Agile Knowledge 
I will just introduce literature involved with agile, 
scrum, kanban … 
Ripped by wiki 
Alex.hepting@gmai...
Agile Softwaredevelopment 
10 Jahre Agiles Manifest. OBJEKTspektrum. Nr. 2 = Schwerpunktheft, 2011, ISSN 0945-0491. 
Kent ...
Feature Driven Development 
Stephen R. Palmer, John M. Felsing: A Practical Guide to the 
Feature-Driven Development Prent...
Scrum 
Rolf Dräther, Holger Koschek und Carsten Sahling: Scrum – kurz & gut. 1. Auflage, O’Reilly, 2013, ISBN 978-3-86899-...
Kanban 
Bichler,K.; Schröter, N.: Praxisorientierte Logistik. 1. Aufl. Stuttgart; Berlin; Köln 1995. 
Dickmann, P.: Schlan...
Kaizen 
Masaaki Imai: Kaizen. Der Schlüssel zum Erfolg der Japaner im Wettbewerb. 7. Auflage. Ullstein, Berlin u. a. 
1996...
KVP 
Guido Fischermanns: Praxishandbuch Prozessmanagement (= Ibo-Schriftenreihe. Bd. 9). 11. Auflage. Schmidt, Gießen 2013...
Information Science
Knowledge Management 
Abecker, A., Hinkelmann, K., Maus, H., Müller, H.J. (Hrsg.): Geschäftsprozessorientiertes Wissensman...
Knowledge Representation 
R. J. Brachman, H. J. Levesque: Readings in Knowledge Representation. 
Morgan Kaufmann, Los Alto...
Semantic Web 
Aaron Swartz's A Programmable Web: An unfinished Work gespendet von seinem Verlag Morgan & Claypool Publishe...
Information Literacy 
Michael Balceris: Medien- und Informationskompetenz. Modellierung und Messung 
von Informationskompe...
Test Driven Development 
Kent Beck: Test Driven Development by Example. Addison-Wesley Verlag, ISBN 
0-321-14653-0. 
Johan...
UX 
Mike Kuniavsky (2003): Observing the User Experience: A Practitioner's Guide to User Research. Morgan 
Kaufmann Publis...
SEO 
Steven Broschart: Suchmaschinenoptimierung & Usability. (2. Auflage) 
Franzis Verlag, 2011, ISBN 3-645-60105-8. 
Seba...
SEM 
Yvonne von Bischopinck, Michael Ceyp: Suchmaschinen-Marketing. Springer, 2009, ISBN 978-3-540-76513-4. 
Thomas Eising...
Social Media Monitoring 
BVDW e.V. (Hrsg.): Social Media Kompass. Düsseldorf, 2009 
CCCD – Centrum für Corporate Citizensh...
Künstliche Intelligenz 
Dietrich Dörner: Bauplan für eine Seele. Rowohlt, Reinbek 2001, ISBN 3-499-61193-7 
Wolfgang Ertel...
Big Data 
Heinrich Geiselberger und Tobias Moorstedt (Redaktion): Big Data. Das neue Versprechen der 
Allwissenheit (editi...
IoT 
Bullinger, H.-J. and ten Hompel, M. (Hrsg.): Internet der Dinge, Springer, 
Berlin 2007. 
Fleisch, E.; Mattern, F. (H...
Machine Learning 
Christopher M. Bishop: Pattern Recognition and Machine Learning. Information Science and 
Statistics. Sp...
Human Computer Interaction 
Georg Geiser: Mensch-Maschine-Kommunikation. Oldenbourg, München 1990, ISBN 3-486-21505-1. 
Ha...
Textmining 
Gerhard Heyer, Uwe Quasthof, Thomas Wittig: Text Mining: Wissensrohstoff Text – Konzepte, 
Algorithmen, Ergebn...
Machine Translation 
Douglas Arnold et al.: Machine Translation. An Introductory Guide. 
Blackwell, Manchester u. a. 1994,...
Information Retrieval 
James D. Anderson, J. Perez-Carballo: Information retrieval design: principles and options for info...
Automatische Indexierung 
Holger Nohr: Grundlagen der automatischen 
Indexierung. Ein Lehrbuch. 3. Auflage. Logos- 
Verlag...
Natural Language Processing 
James Allen: Natural Language Understanding. Redwood City, CA: The Benjamin/Cummings Publishi...
Gurdjieff Works 
Struggle of the Magicians. Ballettszenario von 1914 (PDF; 2,94 MB) 
The Herald of Coming Good. First Appe...
Hidden Markov Model 
R. Merkl, S. Waack: Bioinformatik interaktiv. Wiley-VCH, 2002, 
ISBN 3-527-30662-5. 
G. A. Fink: Must...
Graphentheorie 
Martin Aigner: Graphentheorie: eine Entwicklung aus dem 4-Farben-Problem. 269 
Seiten, 1984. 
Daniel Bonch...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Everything about SCRUM and AGILE

3.081 Aufrufe

Veröffentlicht am

I have collected literature sources from wikipedia so if you are looking for the literature in this field, you are goint faster along.

Veröffentlicht in: Software
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
3.081
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
11
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
3
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Everything about SCRUM and AGILE

  1. 1. Agile Knowledge I will just introduce literature involved with agile, scrum, kanban … Ripped by wiki Alex.hepting@gmail.com
  2. 2. Agile Softwaredevelopment 10 Jahre Agiles Manifest. OBJEKTspektrum. Nr. 2 = Schwerpunktheft, 2011, ISSN 0945-0491. Kent Beck: Extreme Programming. Die revolutionäre Methode für Softwareentwicklung in kleinen Teams. Addison-Wesley, München u. a. 2000, ISBN 3-8273-1709-6. Carsten Dogs, Timo Klimmer: Agile Software-Entwicklung kompakt. mitp, Bonn 2005, ISBN 3-8266-1503-4. Jutta Eckstein: Agile Softwareentwicklung im Großen. Ein Eintauchen in die Untiefen erfolgreicher Projekte. Deutsche Bearbeitung von Nicolai Josuttis. dpunkt-Verlag, Heidelberg 2004, ISBN 3-89864-250-X. Peter Hruschka, Chris Rupp, Gernot Starke: Agility kompakt. Tipps für erfolgreiche Systementwicklung. Spektrum Akademischer Verlag, Heidelberg u. a. 2003, ISBN 3-8274-1483-0. Michael Hüttermann: Agile Java-Entwicklung in der Praxis. O'Reilly, Beijing u. a. 2007, ISBN 978-3-89721-482-8. Jiri Lundak: Agile Prozesse. Fallstricke erkennen und vermeiden. entwickler.press, Frankfurt am Main 2009, ISBN 978-3-939084-55- 6. Robert Cecil Martin: Agile Software Development. Principles, Patterns, and Practices. Prentice Hall, Upper Saddle River NJ 2003, ISBN 0-13-597444-5. Roman Pichler: Scrum – agiles Projektmanagement erfolgreich einsetzen. dpunkt-Verlag, Heidelberg 2008, ISBN 978-3-89864-478- 5. Ken Schwaber: Agiles Projektmanagement mit Scrum. Microsoft Press, Unterschleißheim 2007, ISBN 978-3-86645-631-0. Jim Shore, Shane Warden: The Art of Agile Development. O'Reilly, Beijing u. a. 2008, ISBN 978-0-596-52767-9. Henning Wolf, Wolf-Gideon Bleek: Agile Softwareentwicklung. Werte, Konzepte und Methoden. 2. aktualisierte und erweiterte Auflage. dpunkt-Verlag, Heidelberg 2010, ISBN 978-3-89864-701-4.
  3. 3. Feature Driven Development Stephen R. Palmer, John M. Felsing: A Practical Guide to the Feature-Driven Development Prentice Hall International, 2002, ISBN 0- 13-067615-2 Henning Wolf, Stefan Roock, Martin Lippert: eXtreme Programming dpunkt, 2., überarb. u. erw. Aufl., 2005, ISBN 3-89864-339-5. Das Buch enthält auch eine kurze Beschreibung von FDD. Teile dieses Wikipedia-Eintrages basieren mit freundlicher Genehmigung des dpunkt-Verlages auf der Beschreibung im Buch. Michael Hüttermann: Agile Java-Entwicklung in der Praxis O'Reilly, 2007, ISBN 3-89721-482-2. Das Buch enthält auch eine kurze Beschreibung von FDD.
  4. 4. Scrum Rolf Dräther, Holger Koschek und Carsten Sahling: Scrum – kurz & gut. 1. Auflage, O’Reilly, 2013, ISBN 978-3-86899- 833-7 Malte Foegen: Der Ultimative Scrum Guide 2.0. 2. Auflage. wibas, Darmstadt 2014, ISBN 978-3-981-58375-5. Boris Gloger: Scrum-Produkte zuverlässig und schnell entwickeln. 3. Auflage, Hanser Verlag, 2011, ISBN 978-3-446- 42524-8 Boris Gloger: Scrum: Der Paradigmenwechsel im Projekt- und Produktmanagement. Eine Einführung. In: Informatik Spektrum, Vol. 33, No. 2. 2010. Arndt Hengstler: Gestaltung der Leistungs- und Vertragsbeziehung bei Scrum-Projekten. In: ITRB 2012, 113–116. Holger Koschek: Geschichten vom Scrum: Von Sprints, Retrospektiven und agilen Werten. dpunkt.verlag, 2009, ISBN 978-3-89864-640-6 Ken Schwaber: Scrum Development Process, Advanced Development Methods, 131 Middlesex Turnpike Burlington, MA01803 Ken Schwaber: Agiles Projektmanagement mit Scrum. Microsoft Press Deutschland, 4. Oktober 2007 (Originaltitel: Agile Project Management with Scrum, übersetzt von Thomas Irlbeck), ISBN 978-3-86645-631-0. Ken Schwaber: Scrum im Unternehmen. Microsoft Press Deutschland, 14. April 2008 (Originaltitel: The Enterprise and Scrum), ISBN 978-3-86645-643-3. Ken Schwaber, Jeff Sutherland: Software in 30 Tagen. dpunkt.verlag, 18. Dezember 2013 (Originaltitel: Software in 30 days), ISBN 978-3864900747.
  5. 5. Kanban Bichler,K.; Schröter, N.: Praxisorientierte Logistik. 1. Aufl. Stuttgart; Berlin; Köln 1995. Dickmann, P.: Schlanker Materialfluss. 2. Aufl. Berlin (Springer) 2008, ISBN 978-3-540-79514-8. Geiger, G.; Hering, E.; Kummer, R.: Kanban. 2. Aufl. München; Wien 2003. Ohno, T.: Das Toyota-Produktionssystem. Campus/Frankfurt am Main, 1993, ISBN 3-593-37801-9 Takeda, Hitoshi: Das synchrone Produktionssystem. 2. Aufl. Landsberg 1999. Hans-Otto Günther, Horst Tempelmeier: Produktion und Logistik. 7. Auflage. Berlin (Springer) 2007, ISBN 978-3-540-74152-7. Thonemann, Ulrich: Operations Management. 2005, ISBN 3-8273-7120-1. Thonemann, Ulrich, et al.: Supply Chain Champions. Financial Times Deutschland/Gabler, 2003, ISBN 3- 409-12441-1. Weber, Rainer: Zeitgemäße Materialwirtschaft mit Lagerhaltung. ISBN 3-8169-2670-3 Wildemann, H.: Kanban-Produktionssteuerung. 9. Aufl. München 2001, ISBN 3-929918-19-6. Ohno, T.: Das Toyota-Produktionssystem. Campus/Frankfurt am Main, 2009, ISBN 3-593-38836-7. Lohmann, Steffen: Bestandsregelnde Kapazitätssteuerung, Stuttgart 2010, ISBN 978-3-8396-0115-0.
  6. 6. Kaizen Masaaki Imai: Kaizen. Der Schlüssel zum Erfolg der Japaner im Wettbewerb. 7. Auflage. Ullstein, Berlin u. a. 1996, ISBN 3-548-35332-0 (Ullstein 35332 Ullstein-Sachbuch Management). Masaaki Imai: Gemba Kaizen. Permanente Qualitätsverbesserung, Zeitersparnis und Kostensenkung am Arbeitsplatz. Wirtschaftsverlag Langen Müller, München 1997, ISBN 3-7844-7362-8. Dirk Hanebuth: Rethinking Kaizen. An empirical approach to the employee perspective. In: Jörg Felfe (Hrsg.): Organizational Development and Leadership. Peter Lang, Frankfurt am Main 2002, S. 59–85 (Wirtschaftspsychologie 11), ISBN 3-631-38624-9. Georg Kraus, Christel Becker-Kolle, Thomas Fischer: Handbuch Change-Management. Steuerung von Veränderungsprozessen in Organisationen. Einflussfaktoren und Beteiligte. Konzepte, Instrumente und Methoden. 2. Auflage. Cornelsen Verlag, Berlin 2006, ISBN 3-589-23635-3. Sabine Leikep, Klaus Bieber: Der Weg. Effizienz im Büro mit KAIZEN-Methoden. 2. Auflage. Books on Demand Gmbh, Norderstedt 2006, ISBN 3-8334-6341-4. Frank Menzel: Produktionsoptimierung mit KVP. Der kontinuierliche Verbesserungsprozess für gesteigerte Konkurrenzfähigkeit. mi-Wirtschaftsbuch – FinanzBuch Verlag, München 2009, ISBN 978-3-636-03138-9. Jürgen Kurz, "Für immer aufgeräumt" Gabal Verlag GmbH, 7. Auflage Offenbach 2013, ISBN 978-3-89749- 735-1 Jürgen Kurz, "Für immer aufgeräumt - auch digital" Gabal Verlag GmbH, Offenbach 2014, ISBN 978-3- 86936-561-9
  7. 7. KVP Guido Fischermanns: Praxishandbuch Prozessmanagement (= Ibo-Schriftenreihe. Bd. 9). 11. Auflage. Schmidt, Gießen 2013, ISBN 978-3- 921313-89-3. René Gastl: Kontinuierliche Verbesserung im Umweltmanagement. Die KVP-Forderung der ISO 14001 in Theorie und Unternehmenspraxis. 2. Auflage. vdf Hochschulverlag, Zürich 2009, ISBN 978-3-7281-3231-4. René Gastl: KVP-Forderung normierter Umweltmanagementsysteme in der Praxis: Ungebremste Fahrt ins Grüne oder Aufbruch in die ökologische Sackgasse? In: UWF Umweltwirtschaftsforum. Bd. 14, Nr. 1 (2006), ISSN 0943-3481, S. 41–45. Maarten de Groot, Bert Teeuwen, Marco Tielemans: KVP im Team. Zielgerichtete betriebliche Verbesserungen mit Small Group Activity (SGA) (= Operational Excellence. Nr. 2). CETPM Publishing, Ansbach 2008, ISBN 978-3-940775-01-6. Thomas Hoffmann, Silke Balbierz: Das KVP-Arbeitsbuch für kleine und mittlere Unternehmen. Kontinuierliche Verbesserungen professionell gestalten. Verlag Wissenschaft und Praxis, Sternenfels 2010, ISBN 978-3-89673-543-0. Claudia Kostka, Sebastian Kostka: Der Kontinuierliche Verbesserungsprozess. Methoden des KVP (= Pocket Power. Bd. 22). 3., völlig neubearbeitete Auflage. Hanser, München 2006, ISBN 3-446-40736-7. Volker Rausch: Corporate Primary Process Support. Ein Prozess zur Verbesserung der Kommunikation zwischen betrieblichen Prozessen in Produktionsunternehmen auf der Grundlage des Facility Managements. Neue Ausgabe. Suedwestdeutscher Verlag fuer Hochschulschriften, Saarbrücken, 2010, ISBN 978-3-8381-1634-1. Jürgen Witt, Thomas Witt: Der kontinuierliche Verbesserungsprozess. (KVP). Konzept – System – Maßnahme (= Arbeitshefte Führungspsychologie. Bd. 42). 2., durchgesehene Auflage. Verlag Recht und Wirtschaft, Frankfurt am Main 2006 ISBN 3-8005-7325-3. Jürgen Witt, Thomas Witt: Werkzeuge des Qualitätsmanagements in der KVP-Praxis. Symposion Publishing GmbH, Düsseldorf 2007, ISBN 978-3-936608-98-4. Frank Menzel, "Produktionsoptimierung mit KVP" FinanzBuch Verlag GmbH, München 2009, ISBN 978-3-636-03138-9. Frank Menzel, "Einfach besser arbeiten" Versus Verlag AG, Zürich 2010, ISBN 978-3-03909-203-1.
  8. 8. Information Science
  9. 9. Knowledge Management Abecker, A., Hinkelmann, K., Maus, H., Müller, H.J. (Hrsg.): Geschäftsprozessorientiertes Wissensmanagement. Springer-Verlag, Berlin, Heidelberg, New York, 2002, ISBN 3-540-42970-0. Bäppler, E.: Nutzung des Wissensmanagements im Strategischen Management. Zur interdisziplinären Verknüpfung durch den Einsatz von IKT. Gabler, Wiesbaden 2008, ISBN 978-3-8349-1438-5. Davenport, T.: Working Knowledge: How Organizations Manage What They Know. Mcgraw-Hill Professional. 2000, ISBN 1-57851-301-4. Eschenbach, S., Geyer, B.: Wissen & Management - 12 Konzepte für den Umgang mit Wissen im Management. Wien: Linde International. 2004, ISBN 3-7143-0020-1. Kreitel, W.: Ressource Wissen: Wissensbasiertes Projektmanagement erfolgreich einführen und nutzen. Mit Empfehlungen und Fallbeispielen. Wiesbaden: Gabler. 2008 ISBN 3-8349-0448-1. Lin, D.: Wissensmanagement Reloaded - Ein Ordnungsrahmen für den systemischen Umgang mit Wissen im Enterprise 2.0., München: Grin Verlag. 2010, ISBN 978-3-640-66608-9. Lenk, K., Meyerholt, U., Wengelowski, P.: Wissen managen in Staat und Verwaltung. sigma, Berlin 2014, ISBN 978-3-89404-844-0. Nonaka, I., Takeuchi, H.: The Knowledge-Creating Company: How Japanese Companies Create the Dynamics of Innovation. Oxford University Press, 1995, ISBN 0-19-509269-4. North: Wissensorientierte Unternehmensführung: Wertschöpfung durch Wissen. Gabler. 2005, ISBN 3-8349-0082-6. Tilo Pfeifer, Gabriele Vollmar: Wissensmanagement, Kapitel 13 in: Tilo Pfeifer, Robert Schmitt (Herausgeber) Masing Handbuch Qualitätsmanagement, Carl Hanser Fachbuchverlag München Wien, 6. überarbeitete Auflage (2014), ISBN 978-3-446-43431-8 Probst, G., Raub, St., Romhardt, K.: Wissen managen - Wie Unternehmen ihre wertvollste Ressource nutzen. Gabler. 2006, ISBN 3-8349-0117-2. Sarges, W.: Skillmanagement – Unterschiedliche Relevanz von Wissensmanagement. In M. Bellmann, H. Krcmar & T. Sommerlatte (Hrsg.), Praxishandbuch Wissensmanagement – Strategien, Methoden, Fallbeispiele. (S. 529-548). Düsseldorf, Symposion, 2005. Willke, H.: Systemisches Wissensmanagement. Stuttgart 1998 (UTB), ISBN 3-8252-2047-8.
  10. 10. Knowledge Representation R. J. Brachman, H. J. Levesque: Readings in Knowledge Representation. Morgan Kaufmann, Los Altos 1985. John F. Sowa: Knowledge Representation. Logical, Philosophical, and Computational Foundations. Brooks Cole Publishing, 1999. ISBN 0-534- 94965-7. R. J. Brachman, H. J. Levesque: Knowledge Representation and Reasoning. Morgan Kaufmann, 2004. H. Helbig: Knowledge Representation and the Semantics of Natural Language. Springer, Berlin/Heidelberg/New York, 2006. Wolfgang Stock, Mechtild Stock: Wissensrepräsentation. Oldenbourg, München 2008. ISBN 978-3-486-58439-4.
  11. 11. Semantic Web Aaron Swartz's A Programmable Web: An unfinished Work gespendet von seinem Verlag Morgan & Claypool Publishers nach Aaron Swartz's Tod im Januar 2013. Tim Berners-Lee with Mark Fischetti: Weaving the web: the original design and ultimate destiny of the World Wide Web by its inventors. 1. Auflage, San Francisco, HarperCollins, 1999, ISBN 0-06-251586-1; aktuelle Auflage: New York, HarperBusiness, 2006, ISBN 0-06-251587-X; dt. Ausgabe: Tim Berners-Lee mit Mark Fischetti: Der Web-Report: der Schöpfer des World Wide Webs über das grenzenlose Potential des Internets. München, Econ, 1999, ISBN 3-430-11468-3 Tim Berners-Lee, James Hendler, Ora Lassila: The Semantic Web: a new form of Web content that is meaningful to computers will unleash a revolution of new possibilities. In: Scientific American, 284 (5), S. 34–43, May 2001 (dt.: Mein Computer versteht mich. In: Spektrum der Wissenschaft, August 2001, S. 42–49) Toby Segaran, Colin Evans, and Jamie Taylor: Programming the semantic web. O'Reilly & Associates, Sebastopol, CA, 2009 ISBN 978-0-596-15381-6. Grigoris Antoniou, Frank van Harmelen: A Semantic Web Primer, 2nd Edition. The MIT Press (2008). ISBN 0-262-01242-1 John Davies, Rudi Studer, Paul Warren: Semantic Web Technologies: Trends and Research in Ontology-based Systems Wiley (2006). ISBN 978-0470025963 John Davies, Dieter Fensel, Frank van Harmelen: Towards the Semantic Web: Ontology-Driven Knowledge Management. Wiley (2003). ISBN 0-470-84867-7 Michael C. Daconta, Leo J. Obrst, Kevin T. Smith: The Semantic Web: A Guide to the Future of XML, Web Services, and Knowledge Management. Wiley (2003). ISBN 0-471-43257-1 Dieter Fensel, Wolfgang Wahlster, Henry Lieberman, James Hendler: Spinning the Semantic Web: Bringing the World Wide Web to Its Full Potential. The MIT Press (2003). ISBN 0-262-06232-1 Bo Leuf: The Semantic Web. Crafting Infrastructure for Agents. Wiley (2006). ISBN 0-470-01522-5 Vladimir Geroimenko, Chaomei Chen: Visualizing the Semantic Web. Springer Verlag (2003). ISBN 1-85233-576-9 Jeffrey T. Pollock: Semantic Web For Dummies. For Dummies (2009). ISBN 978-0470396797 Pascal Hitzler, Markus Krötzsch, Sebastian Rudolph, York Sure: Semantic Web. Grundlagen. Springer Verlag (2008). ISBN 978-3-540-33993-9 Pascal Hitzler, Markus Krötzsch, Sebastian Rudolph, Foundations of Semantic Web Technologies. CRC Press (2009). ISBN 978-1-420-09050-5 Tassilo Pellegrini, Andreas Blumauer (Hrsg.): Semantic Web. Wege zur vernetzten Wissensgesellschaft. Springer Verlag (2006). ISBN 3-540-29324-8 – Rezension Lee Feigenbaum, Ivan Herman, Tonya Hongsermeier, Eric Neumann, Susie Stephens: Mein Computer versteht mich - allmählich. In: Spektrum der Wissenschaft (November 2008), S. 92-99. Jörg Eberspächer, Phuoc Tran-Gia (Eds.) et al.: Next Generation Internet. Schwerpunktthemenheft der Zeitschrift it-Information Technology. Vol. 50 (2008) Heft 6 Urs Hengartner, Andreas Meier (Hrsg.): Web 3.0 & Semantic Web, dpunkt.verlag (2010). ISBN 978-3-89864-624-6 Erwin Folmer, Paul Oude Luttighuis and Jos van Hillegersberg: Do semantic standards lack quality? A survey among 34 semantic standards. Electronic Markets. Volume 21, Number 2 (2011), 99-111. DOI: 10.1007/s12525-011-0058-y.
  12. 12. Information Literacy Michael Balceris: Medien- und Informationskompetenz. Modellierung und Messung von Informationskompetenz bei Schülern, Dissertation, Paderborn 2011 (PDF; 5,4 MB) Ulrike Hanke, Martina Straub, Wilfried Sühl-Strohmenger: Informationskompetenz professionell fördern. Ein Leitfaden zur Didaktik von Bibliothekskursen, De Gruyter, Berlin 2013, ISBN 978-3-11-027371-7 Thomas Hapke: In-formation. Informationskompetenz und Lernen im Zeitalter digitaler Bibliotheken, (online) Wilfried Sühl-Strohmenger (Hrsg.): Handbuch Informationskompetenz, unter Mitarbeit von Martina Straub, De Gruyter, Berlin 2012, ISBN 978-3-11-025473-0 Nando Stöcklin: Informations- und Kommunikationskompetenz – das «Lesen und Schreiben» der ICT-Kultur. In: MedienPädagogik – Zeitschrift für Theorie und Praxis der Medienbildung, 22. Juni 2012 (PDF; 257 KB)
  13. 13. Test Driven Development Kent Beck: Test Driven Development by Example. Addison-Wesley Verlag, ISBN 0-321-14653-0. Johannes Link: Softwaretests mit JUnit – Techniken der testgetriebenen Entwicklung. ISBN 3-89864-325-5. Frank Westphal: Testgetriebene Entwicklung mit JUnit und FIT. dpunkt, 2005, ISBN 3-89864-220-8 (online). Klaus Meffert: JUnit Profi-Tipps – Software erfolgreich testen. ISBN 3-935042- 76-0. Lasse Koskela: Test driven: TDD and Acceptance TDD for Java developers. ISBN 1-932394-85-0. Steve Freeman, Nat Pryce: Growing Object-Oriented Software Guided by Tests. ISBN 978-0-321-50362-6.
  14. 14. UX Mike Kuniavsky (2003): Observing the User Experience: A Practitioner's Guide to User Research. Morgan Kaufmann Publishers. ISBN 1-55860-923-7 Deborah J. Mayhew (1999): The Usability Engineering Lifecycle. A Practitioner's Handbook for User Interface Design. Morgan Kaufmann, ISBN 1-55860-561-4 Donald A. Norman (2002): The Design of Everyday Things. Basic Books. ISBN 0-465-06710-7 Donald A. Norman (2005): Emotional Design: Why We Love (or Hate) Everyday Things. Basic Books. ISBN 0-465-05136-7 Meinald T. Thielsch (2008): Ästhetik von Websites: Wahrnehmung von Ästhetik und deren Beziehung zu Inhalt, Usability und Persönlichkeitsmerkmalen. MV Wissenschaft. ISBN 978-3-86582-660-2 Tom Tullis, Bill Albert (2008): Measuring The User Experience: Collecting, Analyzing, and Presenting Usability Metrics (Interactive Technologies). Morgan Kaufmann. ISBN 978-0-12-373558-4 Steven Broschart (2011): Suchmaschinenoptimierung & Usability, Franzis-Verlag, ISBN 3645601058 Rainer Dorau (2011): Emotionales Interaktionsdesign: Gesten und Mimik interaktiver Systeme, Springer 2011, ISBN 978-3-642-03100-7 Christian Moser (2012): User Experience Design: Mit erlebniszentrierter Softwareentwicklung zu Produkten, die begeistern, ISBN 978-3642133626
  15. 15. SEO Steven Broschart: Suchmaschinenoptimierung & Usability. (2. Auflage) Franzis Verlag, 2011, ISBN 3-645-60105-8. Sebastian Erlhofer: Suchmaschinen-Optimierung - das umfassende Handbuch 6. Auflage, Galileo-Press, 2012, ISBN 978-3-8362-1898-6. Mario Fischer: Website Boosting 2.0. mitp, 2008, ISBN 3-8266-1703-7. Thomas Kaiser: Top Platzierungen bei Google & Co. Business-Village, 2009, ISBN 3-938358-49-1. Eric Enge, Stephan Spencer, Jessie C. Stricchiola, Rand Fishkin: Die Kunst des SEO: Strategie und Praxis erfolgreicher Suchmaschinenoptimierung. (2. Auflage) O'Reilly, 2012, ISBN 3-86899-375- 4.
  16. 16. SEM Yvonne von Bischopinck, Michael Ceyp: Suchmaschinen-Marketing. Springer, 2009, ISBN 978-3-540-76513-4. Thomas Eisinger, Lars Rabe, Wolfgang Thomas: Performance-Marketing: Onlinewerbung – messbar, transparent, erfolgsorientiert. Businessvillage, 2006, ISBN 3-938358-37-8. Horst Greifeneder: Erfolgreiches Suchmaschinen Marketing. Gabler Verlag, 2006, ISBN 3-8349-0131-8. Andreas Greiner: Kritische Erfolgsfaktoren im Suchmaschinen Marketing und die Erfolgsmessung durch Web-Controlling. Diplomarbeit, 2007, PDF Florian Grimmer: Das Suchmaschinen-Marketing. Kundengewinnung durch bezahlte Suchergebnisse. Projekt, 2005, ISBN 3-89733- 130-6. Stefan Karzauninkat, Tom Alby: Suchmaschinenoptimierung. Professionelles Website-Marketing für besseres Ranking. Hanser Fachbuchverlag, ISBN 3-446-41027-9. Cornelia Klem, Sibylle Klem: 30 Minuten für effektives Suchmaschinenmarketing. Gabal, 2008, 80 Seiten gebunden, ISBN 3-89749- 817-0. Boris Mordkovich, Eugene Mordkovich: Pay-Per-Click Search Engine Marketing Handbook: Low Cost Strategies to Attracting New Customers Using Google, Yahoo & Other Search Engines. Lulu.com, 2005, ISBN 1-4116-2817-9. Marco Roggatz: Entscheidungsfaktoren für die Anwendung des Suchmaschinenmarketing: Bestandteile – Kosten-Nutzen-Analyse – Make-or-Buy-Frage. SVH-Verlag, Saarbrücken 2009, ISBN 3-8381-0375-0. Lukas Stuber: Suchmaschinen-Marketing Direct Marketing im Internet. Orell Füssli, 2004, ISBN 3-280-05102-9. Marc Wintgens: Entwicklung einer wettbewerbsorientierten Strategie für Suchmaschinen-Marketing. Diplomarbeit, 2009. Beat D. Wyser: Praxisleitfaden Suchmaschinenmarketing. WEKA-Verlag, 2006, ISBN 3-297-44700-1.
  17. 17. Social Media Monitoring BVDW e.V. (Hrsg.): Social Media Kompass. Düsseldorf, 2009 CCCD – Centrum für Corporate Citizenship Deutschland (Hrsg.): Social Media für die Bürgergesellschaft. Beiträge zur NPO-Blogparade vom 16.-21. April. Berlin, 2012 Volltext Online (PDF-Datei; 5,13 MB) Peter Kemper, Alf Mentzer, Julika Tillmanns (Hrsg.): Wirklichkeit 2.0 – Medienkultur im digitalen Zeitalter. Reclam, Stuttgart 2012, ISBN 978-3-15-020266-1 Kamales Lardi, Rainer Fuchs: Social Media Strategy - A step-by-step guide to building your social business. 1 Auflage. vdf Hochschulverlag der ETH, Zürich 2013, ISBN 978-3-7281- 3557-5, S. 108. Daniel Michelis, Thomas Schildhauer (Hrsg.): Social Media Handbuch - Theorien, Methoden, Modelle und Praxis. 2. aktualisierte und erweiterte Auflage. Nomos, Baden-Baden 2012, ISBN 978-3-8329-7121-2, S. 358. J.-F. Schrape: Social Media, Massenmedien und gesellschaftliche Wirklichkeitskonstruktion. In: Berliner Journal für Soziologie, Nr. 21. 2011, 407-429. Volltext Online (PDF-Datei; 490 kB)
  18. 18. Künstliche Intelligenz Dietrich Dörner: Bauplan für eine Seele. Rowohlt, Reinbek 2001, ISBN 3-499-61193-7 Wolfgang Ertel: Grundkurs Künstliche Intelligenz: Eine praxisorientierte Einführung. 3. Aufl., Springer Vieweg 2013. ISBN 978-3-8348-1677-1 Howard Gardner: Dem Denken auf der Spur (KI als Teil der interdisziplinären Kognitionswissenschaft) Stuttgart 1989 ISBN 3-608-93099-X Uwe Lämmel; Jürgen Cleve: Künstliche Intelligenz, 3. Auflage 2008, Carl Hanser Verlag München, ISBN 978-3-446-41398-6 Douglas R. Hofstadter: Gödel, Escher, Bach, ein Endloses Geflochtenes Band dtv ISBN 3-423-30017-5 Raymond Kurzweil: The Age of Spiritual Machines. B&T (Januar 2000) ISBN 978-0-14-028202-3 Jan Lunze: Künstliche Intelligenz für Ingenieure. 2010. ISBN 978-3-486-70222-4 Marvin Minsky: Mentopolis Stuttgart 1990 ISBN 3-608-93117-1 Hans Moravec: Computer übernehmen die Macht. Vom Siegeszug der künstlichen Intelligenz. Hoffmann und Campe (1999) ISBN 978-3-455-08575-4 Roger Penrose: Computerdenken – Des Kaisers neue Kleider oder die Debatte um künstliche Intelligenz, Bewusstsein und die Gesetze der Natur, Übersetzung der englischen Originalausgabe The Emperor's New Mind, mit einem Vorwort von Martin Gardner und einem Vorwort zur deutschen Ausgabe von Dieter Wandschneider, Heidelberg 1991 Roger Penrose: Schatten des Geistes. Wege zu einer neuen Physik des Bewußtseins Übersetzung aus dem Englischen Shadows of the Mind Heidelberg 1995 Rolf Pfeifer, Christian Scheier, Alex Riegler: Understanding Intelligence Bradford Books, 2001, ISBN 0-262-66125-X Görz, Rollinger, Schneeberger (Hrsg.): Handbuch der Künstlichen Intelligenz, 4. Auflage 2003, Oldenbourg, ISBN 3-486-27212-8 Georg Ruppelt (Hg): Der große summende Gott – Geschichten von Denkmaschinen, Computern und künstlicher Intelligenz Hg. für die Niedersächsische Landesbibliothek. Zugl.: Uwe Drewen, Dokumentation einer Ausstellung. Niemeyer, Hameln 2003 ISBN 3-8271-8807-5 (sehr ausführliche Bibliographie) Stuart Russell, Peter Norvig: Artificial Intelligence: A Modern Approach, 2. Auflage, 2002, Prentice Hall. Stuart Russell, Peter Norvig: Künstliche Intelligenz: Ein moderner Ansatz, August 2004, Pearson Studium, ISBN 3-8273-7089-2 (deutsche Übersetzung der 2. Auflage) Bernd Vowinkel: Maschinen mit Bewusstsein – Wohin führt die künstliche Intelligenz?. Wiley-VCH (Mai 2006) ISBN 978-3-527-40630-2 Joseph Weizenbaum: Die Macht der Computer und die Ohnmacht der Vernunft Suhrkamp, 12. Auflage, 1978, ISBN 3-518-27874-6 Ingo Boersch, Jochen Heinsohn, Rolf Socher: Wissensverarbeitung - Eine Einführung in die Künstliche Intelligenz. Elsevier (Mai 2006) ISBN 978-3-8274-1844-9
  19. 19. Big Data Heinrich Geiselberger und Tobias Moorstedt (Redaktion): Big Data. Das neue Versprechen der Allwissenheit (edition unseld SV Sonderdruck), Suhrkamp, Berlin 2013, 2. Auflage, ISBN 978-3-518- 06453-5. Ramón Reichert (Hrsg.): Big Data: Analysen zum digitalen Wandel von Wissen, Macht und Ökonomie. transcript Verlag, Bielefeld 2014, ISBN 978-3-837-62592-9. Viktor Mayer-Schönberger: Big Data: die Revolution, die unser Leben verändern wird. Redline, München 2013, ISBN 3-86881-506-6. Ronald Bachmann, Guido Kemper, Thomas Gerzer: Big Data - Fluch oder Segen? Unternehmen im Spiegel gesellschaftlichen Wandels. Mitp, Heidelberg / München / Landsberg / Frechen / Hamburg 2014, ISBN 978-3-8266-9690-9. Klaus Mainzer: Die Berechnung der Welt: von der Weltformel zu Big Data. Beck, München 2014, ISBN 978-3-406-66130-3. Rudi Klausnitzer: Das Ende des Zufalls, wie Big Data uns und unser Leben vorhersagbar macht. Ecowin, Salzburg 2013, ISBN 978-3-7110-0040-8. Jaron Lanier: Wem gehört die Zukunft? „Du bist nicht der Kunde der Internetkonzerne. Du bist ihr Produkt“.. Hoffmann & Campe, 2014, ISBN 978-3-455-50318-0.
  20. 20. IoT Bullinger, H.-J. and ten Hompel, M. (Hrsg.): Internet der Dinge, Springer, Berlin 2007. Fleisch, E.; Mattern, F. (Hrsg.): Das Internet der Dinge - Ubiquitous Computing und RFID in der Praxis, Springer, Berlin 2005, ISBN 3-540- 24003-9. Michahelles, F.; Mitsugi, J. (Hrsg.): Internet of Things (IOT 2010), Tokyo, Japan, November 29 - December 1, IEEE 2010, ISBN 978-1-4244-7415-8 ten Hompel, M.; Heidenblut, V.: Taschenlexikon Logistik, VDI-Buch, Springer, Berlin 2005, ISBN 3-540-28581-4 Uckelmann, D.; Harrison, M; Michaelles, F. (Hrsg.): Architecting the Internet of Things, Springer, Berlin 2011. ISBN 978-3-642-19156-5
  21. 21. Machine Learning Christopher M. Bishop: Pattern Recognition and Machine Learning. Information Science and Statistics. Springer, Berlin 2008, ISBN 978-0-3873-1073-2. David J. C. MacKay: Information Theory, Inference and Learning Algorithms. Cambridge University Press, Cambridge 2003, ISBN 978-0-5216-4298-9 (Online). Trevor Hastie, Robert Tibshirani, Jerome Friedman: The Elements of Statistical Learning. Data Mining, Inference, and Prediction. 2. Auflage. Springer-Verlag, 2008, ISBN 978-0-3878- 4857-0. Thomas Mitchell: Machine Learning. Mcgraw-Hill, London 1997, ISBN 978-0-0711-5467-3. D. Michie, D. J. Spiegelhalter: Machine Learning, Neural and Statistical Classification. In: Ellis Horwood Series in Artificial Intelligence. E. Horwood Verlag, New York 1994, ISBN 978-0- 1310-6360-0. A.P. Dempster, N.M. Laird, D.B. Rubin: Maximum Likelihood from Incomplete Data via the EM Algorithm. In: Journal of the Royal Statistical Society. 39, Nr. 1, 1977.
  22. 22. Human Computer Interaction Georg Geiser: Mensch-Maschine-Kommunikation. Oldenbourg, München 1990, ISBN 3-486-21505-1. Hans J. Charwat: Lexikon der Mensch-Maschine-Kommunikation. Oldenbourg, München 1994, ISBN 3- 486-22618-5. Andreas M. Heinecke: Mensch-Computer-Interaktion, Basiswissen für Entwickler und Gestalter. 2. Auflage. Springer Verlag, Berlin 2011, ISBN 978-3-642-13506-4. Michael Herczeg: Software-Ergonomie: Grundlagen der Mensch-Computer Kommunikation. Addison- Wesley, Bonn 1994, ISBN 3-89319-615-3. Markus Dahm: Grundlagen der Mensch-Computer-Interaktion. Pearson Studium, New York 2006, ISBN 3-8273-7175-9. Alan Dix u. a. : Human-Computer Interaction. Pearson Prentice Hall, New York 2004, ISBN 0-13- 046109-1 (englischsprachig). Bernhard Preim: Entwicklung interaktiver Systeme. Springer, 1999, ISBN 3-540-65648-0. Paul Chlebek: User Interface-orientierte Softwarearchitektur. Vieweg+Teubner, Mainz 2006, ISBN 978- 3-8348-0162-3. Rainer Dorau: Emotionales Interaktionsdesign: Gesten und Mimik interaktiver Systeme. Springer, Heidelberg, Dordrecht, London, New York 2011, ISBN 978-3-642-03100-7.
  23. 23. Textmining Gerhard Heyer, Uwe Quasthof, Thomas Wittig: Text Mining: Wissensrohstoff Text – Konzepte, Algorithmen, Ergebnisse, W3L Verlag, Herdecke / Bochum 2006, ISBN 3-937137-30-0. Alexander Mehler, Christian Wolff: Einleitung: Perspektiven und Positionen des Text Mining. In: Zeitschrift für Computerlinguistik und Sprachtechnologie, Band 20, Heft 1, Regensburg 2005, Seite 1–18. Alexander Mehler: Textmining. In: Lothar Lemnitzer, Henning Lobin (Hrsg.): Texttechnologie. Perspektiven und Anwendungen. Stauffenburg, Tübingen 2004, ISBN 3-86057-287-3, S. 329– 352. Jürgen Franke, Gholamreza Nakhaeizadeh, Ingrid Renz (Hrsg.): Text Mining – Theoretical Aspects and Applications. Physica, Berlin 2003. Ronen Feldman, James Sanger: The Text Mining Handbook: Advanced Approaches in Analyzing Unstructured Data. Cambridge University Press, 2006, ISBN 0-521-83657-3. Bastian Buch: Text Mining zur automatischen Wissensextraktion aus unstrukturierten Textdokumenten, VDM, 2008, ISBN 3-8364-9550-3.
  24. 24. Machine Translation Douglas Arnold et al.: Machine Translation. An Introductory Guide. Blackwell, Manchester u. a. 1994, ISBN 1-85554-246-3. John W. Hutchins: Machine Translation. Past, Present, Future. Harwood und Wiley, Chichester/New York 1986, ISBN 0-470-20313-7. Uwe Muegge: Lokalisierung und Maschinelle Übersetzungssysteme. In: Jörg Hennig, Marita Tjarks-Sobhani (Hrsg.): Lokalisierung von technischer Dokumentation. Schmidt-Römhild, Lübeck 2002, ISBN 3-7950-0789-5, S. 110–121. Kurt Eberle: Integration von regel- und statistikbasierten Methoden in der Maschinellen Übersetzung. In: Uta Seewald-Heeg, Daniel Stein (Hrsg.): Maschinelle Übersetzung – von der Theorie zur Anwendung. JLCL, Heft 3/09, 2009.
  25. 25. Information Retrieval James D. Anderson, J. Perez-Carballo: Information retrieval design: principles and options for information description, organization, display, and access in information retrieval databases, digital libraries, and indexes University Publishing Solutions, 2005. Michael C. Anderson: Retrieval. In: A. D. Baddeley, M. W. Eysenck & M. C. Anderson. Memory (pp. 163–189). Hove, New York: Psychology Press, 2009. ISBN 978-1-84872-001-5 R. Baeza-Yates, B. Ribeiro-Neto: Modern Information Retrieval. ACM Press, Addison-Wesley, New York 1999. Reginald Ferber: Information Retrieval. dpunkt.verlag, 2003, ISBN 978-3-89864-213-2 Dominik Kuropka: Modelle zur Repräsentation natürlichsprachlicher Dokumente. Ontologie-basiertes Information-Filtering und -Retrieval mit relationalen Datenbanken, ISBN 3-8325-0514-8 Dirk Lewandowski: Web Information Retrieval in Information: Wissenschaft und Praxis (nfd) 56 (2005) 1, S. 5–12, ISSN 1434-4653 Dirk Lewandowski: Web Information Retrieval, Technologien zur Informationssuche im Internet, DGI Schrift (Informationswissenschaft - 7), Frankfurt am Main 2005, 248 Seiten mit Sachregister, ISBN 3-925474-55-2 Eleonore Poetzsch: Information Retrieval - Einführung in Grundlagen und Methoden, E. Poetzsch Verlag, Berlin 2006, ISBN 3-938945-01- X (derzeit vergriffen). Gerard Salton, Michael J. McGill: Introduction to modern information retrieval, McGraw-Hill, New York 1983. Wolfgang G. Stock: Information Retrieval. Informationen suchen und finden. München, Wien: Oldenbourg, 2007, 599 Seiten, ISBN 3-486- 58172-4 (derzeit vergriffen). Alexander Martens: Visualisierung im Information Retrieval - Theorie und Praxis angewandt in Wikis als Alternative zu Semantic Web. BoD, Norderstedt, ISBN 978-3-8391-2064-4 Matthias Nagelschmidt, Klaus Lepsky, Winfried Gödert: Informationserschließung und Automatisches Indexieren: Ein Lehr- und Arbeitsbuch. Berlin, Heidelberg: Springer, 2012, 434 Seiten, ISBN 978-3-642-23512-2
  26. 26. Automatische Indexierung Holger Nohr: Grundlagen der automatischen Indexierung. Ein Lehrbuch. 3. Auflage. Logos- Verlag, Berlin 2005, ISBN 3-8325-0121-5. Martin Kästner: Vergleich ausgewählter Methoden zur Verschlagwortung und Validierung der Methoden durch ein Test-Verfahren. Diplomarbeit. Techn. Univ., Ilmenau 2006.
  27. 27. Natural Language Processing James Allen: Natural Language Understanding. Redwood City, CA: The Benjamin/Cummings Publishing Company, Inc., 1995, ISBN 0-8053-0334-0 Kai-Uwe Carstensen, Christian Ebert, Cornelia Ebert, Susanne Jekat, Ralf Klabunde, Hagen Langer (Hrsg.): Computerlinguistik und Sprachtechnologie. Heidelberg: Spektrum Akademischer Verlag, 3. Auflage, 2010, ISBN 978-3-82- 742023-7 Peter Eisenberg (Hrsg.): Maschinelle Sprachanalyse. de Gruyter, Berlin/New York 1976. ISBN 3-11-005722-0 Ralph Grishman: Computational Linguistics: An Introduction. Cambridge University Press, 1986, ISBN 978-0-52-131038-3 Roland Hausser: Foundations of Computational Linguistics: Human-Computer Communication in Natural Language. Springer, 3. Auflage, 2014, ISBN 978-3-64-241430-5 Nitin Indurkhya, Fred J. Damerau: Handbook of Natural Language Processing. Chapman and Hall/CRC, 2. Auflage, 2010, ISBN 978-1-42-008592-1 Daniel Jurafsky, James H. Martin: Speech and Language Processing - An Introduction to Natural Language Processing, Computational Linguistics and Speech Recognition. Upper Saddle River, New Jersey: Prentice Hall, 2. Auflage 2008, ISBN 978- 0-13-187321-6 Henning Lobin: Computerlinguistik und Texttechnologie. Paderborn/München: Fink, 2010, ISBN 3-82-523282-4 Christopher D. Manning, Hinrich Schütze: Foundations of Statistical Natural Language Processing. Cambridge/MA: MIT Press, 1999, ISBN 0-262-13360-1 Ruslan Mitkov (Hrsg.): The Oxford Handbook of Computational Linguistics, Oxford University Press, 2003, ISBN 0-19-823882- 7
  28. 28. Gurdjieff Works Struggle of the Magicians. Ballettszenario von 1914 (PDF; 2,94 MB) The Herald of Coming Good. First Appeal to Contemporary Humanity. Privatdruck, Paris 1933; Weiser, New York 1971. Beelzebub's Tales to His Grandson. An Objectively Impartial Criticism of the Life of Man. Harcourt, Brace & Company, New York 1950; Routledge & Kegan Paul, London 1950; zuletzt Penguin, 1999, ISBN 0-14-019473-8. revidierte englische Übersetzung: Arkana, 1992; zuletzt Tarcher, 2006, ISBN 1-58542-457-9. Beelzebubs Erzählungen für seinen Enkel. Eine objektiv unparteiische Kritik des Lebens der Menschen. Verlag der Palme, Innsbruck 1950; Janus, Paris 1967; Sphinx, Basel 1981, ISBN 3-85914-308-5 (3 Bände); Kreuzlingen/München, Hugendubel 2000, ISBN 3-7205-2112-5 (3 Bände). Meetings with Remarkable Men. E. P. Dutton & Co., New York 1963; Penguin, 1991, ISBN 0-14-019037-6. Begegnungen mit bemerkenswerten Menschen. Aurum-Verlag, Freiburg 1978, ISBN 3-591-08050-0; durchgesehene und korrigierte Neuausgabe: Sphinx, Basel 1992, ISBN 3-85914-190-2; Heyne, München 1997, ISBN 3-453-12577-0; durchgesehene und korrigierte Neuausgabe: Alexander Verlag, Berlin 2013, ISBN 978-3-89581-310-8. Life Is Real Only Then, When „I Am“. Triangle, New York 1975 (Privatdruck); Elsevier-Dutton, New York 1981; Penguin, 1999, ISBN 0-14-019585-8. Das Leben ist nur wirklich, wenn „ich bin“. Sphinx, Basel 1987, ISBN 3-85914-182-1. Views from the Real World. Early Talks of Gurdjieff. E. P. Dutton & Co., New York 1973; Penguin, 1991, ISBN 0-14-019064-3. Aus der wirklichen Welt. Gurdjieffs Gespräche mit seinen Schülern in Moskau, Essentuki, Tiflis, Berlin, London, Paris, New York, Chicago. Aus den Jahren 1917–1931. Sphinx, Basel 1982, ISBN 3-85914-144-9.
  29. 29. Hidden Markov Model R. Merkl, S. Waack: Bioinformatik interaktiv. Wiley-VCH, 2002, ISBN 3-527-30662-5. G. A. Fink: Mustererkennung mit Markov-Modellen: Theorie, Praxis, Anwendungsgebiete. Teubner, 2003, ISBN 3-519-00453-4 Kai-Fu Lee, Hsiao-Wuen Hon: Speaker-Independent Phone Recognition Using Hidden Markov Models. IEEE Transactions on accoustics, speech and signal processing, Nr. 37, IEEE, November 1989, S. 1641-1648 (IEEE Nr. 8930533, 0096- 3518/89/1100-1641).
  30. 30. Graphentheorie Martin Aigner: Graphentheorie: eine Entwicklung aus dem 4-Farben-Problem. 269 Seiten, 1984. Daniel Bonchev, D. H. Rouvray: Chemical Graph Theory: Introduction and Fundamentals. Abacus, New York NY 1990, 1991. ISBN 0-85626-454-7 J. Sedlacek: Einführung in die Graphentheorie. B. G. Teubner, Leipzig 1968, 1972. M. Nitzsche: Graphen für Einsteiger (Rund um das Haus vom Nikolaus). Vieweg, Wiesbaden 2004. ISBN 3-528-03215-4 R. Diestel: Graphentheorie. 3. Auflage. Springer, Heidelberg 2005. ISBN 3-540- 67656-2 (online-download) Peter Gritzmann, René Brandenberg: Das Geheimnis des kürzesten Weges. Ein mathematisches Abenteuer. Springer, Berlin - Heidelberg 2003 (2.Aufl.). ISBN 3-540- 00045-3

×