Wetterfrosch im Messeturm „ Energieeffizienz durch Gebäudevernetzung“ Felix Gassmann SAUTER Schweiz Workshop SIA, FHE Base...
Messeturm Basel <ul><li>Investor: Swiss Prime Site </li></ul><ul><li>Büros: 9'000 m2  </li></ul><ul><li>105 m Höhe </li></...
Warum 31 Stockwerke? Bar Rouge Deckenelemente = TABS
TABS = Themoaktives Bauelementesystem (auch: Betonkernaktivierung)
Typischer Temperaturverlauf (Kühlfall) Quelle: EMPA
TABS braucht eine spezielle Regelstrategie <ul><li>Berücksichtige die hohe Trägheit der thermischen Masse der Betonelement...
Der ursprüngliche TABS-&quot;Regel&quot;-Algorithmus
Das neue Konzept &quot; WETTERFROSCH &quot; <ul><li>Benutze Wetterdaten um den richtigen Entscheid zu fällen - 12 Stunden ...
<ul><li>Aussentemperatur des Folgetages </li></ul>Vorlauftemperatur TABS
2. Differenz von max. und mittlerer Aussentemperatur des Folgetages Korrektur der Vorlauftemperatur TABS (des Folgetages)
3. Globalstrahlung des Folgetages Nordfassade Südfassade Korrektur der Vorlauftemperatur TABS
Heizen oder Kühlen? Kühlen Kühlen Heizen Heizen (des Folgetages) A B C
Zeitachse Pumpen EIN Pumpen AUS Pumpen n.Bedarf
Technische Realisierung Sauter WEB- Wetterserver Internet Gebäudemanagementsystem Weather4nPO
Benutzer-Interface auf novaPro Open
Auszug aus Bericht Wetterfrosch Messetrum, Hermann & Partner)
Unser Fazit <ul><li>Die prädiktive TABS-Regelung mit Meteodaten bringt im Messeturm eine zusätzliche Energieeinsparung  </...
Vision: Intelligente Vernetzung mit der Natur
 
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Wetterfrosch im Messeturm

874 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: News & Politik
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
874
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Wetterfrosch im Messeturm

  1. 1. Wetterfrosch im Messeturm „ Energieeffizienz durch Gebäudevernetzung“ Felix Gassmann SAUTER Schweiz Workshop SIA, FHE Basel, 15.09.2011
  2. 2. Messeturm Basel <ul><li>Investor: Swiss Prime Site </li></ul><ul><li>Büros: 9'000 m2 </li></ul><ul><li>105 m Höhe </li></ul><ul><li>31 Stockwerke </li></ul><ul><li>Gebäudeautomation: </li></ul><ul><li>19'000 Datenpunkte (HKL,RA, E) </li></ul><ul><li>150 Automationsstationen </li></ul><ul><li>40 WEB-Touch-Panels </li></ul><ul><li>400 Energiezähler </li></ul><ul><li>4 Server </li></ul><ul><li>4 Bedienstationen (2 mobile) </li></ul><ul><li>novaNet, Modbus, M-Bus </li></ul>Energiedatenmanagement Gewerkeübergreifende GA Energie-Fassade Si So
  3. 3. Warum 31 Stockwerke? Bar Rouge Deckenelemente = TABS
  4. 4. TABS = Themoaktives Bauelementesystem (auch: Betonkernaktivierung)
  5. 5. Typischer Temperaturverlauf (Kühlfall) Quelle: EMPA
  6. 6. TABS braucht eine spezielle Regelstrategie <ul><li>Berücksichtige die hohe Trägheit der thermischen Masse der Betonelemente (Reaktionszeit 10 bis 12 Stunden) </li></ul><ul><li>Berücksichtige die relativ geringe Ein- und Ausgangsleistung (Heizen, Kühlen) </li></ul><ul><li>Berücksichtige, dass die internen thermischen Lasten und der Solargewinn auf die Systemleistung einen entscheidenden Einfluss haben </li></ul><ul><li>Finde den optimalen Zeitplan für Heiz- und Kühlzyklus </li></ul>
  7. 7. Der ursprüngliche TABS-&quot;Regel&quot;-Algorithmus
  8. 8. Das neue Konzept &quot; WETTERFROSCH &quot; <ul><li>Benutze Wetterdaten um den richtigen Entscheid zu fällen - 12 Stunden bevor's passiert! </li></ul><ul><li>Drei Parameter bestimmen die TABS-Vorlauftemperatur: </li></ul><ul><ul><li>Mittlere Aussentemperatur des Folgetages </li></ul></ul><ul><ul><li>Differenz zw. maximaler und mittlerer Aussentemperatur des Folgetages </li></ul></ul><ul><ul><li>Globalstrahlung des Folgetages </li></ul></ul>
  9. 9. <ul><li>Aussentemperatur des Folgetages </li></ul>Vorlauftemperatur TABS
  10. 10. 2. Differenz von max. und mittlerer Aussentemperatur des Folgetages Korrektur der Vorlauftemperatur TABS (des Folgetages)
  11. 11. 3. Globalstrahlung des Folgetages Nordfassade Südfassade Korrektur der Vorlauftemperatur TABS
  12. 12. Heizen oder Kühlen? Kühlen Kühlen Heizen Heizen (des Folgetages) A B C
  13. 13. Zeitachse Pumpen EIN Pumpen AUS Pumpen n.Bedarf
  14. 14. Technische Realisierung Sauter WEB- Wetterserver Internet Gebäudemanagementsystem Weather4nPO
  15. 15. Benutzer-Interface auf novaPro Open
  16. 16. Auszug aus Bericht Wetterfrosch Messetrum, Hermann & Partner)
  17. 17. Unser Fazit <ul><li>Die prädiktive TABS-Regelung mit Meteodaten bringt im Messeturm eine zusätzliche Energieeinsparung </li></ul><ul><ul><li>18% Heizenergie </li></ul></ul><ul><ul><li>32% Kühlenergie </li></ul></ul><ul><ul><li>35 % Elektrische Pumpen-Energie (= 19 kCHF/Jahr, bei 0.21 CHF pro kWh) </li></ul></ul><ul><li>… dies unter Erhalt eines optimalen Komforts </li></ul>
  18. 18. Vision: Intelligente Vernetzung mit der Natur

×