Faszination Computerspiel?Elternabend zu den digitalen Spielewelten, ihre Potenziale und     Gefährdungen sowie ihre Bedeu...
Agenda Einführung Fakten und Zahlen Computerspielgenres Typische Fragen Suchtpotential und Faszination Potenziale un...
JIM-Studie 2011 (1)
JIM-Studie 2011 (2)
JIM-Studie 2011 (3)Download JIM Studie 2011
Computerspielegenres                                         Actionspiele        Jump´n Run-Spiele                        ...
Typische FragenSollte mein Kind generell am Computer spielen?Sind gewalthaltige Spiele, zum Beispiel die sogenannten Ego-S...
Manche Games haben ein deutlich höheres       Suchtpotential als andere.      Was sind die Gründe dafür?          Gemeinsc...
Welche Potentiale haben              Computerspiele? Positive Effekte:   • Strategisches, Räumliches und Problemlösendes ...
Welche Gefahren bergen             Computerspiele? Negative Effekte:  • Kommunikationsprobleme  • Realitätsverlust  • Ger...
www.schau-hin.info
www.klicksafe.de
www.spieleratgeber-nrw.de
www.usk.de
Alterskennzeichnungen        (USK)
www.pegi.info
Kennzeichnungen auf   Computerspielen (PEGI)Gewalt        Sprache         Angst          SexDrogen   Diskriminierung   Glü...
www.spielbar.de
www.klick-tipps.net
Wo kann man sich über Computerspiele           informieren? Schau Hin!    http://www.schau-hin.info/medienerziehung/games...
Weitere Internetseiten, die sich mit dem  Thema Computerspiele auseinandersetzen. Spieleratgeber NRW   http://www.spieler...
Grundregeln Gemeinsam Zeiten festlegen  • und diese auch einhalten bzw. durchsetzen Jugendschutzeinstellungen des  Betri...
Wie sperre ich Spiele am PC? Eigenes Benutzerkonto erstellen  • Zugang zum Computer einschränken Jugendschutzeinstellung...
Browsergames:          Beispiel           „Happy Aquarium“
Facebook „Bezahlmöglichkeiten“
Tipps für Eltern und Kinder auf „Klicksafe.de“ zum Umgang              mit Social Games/Browsergames
Weitere Internetadressen zum           Thema Computerspielemuseum Berlin   http://www.computerspielemuseum.de Jugendschu...
Fazit Altersempfehlungen der USK / PEGI  berücksichtigen Informieren (Schau-Hin, Klicksafe etc.) Zeitpläne gemeinsam au...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Faszination Computerspiele ?

3.948 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
3.948
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2.706
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Faszination Computerspiele ?

  1. 1. Faszination Computerspiel?Elternabend zu den digitalen Spielewelten, ihre Potenziale und Gefährdungen sowie ihre Bedeutung für Jugendliche Romain – Rolland – Oberschule 12.3.2012 Referent: Gerrit Flindt
  2. 2. Agenda Einführung Fakten und Zahlen Computerspielgenres Typische Fragen Suchtpotential und Faszination Potenziale und Gefahren Informationsangebote Grundregeln Diskussionsrunde
  3. 3. JIM-Studie 2011 (1)
  4. 4. JIM-Studie 2011 (2)
  5. 5. JIM-Studie 2011 (3)Download JIM Studie 2011
  6. 6. Computerspielegenres Actionspiele Jump´n Run-Spiele RollenspieleVirtuelle Gesellschaftsspiele, Denkspiele, Quizspiele Shooter Sportspiele Abenteuerspiele/ Adventure Simulationsspiele Strategiespiele, z.B. Aufbaustrategiespiele, Managementspiele
  7. 7. Typische FragenSollte mein Kind generell am Computer spielen?Sind gewalthaltige Spiele, zum Beispiel die sogenannten Ego-Shooter, gefährlich?Können Computerspiele süchtig machen?Wie kann ich mein Kind dabei unterstützen,verantwortungsvoll mit Computerspielenumzugehen?
  8. 8. Manche Games haben ein deutlich höheres Suchtpotential als andere. Was sind die Gründe dafür? Gemeinschaft Belohnung Wunschbild Dauerreiz
  9. 9. Welche Potentiale haben Computerspiele? Positive Effekte: • Strategisches, Räumliches und Problemlösendes Denken • Spielerische Vermittlung von Sachwissen, Informationsgewinn • Ehrgeiz, Neugier und Geduld • Förderung von Ausdauer, Konzentrationsfähigkeit und koordinativen Fähigkeiten • Kommunikation und Soziale Kompetenz (Gruppenprozesse in Multiplayer – Spielen) • Sprachliche Entwicklung • Technische Kenntnisse
  10. 10. Welche Gefahren bergen Computerspiele? Negative Effekte: • Kommunikationsprobleme • Realitätsverlust • Gereiztheit • Ziellosigkeit • Wut • Aufnehmen nicht altersgerechter Inhalte • Zu langes / häufiges unreflektiertes Nutzen • Verschiebung von Prioritäten
  11. 11. www.schau-hin.info
  12. 12. www.klicksafe.de
  13. 13. www.spieleratgeber-nrw.de
  14. 14. www.usk.de
  15. 15. Alterskennzeichnungen (USK)
  16. 16. www.pegi.info
  17. 17. Kennzeichnungen auf Computerspielen (PEGI)Gewalt Sprache Angst SexDrogen Diskriminierung Glückspiel Online-Game
  18. 18. www.spielbar.de
  19. 19. www.klick-tipps.net
  20. 20. Wo kann man sich über Computerspiele informieren? Schau Hin! http://www.schau-hin.info/medienerziehung/games.html Kindgerechter Umgang mit Games. Downloads: Schau Hin! - Tipps & Anregungen für Eltern Schau Hin! - Ratgeber Computerspielsucht Spielbar http://www.spielbar.de/ Eine Seite, auf der Spiele nach pädagogischen Gesichtspunkten getestet und bewertet werden. USK http://www.usk.de PEGI http://www.pegi.info
  21. 21. Weitere Internetseiten, die sich mit dem Thema Computerspiele auseinandersetzen. Spieleratgeber NRW http://www.spieleratgeber-nrw.de/ Der pädagogische Ratgeber zu Computer- und Konsolenspielen Klick-Tipps.Net http://www.klick-tipps.net/spielen 10 Top Onlinespiele-Hits für Kinder Zavatar http://www.zavatar.de/ Datenbank für Unterhaltungssoftware
  22. 22. Grundregeln Gemeinsam Zeiten festlegen • und diese auch einhalten bzw. durchsetzen Jugendschutzeinstellungen des Betriebssystems Zugang zum Computer einschränken Wichtig: Kinder ernst nehmen! • Spielziele festsetzen, nicht einfach den Strom ausschalten!
  23. 23. Wie sperre ich Spiele am PC? Eigenes Benutzerkonto erstellen • Zugang zum Computer einschränken Jugendschutzeinstellungen des Betriebssystems (ab Windows Vista) nutzen • Einstellmöglichkeiten: • Manuell festgelegte Zeiten zur Benutzung des PC • Individualisierte Spielezugänge • Erlaubte und gesperrte Internetseiten (Whitelist / Blacklist)
  24. 24. Browsergames:  Beispiel „Happy Aquarium“
  25. 25. Facebook „Bezahlmöglichkeiten“
  26. 26. Tipps für Eltern und Kinder auf „Klicksafe.de“ zum Umgang mit Social Games/Browsergames
  27. 27. Weitere Internetadressen zum Thema Computerspielemuseum Berlin http://www.computerspielemuseum.de Jugendschutz  http://www.jugendschutz.net Beratung  https://www.bke-beratung.de Gesetzlicher Jugendmedienschutz  http://www.bundespruefstelle.de
  28. 28. Fazit Altersempfehlungen der USK / PEGI berücksichtigen Informieren (Schau-Hin, Klicksafe etc.) Zeitpläne gemeinsam aufstellen Absprachen vereinbaren und einhalten Gemeinsames Spielen Alternative Beschäftigungsmöglichkeiten aufzeigen

×