01. März 2011<br />socialimpact Messung<br />Wirkungen sozialer Projekte 	messbar machen<br />Thorsten Jahnke<br />Agentur...
Heute:<br />social in bar<br />oder<br />Der Versuch, ein komplexes und streitbares Thema in 10 Minuten darzustellen<br />...
Sozialen Mehrwert erkennen…<br />Worin besteht der Mehrwert einer Organisation ?<br />
Blended Value (der gemischte Wert)<br />Jedes Unternehmen, kommerziell oder gemeinnützig, kreiert (oder vernichtet)  Werte...
…und messbar machen<br />Lässt sich der Wert eines sozialen Projekts überhaupt messen?<br />			Gegenfrage:<br />			Was ist...
Wert<br />Preis<br />Kosten<br />Subjektive Bewertung von <br />Preis & Wert<br />“Der Wert liegt im Auge des jeweiligen B...
Stakeholder<br />Der soziale Mehrwert einer Organisation liegt im Auge der Stakeholder<br />(eine natürliche oder juristis...
SROI: das Verfahren<br />
SROI: Begründung<br />
Ökonomisierung des Sozialen	<br />Grundlage für Einsparungen<br />SROI: Kritik<br />Zu große Bewertungs-spielräume<br />Ke...
Praxisbeispiel enterability<br />Unterstützung von Menschen mit Schwerbehinderung auf dem Weg in die berufliche Selbststän...
Beratung
Qualifizierung
Mikrofinanzierung</li></ul>Gefördert durch ESF, Landesmittel und private Stiftungsgelder<br />
SROI des Projekts enterability<br />Ergebnis<br />(Output)<br />Investition<br />(Input)<br />Wirkung<br />(Outcome)<br />...
und nun?<br /><ul><li>Und wo bleibt die Moral?
SROI: die Betriebswirtschaft mit eigenen Mitteln schlagen?
Wie sieht euer Mehrwert der letzten 10 Minuten aus?</li></li></ul><li>01. März 2011<br />Vielen Dank für Eure Aufmerksamke...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

SROI socialbar 01.03.2011

751 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
751
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
68
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

SROI socialbar 01.03.2011

  1. 1. 01. März 2011<br />socialimpact Messung<br />Wirkungen sozialer Projekte messbar machen<br />Thorsten Jahnke<br />Agentur für soziale Innovationen<br />
  2. 2. Heute:<br />social in bar<br />oder<br />Der Versuch, ein komplexes und streitbares Thema in 10 Minuten darzustellen<br />Worin besteht der Mehrwert einer Organisation ?<br />
  3. 3. Sozialen Mehrwert erkennen…<br />Worin besteht der Mehrwert einer Organisation ?<br />
  4. 4. Blended Value (der gemischte Wert)<br />Jedes Unternehmen, kommerziell oder gemeinnützig, kreiert (oder vernichtet) Werte.<br />Gesellschaft-<br />liche Teilhabe von Senioren<br />Blended<br />Ertrag<br />+<br />CO2-Einsparung<br />Betreuungs-<br />kosten von Senioren<br />Aufwand<br />Nutzung energie-<br />intensiver Maschinen<br />Value<br />−<br />Der gemischte Wert<br />ökonomisch<br />sozial<br />ökologisch<br />
  5. 5. …und messbar machen<br />Lässt sich der Wert eines sozialen Projekts überhaupt messen?<br /> Gegenfrage:<br /> Was ist ein Schuh wert?<br />
  6. 6. Wert<br />Preis<br />Kosten<br />Subjektive Bewertung von <br />Preis & Wert<br />“Der Wert liegt im Auge des jeweiligen Betrachters.”<br />
  7. 7. Stakeholder<br />Der soziale Mehrwert einer Organisation liegt im Auge der Stakeholder<br />(eine natürliche oder juristische Person, die ein Interesse am Verlauf oder Ergebnis eines Prozesses hat)<br />Lieferanten<br />Mitarbeiter<br />Gesellschaft<br />Unter-nehmen<br />Geschäftsführung<br />Förderer<br />Kunden<br />Teilhaber<br />Gläubiger<br />
  8. 8. SROI: das Verfahren<br />
  9. 9. SROI: Begründung<br />
  10. 10. Ökonomisierung des Sozialen <br />Grundlage für Einsparungen<br />SROI: Kritik<br />Zu große Bewertungs-spielräume<br />Keine Objektivität<br />Zu aufwendig<br />
  11. 11. Praxisbeispiel enterability<br />Unterstützung von Menschen mit Schwerbehinderung auf dem Weg in die berufliche Selbstständigkeit<br /><ul><li>Sensibilisierung
  12. 12. Beratung
  13. 13. Qualifizierung
  14. 14. Mikrofinanzierung</li></ul>Gefördert durch ESF, Landesmittel und private Stiftungsgelder<br />
  15. 15. SROI des Projekts enterability<br />Ergebnis<br />(Output)<br />Investition<br />(Input)<br />Wirkung<br />(Outcome)<br />Mehrwert<br />(Impact)<br /> 340 Teilnehmer<br /> Profiling, Beratung,<br /> Mikrofinanzierung<br /> 95 Gründungen<br /> 37 Arbeitsaufnahmen<br /> 16 Beschäftigte<br /> 50 % weniger<br /> Krankheitstage<br /> 64 Gründungen<br /> 25 Arbeitsaufnahmen<br /> 11 Beschäftigte<br /> 50% weniger<br /> Krankheitstage<br />875.000 €<br />─ deadweight 33,1 %<br />Wirkungen, die auch ohne <br />das Projekt entstanden wären<br />SROI-Index = soziale Rendite / Investition<br /> = 3.385.000 €/875.000 €<br />= 3,9<br />soziale Rendite 3.385.000 €<br />Eine Investition von 1 € in das Projekt enterability brachte den Stakeholdern einen Mehrwert von 3,90 €. <br />Studie erhältlich im Internet<br />
  16. 16. und nun?<br /><ul><li>Und wo bleibt die Moral?
  17. 17. SROI: die Betriebswirtschaft mit eigenen Mitteln schlagen?
  18. 18. Wie sieht euer Mehrwert der letzten 10 Minuten aus?</li></li></ul><li>01. März 2011<br />Vielen Dank für Eure Aufmerksamkeit!<br />Wir sehen uns gleich am Tisch!<br />Thorsten Jahnke<br /> iq consult gmbh<br />Muskauer Str. 24<br />10997 Berlin<br />jahnke@iq-consult.com<br />www.iq-consult.com<br />
  19. 19. 01. März 2011<br />Folien bei Nachfragen:<br />Thorsten Jahnke<br /> iq consult gmbh<br />Muskauer Str. 24<br />10997 Berlin<br />jahnke@iq-consult.com<br />www.iq-consult.com<br />
  20. 20. Was zur Motivation:<br />Falls Sie mittlerweile denken, die Bewertung von geldlichen (gewöhnlichen) Betriebs-gewinnen ist einfacher:<br />§6 Einkommensteuergesetz (EstG):<br />Wirtschaftsgüter des Anlagevermögens, die der Abnutzung unterliegen, sind mit den Anschaffungs- oder Herstellungskosten oder dem an deren Stelle tretenden Wert, vermindert um die Absetzungen für Abnutzung, erhöhte Absetzungen, Sonderabschreibungen, Abzüge nach § 6b und ähnliche Abzüge, anzusetzen.<br />
  21. 21. Thorsten Jahnke - consozial, B23: Die Sozialrendite – Wirkungen sozialer Projekte messen, 04.11.10<br />Praxisbeispiel (4/8)<br />www.iq-consult.com jahnke@iq-consult.com<br />17<br />/ 32<br />
  22. 22. Thorsten Jahnke - consozial, B23: Die Sozialrendite – Wirkungen sozialer Projekte messen, 04.11.10<br />Praxisbeispiel (5/8)<br />www.iq-consult.com jahnke@iq-consult.com<br />18<br />/ 32<br />

×