Kabeltrommel ohne Schleifring

392 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Technologie
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
392
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
4
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Kabeltrommel ohne Schleifring

  1. 1. Presse-Info PM3212-DSeite 1 von 3Einfach aufgerolltNeues Standardprogramm der„Kabeltrommel ohne Schleifring“Vor einem halben Jahr hat die Igus GmbH, Köln, die neue „E-Spool“, das ersteaufrollbare Energiekettensystem vorgestellt. Die seitdem in Kundenanwendungengewonnenen Erfahrungen führten jetzt zum weiteren Ausbau des Programms. ZurMotek 2012 stellt Igus mehrere neue Varianten der „E-Spool“ vor.Platz für unterschiedlichste LeitungsbefüllungenKompakt und langlebig verknüpft das System die Vorteile zweier verschiedenerEnergiezuführungen: Eine Standard-„E-Kette“ aus der Serie E2/000 per Rollegeführt sorgt durch eine integrierte Rückholfeder jederzeit für die genau richtigeLänge und Spannung der Energiezuführung. Ab der Motek hat der Kunde hier dieWahl zwischen drei verschiedenen Längenvarianten (0-4 m, 4-7 m und 7-14 m).In der Ausgangsposition ist die Kette platzsparend vollständig eingerollt. Je nachMenge der zu führenden Leitungen kann die „E-Kette“ der Serie 1400 mit denInnenbreiten 80 und 125 mm geordert werden. Das „Twisterband“ verbindet dieRolle mit dem Wellenbock, der als Schnittstelle zu den fest verlegten Leitungendient. In „klassischen“ Kabeltrommeln wird diese Aufgabe meist vonSchleifkontakten übernommen. Das „E-Spool“-Konzept punktet hier mit deutlichmehr Flexibilität, denn anders als bei Schleifkontakten können auch Leitungen fürDaten, Druckluft und Flüssigkeiten durchgehend in einem System verbunden undvor allem jederzeit ausgetauscht oder verändert werden. Beim „Twisterband“ TB30 ist ausreichend Platz für Leitungsdurchmesser bis 16 mm vorhanden. Bei einergroßen Anzahl von Leitungen kann das „Twisterband“ diese auch beidseitig an dieKettentrommel heranführen.Mit diesen handfesten Vorteilen ist die „E-Spool“ der komplett modulare Ersatz fürklassische Kabeltrommeln. Außerdem kann die „E-Spool“ die Lösung für beengteBauräume sein: zusätzlicher Platz zum Ablegen der Kette, wie bei freitragenden-oder Zick-Zack-Anwendungen wird nicht benötigt. Einsatzfelder findet die „E-Spool“ in Hubwagen, Sortieranlagen, mobilen Kranwagen, Bühnenanwendungenoder Montage- bzw. Prozesskranen mit Greifern.Anwendungsbeispiel: Mobile BewindungsanlageDie Firma Becker Elektro Stapler Service aus Erftstadt gehörte zu den erstenKunden für die neue „E-Spool“. Sie setzt die Energiezuführung in einerteleskopierbaren Bewindungsanlage ein. Solche Anlagen verhindern, dass Frostdie Blüten in Obstplantagen zerstört und es in Folge zu Ernteausfällen kommt.Dazu sorgt die Anlage über einen speziellen Propeller dafür, dass oberhalb derPlantage die Luft zirkuliert und sich somit kein Frost auf den Obstbäumenabsetzen kann. Sie ist mobil und bis auf 10 Meter senkrecht ausfahrbar. Damitkann eine Fläche von etwa 2 Hektar abgedeckt werden. Die „E-Spool“ versorgtden Motor der Anlage mit Medien- und Energieleitungen.
  2. 2. Presse-Info PM3212-DSeite 2 von 3Bild PM3212-01: Igus GmbH, KölnDie „E-Spool“ von Igus ist ab der Motek in drei verschiedenen Längenvarianten (0-4 m, 4-7 m und 7-14 m) sowie mit den Innenbreiten (E-Kette der Serie 1400) 80und 125 mm erhältlich.Bild PM3212-02: Igus GmbH, KölnWird Raum für mehr Leitungen benötigt, als in der einfache Ausführung Platzfinden, kann das „Twisterband“ auch beidseitig Leitungen an die Kettentrommelheranführen.
  3. 3. Presse-Info PM3212-DSeite 3 von 3Bild PM3212-02: Igus GmbH, KölnDie „E-Spool“ in einer ausfahrbaren Bewindungsanlage der Firma Becker ElektroStapler Service aus Erftstadt.PRESSEKONTAKT: Die Begriffe “igus, e-ketten, e-kettensysteme, chainflex, readycable, easychain, e-chain, e-chainsystems, energyJörg Landgraf chain, energy chain system, flizz, readychain, robolink,Presse und Werbung pikchain, triflex, twisterchain, invis, drylin, iglidur, igubal, xiros, xirodur, plastics for longer life, manus, vector“ sindigus® GmbH in der Bundesrepublik Deutschland und gegebenenfallsSpicher Str. 1a international markenrechtlich geschützt.51147 KölnTel. 0 22 03 / 96 49-459Fax 0 22 03 / 96 49-631jlandgraf@igus.dewww.igus.de/de/presse

×