CyanogenMod 7.2 /             Android 2.3.7 - Gingerbread                  für das Odys SpaceVersion             Datum    ...
Warnhinweis:  Die nachfolgend beschriebenen Schritte können dazu führen, dass    Schäden am Tablet entstehen. Auch sollte ...
Tastenbelegung im Recovery ModusIn der originalen, als auch in der “neuen” ClockworkMod Recoverymüssen zwecks Update einig...
Aktuell sind nicht alle Hardwarekomponenten (voll) unterstützt.Nachfolgend findet sich der Versuch, einen kurzen Überblick...
Die auf dem Odys Space ausgelieferte Recovery unterstützt keineFunktionen, um etwa ein Backup des Tablets zu erstellen. Au...
Das Update:Im Zuge des Updates sollte der folgende Ablauf eingehalten werden.Weiter unten finden sich entsprechende Erläut...
Schritte im Detail:0. Akkumulator aufladen / Micro SD Karte vorbereitenWie Eingangs beschrieben, kann bei einem ROM Update...
1. Ein Backup des aktuellen Systems erstellenDas hier beschriebene ROM ist für die meisten sicher nicht für denalltägliche...
Es wird die Recovery Funktion aufgerufen. Diese braucht einenAugenblick, um das Tablet zu initialisieren. Anschliessend so...
Im nachgelagerten Nandroid Backup Menü wählt man den Punkt“backup” aus.Das Backup sollte nun starten. Je nach Datenmenge k...
2. Gerät ausschalten und SIM Karte entfernenIst man dem voherigen Punkt (Backup) gefolgt, so ist das Gerätbereits ausgesch...
An dieser Stelle müssen für das Update zwei Aktionen aus dem Menüausgeführt werden. Zunächst werden die alten Daten über d...
Im nachgelagerten Menü wählt man den Punkt “choose zip fromsdcard”:Hier wählt man zunächst die Datei “cm-7-20121011-UNOFFI...
Die Installation jeder Datei benötigt eine weitere Bestätigung:Nach der Bestätigung erhält man eine Fortschrittsanzeige:Ma...
4. Gerät neu startenIst das ROM Update und ggf. Die Google Anwendungen installiert,gelangt man in der Recovery über die Zu...
5. Gerät herunterfahren und SIM einsetzenEinige Zeit später sollte das ROM gestartet sein. Das Bild solltein etwa wie folg...
6. Gerät neu startenDurch die nun vorhandene SIM-Karte muss man seine PIN eingeben.Hiernach wird das ROM feststellen, dass...
8. Probleme + Lösungen postenAn Lösungen zu den noch nicht funktionierenden Hardware-Komponenten bin ich natürlich interes...
Anhang – Häufige Fragen1. Drehung des BildschirmsAktuell ist das ROM mit dem HAL (Hardware Abstraction Layer) fürGingerbre...
3. WLAN HotspotAb dem 20. Februar ist ein angepasster “netd” enthalten. Hiermitfunktioniert der Wireless Hotspot (Tetherin...
Anhang – Interner / externer SpeicherMount-Punkt sd-ext/sd-ext ist eine CyanogenMod Eigenheit.External != Extended (ext is...
Anhang – Kernel-Moduleslow-work.ko, cifs.koMit Hilfe dieser beiden Kernel-Module und etwa der folgendenAnwendung aus dem A...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Odys space-cyanogenmod7.2-1.6

4.436 Aufrufe

Veröffentlicht am

0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
4.436
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
4
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Odys space-cyanogenmod7.2-1.6

  1. 1. CyanogenMod 7.2 / Android 2.3.7 - Gingerbread für das Odys SpaceVersion Datum Autor Beschreibung1.4 2012-03-19 Cryptophon Panel, Akku Details1.5 2012-04-20 Cryptophon Bluetooth MAC Adresse1.6 2012-10-11 Cryptophon Lockscreen RotationCyanogenMod ROM Update für das Odys Space Tablet Seite 1 von 22
  2. 2. Warnhinweis: Die nachfolgend beschriebenen Schritte können dazu führen, dass Schäden am Tablet entstehen. Auch sollte man sich darüber im Klaren sein, dass man seine Gewähr verliert. Demnach sollte man nur fortfahren, so man sich dieser (und anderer hier evtl. nicht genannter) Gefahren bewusst ist und bereit ist diese zu tragen. Alle Aktionen erfolgen auf eigene Gefahr.Weiterführende Informationen (Englisch)CyanogenMod Custom ROM: http://www.cyanogenmod.com/ClockworkMod Recovery: http://www.clockworkmod.com/StatusBei dem beschriebenen ROM handelt es sich um eineEntwicklerversion, die über die Webseite von CyanogenMod nichterhältlich ist.Die letzte stabile Version von CyanogenMod für unterstützte Geräteist Version 7.2.0.x.Die hier besprochene Version beruht auf dem aktuellen Code derEntwickler. Dies kann dazu führen, dass nicht gewünschte odererwartete Fehler auftreten.CyanogenMod ROM Update für das Odys Space Tablet Seite 2 von 22
  3. 3. Tastenbelegung im Recovery ModusIn der originalen, als auch in der “neuen” ClockworkMod Recoverymüssen zwecks Update einige Aktionen durchgeführt werden.In diesem Modus läßt sich das Tablet nicht wie gewohnt über denTouchscreen bedienen. Die Bedienung erfolgt hier über diefolgenden Tasten und Knöpfe:Lupe (Search) Bildschirm umschalten (Grafik / Grafik mit Text)Haus (Home) Menüpunkt anwählenMenü (Menu) Menupunkt anwählenZurück (Back) Zurück zur vorigen MenüauswahlLautstärke+ (Volume-) Einen Menüpunkt nach oben gehenLautstärke- (Volume+) Einen Menüpunkt nach unten gehenCyanogenMod ROM Update für das Odys Space Tablet Seite 3 von 22
  4. 4. Aktuell sind nicht alle Hardwarekomponenten (voll) unterstützt.Nachfolgend findet sich der Versuch, einen kurzen Überblick zumaktuellen Status zu geben:USB – Akku laden OkayUSB – Android Debugging Bridge (ADB) OkayUSB – Mass Storage Okay – intern + extern /mnt/sdcard := 1. Partition Micro-SD /mnt/emmc := interne 4Gb SanDisk /sd-ext := 2. Partition Micro-SD, Details siehe AnhangAudio OkayVideo Okay – mit HardwarebeschleunigungSensoren Okay – Bosch Sensortec BMA020 Auto-Rotation ist nun aktivLocation Okay – Google GSM oder WLAN Kommt z.B. mit Google MapsDisplay Panel Hardware: AT070TN93 – Innolux 800x480 PixelTouchscreen Hardware: FT5406 (Focal Tech) ControllerAkkumulator Hardware: Lithium Polymer Typ e4068133 3,7 V – 4.100 mAhWLAN OkayWLAN Hotspot OkayGSM OkayGSM Daten Okay Ggf. muss der Zugangspunkt selber definiert werden. So dt. Provider fehlen, kann ich diese gerne aufnehmen.GSM Sprache OkayGSM SMS OkayBluetooth Okay – nicht alles getestetKamera Jein – Preview funktioniert, Aufnahme noch nicht Hardware: MT9D112 (Aptina 2 Mp)Keyboard, Gesten Scrolling z.B. im Browser merkwürdigRAM 256 MBROM 512 MB Hardware: MTD 4 GB Hardware: SanDisk SDIN5C1-4GCyanogenMod ROM Update für das Odys Space Tablet Seite 4 von 22
  5. 5. Die auf dem Odys Space ausgelieferte Recovery unterstützt keineFunktionen, um etwa ein Backup des Tablets zu erstellen. Auch kannein Custom ROM nicht ohne weiteres aufgespielt werden.Aus diesem Grund werden einige zusätzliche Dateien zur Verfügunggestellt, um zunächst ein Backup erstellen zu können und späterdas Custom ROM zu installieren.Nachfolgend findet sich eine kurze Übersicht zu den zur Verfügunggestellten Dateien:update.zip ClockworkMod Recovery, die temporär aus der originalen Recovery gestartet werden kann. Hierzu einfach diese Datei “einspielen”. ClockworkMod Recovery startet automatisch.recovery.img Image Datei mit der ClockworkMod Recovery permanent geflasht werden kann. Hierzu “fastboot flash recovery recovery.img” ausführen. Das Fastboot Utility für das jeweilige Betriebsystem wird benötigt, ist jedoch nicht enthalten.splash.img Image Datei, mit dem das Splash Image (Bild direkt nach dem Einschalten) ausgetauscht werden kann: “fastboot flash splash splash.img”cm-7-20121011-UNOFFICIAL- Das eigentliche Update. Diesspace.zip wird aus der ClockworkMod Recovery heraus eingespielt.CyanogenMod ROM Update für das Odys Space Tablet Seite 5 von 22
  6. 6. Das Update:Im Zuge des Updates sollte der folgende Ablauf eingehalten werden.Weiter unten finden sich entsprechende Erläuterungen zu deneinzelnen Schritten.0. Akkumulator aufladen / Micro SD Karte vorbereiten1. Ein Backup des aktuellen Systems erstellen2. Gerät ausschalten und SIM Karte entfernen3. Update über Recovery einspielen4. Gerät neu starten5. Gerät herunterfahren und SIM einsetzen6. Gerät neu starten7. Neues ROM erforschen8. Probleme + Lösungen postenCyanogenMod ROM Update für das Odys Space Tablet Seite 6 von 22
  7. 7. Schritte im Detail:0. Akkumulator aufladen / Micro SD Karte vorbereitenWie Eingangs beschrieben, kann bei einem ROM Update immer etwaspassieren. Eine vermeidbare Situation ist ein leerer Akkumulatorwährend des eigentlichen Flash-Vorgangs.Aus diesem Grunde sollte der Akkumulator vor dem Start dernachfolgenden Schritte hinreichend geladen sein. Weiter empfiehltes sich das Tablet auch während der nötigen Schritte mit Strom zuversorgen. Sei es über das mitgelieferte Netzteil oder aber überUSB. Eine rot leuchtende LED am Gerät zeigt an, dass Strom anliegtund der Akkumulator ggf. geladen wird.Das Update, als auch das Backup erfolgt von / auf eine Micro SDKarte, die man in das Tablet einlegt. Details hierzu finden sich(hoffentlich) in der Anleitung von Odys.Wie gross die benötigte Micro SD Karte sein muss, hängthauptsächlich davon ab, wieviel Daten und Applikationen sichbereits auf dem Tablet befinden. Um Auslieferungszustand reichteine 1 GB Karte, um mehr als ein Backup zu erstellen und auch dasUpdate durchzuführen.Da Micro SD Karten über die letzten Jahre und Monate sehr günstiggeworden sind, empfiehl sich jedoch die Anschaffung einer größerenKarte. Eine 8 GB Karte (Class 6) inkl. Adapter für den PC ist beidiversen Anbieten für unter 10 Euro erhältlich.Vorbereitend zum Update sollten die folgenden Dateien von einem PCauf die Micro SD Karte kopiert werden:a. update.zipb. cm-7-20121011-UNOFFICIAL-space.zip(c.) gapps-gb-20110828-signed.zipLetzteres sind die Google Apps. Diese sind optional, müssen alsonicht installiert werden. Auch sind diese nicht im Update-Paketenthalten. Sie sind aber ggf. hier verlinkt (Version für CM 7laden):http://wiki.cyanogenmod.com/wiki/Latest_Version#Google_AppsAnschliessend legt man die Micro SD Karte in das Tablet ein.CyanogenMod ROM Update für das Odys Space Tablet Seite 7 von 22
  8. 8. 1. Ein Backup des aktuellen Systems erstellenDas hier beschriebene ROM ist für die meisten sicher nicht für denalltäglichen Einsatz geeignet. Daher ist es sinnvoll, ein Backupdes aktuellen System zu erstellen, auf das man später wiederzugreifen kann.Dieses Backup erfolgt über eine angepasste Recovery Funktion(ClockworkMod Recovery), die mit dem eigentlichen Update zurVerfügung gestellt wird. Ich möchte an dieser Stelle nur zweimögliche Wege kurz vorstellen. Ausführliche Informationen zuweiteren Möglichekeiten finden sich unter anderem im Forum vonhttp://www.android-hilfe.de/ :a) Die gesamte Geschichte der Entstehung auf dem Odys Space:http://www.android-hilfe.de/root-hacking-modding-fuer-odys/188459-odys-space-clockworkmod-recovery-flasher.htmlb) Eine Schritt-für-Schritt Anleitung zum Backup und Restore:http://www.android-hilfe.de/odys-forum/196848-odys-space-system-datenbackup-wiederherst-anleitung.htmlc) Einfach dem nachfolgend beschriebenem Weg folgen:Die Micro SD Karte sollte wie unter 0. beschrieben vorbereitetworden sein.Bei ausgeschaltetem Gerät wird die Micro SD Karte eingelegt.Nun hält man die Lautstärke-Verringern-Taste fest (Volume-) undbetätigt gleichzeitig den Einschalt-Taster (Power). DenLautstärkeknopf hält man solange gedrückt, bis der Splash Screenvom Odys Space angezeigt wird. Dann kann man auch die Lautstärke-Taste loslassen.CyanogenMod ROM Update für das Odys Space Tablet Seite 8 von 22
  9. 9. Es wird die Recovery Funktion aufgerufen. Diese braucht einenAugenblick, um das Tablet zu initialisieren. Anschliessend sollteman eine Anzeige ähnlich der nachfolgenden erhalten:Hier wählt man nun “apply sdcard:update.zip” aus. Damit wird dieneue ClockworkMod Recovery geladen und nach einem kurzenAugenblick gestartet. Das Bild sollte in etwa wie folgt aussehen:Hier kann nun der Punkt “backup and restore” gewählt werden, umein Backup des aktuellen ROM auf die eingelegte Micro SD Kartevorzunehmen.CyanogenMod ROM Update für das Odys Space Tablet Seite 9 von 22
  10. 10. Im nachgelagerten Nandroid Backup Menü wählt man den Punkt“backup” aus.Das Backup sollte nun starten. Je nach Datenmenge kann dieseinige Minuten in Anspruch nehmen. Nach Abschluss wird erneut dasHauptmenu angezeigt:An dieser Stelle ist es eine gute Idee, das Gerät über denMenüpunkt “power off” auszuschalten, die Micro SD Karte in einenPC zu stecken und die Dateien aus dem Verzeichnis /clockworkmod/backup/zusätzlich an einen sicheren Ort zu kopieren. Eine Micro SD Kartegeht aufgrund ihrer Grösse leider nur zu leicht verloren.CyanogenMod ROM Update für das Odys Space Tablet Seite 10 von 22
  11. 11. 2. Gerät ausschalten und SIM Karte entfernenIst man dem voherigen Punkt (Backup) gefolgt, so ist das Gerätbereits ausgeschaltet. Ist dies nicht (mehr) der Fall, so sollteman es nun ausschalten.Die Micro SD Karte mit den Update Dateien sollte wieder eingelegt,die GSM-SIM-Karte dafür jedoch entfernt werden.Dies ist aktuell der Situation geschuldet, dass eine Eingabe derPIN nach dem ersten Start aufgrund einer falschen Anzeige nichtmöglich ist. Verbleibt die SIM im Gerät, wird man zur PIN Eingabeaufgefordert. Das Fenster ist jedoch zu klein, um diese zubestätigen. Daher bitte die SIM Karte an dieser Stelle aus demGerät entfernen.3. Update über Recovery einspielenNun können wir uns dem eigentlichen Updates des ROM zuwenden. SoClockworkMod Recovery nicht bereits fest auf dem Gerät installiert(geflasht) wurde, geht man ganz ähnlich wie oben für das Backupbeschrieben vor:a) Die Taste für Lautstärke verringern (Volume-) gedrückt haltenund den Einschalt-Taster betätigen. Sobald der Splash-Screenerscheint, kann man die Lautstärke-Taste loslassen.b) Aus dem Recovery Menü “apply sdcard:update.zip” auswählen undbestätigen. Damit sollte man sich wieder in der ClockworkModRecovery befinden (alle Details bis hier finden sich weiter obenzum Thema Backup):CyanogenMod ROM Update für das Odys Space Tablet Seite 11 von 22
  12. 12. An dieser Stelle müssen für das Update zwei Aktionen aus dem Menüausgeführt werden. Zunächst werden die alten Daten über denMenüpunkt “wipe data/factory reset” gelöscht, um dann über“install zip from sdcard” das Update vorzunehmen.Man wählt also bitte zunächst den Punkt “wipe data/factory reset”aus, geht mit den Lautstärke-Tasten zu “Yes – delete all userdata” und bestätigt dies (Menü-Taste).Das Tablet, bzw. die Recovery Anwendung arbeitet einen Augenblickund formatiert die Flash-Partitionen neu. Ist dies abgeschlossen,steht man wieder in der Menüauswahl. Hier wählt man nun “installzip from sdcard” aus:CyanogenMod ROM Update für das Odys Space Tablet Seite 12 von 22
  13. 13. Im nachgelagerten Menü wählt man den Punkt “choose zip fromsdcard”:Hier wählt man zunächst die Datei “cm-7-20121011-UNOFFICIAL-space.zip” aus. Dies ist über einen weiteren Menüpunkt zubestätigen. Sollen auch die Google Anwendungen installiert werden,kann man im zweiten Schritt diese auswählen (“gapps-gb-20110828-signed.zip”) und installieren:CyanogenMod ROM Update für das Odys Space Tablet Seite 13 von 22
  14. 14. Die Installation jeder Datei benötigt eine weitere Bestätigung:Nach der Bestätigung erhält man eine Fortschrittsanzeige:Man befindet sich hiernach wieder im Menü. Für die Google Appskann man an dieser Stelle die Installation ggf. direktanschliessen. Ansonsten wird das Gerät neu gestartet ...CyanogenMod ROM Update für das Odys Space Tablet Seite 14 von 22
  15. 15. 4. Gerät neu startenIst das ROM Update und ggf. Die Google Anwendungen installiert,gelangt man in der Recovery über die Zurück-Taste (Back) in dasHauptmenü. Hier kann man den Menüpunkt “reboot system now”auswählen, um das Tablet mit dem neuen ROM zu starten:Der erste Start nimmt einige Zeit in Anspruch. Nach spätestenseiner Minute, sollte jedoch die Startanimation des neuen ROMangezeigt werden:CyanogenMod ROM Update für das Odys Space Tablet Seite 15 von 22
  16. 16. 5. Gerät herunterfahren und SIM einsetzenEinige Zeit später sollte das ROM gestartet sein. Das Bild solltein etwa wie folgt aussehen:Nach einer weiteren Minute sollten alle Widgets angezeigt werdenund man kann das Gerät herunterfahren, um die SIM-Karteeinzusetzen.Dies erfolgt über das Menü, welches man erhält, so man dieEin-/Auschalt-Taste länger drückt. Hier “Shutdown” wählen undbestätigen.Ist der Bildschirm dunkel, das Gerät ausgeschaltet, so kann mandie SIM-Karte wieder einsetzen.CyanogenMod ROM Update für das Odys Space Tablet Seite 16 von 22
  17. 17. 6. Gerät neu startenDurch die nun vorhandene SIM-Karte muss man seine PIN eingeben.Hiernach wird das ROM feststellen, dass man sich in einem dt. GSM-Netzwerk befindet und die Spracheinstellung automatisch anpassen.Das initiale Bild sollte in etwa wie folgt aussehen (so die GoogleApps nicht direkt installiert wurden):7. Neues ROM erforschenErreicht das Tablet mit dem neuen ROM erstmalig ein Netzwerk, sowird einem ein Opt-In in der Benachrichtigungsleiste eingeblendet.Bestätigt man dies ...... findet man sich als neuer Anwender von “space” in denStatistiken von CyanogenMod wieder: http://stats.cyanogenmod.com/CyanogenMod ROM Update für das Odys Space Tablet Seite 17 von 22
  18. 18. 8. Probleme + Lösungen postenAn Lösungen zu den noch nicht funktionierenden Hardware-Komponenten bin ich natürlich interessiert. Entsprechende Hinweisealso gerne im Bereich “Root / Hacking / Modding für Odys” aufAndroid-Hilfe.de posten:Vielen Dank, viel Spaß & Happy hacking - CryptophonCyanogenMod ROM Update für das Odys Space Tablet Seite 18 von 22
  19. 19. Anhang – Häufige Fragen1. Drehung des BildschirmsAktuell ist das ROM mit dem HAL (Hardware Abstraction Layer) fürGingerbread kompiliert. Eine Sensor-Bibliothek für den BoschSensortec BMA020 ist enthalten. Die Drehung des Bildschirms istnach Installation aktiviert.Ab der Version vom 11. Oktober 2012 kann die Drehung desLockscreens aktiviert werden. Hierzu muss die Eigenschaft“lockscreen.rot_override” auf den Wert “true” gesetzt werden. Diesist mit Hilfe der Android Debugging Bridge (ADB) wie folgtmöglich:$ adb remount$ adb shell# cd /system# vi build.prop→ Zeile “lockscreen.rot_override=true” einfügen# exit$ adb rebootAlternativ, so man kein Freund von VI als Editor ist, kann man dieDatei fuer die Bearbeitung auf den lokalen PC kopieren:$ adb remount$ adb pull /system/build.prop build.prop→ Zeile “lockscreen.rot_override=true” mit Editor einfügen$ adb push build.prop /system/$ adb reboot2. PerformanceHier sollte man keine Wunder erwarten. Gingerbread hat mehr Code,braucht damit mehr Speicher (und das Odys Space hat für heutigeVerhältnisse einfach sehr wenig).Der Kernel ist noch immer der vom Original ROM. Damit ist keinOverclocking / Undervolting möglich (alle Kernel Einstellungenkann man sich in “/proc/config.gz” ansehen). Man kann versuchenden Governor von ondemand auf performance zu schalten. So diesfunktionert und die CPU öfter höher taktet, geht dieswahrscheinlich auf den Akku.Der Vorteil ist eher der höhere API Level. Ich vermute, dass manim Market mehr kompatible Apps sehen wird:http://developer.android.com/resources/dashboard/platform-versions.htmlCyanogenMod ROM Update für das Odys Space Tablet Seite 19 von 22
  20. 20. 3. WLAN HotspotAb dem 20. Februar ist ein angepasster “netd” enthalten. Hiermitfunktioniert der Wireless Hotspot (Tethering von 3G Data). Werdendie Einstellungen des Hotspot bei laufendem Tethering geändert,greifen diese erst, so der Hotspot deaktiviert und erneutaktiviert wird.4. GPSNeben den Services zur ungefähren Positionsbestimmung (Wifi bzw.3G Triangulierung) sollte mit dem ROM vom 20. Februar auch das GPSModul funktionieren.5. KernelSourcen gibt es. Leider fehlen hier dann noch immer einige Treiberfür Komponenten, die im Odys Space verbaut sind:https://www.codeaurora.org/gitweb/quic/la/git clone git://codeaurora.org/kernel/msm.gitcd msmgit checkout gingerbread_relcp arch/arm/configs/msm7627-perf_defconfig .configMeine bisherigen Versuche haben aber immer zu tollen Artefaktenauf dem Bildschirm geführt. Kernel Experte dringend gesucht ;-)Die aktuellen Bestrebungen in Richtung Kernel-Sourecen finden sichjeweils hier:http://www.android-hilfe.de/root-hacking-modding-fuer-das-odys-space/217747-odys-space-msm7x27-kernelbau.htmlCyanogenMod ROM Update für das Odys Space Tablet Seite 20 von 22
  21. 21. Anhang – Interner / externer SpeicherMount-Punkt sd-ext/sd-ext ist eine CyanogenMod Eigenheit.External != Extended (ext ist hier ext[2|3|4])Hier darf die externe Micro-SD nicht gemountet werden. Grund istfolgende App:https://play.google.com/store/apps/details?id=ru.krikun.s2eWeitere Details finden sich auch hier:http://www.addictivetips.com/mobile/transfer-apps-app-data-to-sd-ext-and-back-in-cyanogenmod-7-android/Der hierfür notwendige Mount-Befehl ist nun vorhanden. Damitkönnte man jetzt also Dinge (Apps / Daten) auf die Micro-SD Kartelegen, so:- Es zwei Partitionen gibt und die zweite ext2 / ext3 formatiertwurde- Das Partion Label mit "e2label" auf "sd-ext" gesetzt wurde- "s2e" installiert ist- Die Karte schnell genug istWir koennen uns also gerne auf folgendes einigen:Die normalen Mount-Punkte/mnt/sdcard -> Komplette Micro-SD Karte oder die erste Partition,so partitioniert/mnt/emmc -> Interner 4GB SanDisk ChipDie Mount-Punkte sind ein schwieriges Thema, da:Google Phones (Nexus von HTC, bzw. Samsung) keine externen SD-Karten zulassen.Manche anderen Geräte keinen zusätzlichen internen Storagebesitzen.CyanogenMod ROM Update für das Odys Space Tablet Seite 21 von 22
  22. 22. Anhang – Kernel-Moduleslow-work.ko, cifs.koMit Hilfe dieser beiden Kernel-Module und etwa der folgendenAnwendung aus dem Android Market koennen Windows Freigabeneingebunden werden:https://play.google.com/store/apps/details?id=ws.plattner.cifsmanagerDie Kernel-Module sind im Android System in folgendem Verzeichnisabgelegt: /system/lib/modules/Die Einstellungen sind demnach wie folgt vorzunehmen:Pfad zu cifs.ko: /system/lib/modules/slow-work.ko:/system/lib/modules/cifs.koBei den Optionen “Cifs Modul laden” und “Laden per insmod” ist dieCheckbox jeweils zu aktivieren.tun.koDieses Kernel-Module wird benötigt, um OpenVPN Verbinungenaufbauen zu können. Die Einstellungen hierzu finden sich unter: → Drahtlos & Netzwerke → VPN-Einstellungen → VPN hinzufügen → OpenVPN-VPN hinzufügenCyanogenMod ROM Update für das Odys Space Tablet Seite 22 von 22

×