Virtualisierung 2008/2009 - eine Standorbestimmung

1.472 Aufrufe

Veröffentlicht am

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.472
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
17
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
18
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Virtualisierung 2008/2009 - eine Standorbestimmung

  1. 1. OpenSource Virtualisierung 2008/2009 eine Standortbestimmung Heinlein SLAC 2008
  2. 2. Der Redner
  3. 3. Henning Sprang
  4. 4. OpenSource-Enthusiast Software-Entwickler Doku-Schreiber Sys-Admin ...
  5. 5. Hang zum Ausprobieren Von Neuigkeiten
  6. 6. Und überhaupt: Geek (mit menschlichen Zügen)
  7. 7. Was wird es heute geben?
  8. 8. Muffins & Co. :)
  9. 9. und
  10. 10. Inhalte!
  11. 11. Ausgangslage Basis-Technologien Distributions-Implementierungen Empfehlungen Technologie-Trends Interessante Management-Tools
  12. 12. Ausgangslage
  13. 13. Was braucht man unbedingt?
  14. 14. verlässliche handhabbare BASIS-TECHNOLOGIE
  15. 15. Nutzungsbereiche
  16. 16. Server lokaler Desktop remote Desktop(~= Server)
  17. 17. Anwendungsgebiete
  18. 18. Alles, was nicht 100% Ressourcen der HW braucht! Und selbst dann?! (Flexibilität, HW-Abstrahierung, ...!!!)
  19. 19. High Availability Software-Testing Web/VPS-Hosting intern/extern Dienste in getrennten OS-Containern (OHNE eigene Hardware)
  20. 20. Was will man noch?
  21. 21. (Vom I-Tüpfelchen bis zum Sahnehäubchen)
  22. 22. Leichte Installierbarkeit
  23. 23. richtig bequeme Administration - GUI UND Shell -
  24. 24. SAN-Geräte integrieren in VM-Management-Tools
  25. 25. Gute, aber kurze Doku
  26. 26. Kombination mit HA
  27. 27. Prüf-Kriterien
  28. 28. Support Usability Stabilität Funktionen Verlässlichkeit
  29. 29. Basis-Technologien
  30. 30. KVM
  31. 31. Wird immer besser
  32. 32. PV-Treiber für disk/net: virtio
  33. 33. mit oder ohne libvirt
  34. 34. Bestehende Qemu-GUI's sind kompatibel!
  35. 35. Live-Migration
  36. 36. PXE-Boot
  37. 37. Migration von Xen? xenner: Starten von Xen PV Gästen!
  38. 38. Allerdings: erfordert spezielle Prozessor-Features (in den meisten neuen Modellen vorhanden)
  39. 39. Xen
  40. 40. Reif und stabil
  41. 41. Basis diverser Produkte
  42. 42. Viele Tools und Add-Ons
  43. 43. Aber:
  44. 44. Business und Entwicklungs-Modell?!
  45. 45. „zu gute“ OpenSource Lösungen als Konkurrenz im eigenen Haus?
  46. 46. hakelig: Vanilla Kernel mit pv_ops vs. XenLinux Patches
  47. 47. XenSource / Citrix waren lange desinteressiert
  48. 48. Nach vielen Jahren: Xen mit pv_ops läuft...
  49. 49. ...gerade mal eben so
  50. 50. ... nicht als dom0!
  51. 51. Virtualbox
  52. 52. manchmal etwas umständlich beim Image-Handling
  53. 53. Auch mal kleine Bugs z.B. kaputte Config-Files
  54. 54. generell aber sehr einfach für Click-Liebhaber
  55. 55. und auch Server-fähig (mit Shell-Tools)
  56. 56. PXE-Boot
  57. 57. auf allen Distributionen relativ aktuelle Pakete
  58. 58. Immer ganz neue Pakete der non-free Version im Web - für alle Distributionen
  59. 59. „Alte Hasen“
  60. 60. Qemu OpenVZ VServer
  61. 61. Laufen weiter
  62. 62. Werden supported
  63. 63. Sind einfach da
  64. 64. Und tun...
  65. 65. Distributions- Implementierungen
  66. 66. Immer noch: Große Unterschiede (gerade bei Xen und KVM!)
  67. 67. Qualität, Handhabung, Paket-Aufteilung
  68. 68. Bei dem Entwicklungstempo...
  69. 69. Debian
  70. 70. - Lenny -
  71. 71. Xen Kernel ist wieder da Endlich! Aber noch hakelig
  72. 72. kvm läuft rund
  73. 73. mit und ohne linbvirt
  74. 74. auch live migration und pxe boot - auf anhieb -
  75. 75. virt-manager hakelt manchmal - virsh hilft dann -
  76. 76. D-I ist nun Xen-fähig: installieren wie gehabt auch bei PV
  77. 77. Etch
  78. 78. xen-tools und Co. - wie gehabt -
  79. 79. Ganeti mit Backports - bisschen hakelig, aber mächtig -
  80. 80. Ubuntu (Hardy/LTS)
  81. 81. KVM in Shell stabil
  82. 82. libvirt / virt-manager noch etwas hakelig
  83. 83. Xen auch nutzbar
  84. 84. SuSE
  85. 85. Xen wird wohl Fokus bleiben (MS-Partnerschaft, Hyper-V, ...)
  86. 86. KVM aber auch verfügbar
  87. 87. Management libvirt / virt-manager
  88. 88. OpenSuSE hat CIM Module für einige Sachen
  89. 89. RedHat
  90. 90. Haben libvirt erfunden! Die ist nun überall
  91. 91. FC10: nicht getestet - unbrauchbar nach Upgrade -
  92. 92. Xen in stabiler Version
  93. 93. Trend Richtung KVM
  94. 94. Empfehlungen
  95. 95. Grundsätzlich: Immer auf eigene Bedürfnisse angepasst prüfen!
  96. 96. Welche Technologie wird langfristig unterstützt?
  97. 97. Xen ist halt da KVM wird wachsen Virtualbox wird besser
  98. 98. Die alten Hasen sowieso
  99. 99. Auf dem Server
  100. 100. Für ein Deployment sofort:
  101. 101. stabile Distributions-Releases mit Xen
  102. 102. Für ein Deployment in 3-6 Monaten:
  103. 103. auf jeden Fall KVM checken
  104. 104. KVM - mit qemu-ctl oder virt-Manager oder Virtualbox
  105. 105. Brauchen VM's BIOS? eigene Firewall? etc.
  106. 106. wenn nein: auch vServer oder OpenVZ berücksichtigen! (OpenVZ kann FW!)
  107. 107. Virtualisierung auf Desktop-Systemen?
  108. 108. KVM (eventuell mit qemu-ctl)
  109. 109. Virtualbox
  110. 110. Remote-Desktop Infrastruktur
  111. 111. braucht man wirklich eine VM dafür?
  112. 112. Oder reicht Remote-GUI-Technologie FreeNX oder klassisches remote X?!
  113. 113. VM-Technologien
  114. 114. libvirt mit RDP/VNC für Xen und KVM Xen RDP access builtin virtualbox – RDP nicht OpenSource
  115. 115. Zertifizierung bestimmter Hard- und Software?
  116. 116. „Enterprise“ Distributionen
  117. 117. Redhat SuSE Oracle VM Ubuntu Server Sun xVM?
  118. 118. Kommerzielle Lösungen – NICHT OpenSource
  119. 119. XenServer VirtualIron
  120. 120. Technologie-Trends
  121. 121. Spannende Entwicklungen
  122. 122. Cloud-Tools
  123. 123. Mit EC2 kompatibler API Mit Nutzung von EC2 Kapazitäten
  124. 124. Vielleicht einmal ein Standart-Format zur Beschreibung von VM-Konfig? OVF?
  125. 125. Tools für Xen UND KVM oft auf Basis von libvirt
  126. 126. interessante Management- Werkzeuge
  127. 127. libvirt
  128. 128. qemu,kvm,xen, openvz, lxc gui und shell remote-API libs für C, python, ruby CIM sehr mächtig!
  129. 129. Eucalyptus - Cloud-Management mit EC2 Interface -
  130. 130. OpenNebula
  131. 131. EC2 Interface Verteilung von Lasten auf EC2
  132. 132. Nimbus/Globus Workspace
  133. 133. Noch ein Cloud-/Cluster-Tool
  134. 134. Enomalism
  135. 135. Beschreibung hört sich verlockend an Sehr schöne Website
  136. 136. ABER: zweifelhaftes Entwicklungs-Modell (kein public SVN) Qualität?
  137. 137. OpenQRM
  138. 138. Interessante Funktionen auch für Storage – Management
  139. 139. Frühere Versionen kaum installierbar, kein public SVN
  140. 140. Jetzt: Rewrite vielleicht wird alles gut? Aber: in PHP?!
  141. 141. oVirt
  142. 142. xen und kvm alpha/beta web-basiertes gui umfangreiche auth und storage features
  143. 143. Ganeti
  144. 144. xen pv und hvm libvirt, kvm in Arbeit
  145. 145. viele cluster-Funktionen drbd migration Dateien verteilen Komandos ausführen ressourcen-Allokation backup
  146. 146. heißt halt nur nicht quot;cloud-somethingquot;
  147. 147. relativ leichte Handhabung (wenn auch kleine Glitches)
  148. 148. plugin- und remote-Schnittstelle
  149. 149. xen-tools
  150. 150. weiterhin gepflegt leicht zu bedienen verlässlich
  151. 151. Ergänzung: xen-shell
  152. 152. Nur für Xen keine Cluster-Funktionen Basics
  153. 153. Ulteo?!
  154. 154. „machen auch was mit VDI?!“
  155. 155. http://tinyurl.com/5bgflb
  156. 156. Sun xVM Server
  157. 157. Auch einen Blick/Test wert?!
  158. 158. Info über den Redner: http://www.sprang.de Coming soon: http://www.virtual-knowledge.org Folien bei http://www.heinlein-support.de/web/akademie/slac-2008/ oder http://www.slideshare.net/henningsprang
  159. 159. ©2008 Henning Sprang Lizenz Inhalte und Photos: Creative Commons BY-NC-SA http://creativecommons.org/licenses/by-nc-sa/3.0/de/

×