Ruine Homburg 2.Version

310 Aufrufe

Veröffentlicht am

Die Ruine Homburg liegt zwischen Läufelfingen und Buckten im Baselland / Schweiz

Veröffentlicht in: Reisen
0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
310
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
2
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Ruine Homburg 2.Version

  1. 1. Die Ruine Homburg befindet sich auf 650 m ü. M. über der engsten Stelle des nach ihr benannten Homburgertals im Kanton Baselland / Schweiz
  2. 2. Von den SBB-Stationen Buckten und Läufelfingen sowie von Bad Ramsach aus erreicht man sie zu Fuss in ca. 30 Minuten
  3. 3. Die jederzeit zugängliche Ruine besteht aus mehreren Gebäudeteilen; am eindrucksvollsten ist der mächtige, dreigeschossige Wohnturm mit seinen bis zu 3 Meter starken Mauern. Der Wohnturm, die Nebengebäude, die Ringmauer und die Toranlagen lassen erahnen, wie imposant die Anlage früher einmal war.
  4. 4. Der Wohnturm wurde renoviert und mit Geländer und Wasserablauf versehen. So kann das Wasser nicht mehr in die Mauern einsinkern und weitere Schäden verursachen.
  5. 5. Von der Aussichtsplattform des Wohnturms hat man einen grandiosen Blick auf die umgebenden Jurahöhen. Vorne links sieht man Neuhaus mit seinem Campingplatz und im Hintergrund der oberen Teil des Dorfes Buckten. Rechts oberhalb der Bahnlinie befindet sich die Schlossmatt.
  6. 6. Von privater Seite wurden in den 1930er Jahren erstmals Restaurierungsarbeiten vorgenommen. 1941 übernahm der Kanton Basel- Landschaft die Homburg und sorgt seither für deren Unterhalt. 2008–2010 wurde die Anlage einer gründlichen baugeschichtlichen Untersuchung und Restaurierung unterzogen. Fotos: Heinz Rinker Infos: Wikipedia Januar 2015

×