Die ganze Familie amüsieren 
Ich bin immer gerne im Urlaub gefahren, bis ich dann Kinder bekommen habe, die einem nicht de...
Sie haben sich sogar Zeit genommen, um ihnen Geschichten zu erzählen und haben auch einige 
Traditionen kennenlernen dürfe...
Meine Frau wollte, dass wir uns mal alle zusammen amüsieren und ein Hotel Willisau auffindig machen, 
wo man sich mit der ...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Die ganze Familie amüsieren

147 Aufrufe

Veröffentlicht am

Ich bin immer gerne im Urlaub gefahren, bis ich dann Kinder bekommen habe, die einem nicht den Freiraum geben, den man an diesen Tagen haben möchte. Meine Frau störte dies aber nicht und widmete sich die ganze Zeit den Kindern. Dann ist sie auf Willisau Luzern gestossen und meinte, dass wir uns einige Tage frei nehmen sollten.

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
147
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
1
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Die ganze Familie amüsieren

  1. 1. Die ganze Familie amüsieren Ich bin immer gerne im Urlaub gefahren, bis ich dann Kinder bekommen habe, die einem nicht den Freiraum geben, den man an diesen Tagen haben möchte. Meine Frau störte dies aber nicht und widmete sich die ganze Zeit den Kindern. Dann ist sie auf Willisau Luzern gestossen und meinte, dass wir uns einige Tage frei nehmen sollten. Dies schien mir eine sehr gute Idee, wobei ich ihr nicht gesagt habe, dass es so sein wird, als würden wir unser Haus mit einem Hotel Willisau austauschen würden. Sie ist aber sehr begeistert gewesen und wollte unbedingt Luzern entdecken, was mich schon sehr gewundert hatte. Sie wollte mit den Kindern auf Entdeckungstour gehen, was ich überhaupt nicht begreifen konnte. Dann habe ich ihr die Sache aber nicht vermiesen wollen und haben uns auf den Weg gemacht. Als wir dann ankamen und auf unser Zimmer gingen, bemerkte ich schon, dass etwas anders war. Danach haben wir uns in´s Restaurant Willisau begeben, um uns zu stärken. Es sind ganz schön viele Gäste anwesend gewesen, welche auch sehr freundlich waren und Kinder besonders gerne hatten.
  2. 2. Sie haben sich sogar Zeit genommen, um ihnen Geschichten zu erzählen und haben auch einige Traditionen kennenlernen dürfen. Diese haben wir vorher nicht gekannt und haben uns dort dementsprechend auch länger aufgehalten, als wir gedacht hätten. Die Atmosphäre ist ganz besonders gewesen, weil man sich wie bei einer Zeitreise vorkam und immer etwas Neues zu hören bekam. Den Kindern gefiel der Aufenthalt auch sehr gut und haben uns die Zeit auch nicht so anstrengend gemacht, wie sonst immer. Dann haben wir sogar eine Einladung zu einem Bankett Luzern bekommen, welches in den nächsten Tagen veranstaltet wurde. Man wuchs zu einer Familie zusammen, was besonders angenehm gewesen ist. Dass wir Luzern entdecken werden und man da auch so viel erzählt bekommen konnte, hatte uns besonders gut gefallen, wobei wir sogar eine musikalische Seite zu sehen bekamen, die wir nicht gekannt haben. Sehenswürdigkeiten gab es auch genügend und haben uns jeden Tag unterhalten und beschäftigen können. Dann erzählte meine Frau mir auch, wie sie auf Willisau Luzern gestossen ist und auch so gut bescheid wusste, wo wir hingehen sollten.
  3. 3. Meine Frau wollte, dass wir uns mal alle zusammen amüsieren und ein Hotel Willisau auffindig machen, wo man sich mit der ganzen Familie amüsieren konnte. Diesen Ratschlag hatte sie auf der Arbeit bekommen und muss zugeben, dass sie da genau in´s Schwarze getroffen hatte. Meine Frau bewies mir so auch, dass Kinder anstrengend werden, wenn sie sich nicht wohlfühlen. Ich habe die Abreise dann auch auf zwei Tage verschoben, um das Bankett Luzern auch in Ruhe geniessen zu können. Von Anfang bis Ende ist alles einfach perfekt gewesen, wobei ich mich auch zum ersten Mal so sehr mit meinen Kindern amüsiert habe. Meine Frau hatte sich die Sache sehr gut durch den Kopf gehen lassen und muss zugeben, dass sie keine bessere Entscheidung hätte Treffen können. Vom Restaurant Willisau habe ich auch nicht genug bekommen können und habe auch drei Kilo zugenommen, was ich aber überhaupt nicht bereue.

×