Mal etwas anderes

294 Aufrufe

Veröffentlicht am

Ich habe es immer bevorzugt, an einem Platz festen Fuss zu fassen und wollte nicht jedes Mal einen Neuanfang machen. Dabei verfolgten mich diese Sachen immer wieder, wobei es mit der Arbeit am schwierigsten gewesen ist.

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
294
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
3
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Mal etwas anderes

  1. 1. Mal etwas anderes
  2. 2. Mal etwas anderes Ich habe es immer bevorzugt, an einem Platz festen Fuss zu fassen und wollte nicht jedes Mal einen Neuanfang machen. Dabei verfolgten mich diese Sachen immer wieder, wobei es mit der Arbeit am schwierigsten gewesen ist. Irgendwie kamen wir nicht zur Ruhe und dann teilte uns unser Chef mit, dass wir einen Gewerbeumzug Schweiz machen müssten. Ich bin gerade in meinem neuen Haus eingezogen und dann kam auf einmal so eine Aussage. Es ist schon etwas deprimierend gewesen, da ich mich an diese Umgebung gewohnt hatte und gedacht habe, dass ich endlich zur Ruhe kommen werde. Daheim ist dieser Aufwand schon stressig genug gewesen und war deswegen so froh, dass wir keinen Finger haben rühren müssen. Ein Arbeistkollege fragte nach, wie der Industrieumzug Schweiz ablaufen wird, da er die gleiche Befürchtung gehabt hatte, wie ich. Dieser erzählte uns dann von einem Unternehmen, welches sich mit Industrieumzüge Schweiz befasste und konnten beruhigt sein. Wir sind sehr erleichtert gewesen, da wir nicht gewusst hätten, wie wir diese Maschinen bewegen sollten. Unser Chef ist diesbezüglich schon etwas schwierig gewesen und haben so einiges schleppen müssen, weil er keinen Fachmann dafür engagieren wollte. Die Arbeit ist an sich schon schwer genug gewesen und haben uns einige Tage ausruhen können. Ich muss zugeben, dass wir gehofft haben, dass es länger dauern würde, wobei uns unser Cheef doch einen Besseren belehrt hatte. Dieses Mal hatte er richtig Acht auf das Unternehmen gegeben und sind ziemlich überrascht gewesen.
  3. 3. Das professionelle Team, kannte sich in ihrem Fach sehr gut aus und haben noch nie solch präzisse Kranarbeiten Schweiz gesehen. Jeder Schritt ist sehr gut durchdacht gewesen und haben einen Teamgeist bewiesen, welches uns wirklich beeindruckt hatte. Meine Arbeitskollegen sind ebenfalls sehr begeistert gewesen und haben einen Kran Schweiz von der vielseitigsten Seite kennenlernen dürfen. Die Fachmänner haben sich auch mit uns unterhalten und erklärten uns ebenfalls den Ablauf von der verrichteten Arbeit. Sie fingen mit einem Minikran Schweiz an, mit welchen sie problemlos durch jede Lücke kamen und schafften so mehr Platz, um sich um grössere Geschütze kümmern zu können. Unser Chef ist ebenfalls sehr begeistert gewesen und haben ihn noch nie so zufrieden gesehen. Im Laufe der Arbeit ist er wie ausgewechselt gewesen und hofften, dass er seine Laune auch weiterhin behalten würde. Danach kam ein Pneukran Schweiz zum Einsatz und sind nur noch begeisteter gewesen, wobei unser Chef dann meinte, dass wir die Tage Daheim verbringen konnten. Dieses Spektakel hatte sich aber niemand nehmen lassen wollen und sind noch nie geregelter zur Arbeit erschienen. Beim Lastwagenkran Schweiz haben wir erkennen können, dass sich die Arbeit langsam dem Ende näherte, was uns schon etwas traurig gemacht hatte. Die Fachmänner bei uns zu haben ist eine sehr angenehme Abwechslung gewesen, die uns mal auf andere Gedanken gebracht hatte. Als unsere Halle geleert wurde, haben wir uns in der neuen
  4. 4. Adresse wiedergesehen, wo die Fachmänner mit der Montage Industrieanlagen Schweiz beschäftigt gewesen sind. Danach haben wir uns, ganz normal, an die Arbeit machen können, was so ein sehr angenehm komisches Gefühl gewesen ist.

×