R

J.  Muller,  K. -L.  Krämer

Pioniere der Orthopädie

über 520 Kurzbiographien in
strukturierter Darstellung



 

ramq...
Geschichte ist die Esserzz znzzälzlígcr
Biographíen. 

Thormzs Carlyle

Diese Ausgabe ist meiner wunderbaren Frau Dagmar
M...
*Sèlžëšï

ANDRY,  NICOLAS (DE
BOISREGARD)

(i6;8-|7+2)

 

BIOGRAPHISCHE DATEN

1658
Geboren in Lyon. 

1690
Nach dem Stud...
Prägte den Begriff "Orthopädie" der sich im Gegensatz
zu Delpechs späterem Vorschlag "Orthornorphie" durch-
setzen konnte....
ie 20 ? ê
BABlNSKl,  JOSEF FRANCOIS FÉLIX

íISH-Imz)

   
   

iš . 
?'- i : -
t "
l

2,,  g.  _

BIOGRAPHISCHE DATEN

17....
Cheyne Elmslie
Operat Orthop Traumatol 3: 75-80

Wollenberg GA (1939)
Julius Augustus Becher
Z Orthop 69: 3-5

UBER DEN AU...
PIONIERE DER ORTHOPÃDIE
Dr.  med.  Jeannot Muller,  Dr.  med.  Karl-Ludwig Krämer

Umschlagbilder (von oben nach unten): 
...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

eBook: Pioniere der Orthopädie (Buchvorschau)

300 Aufrufe

Veröffentlicht am

Buchvorschau "Pioniere der Orthopädie".

http://ramgad.com/pioniere-der-orthopaedie/

Über 520 Kurzbiographien von Pionieren der Orthopädie in Europa, USA, Australien, Japan und Neuseeland.
Über 480 Porträts der Persönlichkeiten.
Strukturierte Darstellung.
Basisinformationen zu Leben und Werk.
Eponyme.
Wichtige Originalarbeiten der betreffenden Persönlichkeit.

Veröffentlicht in: Gesundheit & Medizin
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
300
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
18
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

eBook: Pioniere der Orthopädie (Buchvorschau)

  1. 1. R J. Muller, K. -L. Krämer Pioniere der Orthopädie über 520 Kurzbiographien in strukturierter Darstellung ramqad. con1 Dr. Joanna! Muller Consulting E. Publvshmg PIONIERE DER ORTHOPÃDIE über 720 Ku/ zbiogręzphivn in strukturicv'tcr Dante/ lang JEANNOT MULLER KARL-LUDWIG KRÃMER
  2. 2. Geschichte ist die Esserzz znzzälzlígcr Biographíen. Thormzs Carlyle Diese Ausgabe ist meiner wunderbaren Frau Dagmar Muller gewidmet. VO RWO RT Das vorliegende Buch fasst Biographien von Pionieren der Orthopädie in strukturierter und übersichtlicher Darstellung zusammen. Dabei konnten Leben und Wir- ken dieser Persönlichkeiten lediglich blitzlidúartíg er- hellt werden. Diese Ausgabe basiert auf dem Buch "Wegbereiter der Orthopädie", das im Jahr 1996 von der GeSI mbH in Mannheím publiziert wurde (ISBN 3-9804428-8-8) und über 320 Biographien enthielt. Durch Online-Recher- chen konnten in dieser Version weitere Porträts hinzu- gefügt werden und der angelsächsische Raum vollstän- dig abgedeckt werden. Sämtliche Biographien aus dem ursprünglichen Buch wurden emeut validiert, insbeson- dere mit den neuen Datenquellen im Netz (Wikipedia, RCS Online, National Library of Medicine, usw. ) die 1996 nicht so einfach zugänglich waren.
  3. 3. *Sèlžëšï ANDRY, NICOLAS (DE BOISREGARD) (i6;8-|7+2) BIOGRAPHISCHE DATEN 1658 Geboren in Lyon. 1690 Nach dem Studium der Theologie immatrikulierte er sich für Medizin in Reims (Frankreich). 1693 Promotion in Paris. 1693 In Reims Promotion zum Doktor der Medizin. 1697 Aufnahme in die Pariser Medizinische Fakultät. 1701 Assistent unter Prof. A. M. Denyau am Collège de Fran- ce. 1724 Dekan der Medizinischen Fakultät. 1741 Mit 83 Jahren veröffentlichte er das Buch "L'orthopédie ou l'art de corriger dans les enfants les difformités du corps". Damit gilt er als Begründer der Orthopädie. Das Buch wurde 1743 ins Englische und 1744 ins Deutsche übersetzt. 14. Mai 1742 Gestorben in Paris. ZUSATZINFORMATION
  4. 4. Prägte den Begriff "Orthopädie" der sich im Gegensatz zu Delpechs späterem Vorschlag "Orthornorphie" durch- setzen konnte. 1 ie I: ?ê PUBLIKATIONUEN) ANGERER, OTTMAR (VON) ('1870-1918) Andry N (1741) L'orthopedie ou l'art de prevenir et de corriger dans les enfans les difformités du corps Paris LITERATUR Fi Valentin B (1961) Geschjchte der Orthopädie Thieme, Stuttgart BIOGRAPHISCHE DATEN B I LD (HJ E LLE 16. September 1850 Valentin B (1961) Geboren in Geisfeld in Bayem. Geschichte der Orthopädie Georg Thieme, Stuttgart, 19 1873 Promotion in Würzburg. 1879
  5. 5. ie 20 ? ê BABlNSKl, JOSEF FRANCOIS FÉLIX íISH-Imz) iš . ?'- i : - t " l 2,, g. _ BIOGRAPHISCHE DATEN 17. November 1857 Geboren in Paris (polnische Herkunft). 1885 Promotion mit einer Dissertation über Multiple Sklero- se. 1885 Bis 1887 Oberarzt bei Jean Martin Charcot, Professor in Paris an der "Salpétrière". 1890 Médícin des Hôpitaux. 1892 Bis 1922 Leiter der neurologischen Klinik des Pariser Hôpital de la Pitié. 1896 Erstbeschreibung des Grolšzehenreflexes. 1898 Sah ihm GroBzehenreflex eine Schädigung der Pyrami- denbahn. 1900 Beschreibung der Dystrophia adiposogenitalis (Babin- ski-Fröhlich-Syndrom). 1901 Entdecker einer besonderen Verlaufsform der Spätsy- philis (Babinski-Vaquez-Syndrom).
  6. 6. Cheyne Elmslie Operat Orthop Traumatol 3: 75-80 Wollenberg GA (1939) Julius Augustus Becher Z Orthop 69: 3-5 UBER DEN AUTOR Wolter D, Zimmer W (1991) Die Plattenosteosynthese und ihre Konkurrenzverfahren Springer, Berlin, Heidelberg, New York Dr. med. Jeannot Muller Für zueiterø I nfarnzałioizen (ãljeannoLmuller f _ jeannotmuller ramgadcom jeannot. muller@ramgad. com
  7. 7. PIONIERE DER ORTHOPÃDIE Dr. med. Jeannot Muller, Dr. med. Karl-Ludwig Krämer Umschlagbilder (von oben nach unten): F. Lange (1864-1952) ]. Borggreve ( 1887-1963), G. Hohmann (1880-1970) H. Bauer v. Au (1908-1992), E. Güntz ( 1903-1973), W. Thanzscn (1901-1974) Copyright: © 2015 Dr. med. Ieannot Muller, Dr. Karl-Ludwig Krämer Verlag: ramgadcom Dr. Jeannot Muller Consulting & Publishing Lebzelterstr. 15 C D-81827 München 185!! 97I-J-9l59l9-0l-6 9 (JM 1 > Das Werk einschlieišlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Jede Verwendung aulšerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetzes ist ohne Zustimmung des Verlages unzulässig und strafbar. Die gilt insbesondere für Vervielfältigungen, Ubersetzungen, Mikroverfilmungen und die Ubertragung und Weitergabe auf elektronische Datentrãger und dem elektronischen Weg. ISBN: 978-3-945949-01-6

×