A
TEX, L TEX, und der ganze Rest


          Norbert Preining


       Technische Universität Wien



         23. Februar...
Geschichte von TEX


1969 1. Band von The Art of Computer Programming
1976/77 2. Ausgabe des 2. Bandes – phototypesetting
Geschichte von TEX


1969 1. Band von The Art of Computer Programming
1976/77 2. Ausgabe des 2. Bandes – phototypesetting
...
Geschichte von TEX


1969 1. Band von The Art of Computer Programming
1976/77 2. Ausgabe des 2. Bandes – phototypesetting
...
Geschichte von TEX


1969 1. Band von The Art of Computer Programming
1976/77 2. Ausgabe des 2. Bandes – phototypesetting
...
Geschichte II



1990 Metapost zum programmieren von Diagrammen
1993 pdf Spezifikation
1994 L TEX2e bis heute aktuell
     ...
Geschichte II



1990 Metapost zum programmieren von Diagrammen
1993 pdf Spezifikation
1994 L TEX2e bis heute aktuell
     ...
Engines




Erweiterungen des ursprünglichen TEX-Programms mit
neuen Befehlen.
Engines




Erweiterungen des ursprünglichen TEX-Programms mit
neuen Befehlen.

Beispiele:

             Ω Unicode, Finite...
Formate




TEX – sehr geringer Satz an Primitives, aber
Erweiterungsmöglichkeit mit Macros
(Funktionen/Subroutines).


Fo...
Beispiele für Formate


     plain Von Knuth selbst geschriebene Erweiterung die
           man erhält wenn man tex aufruf...
A
             Unterschied TEX – LTEX


Code Beispiel in TEX


fontmyfont=cmr12 at 17pt
fontmyaut=cmr12 at 14pt
centerline...
A
             Unterschied TEX – LTEX


Code Beispiel in LTEX
                 A



documentclass{article}
title{Hello Wor...
User Groups

      TUG größte User Group, basierend in den USA
   DANTE zweitgrößte(?), Deutsche Anwendervereinigung
    U...
User Groups

      TUG größte User Group, basierend in den USA
   DANTE zweitgrößte(?), Deutsche Anwendervereinigung
    U...
Quickstart TeX Live


http://mirror.ctan.org/systems/
texlive/tlnet/2008

install-tl-unx.tar.gz für Unix Systeme

install-...
Quickstart TeX Live


http://mirror.ctan.org/systems/
texlive/tlnet/2008

install-tl-unx.tar.gz für Unix Systeme

install-...
Quickstart TeX Live


http://mirror.ctan.org/systems/
texlive/tlnet/2008

install-tl-unx.tar.gz für Unix Systeme

install-...
Quickstart TeX Live


http://mirror.ctan.org/systems/
texlive/tlnet/2008

install-tl-unx.tar.gz für Unix Systeme

install-...
Warum TeX/LaTeX/ConTeXt/...


Open Software und ‘offene Community’
typesetting kernel und Paradigma (boxes, glue,
penalties...
Danke

Für Eure Aufmerksamkeit
JSUG - TeX, LaTeX und der Rest by Norbert Preining
JSUG - TeX, LaTeX und der Rest by Norbert Preining
JSUG - TeX, LaTeX und der Rest by Norbert Preining
JSUG - TeX, LaTeX und der Rest by Norbert Preining
JSUG - TeX, LaTeX und der Rest by Norbert Preining
JSUG - TeX, LaTeX und der Rest by Norbert Preining
JSUG - TeX, LaTeX und der Rest by Norbert Preining
JSUG - TeX, LaTeX und der Rest by Norbert Preining
JSUG - TeX, LaTeX und der Rest by Norbert Preining
JSUG - TeX, LaTeX und der Rest by Norbert Preining
JSUG - TeX, LaTeX und der Rest by Norbert Preining
JSUG - TeX, LaTeX und der Rest by Norbert Preining
JSUG - TeX, LaTeX und der Rest by Norbert Preining
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

JSUG - TeX, LaTeX und der Rest by Norbert Preining

816 Aufrufe

Veröffentlicht am

visit www.jsug.at for more stuff

Veröffentlicht in: Technologie
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
816
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
5
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
5
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

JSUG - TeX, LaTeX und der Rest by Norbert Preining

  1. 1. A TEX, L TEX, und der ganze Rest Norbert Preining Technische Universität Wien 23. Februar 2009
  2. 2. Geschichte von TEX 1969 1. Band von The Art of Computer Programming 1976/77 2. Ausgabe des 2. Bandes – phototypesetting
  3. 3. Geschichte von TEX 1969 1. Band von The Art of Computer Programming 1976/77 2. Ausgabe des 2. Bandes – phototypesetting 1977-05-13 Memo über die Eigenschaften von TEX 1978 erste Version für pdp-10 1982 TEX82: neu geschrieben (literate programming)
  4. 4. Geschichte von TEX 1969 1. Band von The Art of Computer Programming 1976/77 2. Ausgabe des 2. Bandes – phototypesetting 1977-05-13 Memo über die Eigenschaften von TEX 1978 erste Version für pdp-10 1982 TEX82: neu geschrieben (literate programming) 1983-85 L TEX A
  5. 5. Geschichte von TEX 1969 1. Band von The Art of Computer Programming 1976/77 2. Ausgabe des 2. Bandes – phototypesetting 1977-05-13 Memo über die Eigenschaften von TEX 1978 erste Version für pdp-10 1982 TEX82: neu geschrieben (literate programming) 1983-85 L TEX A 1984 BibTEX, and PostScript 1989 TEX3, (Internationalisierung), html/http
  6. 6. Geschichte II 1990 Metapost zum programmieren von Diagrammen 1993 pdf Spezifikation 1994 L TEX2e bis heute aktuell A Ω Unicode Unterstützung 1996 pdfTEX direkte Ausgabe in pdf
  7. 7. Geschichte II 1990 Metapost zum programmieren von Diagrammen 1993 pdf Spezifikation 1994 L TEX2e bis heute aktuell A Ω Unicode Unterstützung 1996 pdfTEX direkte Ausgabe in pdf 1997 εTeX 2007 luaTEX
  8. 8. Engines Erweiterungen des ursprünglichen TEX-Programms mit neuen Befehlen.
  9. 9. Engines Erweiterungen des ursprünglichen TEX-Programms mit neuen Befehlen. Beispiele: Ω Unicode, Finite-State-Automata im Input pdfTEX Ausgabe direkt in pdf Dateien
  10. 10. Formate TEX – sehr geringer Satz an Primitives, aber Erweiterungsmöglichkeit mit Macros (Funktionen/Subroutines). Format – eine Sammlung von Macros die die Eingabe erleichtern
  11. 11. Beispiele für Formate plain Von Knuth selbst geschriebene Erweiterung die man erhält wenn man tex aufruft L TEX 1984 Leslie Lamport, weitest verbreitet, A intentionale Programmierung der Seiten, wird von vielen Journalen verwendet ConTEXt Hans Hagen, vollständig anderes Format, eingeschworene und sehr aktive Community, sehr mächtig, dauernd neu entwickelt, OpenType, luaTEX ‘Anwendung’ XMLTEX, JadeTEX sgml/xml Eingabe
  12. 12. A Unterschied TEX – LTEX Code Beispiel in TEX fontmyfont=cmr12 at 17pt fontmyaut=cmr12 at 14pt centerline{myfont Hello World} vskip5ex centerline{myaut Norbert Preining} vskip7ex Das ist ein dummes Beispiel bye
  13. 13. A Unterschied TEX – LTEX Code Beispiel in LTEX A documentclass{article} title{Hello World} author{Norbert Preining} begin{document} maketitle Das ist ein dummes Beispiel end{document}
  14. 14. User Groups TUG größte User Group, basierend in den USA DANTE zweitgrößte(?), Deutsche Anwendervereinigung UKTEX weitere große, auch ctan node Betreiber GUiT, CSTUG, . . .
  15. 15. User Groups TUG größte User Group, basierend in den USA DANTE zweitgrößte(?), Deutsche Anwendervereinigung UKTEX weitere große, auch ctan node Betreiber GUiT, CSTUG, . . . Aufgaben Unterstützung der Entwicklung, PR ctan (DANTE, UKTEX, TUG) Konferenzen: 2009: BachoTEX in Polen, TUG in Notre Dame/Indiana, EuroTEX in Den Haag, plus lokale Meetings DANTE, GUIT, . . .
  16. 16. Quickstart TeX Live http://mirror.ctan.org/systems/ texlive/tlnet/2008 install-tl-unx.tar.gz für Unix Systeme install-tl.zip für alle (Windows und Unix) w32: Doppelklick auf .bat Datei Unix: ./install-tl
  17. 17. Quickstart TeX Live http://mirror.ctan.org/systems/ texlive/tlnet/2008 install-tl-unx.tar.gz für Unix Systeme install-tl.zip für alle (Windows und Unix) unterstützt alle System, bringt Perl für w32 mit w32: Doppelklick auf .bat Datei Unix: ./install-tl
  18. 18. Quickstart TeX Live http://mirror.ctan.org/systems/ texlive/tlnet/2008 install-tl-unx.tar.gz für Unix Systeme install-tl.zip für alle (Windows und Unix) w32: Doppelklick auf .bat Datei oder von einer cmd Shell für zusätzliche Argumente Unix: ./install-tl
  19. 19. Quickstart TeX Live http://mirror.ctan.org/systems/ texlive/tlnet/2008 install-tl-unx.tar.gz für Unix Systeme install-tl.zip für alle (Windows und Unix) w32: Doppelklick auf .bat Datei Unix: ./install-tl mit zusätzlichen Argumenten nach Bedarf
  20. 20. Warum TeX/LaTeX/ConTeXt/... Open Software und ‘offene Community’ typesetting kernel und Paradigma (boxes, glue, penalties) erweiterbare Sprache gleiches Ergebniss auf verschiedenen Computern offene und sehr hilfsbereite Gemeinschaft viele wiederverwertbare Beispiele unüberschaubare Anzahl an Erweiterungen und Paketen für praktisch jede Anwendung
  21. 21. Danke Für Eure Aufmerksamkeit

×