Verleiht großen Leitungen Flügel

261 Aufrufe

Veröffentlicht am

Mit dem neuen „micro flizz“ MF10 können auch große Leitungsdurchmesser bis 16 mm mit Biegeradien bis 75 mm platzsparend und sicher geführt werden

Veröffentlicht in: Technologie
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
261
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Verleiht großen Leitungen Flügel

  1. 1. Presse-Info PM0612-DSeite 1 von 3Verleiht großen Leitungen FlügelMit dem neuen „micro flizz“ MF10 können auch großeLeitungsdurchmesser bis 16 mm mit Biegeradien bis 75 mmplatzsparend und sicher geführt werden„micro flizz“ von igus führt Energie, Daten und Medien in einem kompakten System.Dabei ermöglicht es lange Verfahrwege mit vergleichsweise kleinen Energieketten.Herzstück ist eine spezielle Energiekette, die über einen im Führungskanal aus Metalllaufenden Roll- bzw. Gleitwagen bewegliche Verbraucher mit Medien undSteuersignalen versorgt. Spezielle Seitenflügel halten die Kette sicher im Kanal: sobaldsie sich im Radius biegt, legen sie die Flügel flach, so dass die Kette die Nut verlassenund sanft abrollen kann. Damit sind Ober- und Untertrum zuverlässig voneinandergetrennt. Die geringe Krafteinwirkung minimiert Reibung, Verschleiß und Geräusche,integrierte Kunststoffedern sorgen für ein sanftes Abrollen.Komplett eingehaust und damit unempfindlich für Schmutz, Staub und Feuchtigkeitsowie raue Umgebungsbedingungen, eignet sich „micro flizz“ vor allem fürAutomatisierungsanwendungen, Schiebetüren, Falttore, aber auch Kamera- undStudioequipment sowie zum Ersatz von Kabeltrommeln in Kläranlagen. Da der in derFührungsrinne integrierte Mitnehmer bis zu 50 kg trägt, kann „micro flizz“ auch fürHandarbeitsplätze eingesetzt werden. So können zum Beispiel Werkzeuge komplett mitallen notwendigen Medien versorgt, sicher befestigt und trotzdem leicht per Handverfahren werden.Die bisher verfügbaren Baugrößen MF 06 (Innenbreite 10 mm) und MF08 (Innenbreite18 mm) werden jetzt durch die neue Baugröße MF 10 (Innenbreite 20 mm) ergänzt. Miteiner Einbauhöhe von 275 mm und einer -breite von 107,6 mm bleibt auch die neueGröße sehr kompakt. Das neue MF 10 nutzt Energieketten mit 75 mm Radius für mehrFlexibilität bei der Befüllung mit großen Leitungsdurchmessern bis 16 mm. DieStandard-Rinnensegmente sind zwei Meter lang und stehen im Moment als Variantenaus Stahl- und Aluminiumblech zur Verfügung. Ein Aluminiumprofil aus Druckguss wiebei den kleineren „micro flizz“-Varianten ist in Vorbereitung. Die maximaleGeschwindigkeit beträgt 6 m/s der maximale Verfahrweg 80 m. Beschleunigungen biszu 50 m/s² sind möglich. Anwenderfreundlich kann „micro flizz“ mittels handelsüblicher3-T-Nuten befestigt werden.Bilder:
  2. 2. Presse-Info PM0612-DSeite 2 von 3Bild PM0612-01: igus GmbH, KölnNeu: Mit „micro flizz“ Baugröße MF10 auch große Leitungsdurchmesser bis 16 mm mitBiegeradien bis 75 mm platzsparend und sicher führen.Bild PM0612-02: igus GmbH, KölnUm einen sicheren Lauf der Energiekette zu gewährleisten, stellen sich kleine Seitenflügelzur Seite ab und hängen sich in eine im Profil befindliche Nut ein. Sobald das Kettenglied inden Radius gebogen wird, klappen die Flügel automatisch ein, damit das Glied die Nutverlassen kann (Detail oben). Für den leisen Lauf sorgen kleine Kunststofffedern (Detailunten), die Vibrationen und Geräusche mindern.
  3. 3. Presse-Info PM0612-DSeite 3 von 3PRESSEKONTAKT: Die Begriffe “igus, e-ketten, e-kettensysteme, chainflex, readycable, easychain, e-chain, e-chainsystems, energyJörg Landgraf chain, energy chain system, flizz, readychain, robolink,Presse und Werbung pikchain, triflex, twisterchain, invis, drylin, iglidur, igubal, xiros, xirodur, plastics for longer life, manus, vector“ sindigus® GmbH in der Bundesrepublik Deutschland und gegebenenfallsSpicher Str. 1a international markenrechtlich geschützt.51147 KölnTel. 0 22 03 / 96 49-459Fax 0 22 03 / 96 49-631jlandgraf@igus.dewww.igus.de/de/presse

×