igus® Elektronewsletter #02

348 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Ingenieurwesen
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
348
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
1
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

igus® Elektronewsletter #02

  1. 1. 01 2013 1 elektro-news@ ...Der igus® -Newsletter rund um die Elektro-Branche Danke für das gute Jahr 2013 Wir bedanken uns bei allen Kunden, Lieferanten und Anwendern von igus-Produkten für ein erfolgreiches Jahr. Wir haben durch Ihre Wünsche und Herausforderungen 40 neue Produkte im Elektro-Bereich vorstellen können. Ganz besonders haben wir uns über die positive Resonanz auf unsere neuen „Elektro-News“ gefreut, die als zusätzliche Schnittstelle zwischen uns und dem Kunden auf ein breites Echo gestoßen ist. Wir hoffen, dass auch die zweite Ausgabe der „Elek- tro-News“ Ihr Interesse findet und sich durch sie die Kooperation mit Ihnen weiter vertiefen kann. Denn ständig bessere Produkte für günstigere Lösungen – das ist Ihr wie unser Ziel! Wir wünschen Ihnen einen guten Start ins neue Jahr und freuen uns, neue Projekte und Konzepte mit Ihnen gemeinsam zu realisieren. Andreas Muckes EDITORIAL Ihr Andreas Muckes Produktmanager chainflex® -Leitungen amuckes@igus.de 02203 9649-7714 Der chainflex® -Garantie-Club: Forschung bringt zertifizierte Sicherheit Ausdruck unserer Qualitätsorientierung ist das neue und einzig- artige Garantie-Angebot auf alle chainflex® -Leitungen des Kata- logprogrammes. Aufgrund der ausgiebigen Testzyklen im unter- nehmenseigenen und weltweit größten Labor der Branche kann igus® verlässliche Garantie geben. Wir sorgen damit für zuver- lässige Sicherheit in Ihrer Maschine. Dies wird unterstützt durch ausführliche und maßgeschneiderte Schulungen Ihrer Mitarbei- ter. Gemeinsam können wir so den hohen Anspruch eines Ga- rantieversprechens von bis zu 10 Mio. Doppelhüben oder 36 Monaten erfüllen. Gemäß unserem Leitmotiv „meine-kette“ bie- tet igus® bewegte Energieführungen als individuelle Lösung für Ihre speziellen Anforderungen. D.h. Sie können e-ketten und Lei- tungen einzeln beziehen oder aber ein komplettes System erhal- ten. Dabei übernimmt igus® auf Wunsch sogar die Konstruktion und Montage. Ihr Problem wird zu unserer Herausforderung – bis hin zur zertifizierten Lösung! www.igus.de/el/chainflex-garantie Diesen Newsletter in elektronischer Form: www.igus.de/el/elektro Druckfrisch! Der neue chainflex® -Katalog 11/2013 ist da! Kostenlos bestellen www.igus.de/el/katalog für Firma Es wird ab dem eine Leitungsgarantie über 18 Monate oder 5 Mio. Doppelhübe ab Kaufdatum gewährt. Zeigt eine chainflex® -Leitung* innerhalb von 18 Monatenoder 5 Mio. Doppelhüben unter Einhaltung der Katalogdaten, einen technischen Mangel, liefert igus® eine neue Leitung. igus® GmbH, Datum & Unterschrift *gilt nicht für die Leitungen des chainflex® M-Programmes – 1 Mio. Doppelhübe. Alle Einzelheiten entnehmen Sie bitte unserer igus® chainflex® Garantie-Club-Broschüre, MAT0072184 igus® GmbH Spicher Str. 1a 51147 Köln Tel. +49-2203 9649-800 Fax -222 info@igus.de www.igus.de MAT0072187 Garantie-Club DE_Garantieclub-Urkunden.indd 3 18.11.13 10:03 für Firma Es wird ab dem eine Leitungsgarantie über 36 Monate oder 10 Mio. Doppelhübe ab Kaufdatum gewährt.Zeigt eine chainflex® -Leitung* innerhalb von 36 Monatenoder 10 Mio. Doppelhübenunter Einhaltung der Katalogdaten, einen technischen Mangel, liefert igus® eine neue Leitung. Wir haben die Anwendung in Ihrem Hause besichtigt und die Anwendung aller Katalogregeln überprüft und in der Leitungs- belegung beraten. igus® GmbH, Datum & Unterschrift*gilt nicht für die Leitungen des chainflex® M-Program mes – 1 Mio. Doppelhüb e. Alle Einzelheiten entnehmen Sie bitte unserer igus® chainflex® Garantie-Clu b-Broschüre , MAT0072184 igus® GmbH Spicher Str. 1a 51147 Köln Tel. +49-2203 9649-800 Fax -222info@igus.de www.igus.de Garantie-Club MAT0072185 DE_Garantieclub -Urkunden.indd 1 18.11.13 10:03 für Firma Es wird ab dem eine Leitungsgarantie über 24 Monate oder 7,5 Mio. Doppelhübe ab Kaufdatum gewährt. Zeigt eine chainflex® -Leitung* innerhalb von 24 Monatenoder 7,5 Mio. Doppelhüben unter Einhaltung der Katalogdaten, einen technischen Mangel, liefert igus® eine neue Leitung. Wir haben die Anwendung in Ihrem Hause besichtigt und die Anwendung aller Katalogregeln überprüft und in der Leitungs- belegung beraten. igus® GmbH, Datum & Unterschrift *gilt nicht für die Leitungen des chainflex® M-Programmes – 1 Mio. Doppelhübe. Alle Einzelheiten entnehmen Sie bitte unserer igus® chainflex® Garantie-Club-Broschüre, MAT0072184 igus® GmbH Spicher Str. 1a 51147 Köln Tel. +49-2203 9649-800 Fax -222 info@igus.de www.igus.de MAT0072186 Garantie-Club DE_Garantieclub-Urkunden.indd 2 18.11.13 10:03
  2. 2. 01 2013 32 01 2013 elektro-news@ ...Der igus® -Newsletter rund um die Elektro-Branche elektro-news@ ...Der igus® -Newsletter rund um die Elektro-Branche Elektro-Trends: Ethernet in allen Bereichen. Ethernet hat sich als „die“ LAN-Standardtechnik durchgesetzt. Es bildet die Basis für die wichtigsten Netzwerkprotokolle. Als „Industrial Ethernet“ ist die Ethernet-Verkabelung auch für indus- trielle Fertigungsanlagen immer mehr zum Standard geworden. Was bedeutet aber diese Entwicklung für den Elektriker? Es kommen viele neue Begriffe auf, die geklärt werden müssen. Für die zahlreichen unterschiedlichen Bussysteme müssen die jeweils angemessenen Leitungen und Stecker ausgewählt wer- den. Zudem geschieht der Einsatz von Ethernetleitungen in der Automatisierung meist auf engstem Raum, so dass das beson- dere Augenmerk auf Biegeradius und Qualität gelegt werden muss. Für Sie ganz wichtig: Wir stehen Ihnen für Fragen gerne jederzeit zur Verfügung. Egal, für welches Ethernet-basierende Bussys- tem Sie sich entscheiden - Profinet, Powerlink, EtherNet/IP, Ethercat oder Sercos III -, die zugrunde liegende Leitungstechnik ist im Prinzip ähnlich. Die spezifischen Unterschiede kommen meist erst in den verarbeiteten Systemen und deren Soft- und Hardware zum Tragen. Für Sie als Anwender stellt sich dabei immer die grundlegende Frage, wie viele Daten pro Zeiteinheit Sie transportieren möch- ten. Als Orientierungen dient Ihnen dazu die bewährte Klassifizie- rung in Cat5, Cat5e und Cat6A-Kabel. chainflex® M: Qualitätsstufen sorgen für das effizienteste Ergebnis Ausgehend von der Überlegung, dass nicht alle Anwendungen das Maximum an Anforderungen und damit auch an Sicherheit verlangen, und der Beobachtung eines sich wandelnden Welt- marktes mit globaler Konkurrenz und enormen Preisdruck, ist eine Abstufung in der Leitungsqualität angebracht und sinnvoll. igus® hat daher schon vor Jahren im Sinne der Kunden die Mehrstufigkeit im Leitungsangebot für Energieketten eingeführt. Gerade in jüngster Zeit verlangen immer mehr Kunden nach kostengünstigen Lösungen für Anwendungen mit geringeren mechanischen Belastungen. Hierzu bietet chainflex® M die gesamte Palette von der Steuer-, Motor-, Servo-, Mess-System- bis hin zur Daten- und Buslei- tung. Und obwohl Kostensenkung das Leitmotiv war, besitzen alle Leitungen der chainflex® M-Serien eine garantierte Lebens- dauer von 1 Mio. Doppelhübe, weil der Kunde trotz allen Zwän- gen zur Kostenersparnis eine klare, umfassende Lebensdauer- aussage benötigt. Hier hat das igus® -Testlabor zum Durchbruch verholfen: Nur chainflex® M kann in diesem Preissegment die Funktionssicherheit und Lebensdauer von einer Millionen Zyklen versprechen! Mit dieser neuen Generation an Leitungen bringt igus® planbare Sicherheit. Cat-5-, Cat-6- und Cat-6A-Kabel Cat-5-Kabel werden für Signalübertragungen mit hohen Daten- transferraten verwendet und sind für Betriebsfrequenzen bis 100 MHz ausgelegt. Sie bestehen aus vier Adern und sind in den Technolgie-Standards „Ethercat“ und „Profinet“ in Verwendung. Die Kategorie cat5e wird heute meist auch als cat5 bezeichnet und besitzt vier Paare, die verseilt sind. Hierbei ist eine Daten- übertragung bis zu 1GBit möglich. Die Cat5e-Kabel werden in den meisten aktuellen LANs und sehr häufig auch im Bereich der Kameratechnologie eingesetzt. Cat6-Kabel können für Fre- quenzen bis 250 MHz verwendet werden. Noch leistungsfähiger sind Cat6A-Kabel (bis 500 MHz), die den erhöhten Bandbreiten- bedarf von 10-Gigabit-Ethernet-Netzen erfüllen. igus® hat alle drei Kabeltypen als Busleitungen für Energieketten im chainflex® - Programm. Außerdem können wir Ihnen für die jeweilige Bewe- gungbeanspruchung verschiedene Mantelmaterialien anbieten. Mit dem passenden PVC-, PUR- oder TPE-Mantel kann so bei optimaler Qualität auch immer nach dem besten Preis-/Leis- tungsverhältnis verbaut werden. Denn bei allen Busleitungen ist es immens wichtig, dass die technischen Eigenschaften mög- lichst lange und unverändert bewahrt bleiben. Doch durch die ständige Bewegung kann sich der Aufbau in der Leitung verän- dern, was zu Verschlechterungen der Übertragungseigenschaf- ten führt. Um dem entgegen zu wirken, ist ein hochwertiger Schirm und ein solider Aufbau des Kabels unabdingbar. Weil die meisten Ethernet-Leitungen gesteckt werden, gelten auch für die Stecker die gleichen hohen mechanischen Anforderungen wie für die Leitungen. Als Systemanbieter hat igus® deshalb mit dem RJ45 und den neuartigen M12 x-codierten Stecker leis- tungsstarke Lösungen parat. Und sollten Sie zu der komplexen Thematik Fragen haben, wir stehen bereit. Mehr Daten und Fakten: www.igus.de/el/CFBUS Begriffe aus der Kabel-Welt: „Optische Bedeckung“ des Schirms Jede Elektroleitung kann prinzipiell durch den Kopplungseffekt elektromagnetische Störungen hervorrufen oder erleiden. Um ihre elektromagnetische Verträglichkeit (EMV) sicherzustellen, muss eine Leitung elektrisch leitend geschirmt sein. Diese Schutzwirkung wird vor allem durch die Angabe der sog. opti- schen Bedeckung des Schirmes ausgedrückt, worunter man die Fläche versteht, die optisch vom Schirm überdeckt ist. Hat die Leitung z.B. eine Kupferfolie als Schirm, kann man von einer Bedeckung von 100% sprechen, weil diese wie ein Rohr wirkt. Wird der Schirm mit Drähten geflochten oder umlegt, hat dies den Vorteil, dass der Schirm im Gegensatz zur Folie durch Be- wegung nicht beeinträchtigt wird. Es entsteht jedoch der Nach- teil, dass die Bedeckungsfläche abnimmt, weil zwischen jedem Schirmdraht eine kleine Lücke auftritt. Für Leitungen in linearer Bewegung hat sich erwiesen, dass ein geflochtener Schirm mit hoher Bedeckung die beste Lösung darstellt. Geht es hingegen um eine Torsionsleitung, ist das Optimum ein umlegter Schirm, der auf gleitfähigem Material gebettet ist. Gewinnspiel: Um was handelt es sich? u Haben Sie es erkannt? Falls ja, senden Sie bitte die Antwort per E-Mail zu: elektro-news@igus.de Bei richtiger Einsendung erhalten Sie ein kleines Geschenk. Auflösung vom letzten Mal: Es handelt sich um den Faden CFRIP, der im Mantel integriert ist und damit ein schnelles, sichers abmanteln ermöglicht. Folienschirm: keine dauerhafte Haltbarkeit in der Dynamik Schirm als Umlegung: gleitend gelagert und optimal für Torsionsbelastung. Geflechtschirm: mit hoher Bedeckung und optimierten Flechtwirkung am besten für Linearbewegung CFBUS.050 - Ethernetleitung Cat6A
  3. 3. 4 01 2013 elektro-news@ ...Der igus® -Newsletter rund um die Elektro-Branche readycable® : Dichtigkeit von Steckern Als Anbieter von konfektionierten Leitungen im Rahmen des rea- dychain® & readycable® -Programms widmet sich igus® der Er- forschung und Verbesserung der Dichtigkeit von Steckern. Wie für alle elektrischen Betriebsmittel wird die notwendige Schutzart gegen das Eindringen von Fremdstoffen, insbesondere Wasser, auch für Stecker gemäß der IP-Klassifikation (Internaional Pro- tection Codes) bestimmt. Zwei Kennziffern geben dabei den Grad des Schutzumfanges eines Gehäuses an. Die erste bezieht sich auf Berührung bzw. Fremdkörper, die zweite auf die Feuch- tigkeit. Eine der höchsten Normen ist die IP67, die besagt, dass zum einen Staubdichte und ein vollständiger Schutz gegen Be- rührung besteht, zum anderen, dass ein zeitweiliges Untertau- chen keinen Schaden verursacht. Diese Dichtigkeit ist in den Anwendungen enorm wichtig, weil sonst Fehlfunktionen und Kurzschlüsse entstehen. Das Testbecken bewies, dass alle un- sere Steckverbindungen garantiert dicht sind, ob Standard, SpeedTec, Lock-Tec oder umspritzt. Alle igus® -Connectors tra- gen deshalb das Gütesiegel der IP67-Schutznorm. Mehr Daten und Fakten: www.igus.de/el/readycable iglidur® on Tour - 30 Jahre Kunststoff-Gleitlager von igus® igus® -Newsticker +++ September 2013: 1. Kran-Leitungstechnologie-Tag +++ Oktober 2013: Eröffnung der igus® -Tochter in Estland +++ 6. Oktober Geburtstag 30 Jahre iglidur® - 30 Jahre schmierfreie Gleitlager +++ Start der iglidur® on Tour Worldtour mit einem umgebauten Kleinwagen +++ neuer igus® Gleitlager-Katalog für schmier- und wartungsfreie Kunststoff Gleit-, Gelenk- und Line- arlager sowie Kugellager +++ November 2013: Eröffnung der igus® Tochter in Bulgarien +++ Eröffnung der igus® -Tochter in Indonesien +++ Neuer igus® chainflex® -Katalog für kettentaugli- che Leitungen +++ Der 4. vector® award für mutige Energiezu- führungen ist im Gange +++ erfolgreiche SPS IPC Drives mit vielen Neuheiten im Bereich der Elektrotechnik +++ Erfahren Sie mehr igus® -News und melden sich beim kostenlosen igus® -Monatsnewsletter an: www.igus.de/el/news Weitere Informationen und Service Der igus® readychain® -Truck – die „mobile Werkstatt“ senkt Prozesskosten Sie wünschen sich kostenlose Muster, Kataloge oder andere Informationen? – Dann rufen Sie uns an oder schreiben uns eine E-Mail. www.igus.de/el/katalog Tel. 02203 9649-800 E-Mail: elektro-news@igus.de Fax 02203 9649 - 222 Wem aus Ihrem Team dürfen wir noch den Elektro-Newsletter zusenden? IMPRESSUM Herausgeber igus® GmbH Spicher Str. 1a 51147 Köln Tel. +49-2203 9649-7714 E-Mail amuckes@igus.de Redaktion: Andreas Muckes elektro-news@igus.de ist ein Werbemedium.

×