: Zitate kennzeichnen, Autoren, Künstler, Quellen nennen und Links einfügen •  Freie Inhalte: Public Domain (gemeinfreie Inhalte), Creative Commons, Wikimedia
  18. 18. Glaubwürdigkeit im Netz! •  •  •  •  •  •  •  URL Autor, Datum, email, Impressum, Postadresse Stil und Aufmachung Motiv der Veröffentlichung Literaturhinweise, Referenzen, Links Verifizierung Gedruckte Version
  19. 19. Schreiben im Netz! •  Usability: Layout, Grafik, Typographie, Scannbarkeit > an LeserIn denken! •  Zusammenfassung am Anfang: umgekehrte Pyramide •  Struktur: Titel, Zwischenüberschriften, Fließtext, Absätze, Listen •  prägnante Sprache, kurz fassen •  Medien und Hyperlinks einbauen

×