Das Mitmach-Web fuer Vereine - Web 2.0

968 Aufrufe

Veröffentlicht am

Das Mitmach-Web fuer Vereine - Web 2.0, Hessen-IT, Vortrag Torsten Lex, Markus Dunckert, HA Hessen Agentur GmbH

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
968
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
8
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
7
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Das Mitmach-Web fuer Vereine - Web 2.0

  1. 1. Hessisches Ministeriumfür Wirtschaft, Verkehr und LandesentwicklungDas Mitmach-Web für Vereinein der PraxisMarkus DunckertMarkus DunckertWeb & EventsWeb & EventsTorsten LexTorsten LexInnovation, Bildung, MedienInnovation, Bildung, MedienHA Hessen Agentur GmbHHA Hessen Agentur GmbHWetzlar, 22.09.2008Wetzlar, 22.09.2008
  2. 2. Agenda:1. Web 2.0 – Begriffsbestimmung und Überblick2. Praxisbeispiele für Web 2.0-Werkzeuge a) www.mein-verein.de Web 2.0-Portal zur Kontaktknüpfung, -Pflege und Mitglieder-Akquise b) www.amiando.com Vereinsfest-Organisationswerkzeug c) www.issuu.com PR-Werkzeug für umblätterbare Vereinszeitschriften3. Fragerunde © Hessen-IT 2
  3. 3. Web 2.0 – Begriffsbestimmung und ÜberblickDer Begriff Web 2.0 wurde erstmals 2004 als Schlagwort genutzt (Tim O´Reilly)Anfänglich keine konkrete Definition, auch heute genaue Abgrenzung schwierigErste inhaltliche und technischeEigenschaften kristallisierensich herausInhaltlich:Mitmach-Internet:Publikation,Kommentierung,Kategorisierung,Bewertung,soziales NetzwerkenTechnisch:Anwendung wird auf einer Webplattform betriebenauch mehrere voneinander unabhängige Anwendungen als Mashup © Hessen-IT 3
  4. 4. Web 2.0 – Was ist daran neu ?Unternehmen generierenInformationen Angebote Web 2.0 Blogs Web 1.0 Wikis Imagepflege Weiterer Kommunikationskanal Netzgemeinschaften Erschließung neuer Kunden RSS Feed Überwindung lokaler Grenzen Vorteile für Unternehmen in Nischenmärkten Vorteile nutzbar ohne großes Risiko Internetnutzer Sukzessive erweiter- und ausbaubar konsumieren kommentieren generieren diskutieren Informationen Angebote © Hessen-IT 4
  5. 5. Karte der Web 2.0-WeltEs gibt sehr viele Web 2.0-Werkzeuge … > Link … heute stellen wir Ihnen 3 nützliche davon vor: © Hessen-IT 5
  6. 6. Praxisbeispiel 1: Web 2.0-Portal – www.meinverein.deNützliche Funktionen für den Verein aus einer Hand: Vereinswebsite einrichten Bilder/ Fotoalben Vereinsberichte Umfragen Pinnwand Freunde anlegen/ einladen Vereinsmannschaft/ Team vorstellen Vereinskalender online führen www.meinverein.de © Hessen-IT 6
  7. 7. Praxisbeispiel 2: Vereinsfeste – www.amiando.comNützliche Funktionen für die Organisationvon Vereinsfesten: kostenfreie Event-Webseite Zu- & Absagen verwalten Erinnerungen versenden Routenplan einbinden Pinnwand Fotos/ Videos integrieren Passwortgeschützte Seiten Öffentlichkeitsarbeit automatisieren www.amiando.com © Hessen-IT 7
  8. 8. Praxisbeispiel 3: Vereinszeitung – www.issuu.comNützliche Funktionen: Veröffentlichung der Vereinszeitung interaktiv Look & Feel wie eine „echte“ Vereinszeitung Online anschaubar und ausdruckbar Kann in Homepage integriert werden www.issuu.com Beispiel einer interaktiven Vereinszeitung © Hessen-IT 8
  9. 9. Web 2.0 - Broschüre Unsere Web 2.0-Broschüre können Sie sich kostenfrei als PDF-Datei von unserer Website herunterladen. www.hessen-it.de Broschüren © Hessen-IT 9
  10. 10. Web 2.0 – Sonstige Nützliche Werkzeuge © Hessen-IT 10
  11. 11. Fragerunde Gerne beantworten wir Ihre Fragen. © Hessen-IT 11
  12. 12. KontaktVielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!Hessen-ITc/o HA Hessen Agentur GmbHAbraham-Lincoln-Str. 38-4265189 WiesbadenMarkus Dunckert Torsten LexWeb & Events Innovation, Bildung, Medieninfo@hessen-it.dewww.hessen-it.de © Hessen-IT 12

×