Praevsn Diplo Jds V1

347 Aufrufe

Veröffentlicht am

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
347
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
5
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Praevsn Diplo Jds V1

  1. 1. Virtuelle soziale Vernetzung <br />und deren Auswirkung auf die Machtverhältnisse im Markt<br />Diplomandenkolloquium<br />Johannes Schatt<br />03. Nov. 2009<br />
  2. 2. Aufbau der Arbeit<br />
  3. 3. Web 2.0<br />interaktiver und kollaborativerElemente des Internet<br />Benutzer erstellen, bearbeiten und verteilen Inhalte<br />und diese Nutzer vernetzen sich untereinander mit Hilfe von Social Software<br />Version 2.0<br />1<br />
  4. 4. 1<br />Web 2.0 – „soziales Web“<br />
  5. 5. Social Software<br />1<br />Webdienste und Plattformen zum gegenseitigen Austausch von Meinungen, Eindrücken und Erfahrungen<br />Unterstützung der menschlichen Kommunikation und Zusammenarbeit(Text, Bild, Audio oder Video)<br />Aufbau und Pflege von Gemeinschaften<br />Selbstorganisation<br />
  6. 6. Wer macht mit im Web 2.0 ?<br />2<br />
  7. 7. Beziehungen/Verflechtungen<br />Consumer<br />3<br />Consumer-to-Consumer<br />Consumer-to-Business<br />Business<br />Business-to-Business<br />Business-to-Consumer<br />
  8. 8. Soziale Netzwerke<br />Form der Organisiertheit<br />Beziehungen der Systemteile zueinander<br /> Interaktionsgeflechte<br />3<br />
  9. 9. Soziale Netzwerke<br />eine Reihe von Knoten, Punkten oder Orten <br />verbunden mit Hilfe von Daten-, Sprach-und Video-Kommunikation <br />für den Zweck des Austausches.<br />3<br />
  10. 10. Entwicklung des Web<br />4<br />Fundamentaler Wandel in Wirtschaft und Gesellschaft durch Internet<br />Vom Inside-Out (Push) zum Outside-In (Pull)<br />Verkauf nur über Beziehung und aufgebautem Vertrauen<br />
  11. 11. Machtverschiebung<br />4<br />früher<br />Produzentenmacht<br />Informationsasymmetrie<br />Marktwandel:<br />Konsumenten gewinnen immer mehr an Einfluss<br />Unternehmen dürfen nicht mehr nur kundenorientiert sein, sondern müssen Kunden integrierend sein<br />Soziale Vernetzung<br />Konsumentenmacht<br />heute<br />
  12. 12. Verstärkt virtuelle soziale Vernetzung diesen Trend? <br />Wie können Unternehmen mithalten und davon sogar profitieren ?<br />4<br />
  13. 13. Danke für die Mitarbeit!<br />Johannes Schatt / 03. Nov. 2009<br />Diplomandenkolloquium<br />

×