Über zehn Jahre Lebensdauer

312 Aufrufe

Veröffentlicht am

Wartungsfreie „igubal“-Kunststofflager erhöhen Anlagenverfügbarkeit

Veröffentlicht in: Technologie
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
312
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
7
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Über zehn Jahre Lebensdauer

  1. 1. igus - PressemeldungÜber zehn Jahre LebensdauerWartungsfreie „igubal“-Kunststofflager erhöhen AnlagenverfügbarkeitMit dem System „igubal“ steht Konstrukteuren ein das Handling des Belacker-Moduls überdies simuliert.komplettes Programm selbsteinstellender Lager- „Er lief über zweieinhalb Jahre – rund 95 Millionenelemente zur Verfügung, die vollständig aus tribo- Zyklen – und die Gelenkköpfe sahen fast noch wie neuoptimiertem Kunststoff gefertigt sind. Die aus.“Typenreihe von Lagerspezialist igus GmbH, Köln,umfasst Gelenk- und Gabelköpfe, Flansch-, Gelenk- Austausch von metallischen Lagernund Stehlager. Die wartungsfreien Lagerelemente Ähnlich der Profilsysteme-Hersteller Pro-Best GmbHersetzen in zahlreichen Fällen metallische im bayerischen Rödelsee, der einem Austausch vonKomponenten. Bis zu 80 Prozent Gewicht lässt sich metallischen Wälz- bzw. Kugellagern durch Kunststoff-einsparen, die Taktfrequenzen werden deutlich Lager zunächst skeptisch gegenüber stand. In einererhöht. Verpackungsanlage für Profile sind „igubal“-Flansch- und Stehlager für schwenkende und rotierendeIn Anlagen zur CD- und DVD-Herstellung von Steag Bewegungen verbaut sowie Kunststoff-Gelenkköpfe,HamaTech (jetzt Singulus AG) zum Beispiel sind „igu- die Zug und Druck aufnehmen. Die Anlage arbeitet fünfbal“-Gelenkköpfe in einem Belacker-Modul verbaut. Tage die Woche im Dreischichtbetrieb, bei einem„Die Komponenten sind besonders leicht und sparen Ausstoß von 20 Profilen pro Minute. „Die wartungsfrei-Bauraum“, so Günter Eisele, zuständig für die mecha- en Kunststoff-Lager bewähren sich unter denkbarnische Konstruktion. Sie laufend schmiermittelfrei und rauen Umgebungsbedingungen“, so Geschäftsführersind hoch verschleißfest. Auf einem Teststand wurde Hans Bernreuther. „Bei uns fallen extrem vieleBild PM0609-01: igus GmbH, KölnErsetzen metallische Komponenten: leichte, wartungsfreie „igubal“-Gelenk- und Gabelköpfe, Flansch-, Gelenk- und Stehlager aus tribo-optimiertenKunststoff von igus GmbH, Köln.PM0609-D/März 2009
  2. 2. igus - PressemeldungMetallspäne an. Öl und Staub lagern sich fingerdick 70 Anwendungen im Internetab.“ Das „igubal“-Lieferprogramm umfasst über 800 Typen ab Lager ab Losgröße eins. Nach HerstellerangabenSchmierfrei und unempfindlich lassen sich mit den Lagern bis zu 50 Prozent KostenEin weiteres Beispiel für die hohe Lebensdauer der einsparen. Im Internet zeigt igus dazu unterselbsteinstellenden Lagerelemente ist bei der Firma www.igubal.de/referenzen rund 70 Anwendungen querGröneweg Maschinenbau GmbH, Edewecht, zu durch alle Branchen. Eine neue Schlagwort-Suchebesichtigen. In einer Anlage zum Schüttguthandling bei nach Branche und Anwendungsfall erleichtert dasVerpackungsvorgängen trotzen „igubal“-Gelenklager schnelle Auffinden passender Praxisbeispiele. Dabeiaggressiven Reinigungsmitteln, denn die Maschine kann der User direkt eingeben, welche Faktoren ihmkommt unter anderem in der Lebensmittelindustrie zum wichtig sind (z.B. „korrosionsfrei“, „geräuscharm“, „rei-Einsatz. Stefan Gröneweg, verantwortlich für Einkauf nigungsfreundlich“ und andere).und Entwicklung: „Die Gelenklager sind unempfindlichgegen Schmutz, Fette und Reinigungsmittel.Außerdem sind sie sehr langlebig, es entstehen alsokeine weiteren Kosten.“Auf über zehn Jahre Lebensdauer kommen „igubal“-Gabelköpfe, verbaut in einem Düngerstreuer derRauch Landmaschinen GmbH in Sinzheim. DieKunststoff-Gabelköpfe sind mit einem KMF-Hydraulikzylinder in der Grenzstreueinrichtung kombi-niert. Bei zwei dynamischen Tests von über 100Stunden bei -20 °C und einer Blocklast von 4.000 Nwurde die Lebensdauer von Rauch GmbH präziseberechnet. Dabei erweisen sich die Kunststoffkom-ponenten als schwingungsdämpfend und hoch belast-bar, berichtet der Landmaschinen-Hersteller. Bild PM0609-02: igus GmbH, Köln Rund 95 Millionen Zyklen: verschleißfeste Kunststoff-Gelenkköpfe im800 selbsteinstellende Typen ab Lager Belackermodul von Steag HamaTech (jetzt Singulus AG) für die CD- undDie selbsteinstellenden „igubal“-Lagerelemente von DVD-Herstellung.igus lassen sich einfach montieren, passen sich allenWinkelabweichungen an und können in vielen Fällenmetallische Komponenten ersetzen. Technisch trockeneinsetzbar, reagieren sie unempfindlich gegenSchmutz, können in Flüssigkeiten und sogar inChemikalien laufen und sind völlig korrosionsbestän-dig. Ihre Einsatztemperatur reicht von -30 °C bis +80°C. Für Gelenklager der Maßreihe E gibt es auch eineHochtemperatur-Version für Dauergebrauchstempera-turen bis +200 °C. Darüber hinaus nehmen sie sehrhohe Kräfte auf. Die besonders guten Dämpfungs-eigenschaften kommen daher, weil das Kunststoff-material der zweiteiligen bzw. zweiteilig kombiniertenLager – anders als Stahl – Schwingungen absorbierenkann. Bild PM0609-03: igus GmbH, Köln Metallspäne, Öl und Staub fingerdick: schmutzunempfindliche „igubal“- Gelenköpfe in einer Verpackungsanlage des Profilsysteme-Hersteller Pro-Best.PM0609-D/März 2009
  3. 3. igus - PressemeldungBild PM0609-04: igus GmbH, KölnÜber zehn Jahre Lebensdauer: die wartungsfreien Kunststoff-Gabelköpfe von igus, verbaut in einem Düngerstreuer von RauchLandmaschinen, nehmen sehr hohe Kräfte auf. PRESSEKONTAKT André Kluth Leiter Unternehmenskommunikation igus GmbH Spicher Str. 1a 51147 Köln Tel. 0 22 03 / 96 49 - 611 Fax 0 22 03 / 96 49 - 631 akluth@igus.de www.igus.de/de/presse DIN ISO 9001:2000 Die Begriffe “igus, Chainflex, ReadyCable, Easy Chain, E-Chain, E-Chain Systems, E-Ketten, E-KettenSysteme, Energy Chain, Energy Chain Systems, Flizz, ReadyChain, Triflex, TwisterChain, DryLin, iglidur, igubal, plastics for longer life und manus“ sind in der Bundesrepublik Deutschland und gegebenenfalls international markenrechtlich geschützt.PM0609-D/März 2009

×