SCANIA FAHRERHAUSPROGRAMM  Große Auswahl  für jeden Einsatz.
SCANIA FAHRERHAUSPROGRAMMEin Fahrerhaus von Scaniawird für hohe Produktivitätentwickelt. Ein erstklassigerArbeitsplatz für...
2–3      2.      3.8.10.   11.
HERVORRAGENDE QUALITÄT: INNEN, AUSSEN UND RUNDHERUMStabilität undBeständigkeit:entwickelt undeingebaut.Lkw von Scania erzi...
4–5Bei Vibrationstests im Labor muss das Fahrer-haus beweisen, dass es verwindungsfest ist undan der Konstruktion nichts k...
HERVORRAGENDE QUALITÄT: INNEN, AUSSEN UND RUNDHERUM                           Sicherheit hat                           bei...
6–7Alle Scania-Fahrerhäuser sind optional mit Gurtstraffern und Airbags ausgestattet. Die Gurtstrafferreagieren rasch und ...
HERVORRAGENDE QUALITÄT: INNEN, AUSSEN UND RUNDHERUMEin großes, breites Sichtfeld.Scania-Lkw bieten eine hervorragende Sich...
8–9                                                                      Die Halogenscheinwerfer mit automatischer Höhenei...
HERVORRAGENDE QUALITÄT: INNEN, AUSSEN UND RUNDHERUM                                                     Optimiert für     ...
10–11Jeder Tag beginnt mit einigen kurzen Kontrol-len, um die Einsatzbereitschaft des Fahrzeugszu überprüfen. Die Frontkla...
AUS DER SICHT DES FAHRERSEin hoher Standard,vielfältige Einstelloptionen.Die ergonomischen Prinzipien für die Gestaltung  ...
12–13                                                    Das cockpitartig geschwungene Armaturenbrett ist mit Belüftungsdü...
AUS DER SICHT DES FAHRERSHinter dem Lenkrad:Komfort rundherum.Ein komfortabler Fahrerarbeitsplatz sorgt dafür,dass der Fah...
14–15Der Fahrersitz Basic hat feste Stützen für Rücken   Die Heizungs- und Belüftungssysteme in allen Fahrer-    zeuggesch...
MEHR WAHLMÖGLICHKEITEN ALS JE ZUVOR                                                                             Basis-    ...
16–17MittellangeFahrerhäuser           Lange Fahrerhäuser                       Niedrig                 Normal            ...
SCANIA BAUREIHEN P UND GBasis-Fahrerhäuser.Wer sich für die Basis-Fahrerhäu-ser von Scania entscheidet, nimmtbeim Fahrerle...
18–19Eine Dachluke mit Jalousie sorgt bei Bedarf für                                                      Auf der Beifahre...
SCANIA BAUREIHEN P, G UND RMittellangeFahrerhäuser.Die mittellangen Fahrerhäusersind für Anwendungen im Bau-und Verteilerv...
20–21
SCANIA BAUREIHEN P, G UND RLangeFahrerhäuser.Die Innenraumhöhen in denlangen Fahrerhäusern sind unter-schiedlich und nehme...
22–23                                                  Oberhalb der Frontscheibe befindet sich ein                         ...
SCANIA BAUREIHEN P, G UND RHighline-Fahrerhäuser.Die drei Highline-Fahrerhäuserbieten dank ihres höheren Dacheszusätzliche...
24–25                                                 Steigen Sie ein und genießen Sie die Kopffreiheit                   ...
SCANIA BAUREIHE R                                 LOREM IPSUMTopline-Fahrerhaus.Beeindruckend von außen, maxi-males Rauman...
26-27                                                  26–27Nehmen Sie alles mit, was Sie für eine mehr-tägige Fahrt benöt...
SCANIA LOW-ENTRY- UND MANNSCHAFTSFAHRERHÄUSERMannschafts-fahrerhäuser.Auf Basis der Baureihe P wurdendie Mannschaftsfahrer...
28–29Low-Entry-Fahrerhaus.Ein Fahrerhaus der Baureihe P, dasvor der Vorderachse aufgehängtist. Die Low-Entry-Bauweise er-l...
SCANIA FAHRERHAUSPROGRAMMWählen Sie Ihr Fahrerhaus.Entdecken Sie den Raum, schauen Sie auf die Abmessungen.               ...
30–31  1          2          3          4         5                 6                     7   82.790 mm   1.710 mm   1.500...
Scania behält sich aufgrund der aktiven Produktentwicklung und ständiger Produktverbesserun-gen das Recht vor, Produktspez...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Scania fahrerhausprogramm 2008-09_tcm125-137190_115364

3.654 Aufrufe

Veröffentlicht am

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
3.654
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
20
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
3
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Scania fahrerhausprogramm 2008-09_tcm125-137190_115364

  1. 1. SCANIA FAHRERHAUSPROGRAMM Große Auswahl für jeden Einsatz.
  2. 2. SCANIA FAHRERHAUSPROGRAMMEin Fahrerhaus von Scaniawird für hohe Produktivitätentwickelt. Ein erstklassigerArbeitsplatz für entspanntesFahren wirkt sich positiv auf IhreProfitabilität aus. Der Fahrerwünscht sich eine angenehme,sichere Arbeitsumgebung sowieein hervorragendes Fahrerlebnis.Und er will viel Raum undKomfort, egal ob für eine 1.kurze Pause oder für mehrereÜbernachtungen unterwegs.Ein zuverlässiger und gutausgebildeter Fahrer ist für 4. 5.Ihr Unternehmen Gold wert.Und dieser Fahrer hat einFahrerhaus von Scania verdient. 6. 7.1. R Topline 2. P Highline 3. Langes P-Fahrerhaus 4. Low-Entry-Fahrerhaus 5. P-Fahrerhaus 6. Mannschaftsfahrerhaus7. Langes R-Fahrerhaus 8. Mittellanges P-Fahrerhaus 9. MittellangesR-Fahrerhaus 10. R Highline 11. Mittellanges G-Fahrerhaus 9.
  3. 3. 2–3 2. 3.8.10. 11.
  4. 4. HERVORRAGENDE QUALITÄT: INNEN, AUSSEN UND RUNDHERUMStabilität undBeständigkeit:entwickelt undeingebaut.Lkw von Scania erzielen hohe Wiederverkaufs-werte. Hierfür gibt es viele Gründe. Einer istsicherlich die hohe und dauerhafte Qualität desFahrerhauses. Ein Scania-Fahrerhaus ist enormbelastbar, durchweg aus qualitativ hochwertigenMaterialien und mit einem umfassenden Korro-sionsschutz sowie einer hervorragenden Lackie-rung versehen.Stärke für Sicherheit und Langlebigkeit.Unter der unverwechselbaren Form und demimposanten Design eines Scania-Fahrerhausesverbirgt sich eine robuste stählerne Sicherheits-zelle. Die Sicherheitskonstruktion wurde entwi-ckelt, um die Insassen bei einem schweren Auf-prall bestmöglich zu schützen und gleichzeitiganderen Verkehrsteilnehmern so wenig wiemöglich Schaden zuzufügen. Im Labor werden komplette Fahrerhäuserauf Prüfständen Tests unterzogen, die die Vibra-tionen und Stöße über den gesamten Lebenszy-klus eines Lkw hinweg simulieren. Mit den Testswerden die theoretischen Berechnungen amComputer auf ihre Alltagstauglichkeit hin über-prüft. Unsere aufwendige Entwicklungsarbeit hatein Fahrerhaus hervorgebracht, das durch aus-gezeichnete Qualität überzeugt und die alltäg-lichen Belastungen viele Jahre lang aushält. Eingebaute Stabilität und Sicherheit: Verzinkte Stahlbleche werden auf den Fahrerhausrahmen geschweißt und präzise zu einer außerordentlich belastbaren Struktur zusammengefügt. Diese Arbeiten werden in einem der weltweit mo- dernsten computergesteuerten Fahrerhauswerke durchgeführt. Die Fahrerhausstruktur durchläuft anschließend verschiedene Vorbereitungen vor dem Lackieren, was zu hochwertigem Schutz aller Oberflächen beiträgt. Hohlräume werden von in- nen mit Wachs ausgesprüht, um die Konstruktion vor Feuchtigkeit und Korrosion zu schützen.
  5. 5. 4–5Bei Vibrationstests im Labor muss das Fahrer-haus beweisen, dass es verwindungsfest ist undan der Konstruktion nichts klappert. Das Identi-fizieren und Eliminieren von Vibrationsquellenmacht sich in Form einer hohen Stabilität sowieeines angenehmen Arbeitsumfeldes bezahlt.
  6. 6. HERVORRAGENDE QUALITÄT: INNEN, AUSSEN UND RUNDHERUM Sicherheit hat bei Scania immer Priorität. Der Schutz von Fahrer und Beifahrer erfordert bei der Fahrerhausentwicklung eine umfassende Vorgehensweise. Die Minimierung von Verlet- zungsrisiken bei einem Aufprall ist nur ein Teil davon. Sicheres Fahren: aufmerksam und entspannt. Ein Scania-Fahrerhaus ist so gestaltet, dass der Fahrer aufmerksam und konzentriert seiner Ar- beit nachgehen kann. Die Atmosphäre im Fah- rerhaus fördert das Wohlbefinden und reduziert die Belastung des Fahrers. Aufpralltests beweisen Belastbarkeit. Alle Scania-Fahrerhäuser verfügen über eine stählerne Sicherheitszelle und werden weltweit nach schwedischen Sicherheitsstandards gebaut. Der Testzyklus umfasst drei Phasen: Aufprall eines eine Tonne schweren Pendelgewichts frontal gegen die A-Säule sowie gegen die Fahrerhausrückwand. Statische Belastung des Daches mit 15 Tonnen. Alle drei Tests werden an ein und demselben Fahrerhaus durchgeführt. Es muss ausreichend Überlebensraum für die Insassen erhalten bleiben. Die Türen dürfen nicht aufspringen, müssen sich aber nach dem Aufprall sicher öffnen lassen. Große Überlebenszone. Im Falle eines schweren Aufpralls geben Lenk- rad, Lenksäule und Armaturenbrett kontrolliert nach und absorbieren die Aufprallenergie. Das Armaturenbrett ist an bestimmten Stellen ver- stärkt, um Verletzungen von Oberschenkel und Knie zu begrenzen. Das Material verformt sich und reißt nicht, wodurch die Gefahr von Schnitt- verletzungen sinkt. Sicherheit und Geborgenheit. Lkw sowie hochwertige Ladung sind der Gefahr von Diebstahl ausgesetzt, was letztendlich ein er- höhtes Risiko für den Fahrer zur Folge hat. Fahr- zeuge von Scania sind mit Zentralverriegelung und Wegfahrsperre geschützt. Beide Systeme arbeiten mit Fernbedienung und automatischer Überprüfung. Auf Wunsch ist in den langen Fahrerhäusern der Einbau eines Rauchdetektors sowie eines Feueralarmsystems möglich.
  7. 7. 6–7Alle Scania-Fahrerhäuser sind optional mit Gurtstraffern und Airbags ausgestattet. Die Gurtstrafferreagieren rasch und halten den Fahrer sicher auf seinem Sitz, so dass er die Kontrolle über seinen Lkwbehalten kann. Der Airbag verringert erheblich die Gefahr von Verletzungen im Kopf- und Brustbereich. Er reduziertzudem maßgeblich das Risiko, dass der Fahrer bei einem Aufprall das Bewusstsein verliert. Der Airbagsorgt dafür, dass der Fahrer die Kontrolle über seinen Lkw behalten kann. Um die Insassen eines Pkw bei einem Frontalaufprall zu schützen, ist ein Scania-Fahrerhaus miteinem vorderen Unterfahrschutz ausgestattet. Dieser gewährleistet, dass die Sicherheitsfahrgastzelledes Pkw bei einem Aufprall wie geplant ihre schützende Wirkung entfaltet.
  8. 8. HERVORRAGENDE QUALITÄT: INNEN, AUSSEN UND RUNDHERUMEin großes, breites Sichtfeld.Scania-Lkw bieten eine hervorragende Sicht gestattet. Mithilfe der Spiegel kann der Fahrernach vorne und zu den Seiten. Der Fahrer kann den nachfolgenden Verkehr sowohl im Nah- alsdie Fahrbahn vor sich hervorragend überblicken auch im Weitwinkelbereich hervorragend imsowie sich seitlich nähernde Risiken sehr gut Auge behalten.erkennen. Zur frühzeitigen Erkennung von Für noch mehr Überblick bietet ScaniaGefahren benötigt der Fahrer einen Überblick optionale Kameras an. Die Kameras erleichternum das ganze Fahrzeug herum. die Überwachung des Bereichs direkt vor oder Scania-Fahrerhäuser sind daher mit großen, neben dem Fahrzeug sowie am Heck einestief montierten und verstellbaren Spiegeln aus- Lastzuges.
  9. 9. 8–9 Die Halogenscheinwerfer mit automatischer Höheneinstellung sind, zusammen mit Blinker, Positions- und seitlicher Begrenzungsleuchte, in die Beleuchtungsanlage integriert. Das Gehäuse aus thermoplas- tischem Kunststoff schützt die komplette Einheit vor Feuchtigkeit und Schmutz. Die hoch eingebauten Weitstrahler sind oberhalb der Frontscheibe in die Sonnenblende integriert. Als Zusatzscheinwerfer sind Nebel- und Fernscheinwerfer im Stoßfänger erhältlich. Weitere Zusatzscheinwerfer können, je nach nationalen Vorschriften, auf dem Fahrerhausdach oder oberhalb des Stoßfängers eingebaut werden.Scania-Lkw können optional mit Frontkameras ausgestattet wer- Vom Gesetzgeber ist vor-den. Diese Kameras reduzieren die toten Winkel direkt vor dem geschrieben (KategorieFahrzeug. Beim Aufnehmen eines Sattelaufliegers oder Anhängers VI), dass der Fahrer denerleichtert eine Rückfahrkamera dem Fahrer das Rangieren und hilft dunkelgrau schattierten Kameraihm, Schäden zu vermeiden. Bereich einsehen können Beide Kameras werden an einen Monitor im Fahrerhaus ange- muss.schlossen. Das Bild ist scharf, klar und eindeutig. Sie können sich Der hellgraue Bereichmit gutem Gefühl auf eine hervorragende Sicht verlassen. zeigt das komplette Sicht- feld, wie es mithilfe einer Frontkamera von Scania möglich ist.
  10. 10. HERVORRAGENDE QUALITÄT: INNEN, AUSSEN UND RUNDHERUM Optimiert für Wirtschaftlichkeit und Komfort. Das Design des Fahrerhauses hat einen posi- tiven Einfluss auf die Betriebskosten. Eine gute Aerodynamik ermöglicht optimale Luftströme um das Fahrerhaus herum und trägt so wesent- lich zu einem reduzierten Kraftstoffverbrauch bei. Des Weiteren sind die täglichen Inspektio- nen einfach und schnell durchzuführen, was Zeit und Geld spart. Feinschliff für mehr Wirtschaftlichkeit. Je weniger Kraftstoff Sie verbrauchen, desto profitabler ist Ihr Unternehmen. Tests im Windkanal werden genutzt, um die aerodyna- mischen Eigenschaften jeder einzelnen Fläche, jeder Rundung und jedes Ausrüstungsgegen- standes zu optimieren. In Topform für Leistung und Wirtschaftlichkeit. Das keilförmig geformte Fahrerhaus ist vorne etwas schmäler als hinten, was sich in einer Senkung des Luftwiderstandsbeiwertes bemerk- bar macht. Für optimierte Luftströme ist der Umgang mit Seitenwinden besonders wichtig. Die abgerundeten Kanten mit großen Radien am gesamten Fahrerhaus sind eine vorbildlicheStark abgerundete Kanten am ganzen Fahrer- Lösung, die nicht nur den Kraftstoffverbrauchhaus tragen zur hervorragenden Aerodynamik senkt. Sie reduzieren auch das Aufwirbeln vonbei – eine wesentliche Voraussetzung für einen Spritzwasser und senken den Geräuschpegelreduzierten Kraftstoffverbrauch und niedrige im Fahrerhaus.Fahrgeräusche. Praktisch für den Fahrer, besser für den Lkw. Tägliche Überprüfungen sind wichtig für die Sicherheit und um sicherzustellen, dass der Lkw einsatzbereit ist. Die Inspektionspunkte sind bei einem Scania-Lkw gut zugänglich, was eine schnelle und mühelose Durchführung der Inspektionen ermöglicht. Die Bedienungs- freundlichkeit für den Fahrer ist offensichtlich und zeigt sich beispielsweise in den großen Ablagen und dem einfachen Einstieg.
  11. 11. 10–11Jeder Tag beginnt mit einigen kurzen Kontrol-len, um die Einsatzbereitschaft des Fahrzeugszu überprüfen. Die Frontklappe ist, trotz ihrerrobusten Konstruktion, leicht und lässt sichmühelos hochklappen. Von hier aus lassen sichalle Flüssigkeitsfüllstände überprüfen und mankommt leicht an den Luftfilter heran. ElektrischeSicherungen und Relais sind innerhalb des Fah-rerhauses zugänglich, wo sie sicher vor Feuch-tigkeit und Schmutz geschützt sind. Die untere Frontklappe des Fahrerhauses öffnet sich und wird zu einer stabilen Plattform, auf die der Fahrer steigen kann, um Frontscheibe, Kamera und Zusatzscheinwerfer zu reinigen. Die breiten, tiefen und treppenförmig angeord- neten Stufen sorgen für müheloses und sicheres Ein- und Aussteigen. Bei Baufahrzeugen ist eine zusätzliche Stufe hinten am Fahrerhaus möglich, um z. B. die Ladung zu inspizieren.Die langen Fahrerhäuser der Baureihen G und Rsind mit einem großen, von außen zugänglichenund abschließbaren Staufach ausgestattet.Hier können sperrige Gegenstände, Reinigungs-material, Werkzeuge oder persönliche Ausrü-stung untergebracht werden.
  12. 12. AUS DER SICHT DES FAHRERSEin hoher Standard,vielfältige Einstelloptionen.Die ergonomischen Prinzipien für die Gestaltung tigen Bedienelemente logisch und in Reichweitedes Innenraums eines Scania-Fahrerhauses sind des Fahrers positioniert sind.richtungweisend. Wir bieten einen ergonomisch Mit beiden Händen am Lenkrad kann dergestalteten Fahrerarbeitsplatz, bei dem alle wich- Fahrer praktisch alle Bedienelemente und Schalter während der Fahrt mühelos erreichen. Lenkrad und Sitz sind vielfach verstellbar, so dass nahezu jeder Fahrer die für ihn optimale Sitzposition findet. Die Gestaltung des Fahrerarbeitsplatzes ist in allen Scania-Fahrerhäusern gleich und bietet einen hohen Standard für alle Fahrer. Das Lenkrad kann stufenlos in alle Richtungen gleichzeitig verstellt werden. Der Einstellbereich an der Lenksäule beträgt 60 mm. Die Neigung kann in einem Bereich von insgesamt 20 Grad eingestellt werden. Eine Verriegelung in der Lenksäule arretiert das Lenkrad in der gewünschten Position. Wenn diese Sperre gelöst wird, lässt sich das Lenkrad verstellen. Das Lenk- rad kann auf eine nahezu horizontale Position hochgeklappt werden, was den Bewegungsfreiraum beim Ein- und Ausstei- gen vergrößert.
  13. 13. 12–13 Das cockpitartig geschwungene Armaturenbrett ist mit Belüftungsdüsen, Schaltern für Zusatzausrüstung und praktischen Ablagen für Dokumente, per- sönliche Gegenstände und Getränke ausgestattet. Das Armaturenbrett, mit dem vorbildlich gestalteten Kombiinstrument und dem großen Display, unterstützt den Fahrer mit allen wichtigen Informationen, ohne ihn unnötig abzulenken. Durch die Wölbung des Armaturenbretts zum Fahrer hin lassen sich alle Schalter einfach erreichen. Der modulare Aufbau des Armaturenbretts erleichtert das nachträgliche Hinzufügen von Schaltern für Aufbau und Zusatzausrüstung. Das Armaturenbrett ist für den Einbau eines Bordcomputers vorbereitet. Dieser kann mit Navigations-, Kommunikations- und Scania Fleet Manage- ment-Software ausgestattet werden.Alle beim Fahren wichtigen Bedienungsele-mente – Blinker, Scheibenwischer, Scheiben-waschanlage, Fahrlicht, Scania Opticruise, ScaniaRetarder, Tempomat – sind in das Lenkrad oderdie Lenksäule integriert. Es besteht kaum eineNotwendigkeit, die Hände vom Lenkrad zunehmen. Der Schalthebel lässt sich nach vorne klap-pen, was den Durchstieg durch das Fahrerhauskomfortabler macht.
  14. 14. AUS DER SICHT DES FAHRERSHinter dem Lenkrad:Komfort rundherum.Ein komfortabler Fahrerarbeitsplatz sorgt dafür,dass der Fahrer aufmerksam und sicher fahrenkann. Alle Scania-Fahrerhäuser sind mit hervor-ragenden Sitzen, einer leistungsfähigen Hei-zungs- und Belüftungsanlage sowie einer leis-tungsstarken Fahrerhausaufhängung ausgestattet.Komfort nach Maß.Es stehen drei verschiedene Sitztypen zur Aus-wahl: Luxus, Medium oder Basic. Alle Sitze bie-ten eine Vielzahl von Einstellmöglichkeiten:horizontale Sitzverstellung, Höhenverstellungsowie variable Dämpfung. Der Luxussitz istaußerdem mit einer seitlichen Verstärkung undverstellbarer Lendenwirbelstütze ausgestattet. Die Klimaanlage ist in einer vollautomatischensowie einer manuell gesteuerten Ausführungerhältlich und bietet verschiedene Optionen, dentemperierten Luftstrom im Fahrerhaus indivi-duell zu steuern. Die drei zur Verfügung stehendenFahrerhausaufhängungen erlau-ben die individuelle Kom-fortanpassung an den je-weiligen Einsatzzweck desLkw. Dem Luxussitz vorbehalten ist die zweiteilige Rückenlehne, die noch mehr Einstellmöglichkeiten für Komfort und Abstützung des Rückens bietet. Der Fahrersitz Medium hat viele Funktionen gemeinsam mit dem Luxussitz, einschließlich integrierter Sicherheitsgurte, Luftfederung, große Einstellbereiche in Länge und Höhe sowie Lendenwirbelstütze.
  15. 15. 14–15Der Fahrersitz Basic hat feste Stützen für Rücken Die Heizungs- und Belüftungssysteme in allen Fahrer- zeuggeschwindigkeit berücksichtigen, geregelt. Dieund Oberschenkel. Die Luftfederung sorgt für häusern sorgen für schnelles Entfernen von Beschlag leistungsfähige Belüftungsanlage ermöglicht auch inhohen Fahrkomfort. Der Fahrersitz Basic beein- und eine gleichmäßige Temperaturverteilung. Eine den größten Fahrerhäusern einen schnellen Austauschdruckt durch seine besondere Ausgewogenheit Klimaautomatik ist optional erhältlich. der Innenraumluft, was zu einer konstanten Frischluft-von Komfort und Wirtschaftlichkeit. Der Luftstrom wird mittels Sensoren, die Außen- und versorgung führt. Zu den weiteren Optionen zählt ein umklapp- Innentemperatur, Sonneneinstrahlung sowie Fahr-barer Beifahrersitz, der sich einfach in einenTisch verwandeln lässt. Maßgeblich für einen hohen Komfort ist die Fahrer- Die mechanische Vier-Punkt-Federung hat fünf manuel- hausaufhängung, die Vibrationen und Bewegungen, le Einstellungen sowohl für vorne als auch hinten und wie sie durch das Fahrgestell oder durch Fahrbahnun- gewährleistet viel Komfort in der gewünschten Höhe. ebenheiten entstehen, effizient absorbiert. Die Vier- Die Zwei-Punkt-Federung ist für Lkw konzipiert, die Punkt-Luftfederung arbeitet mit automatischer Niveau- auf kurzen Strecken fahren oder mit Mannschafts- regulierung. fahrerhaus ausgestattet sind.
  16. 16. MEHR WAHLMÖGLICHKEITEN ALS JE ZUVOR Basis- FahrerhäuserZehn lange Fahrerhäuser. PDrei mittellange Fahrer-häuser.Zwei Basis-Fahrerhäuser.Drei Spezialfahrerhäuser.Scania verfügt über drei Fahrerhausfamilien: dieBaureihen P, G und R. In jeder Baureihe gibt eseine Vielzahl von Optionen, die allen Bedürfnis-sen von Fahrer und Unternehmen für effizientesFahren, entspanntes Ruhen, komfortablesSchlafen und Unterbringung von Material und GAusrüstung entsprechen. Alle Fahrerhäuser sindmaßgeschneidert für das Leben, Wohnen undArbeiten unterwegs und mit perfekter Ausgewo-genheit von Prestige und Wirtschaftlichkeit aus-gestattet.Baureihe P:Hohe Qualität mit Wirtschaftlichkeit.Die P-Fahrerhäuser beeindrucken durch hohenKomfort und Wirtschaftlichkeit. Sie ermögli-chen die Maximierung von Laderaum undNutzlast. Die Baureihe P ist hervorragend fürVerteilertransporte und leichte Bautransportegeeignet.Baureihe G: RGeräumig und gut ausgestattet.Die Fahrerhäuser der Baureihe G kommen denWünschen kostenbewusster Unternehmer ent-gegen, die nationale Ferntransporte und Bau-transporte fahren.Baureihe R:Souveräner Komfort und enormes Prestige.Das Größte und Beste von Scania. Mehr Raum,mehr Ablagen, mehr Innenraumhöhe – und mitdem klassischen Scania Topline-Fahrerhaus,wenn nur das Beste gut genug ist. Low-Entry- und Mannschaftsfahrerhäuser Entwickelt primär für Kommunal- oder für Rettungsfahrzeuge, wo im Fahrerhaus nicht nur Personen sondern auch Ausrüstung transportiert wird. Die Spezialfahrerhäuser entsprechen den gleichen hohen Sicherheitsstandards wie alle anderen Scania-Fahrerhäuser und sind ebenso großzügig ausgestattet.
  17. 17. 16–17MittellangeFahrerhäuser Lange Fahrerhäuser Niedrig Normal Highline Niedrig Normal Highline Niedrig Normal Highline ToplineLow-Entry-Fahrerhaus Mannschaftsfahrerhaus Langes Mannschaftsfahrerhaus
  18. 18. SCANIA BAUREIHEN P UND GBasis-Fahrerhäuser.Wer sich für die Basis-Fahrerhäu-ser von Scania entscheidet, nimmtbeim Fahrerlebnis keinerlei Ab-striche in Kauf. Diese Fahrerhäuserhaben etwas Besonderes zu bieten– maximalen Raum für den Auf-bau und mehr Nutzlast aufgrunddes geringen Gewichts.Fahrerhauslänge: 1.710 mm.1. P-FahrerhausMaximaler Laderaum hinter und über dem Fah-rerhaus. Ideal für den Verteilerverkehr in Städtenund Ballungszentren.2. G-FahrerhausMaximaler Laderaum hinter dem Fahrerhaus.Guter Fahrerhausdurchstieg. Für Verteiler- undBaufahrzeuge. Kurze Strecken, schnelles Be- und Entladen, dann weiter zur nächsten Ladestelle oder zurück zum Depot, um neu zu laden. Sie brauchen nicht viel Platz für Ruhepausen, legen aber Wert auf eine qualitativ hochwertige Innenausstattung. Scania-Qualität durch und durch und eine Innen- raumgestaltung, die einen geräumigen Eindruck entstehen lässt. Hinzu kommen komfortable Sitze und ein ergonomischer Fahrerarbeitsplatz. Ein verstellbares Lenkrad bietet mehr als nur hervorragenden Fahrkomfort. Bei stehendem Fahrzeug lässt sich das Lenkrad ganz hochklap- pen, so dass im Fahrerhaus mehr Raum entsteht1. P-Fahrerhaus und mehr Bewegungsfreiheit möglich ist. Egal, ob bei Pausen oder unterwegs – eine komfortable Position und viel Bewegungsfreiheit machen jede Fahrt entspannter und erholsamer. 2. G-Fahrerhaus
  19. 19. 18–19Eine Dachluke mit Jalousie sorgt bei Bedarf für Auf der Beifahrerseite ist das Armaturenbrettzusätzliche Belüftung und mehr Licht im Inne- oben flach und mit einem ausziehbaren Tischren. Der Dachhimmel ist hell gehalten und seine ausgestattet. Der Beifahrersitz lässt sich nachTextilbezüge leicht zu säubern. Der bewusste vorne verschieben, wodurch ein komfortablerKontrast mit den Tür- und Wandverkleidungen Arbeitsplatz für Schreibarbeiten entsteht. Dasträgt zu einem hochwertigen Eindruck bei. Als Armaturenbrett ist aus strapazierfähigem, leichtTürverkleidungen sind Textil- oder Vinylbezüge sauber zu haltendem Verbundmaterial gefertigt.verfügbar – strapazierfähig und attraktiv. Es gibt verschiedene Ablagemöglichkeiten im Armaturenbrett sowie in den Türen. Getränke- und Flaschenhalter sind vom Fahrerplatz aus leicht erreichbar. Der Boden hat eine feste Gum- mimatte, die den Innenraum vor Schmutz und Wasser schützt. Für einen niedrigen Geräuschpe- gel sorgt eine dicke Schaumstoffisolierung.
  20. 20. SCANIA BAUREIHEN P, G UND RMittellangeFahrerhäuser.Die mittellangen Fahrerhäusersind für Anwendungen im Bau-und Verteilerverkehr konzipiert.Zusätzlicher Platz hinter den Sit-zen ermöglicht den Einbau eineroptionalen Ruheliege sowie vonweiterem Zubehör. Es kann hierauch viel persönliche Ausrüstunguntergebracht werden.Fahrerhauslänge: 1.990 mm.1. Mittellanges P-FahrerhausLeichtes Ein- und Aussteigen durch zwei großeTrittstufen. Besonders empfehlenswert für denVerteilerverkehr und für Anwendungen mit Auf-bauten über dem Dach, wie z. B. bei Autotrans-portern.2. Mittellanges G-FahrerhausDrei Stufen zum sicheren und komfortablen Ein-und Aussteigen. Gute Durchstiegmöglichkeit.Das gleiche flache Dach wie das normale P-Fah-rerhaus, jedoch größere Innenhöhe.3. Mittellanges R-Fahrerhaus Die mittellangen Fahrerhäuser von Scania sindDas mittellange Scania-Fahrerhaus mit dem großzügig gestaltet und bieten viel Platz um denniedrigsten Boden und dem höchsten Dach – für Fahrer herum. Ablagen und Staumöglichkeitenkomfortablen Durchstieg und zusätzliche Ab- zwischen den Sitzen sowie an der Fahrerhaus-lagemöglichkeiten. rückwand ermöglichen das Verstauen persön- licher Gegenstände. Auf Wunsch ist ein Kühlfach verfügbar. Steckdosen ermöglichen den An- schluss von elektrischem Zubehör.1. Mittellanges P-Fahrerhaus Optional ist eine hochklappbare Ruheliege erhältlich. Wird der Beifahrersitz nach vorne verschoben und umgeklappt, bietet die Liege viel Platz für eine erholsame Fahrpause. Ein Tachograf für zwei Fahrer ist oberhalb der 2. Mittellanges G-Fahrerhaus Frontscheibe montiert, wo zusätzliche Ablage- fächer vorhanden sind.3. Mittellanges R-Fahrerhaus
  21. 21. 20–21
  22. 22. SCANIA BAUREIHEN P, G UND RLangeFahrerhäuser.Die Innenraumhöhen in denlangen Fahrerhäusern sind unter-schiedlich und nehmen von derBaureihe P über die Baureihe Gbis hin zur höchsten Version, derBaureihe R, immer mehr zu.Fahrerhauslänge: 2.260 mm.1. Langes P-Fahrerhaus*Dieses Fahrerhaus ist mit einem komfortablenSchlafplatz für gelegentliche Übernachtungenausgestattet.2. Langes G-Fahrerhaus*Erhältlich mit einem Bett für den nationalen Fern-und Verteilerverkehr, wo regelmäßig übernachtetwird.3. Langes R-Fahrerhaus*Das kompakteste Fernverkehrsfahrerhaus vonScania, das sowohl mit Reihen- als auch mitV8-Motoren kombinierbar ist.*Flachdachversionen für Aufbauten, die über das Fahrerhaus hinweg reichen (z. B. Autotransportern), sind ebenfalls verfügbar.1. Langes P-Fahrerhaus 2. Langes G-Fahrerhaus3. Langes R-Fahrerhaus
  23. 23. 22–23 Oberhalb der Frontscheibe befindet sich ein Ablagefach für Dokumente, die so immer griff- bereit sind. Die Fernbedienung für die Luftfederung ist im Fahrerhaus montiert, kann aber auch aus dem Fahrzeug herausgenommen werden. Am Kopfende der Liege ist eine Leseleuchte eingebaut. Des Weiteren befindet sich hier ein Ablagemodul für persönliche Gegenstände. Unter der Liege gibt es weiteren Stauraum. Hier können entweder eine Schublade oder eine Kühlbox für Nahrungsmittel und Getränke eingebaut werden.Der Beifahrersitz kann nach vorne umgeklapptwerden, so dass ein flacher Tisch entsteht. DieSchublade unterhalb der Liege ist mühelos er-reichbar, wenn man auf der Liege liegt oder aufeinem der Sitze sitzt. Bei kurzen Fahrpausen kann der Beifahrersitzzum Entspannen weit nach hinten geklapptwerden.
  24. 24. SCANIA BAUREIHEN P, G UND RHighline-Fahrerhäuser.Die drei Highline-Fahrerhäuserbieten dank ihres höheren Dacheszusätzlichen Stauraum sowieweitere Ablagen und Einbaumög-lichkeiten für Zubehör oberhalbder Frontscheibe.Fahrerhauslänge: 2.260 mm.1. P HighlineDas größte Fahrerhaus der Baureihe P. EinFahrerhaus mit einem Bett innerhalb kompakterAbmessungen.2. G HighlineDas größte Fahrerhaus der Baureihe G kannmit einem oder zwei Betten spezifiziert werden.Attraktiv für Unternehmer, die ihren Fahrern inder Kompaktklasse etwas Besonderes bietenmöchten.3. R HighlineDas Größte der drei Highline-Fahrerhäuser bietetnoch mehr Platz und einen nahezu ebenenFahrerhausboden.1. P Highline 2. G Highline3. R Highline
  25. 25. 24–25 Steigen Sie ein und genießen Sie die Kopffreiheit auf beiden Seiten des Fahrerhauses. Der Durch- stieg ist äußerst komfortabel. Erst recht, wenn der Beifahrersitz ganz zurückgeschoben und hochgeklappt wird. Oberhalb der Frontscheibe sind auf der gesamten Fahrerhausbreite geräumige Fächer mit Klappen eingebaut, die zudem automatisch beleuchtet werden. Eine integrierte seitliche Sonnenblende schützt den Fahrer hervorragend vor direkter Sonneneinstrahlung bei tief stehender Sonne.Eine hervorragende Fahrposition, souveränesRaumangebot sowie ein oder zwei Bettensorgen für hohen Komfort beim Fahren, beikurzen Pausen sowie beim Übernachten unter-wegs. Die Staufächer unterhalb der Liege sindkomfortabel erreichbar, wenn man auf der Liegeliegt oder auf einem der Sitze sitzt. Unterhalb der Liege kann auch eine Kühlboxfür Nahrungsmittel oder Getränke eingebautwerden.
  26. 26. SCANIA BAUREIHE R LOREM IPSUMTopline-Fahrerhaus.Beeindruckend von außen, maxi-males Raumangebot und souve-räner Komfort innen. Ein Scania-Fahrerhaus in seiner größten undprestigeträchtigsten Form. Diebeeindruckende Ausstattung miteiner Vielzahl von Optionen machtdieses Fahrerhaus zu einem echtenZuhause auf langen Strecken undim internationalen Fernverkehr.Fahrerhauslänge: 2.260 mm.R ToplineDas Flaggschiff unter den Scania-Fahrerhäusern.Mit einem Höchstmaß an Ausrüstung für Trans-portunternehmen, die ein prestigevolles undgleichzeitig praktisches Fahrzeug wünschen.R Topline Ein nahezu flacher Boden und volle Stehhöhe auch für große Fahrer sorgen für viel Bewe- gungsfreiraum. Oberhalb der Frontscheibe sind große Staufächer für Ablagen oder für den Einbau von Zubehör platziert.
  27. 27. 26-27 26–27Nehmen Sie alles mit, was Sie für eine mehr-tägige Fahrt benötigen. Es gibt viel Stauraum,Platz für einen Kühlschrank sowie zwei großzü-gig dimensionierte und komfortable Betten mitFederkernmatratzen. Das untere Bett eignet sichhervorragend für kurze Fahrpausen, das obereideal für komfortables Übernachten. Strapa-zierfähige Vorhänge schützen vor neugierigenBlicken und halten das Licht am frühen Morgenfern.
  28. 28. SCANIA LOW-ENTRY- UND MANNSCHAFTSFAHRERHÄUSERMannschafts-fahrerhäuser.Auf Basis der Baureihe P wurdendie Mannschaftsfahrerhäuserkonstruiert, um ausreichend Platzsowie leichtes Ein- und Aussteigenfür bis zu acht Personen zu bieten.MannschaftsfahrerhausDas Mannschaftsfahrerhaus kann mit einer Rück-sitzbank für vier Personen ausgestattet werdenund bietet insgesamt fünf bis sechs PersonenPlatz.Langes MannschaftsfahrerhausDas größte Mannschaftsfahrerhaus hat beson-ders viel Platz für sechs bis acht Personen. Esbietet die Einbaumöglichkeit von Sitzen entgegender Fahrtrichtung hinter Fahrer und Beifahrer. Hinten sitzende Personen steigen schnell und sicher über ihre eigenen Türen ein- und aus. Die serienmäßige Heizungs- und Belüftungs- anlage ist verstärkt, so dass die komplette Besatzung von der vorbildlichen Frischluftzufuhr profitiert. Feuerwehrfahrzeuge sind mit großen Hand- griffen an den Türen ausgestattet, die das sichere Ein- und Aussteigen mit angelegter Ausrüstung erleichtern.Mannschaftsfahrerhaus Die Mannschaftsfahrerhäuser haben eine zweite Reihe von Ablagefächern für die Besatzung auf den hinteren Sitzplätzen. Die Staufächer können für elektrische Ausstattung oder Zubehör ange- passt werden.Langes Mannschaftsfahrerhaus
  29. 29. 28–29Low-Entry-Fahrerhaus.Ein Fahrerhaus der Baureihe P, dasvor der Vorderachse aufgehängtist. Die Low-Entry-Bauweise er-leichtert Personal, das ständig ein-und aussteigen muss, erheblichdie Arbeit. Diese Fahrerhäuser sind mit voll verstellbaren Sitzen und Lenksäule ausgestattet und beein- drucken durch hohe Qualität und hervorra-Low-Entry-Fahrerhaus gendes Fahrverhalten.Das Low-Entry-Fahrerhaus bietet viel Platz fürdie Unterbringung der Ausrüstung aller Insassen.Der Fahrerhausboden wird mit einer wasser-dichten Gummimatte geschützt. Über einAblassloch im Boden kann Wasser, das beimReinigen oder durch nasse Kleidung bzw.Ausrüstung in das Fahrerhaus gelangt, abgelas-sen werden. Der Innenraum ist mit strapazier-fähigem, leicht zu reinigendem Material ver-kleidet.
  30. 30. SCANIA FAHRERHAUSPROGRAMMWählen Sie Ihr Fahrerhaus.Entdecken Sie den Raum, schauen Sie auf die Abmessungen. Basis-Fahrerhäuser P-Fahrerhaus G-Fahrerhaus Mittellange Fahrerhäuser Mittellanges P-Fahrerhaus Mittellanges G-Fahrerhaus Mittellanges R-Fahrerhaus Lange Fahrerhäuser Langes P-Fahrerhaus mit Flachdach Langes G-Fahrerhaus mit Flachdach Langes R-Fahrerhaus mit Flachdach Langes P-Fahrerhaus Langes G-Fahrerhaus Langes R-Fahrerhaus P Highline G Highline R Highline R Topline Low-Entry- und Mannschaftsfahrerhäuser Low-Entry-Fahrerhaus Mannschaftsfahrerhaus Langes Mannschaftsfahrerhaus 1. Gesamthöhe* 2. Gesamtlänge 3. Innenraumhöhe, Fußraum 4. Innenraumhöhe, Motortunnel 5. Höhe Motortunnel 6. Bettoptionen 7. Anzahl Stufen 8. Außenstaufach * Die Gesamthöhe ist abhängig von Reifengröße sowie Fahrgestellhöhe und kann daher variieren.
  31. 31. 30–31 1 2 3 4 5 6 7 82.790 mm 1.710 mm 1.500 mm 1.170 mm 460 mm Nein 2 Nein3.030 mm 1.710 mm 1.500 mm 1.320 mm 310 mm Nein 3 Nein2.790 mm 1.990 mm 1.500 mm 1.170 mm 460 mm (1) 2 Nein3.030 mm 1.990 mm 1.500 mm 1.320 mm 310 mm (1) 3 Nein3.100 mm 1.990 mm 1.500 mm 1.480 mm 150 mm (1) 3 Nein2.790 mm 2.260 mm 1.500 mm 1.170 mm 460 mm 1 2 Nein3.030 mm 2.260 mm 1.500 mm 1.320 mm 310 mm 1 3 Ja3.100 mm 2.260 mm 1.500 mm 1.480 mm 150 mm 1 3 Ja3.030 mm 2.260 mm 1.670 mm 1.390 mm 460 mm 1 2 Nein3.270 mm 2.260 mm 1.700 mm 1.530 mm 310 mm 2 3 Ja3.340 mm 2.260 mm 1.700 mm 1.690 mm 150 mm 2 3 Ja3.230 mm 2.260 mm 1.910 mm 1.590 mm 460 mm 1 2 Nein3.470 mm 2.260 mm 1.910 mm 1.740 mm 310 mm 2 3 Ja3.540 mm 2.260 mm 1.910 mm 1.900 mm 150 mm 2 3 Ja3.860 mm 2.260 mm 2.230 mm 2.220 mm 150 mm 2 3 Ja2.930 mm 2.260 mm 1.680 mm 1.570 mm 626 mm Nein 2 Nein2.800 mm 3.120 mm 1.500 mm 1.170 mm 460 mm Nein 2 Nein2.800 mm 3.420 mm 1.500 mm 1.170 mm 460 mm Nein 2 Nein (1) Optionale Ruheausstattung
  32. 32. Scania behält sich aufgrund der aktiven Produktentwicklung und ständiger Produktverbesserun-gen das Recht vor, Produktspezifikationen ohne vorherige Mitteilung zu ändern. Fahrzeug-spezifikationen können von Land zu Land verschieden sein. Des Weiteren sind möglicherweiseeinige Produkte und Dienstleistungen aufgrund nationaler oder EU-Gesetzgebung nicht aufallen Märkten verfügbar. Ihre Scania Vertriebs- und Serviceorganisation hilft Ihnen gerne, diefür Sie passende Spezifikation zu finden. Edition 2008.09 deXX1597600 © Scania CV AB, SE-15187 Södertälje.

×