Management Themen März 2010

550 Aufrufe

Veröffentlicht am

Die Management Themen liefern Zusammenfassung aus mehr als 15 Fachbereichen von Controlling bis Volkswirtschaft.

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
550
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
6
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
3
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Management Themen März 2010

  1. 1. MANAGEMENTTHEMEN BERATUNG RECHERCHEDIENSTE TRAINING MANAGEMENTTHEMEN – März 2010 März 2010
  2. 2. ManagementThemen Themen – kompakt zusammengefasst • Zusammenfassung von aktuellen ManagementThemen • Umfang von 1-3 DIN A4 Seiten • Schnelles Erfassen von Sachverhalten und Themen • Zitierung von 10 Volltextquellen • Eigenrecherchen entfallen • Schnell und effizient per E-Mail Transfer
  3. 3. Controlling Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz - Basiswissen für Controller • Mit dem Gesetz zur Modernisierung des Bilanzrechts trat am 29.05.2009 die größte Bilanzrechtsreform seit 1985 in Kraft. • Mit der Reform ist dem Gesetzgeber eine spürbare Entlastung für mittelständische Unternehmen gelungen. • Bewertungsänderungen, Auswirkungen auf das Kapital des Unternehmens sowie Governance Anforderungen tangieren auch den Controller in seiner täglichen Praxis. • Einzelfragen zum BilMoG werden durch den Entwurf des BMF Schreibens vom 12.10.2009 sowie durch die Stellungnahme des IDW vom 29.05.2009 beantwortet. Themennummer: KS1283
  4. 4. Führung & Organisation Ambidexterity - Innovationsstrategie für Dienstleister • Ambidexterity bezeichnet das Gleichgewicht zwischen notwendiger Innovation und darüber hinaus gehender radikaler Veränderung. • Spätestens seit der Finanzkrise müssen auch Dienstleister innovative Ansätze finden um mit ihrem Kerngeschäft überleben und auch zukünftig erfolgreich sein zu können. • Grundlage für eine ambidextre Innovationsstrategie ist die Schaffung eines ambidextren Arbeitsumfeldes. • Der Flughafen München dient der gesamten Dienstleistungsbranche in Deutschland als Vorbild für die Schaffung eines idealen Innovationsumfeldes. Themennummer: KS1284
  5. 5. Information & Kommunikation Smartphone-Applikationen - Neue Geschäftsmodelle im mobilen Internet • Handys von heute sind inzwischen mobile Alleskönner. • Die reichhaltigen Applikationen und technischen Features der Geräte ermöglichen in Zusammenhang mit mobilen Daten- Flatrates neue Geschäftsmodelle im Internet. • Basis für moderne Killer-Services ist eine installierte und aktive Navigationslösung auf den Endgeräten. • Die strategische Bedeutung dieser installierten Navigationslösung haben viele Unternehmen erkannt, weshalb Google und Nokia solche Lösungen jetzt kostenlos anbieten. Themennummer: KS1272
  6. 6. Investition & Finanzierung Der Euro - wie wichtig ist eine stabile Währung überhaupt für die Finanzwirtschaft? • Die Griechenland-Krise zeigt ganz deutliche Schwächen in der Konstruktion der Euro-Währungsunion auf. Es fand keine Koordination der Wirtschaftspolitiken der einzelnen Länder statt, und es gibt keine Handhabe gegen Schuldensünder. • Die aktuelle Darstellung in der Presse konzentriert sich relativ einseitig auf mögliche negative Folgen, sollte Griechenland nicht gerettet werden. Dabei ist unter Fachleuten völlig unklar, ob die negativen oder positiven Effekte eines Staatsbankrotts überwiegen würden. • Der Finanzsektor, allen voran die Anbieter von Credit Default Swaps, profitiert bereits jetzt von der allgemeinen Angst. Doch auch mittelfristig ist ein fallender Euro weder für die deutsche Wirtschaft noch für die Staatsfinanzen eindeutig als schlecht einzustufen. Themennummer: KS1274
  7. 7. Kapitalmärkte & Banken Offene Immobilienfonds - eine Anlageklasse in der Dauerkrise • Die offenen Immobilienfonds sind seit Herbst 2008 in der Krise. • Gleich bei mehreren Fonds kommen Anleger derzeit nicht an ihre Gelder ran. • Die drastische Abwertung des Degi Global Business hat die Misere erneut angefacht. • Der Ruf der offenen Immobilienfonds eine sichere Anlageform zu sein, ist in Mitleidenschaft gezogen. Themennummer: KS1280
  8. 8. Marketing und Vertrieb Fußball-WM 2010 - sie löst keine Euphorie auf dem Werbemarkt aus • Durchschnittliche Ergebnisse: Finanzkrise und Heimatferne dämpfen die Gewinnerwartungen der Werbeindustrie. • Bitburger steigt voll ein: Bierbrauer ist während der Fußball-WM im Fernsehen allgegenwärtig. • PepsiCo will mit Fußballgrößen punkten: Messi, Ballack und Co. sollen Bekanntheitsgrad des Branchenriesen noch weiter steigern. Themennummer: KS1275
  9. 9. Personal Lohn der Arbeit? - Niedrige Gehälter befeuern die Wettbewerbsfähigkeit und lassen den Konsum stagnieren • Maßvolle Tarifabschlüsse und allgemeine Zurückhaltung kennzeichnen seit Jahren die Lohnentwicklung in Deutschland. • 2009 sind die Löhne in Deutschland erstmals seit 1949 sogar gesunken. • Aus dem vergleichsweise niedrigen Lohnniveau resultieren niedrige Lohnstückkosten, die den Unternehmen und Produkten eine hohe Wettbewerbsfähigkeit bescheren. • Gleichzeitig stagniert der Binnenkonsum in Deutschland auf niedrigem Niveau. Überdies leiden Länder wie Griechenland unter einer negativen Handelsbilanz im Warenaustausch mit der Bundesrepublik. Themennummer: KS1281
  10. 10. Produktion & Logistik Bestandsmanagement - Kapitalbindung gegen Lieferfähigkeit abwägen • Nur etwas mehr als ein Drittel aller deutschen Unternehmen betreibt ein systematisches Bestandsmanagement. • Dabei kann sich die Liquiditätssituation durch konsequentes Management der Bestände um bis zu 20 Prozent verbessern. • Vorsicht ist allerdings geboten - die Lieferfähigkeit muss gewahrt bleiben und auch für einen plötzlichen Nachfrageschub sollte man gerüstet sein. Themennummer: KS1279
  11. 11. Steuern & Bilanzen Besteuerung von Lebensversicherungsverträgen - Neue Vorgaben des Finanzministeriums • Das Bundesfinanzministerium hat im Oktober 2009 zwei neue Rundschreiben zur Besteuerung von Lebensversicherungsverträgen herausgebracht. • Für vermögensverwaltende Versicherungsverträge wurden die Steuerprivilegien abgeschafft. • Richtige Lebensversicherungsprodukte genießen weiterhin steuerliche Vorteile. Themennummer: KS1273
  12. 12. Strategie Weiterbildung in der Krise - warum jetzt der richtige Zeitpunkt ist? • Die Finanzkrise hat viele Unternehmen getroffen. Bereits geplante Investitionen werden verschoben, neue Projekte lassen auf sich warten, Kurzarbeit oder Stellenabbau sind an der Tagesordnung. • Doch jede Krise hat ihr Ende und einige Unternehmen wappnen sich für bessere Zeiten, indem sie ihre Belegschaft weiterbilden. • Weiterbildung ist gerade in Krisenzeiten für Unternehmen eine der wichtigsten Investitionen in die Zukunft. Selbst die in vielen Firmen zurzeit herrschende Kurzarbeit wird hierfür genutzt. • Einzig Frauen werden bei der betrieblichen Weiterbildung weiterhin benachteiligt, wie Studien zeigen. Themennummer: KS1277
  13. 13. Umweltmanagement Klimaschutz und Landwirtschaft - müssen wir unsere Essgewohnheiten umstellen? • Um die 15 Prozent der Treibhausgasemissionen stammen aus der landwirtschaftlichen Produktion. • Vor allem das Freisetzen von Lachgas und Methan wirkt in hohem Maße klimaschädlich. • Die Forschung konzentriert sich auf neue Kulturen und Systeme, die die Effizienz steigern, ohne zusätzliche Treibhausgase zu erzeugen. • Eine langfristige Sicherung der Ernährung der Weltbevölkerung wird trotzdem wohl ohne Reduzierung unseres Fleischkonsums kaum möglich sein. Themennummer: KS1278
  14. 14. Volkswirtschaft Leere Stadtsäckel allerorten - die kommunalen Haushalte leiden unter Finanznöten • Gesunkene Steuereinnahmen und steigende Sozialausgaben lassen Städte und Kommunen auf die Pleite zusteuern. • Um die Löcher in den Kassen zu stopfen, sparen die Kämmerer bei öffentlichen Leistungen. • Verursacht ist die Misere insbesondere durch die konjunkturabhängige Gewerbesteuer, die infolge der Finanzkrise stark gesunken ist. • Die Bundeskanzlerin will den Kommunen helfen und hat eine Lösung für die Probleme zugesichert. Themennummer: KS1282
  15. 15. Wirtschaftsrecht- und Politik Arme ELENA - "Datenmonster" hat kaum Freunde • Datenschützer laufen gegen ELENA Sturm: Sie fürchten Sicherheitslücken und warnen vor Datenmissbrauch. • Bürokratie ade? Kritiker bezweifeln, dass ELENA die Verwaltung von Arbeitnehmerdaten erleichtern wird. • ELENA soll Ordnung ins Datenchaos bringen: Gegner behaupten, dieses Problem hätte sich auch einfacher lösen lassen. Themennummer: KS1276
  16. 16. So einfach bestellen Sie! • Eingabe der Themennummer in die Suchmaske auf der infobroker.de Startseite KS1175
  17. 17. So einfach bestellen Sie! • Auswahl des Treffers und Aufruf der Bestellmaske
  18. 18. So einfach bestellen Sie! • Keine Mitgliedschaft notwendig • Direkte und sichere Online-Bestellung (SSL) • Ergebnistransfer per E-Mail (Word / PDF) • Unterstützung aller gängigen Bezahlverfahren (Lastschrift, Kreditkarte, PayPal, Vorausrechnung) • Ordentliche Fakturierung mit Rechnungsversand
  19. 19. Kontakt Gerne stehen wir Ihnen für Rückfragen zur Verfügung. DATENBANK-INFORMATIONSDIENST MICHAEL KLEMS In der Auen 55 - 51427 Bergisch Gladbach Telefon 02204 - 964.964 Telefax 02204 – 63469 E-Mail info@infobroker.de

×