CND Services Practice 2008

736 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Technologie
0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
736
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
105
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

CND Services Practice 2008

  1. 1. Services Practice CND Computer + Network Division AG Bahnhofstrasse 28 CH-8307 Effretikon
  2. 2. Themen • RZ-Planung • RZ-Analyse • Installationen • Unterhalt und Betrieb Diese Dokumentation unterliegt den garantierten Geheimhaltungsvereinbarungen unserer Kunden.
  3. 3. RZ-Planung - Site Check - RZ-Analyse Klima-Anforderung für optimalen Betrieb: - RZ-Geografie • Temperatur: 22ºC ± 3ºC Veränderung ≤ 3ºC/h - Installationsvolumen • Luftfeuchtigkeit: 50% ± 10% Veränderung ≤ 6% /h - Kabelführung Datenleitungen (Temperatur und relative Luftfeuchtigkeit über den - Kabelführung Einspeisung gesamten Bereich der Zuluft) - Stromversorgung Normalnetz - Stromversorgung Notstromnetz - Klimatisierung und Abwärme - Ausfallsicherheit - Zutritt/Transportwege - Datenschutz und Sicherheit - t! rr ek g! ko ll un t s te ni ch D ar ch he ei sc B er ni e- rika rv ic m e Se a
  4. 4. Auszug aus Site-Check-Dokument (als PDF-File verfügbar) Site-Check für High-End-Serverinstallationen M8000/9000) Site-Check für Serverinstallationen in kundenseitige Rack!s Kunde Kunde Name Name Strasse Strasse PLZ, Ort PLZ, Ort primärer Ansprechpartner primärer Ansprechpartner Tel.Nr. Tel.Nr. Natel-Nr. Natel-Nr. Email Email alternativer Ansprechpartner alternativer Ansprechpartner Tel.Nr. Tel.Nr. Natel-Nr. Natel-Nr. Zutrittsregelungen ins RZ Zutrittsregelungen ins RZ Anlieferung Anlieferung Zufahrt der Anlieferung Zufahrt der Anlieferung Parkmöglichkeit bei Anlieferung Parkmöglichkeit bei Anlieferung Lade/Entlade-Rampe vorhanden Lade/Entlade-Rampe vorhanden Transport zum RZ Transportpassage zum RZ Licht-Masse der Türen zur Licht-Masse der Türen zur Anlieferung (Breite x Höhe) Anlieferung (Breite x Höhe) maximale Bodenbelastung im maximale Bodenbelastung im Anlieferungsweg (kg/m2) Anlieferungsweg (kg/m2) maximale Bodenbelastung im maximale Bodenbelastung im Rechenzentrum (kg/m2) Rechenzentrum (kg/m2) Stauraum zur Entsorgung der Stauraum zur Entsorgung der Transportverpackung vorhanden Transportverpackung vorhanden kann die Transportverpackung kann die Transportverpackung vor Ort entsorgt werden vor Ort entsorgt werden Besonderheiten Besonderheiten - sind Bodenbleche für Türübergänge nötig - sind Bodenbleche für Türübergänge nötig - ist ein Transport-Rolli erforderlich - ist ein Transport-Rolli erforderlich - ist ein Hebe-Lift erforderlich - ist ein Hebe-Lift erforderlich Site-Check M8000/M9000 Version C 11.06.2008! CND Computer + Network Division AG, CH-8307 Effretikon Site-Check Serverinstallationen Version C 15.08.2008! CND Computer + Network Division AG, CH-8307 Effretikon
  5. 5. Installations-Spezifikationen Transport-Spezifikationen Aussenmasse in mm SPARC Enterprise M8000 Server System Breite Tiefe Höhe Gewicht kg minimale minimale minimale minimale minimale Türhöhen Türbreiten Transport Palettentiefe Transport SPARC Enterprise M8000 Server 750 1260 1800 700 [mm (inch)] [mm (inch)] breite [mm [mm (inch)] last [kg] Gerätezustand während des Transports (inch)] M8000 + Power Cabinet 1054 1260 1800 1020 in Transportverpackung 2100 (82.7) 1900 (74.8) 1900 (74.8) 1100 (43.3) 980 SPARC Enterprise M9000 Server (base cabinet) 850 1260 1800 940 auf Paletten-Rahmen 2100 (82.7) 1800 (70.9) 1800 (70.9) 1100 (43.3) 830 M9000 (base cabinet) + Power Cabinet 1154 1260 1800 1290 M9000 (base cabinet + expansion cabinet) 1674 1260 1800 1880 ohne Front-, Rücktüren, Seitenbleche 1900 (74.8) 800 (31.5) 1000 (39.4) 1350 (53.1) 690 M9000 (base cabinet + expansion cabinet) + 2 Power Cabinet 2282 1260 1800 2580 ohne Verpackung 1900 (74.8) 1000 (39.4) 1200 (47.2) 1500 (59.0) 820 Rack-mountable Dual Power Feed 6 HE Bauhöhe im Rack 489 1003 278 75 SPARC Enterprise M9000 Server (Base cabinet) (Expansion cabinet) Power Cabinet 317 1244 1800 350 Auszug aus Sun SPARC Enterprise M8000/M9000 Servers Site Planning Guide (PN# 819-4203-11) Gerätezustand während des Transports minimale minimale minimale minimale minimale Türhöhen Türbreiten Transport Palettentiefe Transport [mm (inch)] [mm (inch)] breite [mm [mm (inch)] last [kg] Masse Grundrahmen M8000/M9000 + Power-Cabinet (inch)] in Transportverpackung 2100 (82.7) 1800 (70.9) 1800 (70.9) 1200 (47.2) 1100 auf Paletten-Rahmen 2100 (82.7) 1800 (70.9) 1800 (70.9) 1200 (47.2) 1050 ohne Front-, Rücktüren, Seitenbleche 1900 (74.8) 900 (35.4) 1100 (43.3) 1350 (53.1) 820 ohne Verpackung 1900 (74.8) 1100 (43.3) 1300 (51.2) 1500 (59.0) 950 Power Cabinet Gerätezustand während des Transports minimale minimale minimale minimale minimale Türhöhen Türbreiten Transport Palettentiefe Transport [mm (inch)] [mm (inch)] breite [mm [mm (inch)] last [kg] (inch)] in Transportverpackung 2100 (82.7) 1700 (67.0) 1700 (67.0) 1200 (47.2) 500 auf Paletten-Rahmen 2100 (82.7) 1600 (63.0) 1600 (63.0) 1200 (47.2) 450 ohne Front-, Rücktüren, Seitenbleche 1900 (74.8) 700 (27.6) 900 (35.4) 1350 (53.1) 320 ohne Verpackung 1900 (74.8) 700 (27.6) 900 (35.4) 1500 (47.2) 320 Auszug aus Sun SPARC Enterprise M8000/M9000 Servers Site Planning Guide (PN# 819-4203-11)
  6. 6. RZ-Analyse Stromqualität - ESD - EMV - Temperatur/Feuchte Netz- und Stromversorgungs-Analyse Erfasst werden an allen drei Phasen und dem Nullleiter gemessenen Minimal-, Maximal- und Mittelwerte für bis zu 100 Parameter. Die Speicherkapazität ermöglicht die Aufzeichnung über einen Zeitraum von bis einem Monat in 1-Minuten-Schritten. Der Netz- und Stromversorgungsanalysator Fluke 435 erreicht die Genauigkeit gemäss EN61000-4-30 Klasse A (Messung der Versorgungsqualität) und bietet Protokollierfunktionen sowie Messmöglichkeiten zur Fehlersuche in industriellen Stromverteilungssystemen. Vollständige Messung und Analyse der Netzspannungsqualität - Frequenz - Einbrüche und Überhöhung der Versorgungsspannung - Spannungsunterbrechungen - transiente Spannungen - Spannungsänderungen - Unsymmetrie - Oberschwingungen - Flicker - Signalfrequenzen - Energiemessung Temperatur-Analyse Klimaprüfungen an Systemen, Systemrack, Anlagen und im Rechenzentrum. - Eruieren und dokumentieren von Wärmekonzentrationen mittels Wärmebildkamera. - Eruieren der idealen Luftführung. - Partielle Klima-Messung in Systemrack, Doppelboden, Schrankreihen, Zu-/Abluft-Zonen. - Erfassen der Druckverhältnisse im Rechenzentrum
  7. 7. Traditionelles Rechenzentrum Warmgang angenehme bis hohe Temperaturen Kaltgang hoher Volumenstrom (Sturm) Warmgang Kaltgang hohe Temperaturunterschiede (unten kalt, oben warm) Doppelboden hoher Druck hoher Volumenstrom sehr niedrige Temperatur
  8. 8. RZ mit Kaltgang-Einhausung Beispiel: Knürr CoolFlex® Warmgang erhöhte Temperatur Kaltgang angenehmer, niedriger Warmgang Kaltgang Volumenstrom Doppelboden niedriger Druck niedriger Volumenstrom angenehme Temperatur
  9. 9. Beispiele optimaler Kabelführung Datenleitungen auf Deckentrasse geführt Netzeinspeisung im Hohlboden Vorteile der Deckenführung (Datenleitungen): Vorteile der Netzeinspeisung im Hohlboden: - uneingeschränkte Zugänglichkeit bei der Kabelinstallation - optimale Zugänglichkeit bei der Kabelinstallation - minimales Beschädigungs-Risiko der Kabel - bessere Übersicht im Servicefall - minimale Beeinträchtigung der Luftströmung - minimaler Kabelsalat (Kreuzungen mit Datenleitungen) - minimale Beeinträchtigung durch EMV-Einwirkung - minimale Beeinträchtigung der Luftströmung - bedingt saubere Kabel-Installation (Kabelführung im Sichtbereich) - minimale Beeinträchtigung durch EMV-Einwirkung
  10. 10. Grundrahmen Planung, Konstruktion und Montage Leitblech 50x2 mm Schnitt A-A 2 46 50 Nutzen: Jansen-Profil Nr. 01.587 Jansen-Profil Nr. 01.587 4 90 20 - uneingeschränkte Tragkraft 5k 110 - keine kritische Belastung des Doppelbodens 2 20 E Stückliste Ausführung Anzahl Masse Grundrahmen SunFire E25k 1 820 x 1360 mm e 90 - keine zusätzliche Abstützung erforderlich Luftleitblech (innerhalb des Rahmens) 2 460 x 400 mm ir Hohlboden-Stütze 4 Höhe OK 710 mm - garantiert Plane System-Montage F un Leitblech 50x2 mm - vibrationsfreie System-Montage S Grundrahmen - optimale Kabelführung (innerhalb oder ausserhalb des Rahmens) e n 1360 1180 Doppelboden-Platte Doppelboden-Höhe h m A A - einstellbarer Luftdurchfluss mittels eingelegtem Bodenblech - maximaler Freiraum unterhalb des Systemes r ah nd Hohlboden-Stütze Höhe einstellbar (auf Rohboden verschraubt und verklebt) ru 2 x Bohrung (Erdanschluss für M8) - rundum freier Zugang im Doppelboden 90 G Beton-Rohboden - Erdanschluss gewährleistet ESD-Anforderung der Bodenplatten 20 180 460 180 20 - schockfreie Montage als Option mit Vibro-Absorber möglich 820 Hersteller: Eberle Metallbau AG, Aeulestrasse 22, FL-9495 Triesen Grundrahmen SunFire E25k Massstab gezeichnet 29.07.2008 K.Zihlmann ·/· geprüft 04.08.2008 K.Zihlmann Ausführung Interxion Lukoil gesehen Datum Name Bahnhofstrasse 28 CND Computer + Network Division AG CH 8307 Effretikon 404’007-01 Blatt 1/1 F-F Schnitt A-A Leitblech 50x2 mm Leit-Blech 2 x 50 mm C-C D-D 2e B-B 2 2 46 46 50 1 50 Profil Nr. 02.587 1200 L7 Jansen-Profil Nr. 01.587 Jansen-Profil Nr. 02.587 Jansen-Profil Nr. 02.587 PU 4 4 E-E 90 20 20 90 20 ES Profil Nr. 01.587 Profil Nr. 01.587 110 130 C Profil Nr. Ø für Innensechskant-Schraube M6 01.587 64 y Profil Nr. 01.587 837 837 ar 20 Blindnietmutter M6 Senkkopf offen - 300 1674 300 00 r 2274 90 C Stückliste Ausführung Anzahl Masse C ib 20 20 1 90 Grundrahmen HP TapeLibrary 710 x 1200 mm Luftleitblech (innerhalb des Rahmens) 2 528 x 500 mm L Ausführung Breite X Rahmen-Masse Hohlboden-Stütze 4 Höhe OK 240 mm e- Grundrahmen Power Cabinet 300 x 1200 mm M Grundrahmen M9000-64CPU 837 837 x 1200 mm Leitblech 50x2 mm ap 2 x Grundrahmen M9000-64CPU 837 1674 x 1200 mm en C B B B B E T Grundrahmen Luftleitblech m +0 -2 Grundrahmen 1200 1020 ah A A e n Doppelboden-Platte Doppelboden-Höhe h 1200 1200 dr F Doppelboden-Platte Doppelboden-Höhe h m ru n ah dr Hohlboden-Stütze Höhe einstellbar (auf Rohboden verschraubt und verklebt) Hohlboden-Stütze G un D Höhe einstellbar 2 x Bohrung (Erdanschluss für M8) B B B B E 90 Gr Beton-Rohboden 20 90 530 90 D 20 20 20 D 710 Hersteller: Eberle Metallbau AG, Aeulestrasse 22, FL-9495 Triesen 6.06.08 K. Zihlmann 837 300 20 Grundrahmen M9000-64CPU + Power-Cabinet Massstab gezeichnet 29.07.2008 K. Zihlmann •/• Grundrahmen HP TapeLibrary ·/· geprüft 04.08.2008 K. Zihlmann Grundrahmen M9000-64CPU Grundrahmen Power-Cabinet Modell HP StorageWorks ESL 712e gesehen Datum Name 404!003-01 Blatt 1/1 Bahnhofstrasse 28 CND Computer + Network Division AG CH 8307 Effretikon 404’006-01 Blatt 1/1
  11. 11. Grundrahmen Montagedetails Grundrahmen im Hohlboden auf Verkleben der Stütze mit PUR-Kleber freie Kabelführung ausserhalb des Rohboden montiert Aushärtezeit: 24 h Grundrahmens und der Stützen bei Bedarf kann der Grundrahmen auf den Rohboden verschraubt werden Erdanschluss am Grundrahmen trittfeste Schutz-Abdeckung Bodenplatten an den Rahmen (Unfallschutz/kein Strömungsverlust) angepasst und verlegt
  12. 12. Grundrahmen Montagedetails in Grundrahmen eingelegtes Ansicht der Kabeldurchführung in Sicht der Kabeldurchführung bei Luftführungs-Blech Bodenplatte der M8000 geschlossener Türe trittfeste Schutz-Abdeckung Stützfuss ausgefahren Kabelführung im Freiraum innerhalb des Grundrahmens System auf Rahmen fixiert unterhalb des Grundrahmens
  13. 13. Installationen Kabelinstallation stanzen einer Kabeldurchführung heissverklebter Kabelschutz im Sonderanfertigung Power-Kabel im Deckenbereich der M8000 mit Deckenblech der M8000 nach Kundenanforderung hydraulischem Handstanz-Presse Anschluss Netzeinspeisung M8000/9000 Systemkennzeichnung eindeutige Kabelkennzeichnung mit Kabelpresse-Set vor Ort (Systemname/Serienummer/Barcode ermöglicht effizienten Serviceeinsatz
  14. 14. Eigenbau Hochhubwagen Anwendung: Einbau einer M5000 in ein kundenseitiges Rack Verpackungsmaterial hat im Rechenzentrum nichts zu suchen! (Staub + Elektrostatik) einfahren - abheben - M5000 auf Transportwagen abtransportieren M5000 auf Möbelroller (im RZ) präzises Einfahren in das gefahrlose Installation auf beliebiger vormontierte Rackmountkit Höhe, auch bei engem Kaltgang
  15. 15. Rechenzentrum Reinigung Verschmutzungen aus der Praxis! Wie sieht Ihr Rechenzentrum aus? jahrelanger Bauschutt im Hohlboden, Schmutz-Ablagerungen im Kupferabschnitte und Metallsplitter nach eine Reinigung wurde nie durchgeführt ! Windschatten der Kabel erfolgtem Rechenzentrum-Umbau! (Case infolge Metallrückstände auf CPU-Board) ausgelegte Giftköder nach Mausefrass extreme Schmutzablagerungen auf Rechnerboard verschmutze Luftfilter beeinträchtigen an mehreren Kabeln (Kurzschluss!!!) (Teppich-Bodenplatten im Rechenzentrum!!!) die Luftströmung im Klimagerät
  16. 16. Transport- und Fördermittel 2-Achs-Anhänger mit Ladeklappe Ladefläche 53 cm ab Fahrbahn VW-Transporter T4 synchro Diesel Hochhubwagen Innenmasse: L=3.52 m B=1.62 m H=2.1 m Länge: 2.4 m zulässiges Ladegewicht: 780 kg Traglast 250 kg Nutzlast: 1760 kg Total: 2500 kg Breite: 1.22 m (Hecktür-Masse) Anhängerlast: gebremst 2'000 kg Höhe: 1.25 m (Hecktür-Masse) Anhängerlast: ungebremst 700 kg Rollenheber Rollenheber Scherenhubwagen Treppenkarre Traglast 2000 kg Traglast 600 kg Traglast 800 kg Traglast 250 kg
  17. 17. Besten Dank für Ihre Aufmerksamkeit! Für Fragen sind wir gerne für Sie da.

×