S
facebook 1x1
für Unternehmen
S
Social Media ist keine Mode...
...es ist ein wichtiger Weg der
Kommunikation.
S
Mythos facebook &
Grundlagen für Unternehmen
S
2004 als Studentennetzwerk „thefacebook.com“ gegründet
2012 Start des Börsengangs
Nach Google die Website mit den weltw...
S
Headquarter
Kalifornien (int.)
S
Headquarter
Dublin (EMEA)
S
2004 als Studentennetzwerk „thefacebook.com“ gegründet
2012 Start des Börsengangs
Nach Google die Website mit den weltw...
S
27% Single | 35% in einer Beziehung
4% verlobt | 33 % verheiratet
S
S
Grundlagen für Unternehmen
S
ZIELE
Wen wollen Sie erreichen?
Wo hält sich Ihre Zielgruppe auf?
Was wollen Sie erreichen?
Welche Ressourcen haben Sie...
S
Herausforderungen
Krisenmanagement
Personal / Aufgabenverteilung
Hohe Affinität zum Web 2.0
Ständige Marktbeobachtung & ...
S
Vor- & Nachteile
S
Vorteile
Kostengünstig & messbar
Leichte & schnelle Kommunikation
Hohe Aufmerksamkeit
Persönliche Ansprache
Multiplikat...
S
Nachteile
Unterschätzung
Reaktionsdruck & hoher Aufwand
Anfällig für Missverständnisse
Politisierung
Rechtliche Fallen
S
S
Step by Step zur
eigenen Fanpage
S
1. Erstellen Sie die Seite
S
2. Wählen Sie die Unternehmensform
S
3. Wählen Sie die Namen und Kategorie
und tragen Sie die Kontaktdaten ein
S
4. Geben Sie Kategorie, Kurzbeschreibung
und Website ein
S
5. Wählen Sie das Profilbild
Maße: 180px x 180 px
S
6. Wählen Sie das Titelbild
Maße: 851 px x 315 px
S
7. Treffen Sie die richtigen Einstellungen
S
7. Treffen Sie die richtigen Einstellungen
Maße: 851 px x 315 px
S
S
S
S
8. Fügen Sie die ggf. die mobile.de App
Ihrer Seite hinzu
S
Das facebook Glossar
S
Aktivitätenprotokoll
Das Aktivitätenprotokoll ist eine Funktion, mit der Sie
alles, was Sie auf Facebook teilen, überpr...
S
S
S
Advertising / Ad‘s
Alle Werbeformate und Möglichkeiten Anzeigen
auf Facebook zu schalten und Beiträge mit
Budget hervor...
S
Insights
Als Insights werden alle Seitenstatistiken
bezeichnet.
S
News Feed / Timeline
Übersicht über alle Nachrichten und Ereignisse
auf Ihrer Facebook-Seite.
S
Organische & virale Reichweite
Organisch: Die Anzahl der Einzelpersonen, die den Beitrag in
den Neuigkeiten oder auf de...
S
Phishing
Phishing ist eine Möglichkeit für Spammer an
persönlichen Daten zu kommen. Das geschieht
oft über gefälschte S...
S
Soziale Plug-ins
Soziale Plug-ins sind Werkzeuge, die von anderen
Webseiten verwendet werden können, um Nutzern
persona...
S
Sponsored Post
Beiträge, welche mit Budget hervorgehoben
werden. Sie sind als „Gesponsert“ markiert.
S
Der neue Facebook
News Feed für Fanpages
S
S
S
S
S
Timeline & Content
S
6 gute Gründe für
erfolgreichen Content
1. Neuheiten des Unternehmens vorstellen
2. Neugierde der Fans wecken
3. Tagesa...
S
S
S
S
S
S
S
S
S
S
S
S
S
S
S
S
S
„Edge Rank“
Der Facebook Algorithmus
S
Relevanz für den
Nutzer ist Key
S
Typ & Interaktionen
beeinflussen die
Gewichtung
S
S
Der Zeitfaktor ist
relevant
S
Fazit
S
Beachten Sie Rechtschreibung und
Grammatik
Nicht mehr Text als nötig. –
3 Zeilen mit Absätzen
Planen Sie Ihre Beiträge ...
S
Nutzen Sie das Angebot von bitly.com
S
Ihnen fehlen Zeit, Kreativität und
technische Voraussetzung für die
Gestaltung der Inhalte?
Gern übernehmen wir neben d...
S
Methoden zur
Fangewinnung
S
Laden Sie Ihre Facebook-Freunde ein
S
Nutzung der Social Plugins –
Verlinken der Facebook-Seite mit
weiteren Präsenzen
S
Integrieren Sie die Präsenz in einen
Newsletter.
S
Weisen Sie in Ihren E-Mail Signaturen
darauf hin.
S
Durchführung von Gewinnspielen &
Verlosungen
S
S
Schaltung von Werbeanzeigen.
S
S
Wir stehen Ihnen in der Gestaltung,
Durchführung und Auswertung
von Anzeigenkampagnen und
Verlosungen gern zur Verfügun...
S
Facebook & Recht
S
Datenschutz
S
Datenschutz
S
Zusammenfassung
•  Speichern von Nutzerdaten NICHT ohne Zustimmung
•  Bei Datenerfassung wird klargestellt, dass die Da...
S
X
S
X
S
X
S
Facebook Richtlinien
S
Seitenname
S
S
S
Impressum > 2 Klicks
S
S
S
S
S
S
Verwendung von
Fotos und Grafiken
S
Egal ob kostenLOS oder
kostenPFLICHTIG...
...die Lizenz MUSS die
kommerzielle Nutzung erlauben.
(Social Media Lizenz)
S
Verwendung des
Facebook-Logos
und diversen Grafiken
>> www.facebookbrand.com
S
Nachrichten
S
S
S
Wie verhalte ich mich als Mitarbeiter auf
den Präsenzen meines Arbeitgebers?
S
Jeder Mitarbeiter handelt eigenverantwortlich.
Kenntlich-Machung der Inhalte als private Meinung (z.B. ich statt wir);
...
S
Lesezeichen:
www.rechtzweinull.de
S
Community Management
S
Prinzip Kreislauf
Ihre Community stellt berechtigte Fragen.
Antworten Sie. Lassen Sie Ihre Leser wissen,
dass Ihnen ihr...
S
Wer zuerst kommt, mahlt zuerst
Auf die ersten Kommentare kommt es an.
Wenn eine Debatte gerade eröffnet wird:
Seien Sie...
S
Schlechte Kommentare
Schrecken gute Leser ab
Menschenverachtendes hat in einer Debatte nichts verloren. Das
erkennen au...
S
Immer beim Thema bleiben
Überhaupt ist es wichtig, darauf zu bestehen, dass die Debatten beim
Thema bleiben. Wenn sich ...
S
Kein Anschluss unter dieser Nummer
Fragen, die das Vorgehen der Moderatoren betreffen, lenken von der
Debatte ab und ha...
S
Irren ist menschlich
Stehen Sie zu Ihren Fehlern. Haben Sie einen Kommentar zu vorschnell
wegmoderiert, stellen Sie ihn...
S
Ziehen Sie die Notbremse
Läuft eine Debatte trotz aller Maßnahmen aus dem Ruder, hilft nur
noch eins: Sie müssen einste...
S
Die 10 goldenen Regeln für einen
gelungenen Facebook-Auftritt
S
1. Nehmen Sie Ihre Fanpage ernst
und verhalten Sie sich professionell.
S
2. Verbreiten Sie nicht nur Inhalte,
sondern interagieren Sie auch mit
Ihren Fans.
S
3. Behandeln Sie Ihre Fanseite wie
eine Hotline.
S
4. Optimieren Sie Ihre Antwortzeit und
reagieren Sie schnell.
S
5. Personalisieren Sie Ihre Fanseite.
S
6. Nutzen Sie Ihren lokalen Einfluss.
S
7. Nutzen Sie Sonderangebote weise –
Sie steigern die Reichweite, stärken
aber nicht die Bindung.
S
8. Lassen Sie Ihre Fans Teil des
Marketing-Teams sein.
S
9. Integrieren Sie Facebook in den
Marketing-Mix.
S
10. Bewerten Sie die Anzahl der Fans
nicht über.
S
Wir sind Ihr erster Ansprechpartner
für die gesamte Online Vermarktung
Ihres Unternehmens.
Ihr Mediaberater: Patrick He...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Citroen Facebook 1x1

439 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Marketing
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
439
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
1
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
9
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Citroen Facebook 1x1

  1. 1. S facebook 1x1 für Unternehmen
  2. 2. S Social Media ist keine Mode... ...es ist ein wichtiger Weg der Kommunikation.
  3. 3. S Mythos facebook & Grundlagen für Unternehmen
  4. 4. S 2004 als Studentennetzwerk „thefacebook.com“ gegründet 2012 Start des Börsengangs Nach Google die Website mit den weltweit meisten Besuchern 6.700 Mitarbeiter weltweit Marktwert: rund 100 Milliarden Dollar
  5. 5. S Headquarter Kalifornien (int.)
  6. 6. S Headquarter Dublin (EMEA)
  7. 7. S 2004 als Studentennetzwerk „thefacebook.com“ gegründet 2012 Start des Börsengangs Nach Google die Website mit den weltweit meisten Besuchern 3.500 Mitarbeiter weltweit Marktwert: rund 100 Milliarden Dollar 1.230.000.000
  8. 8. S 27% Single | 35% in einer Beziehung 4% verlobt | 33 % verheiratet
  9. 9. S
  10. 10. S Grundlagen für Unternehmen
  11. 11. S ZIELE Wen wollen Sie erreichen? Wo hält sich Ihre Zielgruppe auf? Was wollen Sie erreichen? Welche Ressourcen haben Sie/ können Sie nutzen? Wie viel Budget können Sie einplanen?
  12. 12. S Herausforderungen Krisenmanagement Personal / Aufgabenverteilung Hohe Affinität zum Web 2.0 Ständige Marktbeobachtung & Weiterbildung Hervorragendes Wording
  13. 13. S Vor- & Nachteile
  14. 14. S Vorteile Kostengünstig & messbar Leichte & schnelle Kommunikation Hohe Aufmerksamkeit Persönliche Ansprache Multiplikator & hohe Reichweite
  15. 15. S Nachteile Unterschätzung Reaktionsdruck & hoher Aufwand Anfällig für Missverständnisse Politisierung Rechtliche Fallen
  16. 16. S
  17. 17. S Step by Step zur eigenen Fanpage
  18. 18. S 1. Erstellen Sie die Seite
  19. 19. S 2. Wählen Sie die Unternehmensform
  20. 20. S 3. Wählen Sie die Namen und Kategorie und tragen Sie die Kontaktdaten ein
  21. 21. S 4. Geben Sie Kategorie, Kurzbeschreibung und Website ein
  22. 22. S 5. Wählen Sie das Profilbild Maße: 180px x 180 px
  23. 23. S 6. Wählen Sie das Titelbild Maße: 851 px x 315 px
  24. 24. S 7. Treffen Sie die richtigen Einstellungen
  25. 25. S 7. Treffen Sie die richtigen Einstellungen Maße: 851 px x 315 px
  26. 26. S
  27. 27. S
  28. 28. S
  29. 29. S 8. Fügen Sie die ggf. die mobile.de App Ihrer Seite hinzu
  30. 30. S Das facebook Glossar
  31. 31. S Aktivitätenprotokoll Das Aktivitätenprotokoll ist eine Funktion, mit der Sie alles, was Sie auf Facebook teilen, überprüfen und verwalten können. Nur Sie können Ihr Aktivitätenprotokoll sehen.
  32. 32. S
  33. 33. S
  34. 34. S Advertising / Ad‘s Alle Werbeformate und Möglichkeiten Anzeigen auf Facebook zu schalten und Beiträge mit Budget hervorzuheben.
  35. 35. S Insights Als Insights werden alle Seitenstatistiken bezeichnet.
  36. 36. S News Feed / Timeline Übersicht über alle Nachrichten und Ereignisse auf Ihrer Facebook-Seite.
  37. 37. S Organische & virale Reichweite Organisch: Die Anzahl der Einzelpersonen, die den Beitrag in den Neuigkeiten oder auf der Seite gesehen haben, darunter die Nutzer, die ihn über eine von Freunden geteilte Meldung gesehen haben, wenn sie deinen Beitrag mit „Gefällt mir“ markiert, kommentiert oder geteilt, auf eine Frage geantwortet oder auf eine Veranstaltung reagiert haben. Viral: Die Anzahl der Einzelpersonen, die den Beitrag über eine Werbeanzeige gesehen haben.
  38. 38. S Phishing Phishing ist eine Möglichkeit für Spammer an persönlichen Daten zu kommen. Das geschieht oft über gefälschte Seiten, auf denen man aufgefordert wirt, die E-Mail-Adresse und das Passwort anzugeben.
  39. 39. S Soziale Plug-ins Soziale Plug-ins sind Werkzeuge, die von anderen Webseiten verwendet werden können, um Nutzern personalisierte und soziale Nutzererfahrungen zu ermöglichen. Wenn man mit sozialen Plug-ins interagiert, teilt man seine Informationen außerhalb von Facebook mit den Freunden auf Facebook.
  40. 40. S Sponsored Post Beiträge, welche mit Budget hervorgehoben werden. Sie sind als „Gesponsert“ markiert.
  41. 41. S Der neue Facebook News Feed für Fanpages
  42. 42. S
  43. 43. S
  44. 44. S
  45. 45. S
  46. 46. S Timeline & Content
  47. 47. S 6 gute Gründe für erfolgreichen Content 1. Neuheiten des Unternehmens vorstellen 2. Neugierde der Fans wecken 3. Tagesaktuelle Themen beobachten 4. Fans mit Beiträgen unterhalten 5. Bilder und Videos mit einbeziehen 6. Interaktion mit Fans fördern
  48. 48. S
  49. 49. S
  50. 50. S
  51. 51. S
  52. 52. S
  53. 53. S
  54. 54. S
  55. 55. S
  56. 56. S
  57. 57. S
  58. 58. S
  59. 59. S
  60. 60. S
  61. 61. S
  62. 62. S
  63. 63. S
  64. 64. S „Edge Rank“ Der Facebook Algorithmus
  65. 65. S Relevanz für den Nutzer ist Key
  66. 66. S Typ & Interaktionen beeinflussen die Gewichtung
  67. 67. S
  68. 68. S Der Zeitfaktor ist relevant
  69. 69. S Fazit
  70. 70. S Beachten Sie Rechtschreibung und Grammatik Nicht mehr Text als nötig. – 3 Zeilen mit Absätzen Planen Sie Ihre Beiträge im Redaktionsplan / max. 2-3 pro Woche
  71. 71. S Nutzen Sie das Angebot von bitly.com
  72. 72. S Ihnen fehlen Zeit, Kreativität und technische Voraussetzung für die Gestaltung der Inhalte? Gern übernehmen wir neben der Überwachung aller Aktivitäten auch die inhaltliche Redaktionsplanung! Sprechen Sie uns an.
  73. 73. S Methoden zur Fangewinnung
  74. 74. S Laden Sie Ihre Facebook-Freunde ein
  75. 75. S Nutzung der Social Plugins – Verlinken der Facebook-Seite mit weiteren Präsenzen
  76. 76. S Integrieren Sie die Präsenz in einen Newsletter.
  77. 77. S Weisen Sie in Ihren E-Mail Signaturen darauf hin.
  78. 78. S Durchführung von Gewinnspielen & Verlosungen
  79. 79. S
  80. 80. S Schaltung von Werbeanzeigen.
  81. 81. S
  82. 82. S Wir stehen Ihnen in der Gestaltung, Durchführung und Auswertung von Anzeigenkampagnen und Verlosungen gern zur Verfügung!
  83. 83. S Facebook & Recht
  84. 84. S Datenschutz
  85. 85. S Datenschutz
  86. 86. S Zusammenfassung •  Speichern von Nutzerdaten NICHT ohne Zustimmung •  Bei Datenerfassung wird klargestellt, dass die Daten vom Unternehmen & NICHT von Facebook gesammelt werden / Datenschutz- & Teilnahmebedingungen •  Die Datensätze mit Passwort gesicherten Protokollen schützen / Ausdrucke vermeiden •  Verwendung von automatisierten Mechanismen ist untersagt
  87. 87. S X
  88. 88. S X
  89. 89. S X
  90. 90. S Facebook Richtlinien
  91. 91. S Seitenname
  92. 92. S
  93. 93. S
  94. 94. S Impressum > 2 Klicks
  95. 95. S
  96. 96. S
  97. 97. S
  98. 98. S
  99. 99. S
  100. 100. S Verwendung von Fotos und Grafiken
  101. 101. S Egal ob kostenLOS oder kostenPFLICHTIG... ...die Lizenz MUSS die kommerzielle Nutzung erlauben. (Social Media Lizenz)
  102. 102. S Verwendung des Facebook-Logos und diversen Grafiken >> www.facebookbrand.com
  103. 103. S Nachrichten
  104. 104. S
  105. 105. S
  106. 106. S Wie verhalte ich mich als Mitarbeiter auf den Präsenzen meines Arbeitgebers?
  107. 107. S Jeder Mitarbeiter handelt eigenverantwortlich. Kenntlich-Machung der Inhalte als private Meinung (z.B. ich statt wir); sprechen Sie nicht im Namen des Arbeitgebers. Keine Weitergabe von vertraulichen Informationen des Unternehmens und deren Partner. Respektieren Sie die Marke auch im Social Web. Der Respekt vor Dritten muss gewahrt bleiben. Urheber- und Personenrechte (insbesondere Bild- und Videorechte) sind unbedingt zu wahren. Schützen Sie Ihre eigene Privatsphäre – seien Sie sich bewusst, dass Sie im Web digitale Spuren hinterlassen. Kommentieren Sie Postings/Tweets des Arbeitgebers und/oder deren Fans nur dann, wenn sich daraus ein echter Mehrwert für die User ergibt.
  108. 108. S Lesezeichen: www.rechtzweinull.de
  109. 109. S Community Management
  110. 110. S Prinzip Kreislauf Ihre Community stellt berechtigte Fragen. Antworten Sie. Lassen Sie Ihre Leser wissen, dass Ihnen ihre Kommentare wichtig sind.
  111. 111. S Wer zuerst kommt, mahlt zuerst Auf die ersten Kommentare kommt es an. Wenn eine Debatte gerade eröffnet wird: Seien Sie aufmerksam und moderieren Sie besonders streng. Denn die zuerst abgegebenen Kommentare werden von späteren Lesern zuerst gesehen.
  112. 112. S Schlechte Kommentare Schrecken gute Leser ab Menschenverachtendes hat in einer Debatte nichts verloren. Das erkennen auch die Teilnehmer. Wenn Sie als Moderator nicht eingreifen, kann die Debatte dauerhaft vom Thema abkommen. Dulden Sie Beiträge, die andere diskriminieren oder beleidigen, verlieren Sie ausgerechnet diejenigen Teilnehmer, die zu einem Thema wertvolles beitragen können. Umgekehrt gilt: Wenn Ihre Leser eine gute Debatte vorfinden, wird es wahrscheinlicher, dass Experten miteinsteigen.
  113. 113. S Immer beim Thema bleiben Überhaupt ist es wichtig, darauf zu bestehen, dass die Debatten beim Thema bleiben. Wenn sich ein Kommentator daran nicht hält, kann das schnell auch für die 30 folgenden gelten. Kommentare, die abschweifen, sollten Sie darum nur in Ausnahmen zulassen
  114. 114. S Kein Anschluss unter dieser Nummer Fragen, die das Vorgehen der Moderatoren betreffen, lenken von der Debatte ab und haben im Kommentarbereich nichts verloren. Trotzdem sollten Sie Ihren Lesern die Möglichkeit bieten, Ihre Moderation zu hinterfragen und einzelne Entscheidungen prüfen zu lassen. Am besten bieten Sie ihnen dazu ein gesondertes Postfach an, auf das Sie, wenn nötig, während der Debatte hinweisen können.
  115. 115. S Irren ist menschlich Stehen Sie zu Ihren Fehlern. Haben Sie einen Kommentar zu vorschnell wegmoderiert, stellen Sie ihn wieder her und machen Sie Ihr Vorgehen transparent. Dadurch stärken Sie auch das Vertrauen der Leser in Ihre Arbeit.
  116. 116. S Ziehen Sie die Notbremse Läuft eine Debatte trotz aller Maßnahmen aus dem Ruder, hilft nur noch eins: Sie müssen einsteigen. Sobald ein Redaktionsmitglied mitdiskutiert, beruhigt sich die Debatte in aller Regel.
  117. 117. S Die 10 goldenen Regeln für einen gelungenen Facebook-Auftritt
  118. 118. S 1. Nehmen Sie Ihre Fanpage ernst und verhalten Sie sich professionell.
  119. 119. S 2. Verbreiten Sie nicht nur Inhalte, sondern interagieren Sie auch mit Ihren Fans.
  120. 120. S 3. Behandeln Sie Ihre Fanseite wie eine Hotline.
  121. 121. S 4. Optimieren Sie Ihre Antwortzeit und reagieren Sie schnell.
  122. 122. S 5. Personalisieren Sie Ihre Fanseite.
  123. 123. S 6. Nutzen Sie Ihren lokalen Einfluss.
  124. 124. S 7. Nutzen Sie Sonderangebote weise – Sie steigern die Reichweite, stärken aber nicht die Bindung.
  125. 125. S 8. Lassen Sie Ihre Fans Teil des Marketing-Teams sein.
  126. 126. S 9. Integrieren Sie Facebook in den Marketing-Mix.
  127. 127. S 10. Bewerten Sie die Anzahl der Fans nicht über.
  128. 128. S Wir sind Ihr erster Ansprechpartner für die gesamte Online Vermarktung Ihres Unternehmens. Ihr Mediaberater: Patrick Hergert Web: www.patrickhergert.de Mail: patrick.hergert@die-mediaberater.de Mobil: 0157 / 716 788 93

×