Jacqueline
du Pré
Diana Herrero y Sergio Terán
Herkunft:
Jacqueline Du Pré ist am 26. Januar 1945 in Oxford
geboren.
Familie:
Ihre Eltern heiβen Irish und Derel Du Pre. Ihre
Mutter war Pianistin. Sie heiratet den jüdischen
Pianist und Diri...
Virtuosismus:
Sie gehört zu den groβen Cellistinnen des 20.
Jahrhunderts.
Wohnorte:
Jacqueline wächst in Oxford und London auf.
Später zieht sie mit Daniel Barenboim nach
Jerusalem.
Erster Musikunterricht:
Mit 4 Jahren hört sie den Klang des Cellos zum ersten Mal
im Radio. Gleich danach bekommt Jacqueli...
Solokonzert:
1957, im Alter von 12 Jahren, gibt Jacqueline ihr erstes
Konzert beim englischen Fernsehsender BBC.
Erstes Konzert:
Ihr erstes öffentliches Konzert spielt Jacqueline mit
16 Jahren.
Durchbruch:
Sie erreicht ihren Durchbruch im Jahr 1965 mit der
Aufnahme des Cellokonzerts von Edward Elgar. Das
Londoner S...
Studium:
Sie studiert in der Musikschule Guildhall. Die drei
besten Cellisten der Welt unterrichten sie. Unter
anderem auc...
Andere Berufe:
Jaqueline gibt auch Cellounterricht, vor allem
nachdem sie an Multiple Sklerose erkrankt war
und nicht mehr...
Instrumente:
Bei ihrer berümtesten Aufnahme mit dem Londoner
Sinfonieorchester benutzt sie ein Cello von Stradivarius,
das...
Tod:
Jacqueline stirbt im Jahr 1987 mit 42 Jahren in London.
Berühmte Aufnahmen
• Konzert für Cello und Orchester von Edward
Elgar (Dirigent Daniel Barenboim)
• Werke von Granados, Me...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Jacqueline du pré diana u sergio corregido

796 Aufrufe

Veröffentlicht am

Berühmte Musiker

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
796
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
378
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
2
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Jacqueline du pré diana u sergio corregido

  1. 1. Jacqueline du Pré Diana Herrero y Sergio Terán
  2. 2. Herkunft: Jacqueline Du Pré ist am 26. Januar 1945 in Oxford geboren.
  3. 3. Familie: Ihre Eltern heiβen Irish und Derel Du Pre. Ihre Mutter war Pianistin. Sie heiratet den jüdischen Pianist und Dirigent Daniel Barenboim. Daniel Barenboim
  4. 4. Virtuosismus: Sie gehört zu den groβen Cellistinnen des 20. Jahrhunderts.
  5. 5. Wohnorte: Jacqueline wächst in Oxford und London auf. Später zieht sie mit Daniel Barenboim nach Jerusalem.
  6. 6. Erster Musikunterricht: Mit 4 Jahren hört sie den Klang des Cellos zum ersten Mal im Radio. Gleich danach bekommt Jacqueline ihren ersten Cellounterricht.
  7. 7. Solokonzert: 1957, im Alter von 12 Jahren, gibt Jacqueline ihr erstes Konzert beim englischen Fernsehsender BBC.
  8. 8. Erstes Konzert: Ihr erstes öffentliches Konzert spielt Jacqueline mit 16 Jahren.
  9. 9. Durchbruch: Sie erreicht ihren Durchbruch im Jahr 1965 mit der Aufnahme des Cellokonzerts von Edward Elgar. Das Londoner Sinfonieorchester begleitet sie dabei.
  10. 10. Studium: Sie studiert in der Musikschule Guildhall. Die drei besten Cellisten der Welt unterrichten sie. Unter anderem auch Mitislaw Rostropovich und Pablo Casals.
  11. 11. Andere Berufe: Jaqueline gibt auch Cellounterricht, vor allem nachdem sie an Multiple Sklerose erkrankt war und nicht mehr so gut spielen konnte.
  12. 12. Instrumente: Bei ihrer berümtesten Aufnahme mit dem Londoner Sinfonieorchester benutzt sie ein Cello von Stradivarius, das Dawidow heiβt. Das Cello ist ein Geschenk ihrer Patentante.
  13. 13. Tod: Jacqueline stirbt im Jahr 1987 mit 42 Jahren in London.
  14. 14. Berühmte Aufnahmen • Konzert für Cello und Orchester von Edward Elgar (Dirigent Daniel Barenboim) • Werke von Granados, Mendelssohn und Saint- Saëns

×