Komposita in der deutschen Gegenwartssprache

559 Aufrufe

Veröffentlicht am

Komposita in der deutschen Gegenwartssprache und die Subklassen

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
559
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
9
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
11
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Komposita in der deutschen Gegenwartssprache

  1. 1. Prof. dr Jelena Kostić-Tomović
  2. 2. Wortbildungsmodelle in der deutschen Gegenwarssrpache  Zusammensetzung (Komposition)  Ableitung (Derivation, Suffixableitung)  Präfixbildung (Präfixderivation, Präfigierung)  Konversion  Kurzwortbildung  (Reduplikation) Prof. dr Jelena Kostić-Tomović
  3. 3. Historischer Überblick  Stammkomposita (Urindogermanisch)  Unechte/ uneigentliche Komposita (Urgermanisch oder erst in der westgermanischen Gruppe)  Echte/ eigentliche Komposita  Seit dem 17. Jahrhundert setigende Produktivität im Deutschen – als Kompensationsmöglichkeit für fehlende Relationsadjektive Prof. dr Jelena Kostić-Tomović
  4. 4. Subklassen Klassifizierungskreiterium: semantisches Verhältnis zwischen den unmittelbaren Konstituenten  Determinativkomposita (Determinativzusammensetzung)  Kopulativkomposita (Kopulativzusammensetzung) Prof. dr Jelena Kostić-Tomović
  5. 5. Determinativkomposita Semantisches Verhältnis zwischen den unmittelbaren Konstituenten – Subordination (Unterodung):  Erste unmittelbare Konstituente: Bestimmungswort  Zweite unmittelbare Konstituente: Grundwort  Beispiele: Wissenschaftsstudie, lebensbedrohlich, Wäschekorb, Nagellack, Nagellackentferner, verhaltensgestört, verhaltensauffällig, zwischenlanden, notlanden, Handcreme, Fahrkarte, Kerzenständer, mausetot, Höllenmensch, auflagestark, kindertauglich, Bildungseinrichtung, Kampfstier, vernunftbasiert, rätselraten… Prof. dr Jelena Kostić-Tomović
  6. 6. Kopulativkomposita Semantisches Verhältnis zwischen den unmittelbaren Konstituenten: Koordination (Nebenordnung)  kein Grundwort und keine Bestimmungswort  Besonders porduktiv im adjektivischen Bereich;  Beispiele: schwarz-weiß, süß-sauer, Stadtstaat, deutsch-serbisch, serbisch-englisch, vierundzwanzig, Strichpunkt, Hosenrock, blau- weiß… Prof. dr Jelena Kostić-Tomović
  7. 7. Subklassen von Determinativkomposita  I Typische Determinativkomposita  II Determinativkomposita mit einer unikalen Komponente  III Zusammenrückungen  IV Konfixkomposita  V Possessivkomposita (Bahuvrihi-Komposita) und verwandte Formen Prof. dr Jelena Kostić-Tomović
  8. 8. I Typische Determinativkomposita Determinativkomposita ohne jegliche Besonderheiten; Beispiele: Hausfrau, Atemnot, Kritzelblatt, Schmierpapier, Schulheft, Bauchschmerzen, Tourismusbüro, Reiseführer, Fahrradtourist, Bildungsministerium, Landeshauptstadt,Vorwahlnummer, fehlerantizipierend, willensstark, willensschwach, problemorientiert, praxisorientiert, lösungsorientiert, praxisbasiert, projektfinanziert, hellgrün, wasserdicht, wasserscheu, großschreiben, kleinschreiben, warmlaufen, schwarzfahren, schwarzarbeiten … Prof. dr Jelena Kostić-Tomović
  9. 9. II Determinativkomposita mit einer unikalen Komponente Eine der unimittelbaren Konstituenten gilt in der Standardvarietät der deutschen Gegenwartssprache als unikales Morphem oder als unikale Morphemkombination. Beispiele: Nachtigall, Bräutigam, Werwolf, Auerhahn, Damhirsch, Fledermaus, Schornstein, Himbeere, Schwiegervater (Schwiegermutter, Schwiegertochter, Schwiegersohn, Schwiegereltern), Stiefvater (Stiefmutter, Stiefsohn, Stieftochter, Stiefbruder, Stiefschwester, Stifeltern, Stiefkind)… Prof. dr Jelena Kostić-Tomović
  10. 10. III Zusammenrückungen Eine der unmittelbaren Konstituenten ist kein Lexem sondern eine Wortgruppe, die nur im Rahmen des betreffenden Kompositums zusammengewachsen ist. Beispiele: Vielvölkerstaat, Zweibettzimmer, Dreibettzimmer…, Zweizimmerwohnung, Dreizimmerwohnung…, Dreigroschenheft, Einfamilienhaus, Mehrfamilienhaus… Prof. dr Jelena Kostić-Tomović
  11. 11. IV Konfixkomposita Eine der unmittelbaren Konstituenten oder sogar beide sind Konfixe. Beispiele: Bibliothek, Psychoanalise, Psychoanalytiker, Biologie, Prof. dr Jelena Kostić-Tomović
  12. 12. V Possessivkomposita und verwandte Formen  Possessivkomposita (Bahuvrihi-Komposita)  Komposita mit einer deonymisierten Konstituente  Komposita mit einer verallgemeinerten Verwandschaftsbezeichnung als Grundwort  Personenbezeichnungen mit einer Tierbezeichnung als Grundwort  Personenbezeichnungen mit einer Gegenstandsbezeichnung als Grundwort Prof. dr Jelena Kostić-Tomović
  13. 13. V a. Possesivkomposita Possesivkomposita sind Personen- (oder seltener Tierbezeichnungen), die auf dem Pars-pro-Toto-Prinzip (Synekdohe) basieren. Beispiele: Nashorn, Blauhelm, Dickkopf, Dummkopf, Klatschmaul, Grünschnabel, Quaselkopf, Rotznase, Trotzkopf… Prof. dr Jelena Kostić-Tomović
  14. 14. V b. Deonymisierte Komposita Eine der unmittelbaren Konstiteuten (das Grundwort) ist ein deonymiserter Eigenname. Beispiele: Heulsuse, Schlaumeier, Schlauberger, Filmfritze, Biedermeier, Grüßaugust, Streithansel… Prof. dr Jelena Kostić-Tomović
  15. 15. V c. Verwandschaftsbezeichnung als Grundwort - verallgemeinert Personenbezeichnungen mit einer verallgemeinerten Verwandschaftsbezeichnung als Grundwort Beispiele: Kaffetante, Klatschbase, Lachtante, Märchentante, Schwatzbase… Prof. dr Jelena Kostić-Tomović
  16. 16. V d. Personenbezeichnungen mit Tierbezeichnung als GW Personenbezeichnungen mit einer Tierbezeichnung als Grundwort – oft Vergleichsbildungen Beispiele: Bücherwurm, Naschkatze, Pechvogel, Unglücksrabe… Prof. dr Jelena Kostić-Tomović
  17. 17. V e. Personenbezeichnungen mit Gegenstandbezeichnung als GW Personenbezeichnungen mit einer Gegenstandsbezeichnung als Grundwort – oft Vergleichsbildungen Beispiele: Jammerlappen, Labertasche, Platppertasche, Plaudertasche, Rotzlöffel… Prof. dr Jelena Kostić-Tomović

×