Facebook und Social Media - Rotary Club Jülich

1.749 Aufrufe

Veröffentlicht am

Facebook und Social Media - Neue Möglichkeiten für Rotary und RC Jülich

Veröffentlicht in: Soziale Medien
0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.749
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
4
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Facebook und Social Media - Rotary Club Jülich

  1. 1. Facebook und Social Media Neue Möglichkeiten für Rotary / RC Jülich 06. Oktober 2014, Jörg Rose
  2. 2. Jörg Rose | 2 Kurze Umfrage zum Einstieg Nutzung verschiedener Social Media Kanäle
  3. 3. Jörg Rose | 3 Rom, Via Della Conciliazione, 2005
  4. 4. Jörg Rose | 4 Rom, Via Della Conciliazione, 2013
  5. 5. Jörg Rose | 5 Zahlen und Fakten
  6. 6. Jörg Rose | 6 Online-Durchdringung und Verweildauer steigt 77,2% = 54,2 Mio Der Deutschen ab 14 Jahre sind online 169 Min./Tag Online Verweildauer Wachstum hauptsächlich aus Gruppe der ab Quelle: ARD/ZDF Onlinestudie 2013, Basis: Deutschspr. Onlinenutzer ab 14 Jahren (n=1 389) 50+-Jährigen Innerhalb eines Jahres Wachstum um 36 Minuten. Zurückgeführt auf erleichterte Zugänglichkeit der Internets über die mobilen Endgeräte
  7. 7. Jörg Rose | 7 Mediennutzung der Deutschen Fernsehen Radio Zeitschri9en Tageszeitung Internet Soziale Netzwerke Quelle: BITKOM/Aris 2012 37% 55% 76% 97% 99% 91% 94% 91% 94% 86% 94% 55% 98% 91% Mobiles Internet 14-­‐ bis 29-­‐Jährige Gesamtbevölkerung
  8. 8. Social Media wächst schneller als jede andere digitale Technologie Wie lange hat es gedauert jeweils 50 Millionen Nutzer zu erreichen? Jörg Rose | 8 Quelle: McKinsey 38 Jahre 13 Jahre 4 Jahre 3 Jahre 1 Jahre Neun Monate Radio TV iPod Internet Facebook Twitter
  9. 9. Jörg Rose | 9 Was sind soziale Medien? Quelle: ethority
  10. 10. Jörg Rose | 10 Was sind soziale Medien Monitoring Social Commerce Monitoring von Social Signals bspw.: NM Incite, Radian Bewerten & Auswerten von Produkten & Dienstleistungen bspw.: Yelp, Qype Gemeinsam shoppen & Tips abgeben bspw.: Threadless, Amazon Pages Quelle: McKinsey Social Networks Microblogs Media & file sharing Wikis Foren Blogs Social Gaming Reviews tools Für individuelle Feeds anmelden bspw.: Twitter, Identi.ca Hochladen, Teilen & Kommentieren von Fotos, Videos & Audios bspw.: Flickr, YouTube Artikel Suchen, Kreieren & Editieren bspw.: Wikipedia, Wikia Themen in offenen Communitys diskutieren bspw.: Technorati, The Nest Meinungen& Erfahrungen publizieren sowie darüber diskutieren bspw.: Blogger, Tumblr Online Games spielen bspw.: Zynga, Gala Privat- & Geschäftsbeziehungen pflegen bspw.: Facebook, Google+, Xing, LinkedIN
  11. 11. Jörg Rose | 11 Nutzerzahlen von Social Networks Social Network-Nutzerzahlen in Deutschland (bis 2015, in Mio) Social Network-Nutzer in Deutschland nach Alter (2013) 78% 68% 66% 76% 91% 14-­‐29 30-­‐49 50-­‐64 65+ Gesamt 70 60 50 40 30 20 10 • Mehr als 65 Millionen Deutsche werden in Zukunft Social Network Seiten nutzen • Insbesondere die junge Zielgruppe nutzt Social Networks – Durchdringungsrate von 91% Quelle: BVDW, Mücke, Sturm & Company, E-Payment Report 2011/ BITKOM 40 45,2 51,1 57,7 65,2 0 2011 2012 2013 2014 2015 Anzahl der Mitglieder in Millionen
  12. 12. Jörg Rose | 12 Nutzung von Social-Media Portalen in Deutschland 7% 8% 2% 7% 21% 32% 72% 81% 2% 8% 52% 45% Jedes soziale Netzwerk Facebook TwiVer Google+ Andere Instagram Im letzten Monat benutzt Besitzen eigenen Account Quelle: Global Webindex Wave 11. Figures represent percentage of internet users
  13. 13. Über 65 Jahre Anteil der Nutzer Jörg Rose | 13 Altersverteilung der Nutzer von Facebook 8% 7% 30% 25% 20% 15% 10% 5% Quelle: atenta, Juni 2012 26% 27% 16% 10% 4% 2% 0% 13-15 Jahre 16-17 Jahre 18-24 Jahre 25-34 Jahre 35-44 Jahre 45-54 Jahre 55-64 Jahre Altersgruppe
  14. 14. TITLE | 14 Social Media Kanäle im Detail
  15. 15. Jörg Rose | 15 Twitter – Micro-Blogging Plattform • Micro-Blogging Plattform, die seinen Mitgliedern erlaubt Kurznachrichten (max. 140 Zeichen) zu „twittern“ • Inhalt: Von ganz persönlichen Mitteilungen bis zu politischen Diskussionen • 1,4 Mio. Deutsche sind aktive Twitter-Nutzer • 560 Mio. aktive Nutzer weltweit • Weltweit 5.700 Tweets pro Sekunde
  16. 16. Jörg Rose | 16 Pinterest – digitale Bilderpinnwand • Nutzer können Bilder-Kollektionen mit Beschreibungen an virtuelle Pinnwände heften • Gemeinsamer Austausch von Hobbys und Interessen • 2 Mio. Deutsche nutzen Pinterest • 70 Mio. aktive Nutzer weltweit • Nutzer sind überwiegend 25 – 34 Jahre • Nutzer: 68% Weiblich, 32% Männlich
  17. 17. Jörg Rose | 17 Instagram - Fotonetzwerk • Foto & Video Sharing App • 3 Mio. Deutsche nutzen Instagram • 150 Mio.aktive Nutzer weltweit • 5 Mio. neue Fotos täglich (60 Fotos / Sekunde) • Nutzer sind überwiegend 16-24 Jahre • Direkte Verlinkung mit Facebook ist möglich
  18. 18. Jörg Rose | 18 Google+ - Facebook Alternative • Google+ als Facebook-Konkurrent • über 540 Mio. aktive Accounts weltweit • 9 Millionen aktive Nutzer in Deutschland • Einrichten von Unternehmensseiten möglich (Google+ Pages)
  19. 19. Jörg Rose | 19 Facebook - das größte Social Network • Größtes Social Network weltweit (1 Mrd. aktive Nutzer) • 27 Mio. Deutsche nutzen Facebook • Nutzer sind überwiegend 18 – 34 Jahre • Täglich werden weltweit 2,5 Mrd. Informationen geteilt • Durchschn. facebook-User: über 340 „Freunde“, mehrmals im Monat aktiv • Facebook ist weltweit die 5. häufigste besuchte Website, in DE 2. Rang nach Google • Wird zumeist im privaten Kontext zur Kommunikation mit „Freunden“ über Nachrichten, Pinnwand oder Chat genutzt
  20. 20. Jörg Rose | 20 Facebook Page Rotary International
  21. 21. Jörg Rose | 21 Facebook Page Rotary Club Köln-Ville
  22. 22. Jörg Rose | 22 Gründzüge aller Social Networks • Einfach! Software einfach zu bedienen. • Günstig! Fast alle Dienste sind kostenlos (meist werbefinanziert) • Aktuell! Beiträge (= Posts) entstehen in Sekunden • Vernetzbar! z.B. durch Social Tagging. Inhalte werden indexiert und sind dann für andere leichter auffindbar
  23. 23. TITLE | 23 Einsatz von Facebook beim RC Jülich
  24. 24. TITLE | 24 Bevor es losgeht: Wichtige Fragen klären • Was wollen wir erreichen? (Ziele) • Wen wollen wir erreichen? (Zielgruppe) • Welche Botschaften wollen wir übermitteln? (Themen) • Was ist unser Hauptkanal? • Welche Kanäle nutzten unsere Zielgruppe? • Wie messen wir den Erfolg?
  25. 25. Jörg Rose | 25 Ziele der Nutzung durch RC Jülich • Freunde, Interessenten, Familie etc. über Neuigkeiten und das aktuelle Clubleben informieren und teilhaben lassen • Interesse für Rotary erzeugen • Vernetzung mit potentiellen Rotariern der „neuen Generation“ • Einfache Kontaktaufnahme mit Rotary Club ermöglichen • Bietet die Möglichkeit zum „Social Fundraising“ – Spenden sammeln über Soziale Netzwerke • Zugang zu einem weltweiten Netzwerk mit der Möglichkeit, internationale Kontakte zu pflegen • Rotary und RC Jülich transparenter und zugänglicher machen
  26. 26. Jörg Rose | 26 Beispiele zur Nutzung für RC Jülich • Club‐ und Distrikttermine mit Hilfe des integrierten Veranstaltungskalenders publik machen • Fotos und Videos von erfolgreichen Sozialaktionen, Projekte oder der Charterfeier etc. einstellen (nur Bilder hochladen, die für breite Öffentlichkeit sind) • Über interessante Themen rund um Rotary berichten – Posts von der Rotary Deutschland und Rotary International teilen • Interessenten, Spender und Journalisten etc. bekommen die Möglichkeit, mit dem Club zu interagieren
  27. 27. Jörg Rose | 27 Mögliche operative Umsetzung • Inhalt: 2/3 existierende Inhalte teilen – 1/3 neuen, RC Jülich spezifischen Inhalt erstellen • Zielwert: mind. 6-8 Posts pro Monat • Beteiligt: der ganze Club ist eingeladen, sich aktiv zu beteiligen • Verantwortung: Social Media Administrator, PR, Sekretär
  28. 28. Jörg Rose | 28 Schwächen Bewertung von Facebook für den RC Jülich • Dupliziert die Webseite in einigen Bereichen • Noch ein weiterer Rotary Club auf Facebook Gefahren • Schlechte Außenwerbung für den Club, falls Betreuung nicht kontinuierlich • Unvorteilhafte Kommentare auf der Seite möglich Stärken • Ändert das Image und intensiviert die Außenwahrnehmung des Clubs • Eröffnet zusätzlichen Kommunikationskanal • Vernetzung mit anderen Clubs und Themengebieten • Einfach, da nicht alle Mitglieder angemeldet sein müssen Möglichkeiten • Zugang zu einer größeren Community • Ansprache neuer potentieller Mitglieder • Werbung für den Club, Aktionen etc. – mit lokalem Fokus
  29. 29. Jörg Rose | 29 Facebook: Drinnen oder draußen?

×